4 Urlaubstage – 10 Tage reisen

Hortensien wohin man sieht

Hortensien wohin man sieht


Wer vom Frühling nicht genug bekommen kann, für den haben wir im Mai noch freie Plätze auf Reisen zur Frühlingsinsel im Atlantik: Madeira!

Hier grünt und blüht es das ganze Jahr über. Um diese Jahreszeit erblicken Sie u.a. wilde „Fleissige Lieschen„, Fingerhut und üppige Hortensiensträucher so weit das Auge reicht.
Für den Termin 11.05.-20.05.12 entfällt der Hochsaison-Zuschlag und durch den Feiertag an Himmelfahrt benötigen Sie nur 4 Urlaubstage um 10 Tage verreisen zu können!

Hier gehts zur Reisebeschreibung.

Wandersonntag am 1. April – kein Aprilscherz

Erste Blüten im Rabenauer Grund


Geht es Ihnen auch so? Es kribbelt in den Fingern, die Natur fängt an zu erblühen und keinen hält es mehr in der Wohnung – jeder will raus! Und deshalb treffen wir uns am Sonntag und legen wieder los – wandernd in die Sächsische Schweiz! Diesmal geht es an der Weißeritz entlang, am Fluss der zum Jahrhunderthochwasser viel Schaden angerichtet hatte.

Wir treffen uns wie immer am Dresdner Hauptbahnhof und fahren dann zunächst nach Tharandt. Von dort schlängelt sich unser Weg durch den Rabenauer Grund. Manchmal verlassen wir den Wanderweg, aber wir werden immer wieder von einzigartigen Ausblicken und aufblühender Natur belohnt.

Wie wär’s, sind Sie dabei? Wir freuen uns auf Sie! Alle Infos finden Sie unter:
www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU09

Polen – Radtour in Masuren – EM sorgt für viele Reisegäste?

Masuren - das Land der tausend Seen - per Rad entdecken

Masuren - das Land der tausend Seen - per Rad entdecken

15 von 17 Terminen unserer Radtour in Masuren sind bereits durchführungsgarantiert oder beinahe ausgebucht. Ob die Fußball-EM 2012, die vom 08.06. bis zum 01.07.12 in Polen stattfindet, verantwortlich ist?

Wir freuen uns auf jeden Fall, dass viele von Ihnen auf die schöne masurische Landschaft, die praktisch „vor unserer Haustür“ liegt, aufmerksam geworden sind: Tiefe Urwälder, durchzogen von verschlungenen Wasserläufen und geschmückt mit tausenden Seen – Natur und Entspannung pur!

Und nicht nur das: Ihre Drahtesel (und natürlich Ihr Reiseleiter :-)) bringen Sie zu historisch interessanten Orten und zu malerischen masurischen Dörfern. Genießen Sie hier die Gastfreundschaft der Einheimischen und die deftige polnische Küche!

Polen – Radeln zu den Höhepunkten Masurens

Masuren - das Land der tausend Seen per Rad entdecken

Begehrte Startnummern für den Vasalauf 2013

Noch sind Startnummern vorhanden!
Alle 15.000 Startnummern für den Vasalauf 2013 sind bereits ausverkauft. Wir konnten uns ein kleines Kontingent sichern. Momentan sind die Startnummern im Zusammenhang mit einer Reise zum Vasalauf hier buchbar.

Schnell sein, lohnt sich also!

Sportteam schulz aktiv: Oberelbe-Marathon und schulz aktiv-10-km-Lauf

Die Laufkalender dieser Welt geben so viel her, dass man als ambitionierter Läufer schon ein gutes (Lauf-)Management an den Tag legen muss.

Einer darf nicht fehlen, wenn besondere Landschaftsläufe auf dem Programm stehen: Der Oberelbe-Marathon am 29. April zählt zu den zehn schönsten Landschaftsläufen Deutschlands. Ausgangspunkt ist Königstein, mit Blick auf die Festung. An Elbsandstein-Formationen entlang geht es weiter nach Pirna. Dort werden die Halbmarathonis in zwei Startwellen starten. Bis zum Zieleinlauf im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion passiert man entlang des Elbtales das Schloss Pillnitz, wunderschön gelegene Elbhäuser, das Blaue Wunder – Ausblicke, die schon während des Laufes belohnen.
schulz aktiv reisen ist ab diesem Jahr Namensgeber des 10-km-Laufes mit Start am Blauen Wunder. Sowohl dort als auch im Stadion werden wir präsent sein (ebenso auf der Marathon-Messe) und natürlich auch läuferisch auf der Halbmarathon- und 10 km-Distanz.

