Zwei „schulzige“ Reisen im Himalaya vorgestellt: Zu den Basecamps der 8000er Nanga Parbat und Kanchenjunga im Herbst 2024

Wann ist eine Reise in Ihren Augen „schulzig“? Welche Kriterien machen unsere Touren aus, um dem „Besonderen auf der Spur“ zu sein? Neben den bekannten Highlights sind es laut unserer Philosophie vor allem die besonderen Routen, aber natürlich auch die Einbeziehung unbekannter und außergewöhnlicher Länder, die fernab jeden Mainstreams liegen und auf den ersten Blick keine klassischen Ziele für Touristen darstellen. Zwei dieser Ziele im Himalaya-Raum seien hier im Sinne der schulz’schen Idee näher vorgestellt:

1) Pakistan: Im Thronsaal der Berggötter – vom Nanga Parbat nach Hunza

Auf unserer 19-tägigen Trekkingreise, die wir seit 2018 regelmäßig durchführen, wandern Sie zum Basecamp des Nanga Parbat, mit 8125 m der neunthöchste Berg der Erde. Der lange Anfahrtsweg nach Tarshing an die Südseite des „Königs der Berge“ wird belohnt durch die kurze Tageswanderung zum Zeltplatz direkt unterhalb der Rupal-Flanke des Nanga Parbat. Ironischerweise ist das Herrligkoffer-Basecamp das am leichtesten zugängliche im gesamten Himalayaraum und kann in wenigen Stunden erreicht werden. