Nepal öffnet sich für internationale Gäste – die Herbstsaison ist (noch) möglich!

Freudige Nachrichten erreichten uns aus Nepal! Wie die nepalesische Regierung am 23.09. verkündete, dürfen ab sofort internationale Gäste mit einer vollständigen Impfung wieder ohne Quarantäne einreisen. Gleichzeitig fiel kurz zuvor die COVID19-bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, so dass wir bereit sind, nach gut 1,5 Jahren Stillstand Sie endlich wieder als Gast in die Gebirgswelt des Himalaya-Staates zu entführen. Und wir haben dafür bekannte Reiseleiter in unseren Reihen, die dafür brennen, Ihnen ihr Lieblingsland nahe zu bringen …

Auf unserer Reise rund um den achthöchsten Berg der Welt und einen der schönsten 8000er, den Manaslu, haben wir kurzfristig vom 23.10. bis 09.11. noch 2 Restplätze zu vergeben. Die Reise wird von der Extrembergsteigerin Billi Bierling geleitet, die bereits auf zahlreichen hohen Gipfeln im Himalaya stand (u.a. Mount Everest, Lhotse und Makalu, Manaslu und Cho Oyu).  Auch der Reisetermin 13.11. – 30.11. ist bereits in der Durchführung gesichert und wird von Reiseleiter und Buchautor Ray Hartung begleitet, der den aktuellen Trescher-Reiseführer zu Nepal verfasst hat. Eine 3-tägige Verlängerung in Pokhara (21-Tage-Variante) ist sehr empfehlenswert und rundet die Reise ab.

Auch unser Reiseleiter Gelu Sherpa freut sich sehr auf die Herbstsaison und wird traditionell wieder unsere Neujahrsreise „Kleine Annapurna-Runde“ vom 26.12. bis 08.01. begleiten.
Und wenn Sie sportlich unterwegs sein wollen, treffen Sie ihn bereits mit Reiseleiter Stefan von schulz sport reisen auf unserem Annapurna Circuit Trail Run vom 09.11. bis zum 28.11.

Springen Sie also auf und wandern/laufen Sie kurzfristig mit zwischen den höchsten Gipfeln im Himalaya – unsere Partner vor Ort warten auf Sie!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/Nepal

Warum gerade … 2021 nach Nepal?

Nepal war eine der letzten Fernreise-Destinationen, die wir im Frühjahr 2020 noch unter normalen Bedingungen durchführen konnten. Seitdem ist viel passiert und das Land leidet unter ständig wechselnden Regularien und Einreisebestimmungen. Und doch machen die aktuellen medizinischen Entwicklungen Hoffnung auf eine ganz neue touristische Zeit in Nepal.
Quo vadis Nepal … wo soll die Reise im kleinen Himalaya-Staat hingehen?

Welche Entwicklung sich in den kommenden Monaten in Nepal vollziehen wird, welche Regionen dabei besonders in den Fokus geraten und welche Aktivitäten die touristische Linie in Nepal bestimmen werden, bleibt offen. Klar ist, dass nur touristische Unternehmen mit einem klaren Profil und einer nachhaltigen Ausrichtung sich in einem stark umkämpften Markt profilieren werden. Und klar ist auch, dass sicherlich Reisen in kleinen Gruppen in freier Natur diesbezüglich Priorität haben werden.

In diesem Sinne wollen wir bei schulz aktiv reisen am Neuaufbau des Tourismus in Nepal mitwirken. Durch unsere langjährigen Partnerschaften mit unseren Agenturen unter Leitung von Sher Bahadur und Pasang Gelu Sherpa in Nepal, mit dem reichhaltigen Fundus an geballten Nepal-Ortskenntnissen unserer Himalaya-Experten Stefan Utke und Markus Protze, im Zusammenspiel mit Reiseleiter und Buchautor Ray Hartung, bietet sich ein Netzwerk par excellence. Eine wichtige Komponente ist dabei auch unsere Sport-Reise, der Annapurna Circuit Trail Run – ein Projekt mit Pilotcharakter im Himalaya-Raum, leidenschaftlich betreut von unserem Lauf-Experten Stefan Utke und für ihn eine echte Herzensangelegenheit.

Wir wollen kontinuierlich mit unseren Klassiker-Reisen, wie der Kleinen Annapurna-Runde, aber auch mit innovativen neuen Reisen, wie unserer Kultur- und Trekkingreise auf unbekannten Pfaden, die Region voranbringen und dabei helfen, Nepal touristisch als das zu entfalten, was es ist: Ein Traum für Aktiv-Reisende zwischen Himalaya-Riesen und Reisterrassen.

Unsere Termine für 2022 sind bereits ausgeschrieben und auch die Herbst-Termine 2021 sind bereits gut gebucht – wir freuen uns auf Ihr Interesse – Namasté!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/Nepal

Ostertipp Nepal: Trekkingreise um den Manaslu (8163 m)

Sie gilt als eine der spektakulärsten Trekkingrouten Nepals durch eine Region, die auch gern als hidden gem (versteckter Edelstein) bezeichnet wird. Landschaftlich der Annapurna-Runde ebenbürtig, sticht sie insbesondere durch ihre überwältigende Nähe zum Manaslu hervor. Sie wandern mit herrlichen Ausblicken – unter anderem auf die Annapurna, den Lamjung Himal, den Himal Chuli, den Ganesh und natürlich auf den Manaslu selbst. Zudem ist der Start unterhalb der 1000er Grenze ideal für eine optimale Höhenakklimatisation. Abgerundet wird die Tour durch einen Abstecher ins idyllische Pokhara und zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten Bhaktapur und Boudhanath.

Kaum im Programm, findet die Tour bereits Anklang bei unseren Gästen, so dass der erste Termin (17.03.–06.04.2018) schon gesichert ist: genau passend zur Rhododendron-Blüte und ideal angepasst an die Osterfeiertage. Zudem ist sie für alle mit nur 2-Wochen-Urlaubsbudget + Feiertage zum genannten Termin als verkürzte Variante möglich (18 Tage).

Alle Details zur Reise finden Sie hier: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP23

Pheri Bhetaula – bis bald in Nepal!
Ansprechpartnerin: Sophie Streck, Tel.: 0351 266 25-31
E-Mail: sophie.streck@schulz-aktiv-reisen.de