Am Vorabend, am 28. April um 17.30 Uhr, heißen wir alle Laufbegeisterten und Teilnehmer unserer Sportreisen sowie die, die es noch werden wollen in unserer Dresdner Reise-Kneipe willkommen. Der Abend ist kulinarisch, musikalisch und auch visuell ganz dem Sport gewidmet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und Kennenlernen.
Für eine kurze Nachricht über Euren/Ihren Besuch in der Reise-Kneipe an info@reise-kneipe.de sind wir dankbar, um die kulinarischen Vorbereitungen treffen zu können.

Wandern und genießen auf Kreta

Jannis, unser Reiseleiter - Kreta ist seine zweite Heimat


In die Geheimnisse des kretischen Olivenöls weihte Jannis, unser Reiseleiter auf Kreta, am 12. März alle Gäste in der Dresdner Reise-Kneipe (die SZ berichtete) ein. So konnten wunderbar schmeckende Oliven, Weißbrot in bestem Olivenöl und Olivenpaste probiert werden. Dazu ein Raki. Mehr braucht es kaum, um von Kreta zu träumen. Denn wer einmal dort war, wird sowohl die Düfte der Insel als auch den Geschmack des Ölivenöls nicht mehr vergessen.
Das geht natürlich auch live vor Ort: Wir setzen nach langer Zeit wieder unsere Wanderfüße auf Kreta und freuen uns auf eine interessant ausgetüftelte Tour im Osten Kretas, die auch kulinarisch einiges zu bieten hat und als Reise mit Halbpension kreiert wurde. Denn wer die Tavernen der kleinen Berg- und Küstendörfer nicht besucht hat, ist auch nicht auf Kreta gewesen. Unsere 12-tägige Wanderreise ab 16. Mai freut sich auf Sie!

Alle Infos unter www.schulz-aktiv-reisen.de/grl01

Neu am Flughafen Lissabon: Inlandsflüge von TAP Portugal starten jetzt im Terminal 1


Mehr Komfort beim Umsteigen: Bei Anschlussflügen zu innerportugiesischen Zielen entfällt in Lissabon der Terminalwechsel. Bislang mussten Passagiere von TAP Portugal, die in Lissabon einen Anschlussflug nach Porto, Faro, Funchal auf Madeira oder auf die Azoren antreten wollten, mit dem Transfer-Bus vom Terminal 1 ins relativ weit entfernt gelegene Terminal 2 wechseln.
Ab dem 20. März ist das Geschichte: In Abstimmung mit dem Flughafenbetreiber ANA werden auch alle Inlandsflüge von TAP Portugal über das Terminal 1 abgewickelt, der Terminalwechsel entfällt. Für die Passagiere von TAP Portugal bedeutet das: mehr Komfort, kürzere Umsteigezeiten und mehr Zeit zum Bummeln und Shoppen auf dem Flughafen. (Quelle: TAP Portugal)

Uns freut diese Neuigkeit ganz besonders, da diese Umstellung unsere Reisen nach Portugal und den portugiesischen Inseln Madeira und Azoren noch bequemer macht. Anbei finden Sie unsere Reisen, die von der positiven Veränderung profitieren:

Unsere Azorenreisen
Unsere Madeirareisen
Unsere Reisen aufs portugiesische Festland

NEU: Wandern an der Algarve

An der Costa Vicentina


Nach langem Basteln und Feilen sind wir nun ganz stolz, unseren neuen Stern am Wanderhimmel präsentieren zu können: Unsere 9-tägige Wanderreise an der Algarve.

Die südlichste Provinz Portugals ist für ein ganzjährig mildes Klimas und ihre traumhaften Strände bekannt. Die Reiseleitung übernimmt Peter Schnur, unser erfahrener Reiseleiter der schon vielen Gruppen die Schönheit der Azoren und auch der französischen Antillen gezeigt hat. Er und freut sich schon ganz besonders auf den Geruch der Wildblumenwiesen und die kleinen beschaulichen Bauerndörfer im Hinterland der Algarve, eben auf die „besonderen Highlights“, die oft im Verborgenen liegen.

Die Pilotreise startet im Oktober 2012. Hier können Sie sich näher zur Reise informieren:
Algarve – Wandern an der Südwestspitze Europas

Frühling auf den Azoren


Für alle, die den Frühling nicht erwarten können und es lieben, beim Wandern den Blick über grüne Landschaften und üppige Blumen am Wegesrand schweifen zu lassen, haben wir einen Tipp: Unsere Wanderreisen auf den Azoren!
Derzeit meldet Ponta Delgada um die 20 °C und Sonnenschein … perfektes T-Shirt-Wetter und zum Wandern, Mountainbiken und Kajakfahren geradezu ideal! Unsere erste Tour in diesem Jahr startet am 04.Mai und es sind auch noch Plätze frei. Eine Übersicht unserer Azorenreisen finden Sie hier:

Azoren-Wanderreisen

Tipp für Pfingsten: „Aus 4 Urlaubstagen 7 Tage Urlaub machen!“

Vielleicht sehen Sie den Wisent, das größte Säugetier Europas

Vielleicht sehen Sie den Wisent, das größte Säugetier Europas

Sie haben den Pfingsturlaub noch nicht geplant? Hier ein Tipp: Genießen Sie eine ganze Woche Bialowieza- und Biebrza-Nationalpark im wunderschönen Polen – und alles mit nur 4 Urlaubstagen.

Einige Plätze sind noch frei und Sie können sich gern der kleinen Reisegruppe anschließen! Aktive Erholung, Harmonie und ursprüngliche Natur warten auf Sie! Für diese 8-tägige Tour zu Pfingsten von 27.05.12 bis 03.06.12 sind nur 4 Urlaubstage notwendig, da der Pfingstmontag ein Feiertag ist.

Riesige, dichte Wälder der Bialowieza und das größte Sumpfgebiet Europas in Biebrza erkunden Sie per Rad und zu Fuß. Nicht nur großartige Naturerlebnisse warten in unserem Nachbarland: Die Einheimischen bereiten Ihnen leckere polnische Spezialitäten zu und die herzliche Deutsch sprechende Reiseleiterin mit ihrem umfangreichen Wissen bringt Ihnen ihre Heimat näher.

Alle Infos zur Tour:
Radtour im Bialowieza- und Biebrza-Nationalpark

Das war der Vasalauf 2012

Unsere 135 Skiläufer sind aus Schweden zurück! Es waren erlebnisreiche Tage in einer traumhaften Winterlandschaft, gekrönt vom eigentlichen Wettkampf am Sonntag, den 04. März 2012.

Drei Busse waren im Einsatz um alle Sportler vor Ort zu den Trainingsfahrten und natürlich zum Vasalauf zu bringen. Wir haben ideale Skigebiete kennengelernt und konnten im Vorfeld auch auf der Vasa-Strecke trainieren. Nachdem zunächst doch recht milde Temperaturen herrschten, waren die Wetterbedingungen am Wettkampftag ideal.
Den 88. Vasalauf 2012 gewann zum dritten Mal in Folge der Schwede Jörgen Brink. Der 37-Jährige setzte sich auf der traditionsreichen Strecke von Sälen nach Mora in 3:38,41 Stunden durch und unterbot damit die 14 Jahre alte Bestmarke um 16 Sekunden!

Burkina Faso – eine kurze Rückmeldung


Auch diese Rückmeldung eines Reisegastes in Burkina Faso möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

„Gestern Abend bin von Burkina Faso nach Hause zurückgekehrt. Die Reise war super, so viel Programm außerhalb des Programms, viele neue Erlebnisse, ein schönes Land mit sehr liebenswerten Menschen.
Da wir nicht in den Norden des Landes reisen konnten, hat die Reiseleiterin Beatrice das ganze Programm geändert. Man merkt schon, dass sie sehr professionell ist und alle Situationen gut beherrschen kann.

Jetzt erhole ich mich von der Reise und werde dann nochmals die Senegal Reise buchen. Bin ein Wiederholungstäter. :)“

Frühlingsgrüße aus Finnland
Christel Sellgren

Infos zur Reise:
Rundreise durch Burkina Faso

Eine Rückmeldung vom Sinai!

Reiseleiter Sam beschwört ein Kamel

Reiseleiter Sam beschwört ein Kamel

Folgende freudige Rückmeldung einer Reiseteilnehmerin, die vor kurzem aus Ihrem Urlaub auf dem Sinai zurück gekehrt ist, möchten wir Ihnen nicht vorenthalten …

Liebes Team von schulz aktiv reisen,
ein herzliches Dankeschön für einen unvergesslichen Urlaub. Er hat meine Erwartungen absolut übertroffen. Es war eine hervorragende Organisation. Sam war ein charmanter und witziger Reiseleiter und immer für uns da! Ich fühlte mich sehr sicher im Sinai. Es herrschte eine super Atmosphäre, die Beduinen waren sehr gastfreundlich und aufgeschlossen uns gegenüber. Das Essen war sehr lecker und reichlich.

Anne Kirchner, Chemnitz
Infos zur Reise:
Ägypten/Sinai – Wüste, Berge und Rotes Meer

Neuer Fotobericht: Kajak- und Wandertour am Baikalsee

Den Baikalsee im Kajak und zu Fuß erleben

Den Baikalsee im Kajak und zu Fuß erleben


Christian und Irina Herrmann nahmen im Sommer 2011 an unserer Kajak- und Wandertour auf bzw. am Baikalsee teil. Einige ihrer Erlebnisse haben Sie nun in einem Foto-Reisebericht zusammengefasst. Sie finden den Reisebericht unter:

Reisebericht:
Aktivreise am Baikalsee, Sommer 2011

Bericht: Das war der 36. Bieg Piastow!

Die schulz aktiv-Gruppe zum Bieg Piastow 2012

Unsere Ski-Gruppe ist zurück vom Piastenlauf – dem Worldloppet im polnischen Isergebirge. Viele Skiläufer waren im Vorfeld skeptisch wegen der Schneebedingungen bei den derzeitigen frühlingshaften Plusgraden, und einige hatte das wohl auch von der Teilnahme abgeschreckt – doch am Starttag waren alle Zweifel ausgeräumt. Es herrschten ideale Bedingungen in Jakuszyce: die Nacht zuvor hatte es die Loipen überfroren, es herrschte Sonnenschein, blauer Himmel, super Sicht – was will der Skifahrer mehr? Tiefe Zufriedenheit über gute Zeiten lag am Abend auf den Gesichtern unserer Läufer, da schmeckte das Pivo in unserem Hotel in Harrachov doppelt gut.
Am Sonntag war es mit dem Skifahren aber noch nicht vorbei: Eine Langlauf-Genuss-Tour ins Riesengebirge stand an. Durchs Mumlava-Tal über die Wosseckerbaude ging es hinauf auf den Kamm, wo wir von der Reifträger-Baude gut das Piastenlauf-Areal rund um den Krogulec überblicken konnten. Bei idealen Sichtverhältnissen grüßten auch Tafelfichte, Jizera, Jeschken und die Schneekoppe aus der Ferne. Ein Abstecher zur Elbequelle, aufs Hohe Rad, den Lysa hora und eine unfreiwillige Abfahrt mit Langlauf-Skiern auf der Rokytnicer Alpin-Piste rundeten den Tag perfekt ab.

Den ausführlichen Reisebericht finden Sie unter:
www.abenteuer-reiseberichte.de

Frühlingstipp: Nationalpark Mala Fatra (Slowakei): 28.04. – 05.05.12!

Die Chancen stehen gut, Bären in freier Wildbahn zu beobachten!

Die Chancen stehen gut, Bären in freier Wildbahn zu beobachten!

Saftiges Grün, Blumen, erste Orchideen - eine Freude für das Auge!

Saftiges Grün, Blumen, erste Orchideen - eine Freude für das Auge!

Unser Frühlingstipp: „Mala Fatra!“ Eine Naturreise in die westlichste echte Wildnis Europas mit Schwerpunkten in den Bereichen Botanik, Ornithologie und Große Beutegreifer (Wolf, Bär, Luchs) …

Anfang Mai ist die Natur frisch und steht zumeist in voller Blüte – so viele verschiedene Grüntöne sieht man nur im Frühling. Aurikel und Entzian bedecken die Bergwiesen des Kalkberges Rozsutec – ein faszinierender Farbkontrast. Mindestens 5 blühende Orchideenarten, zum Teil in prächtigen Beständen, warten auf Sie!

Doch nicht nur die Pflanzen – auch die Tiere sind zu dieser Zeit sehr aktiv. Vögel sind voll und ganz mit der Brut beschäftigt. Bären sind zu dieser Zeit sehr leicht zu entdecken, weil Pflanzen noch nicht sehr groß sind und den Blick auf den einen oder anderen „Meister Petz“ freigeben. Der Boden ist feuchter als im Sommer und so bleiben oft die Abdrücke mehrere Tage erhalten. Auf Wanderungen werden Sie immer wieder Spuren der Bären finden.

Naturreise Mala Fatra – „Auf den Spuren von Wolf, Bär und Luchs“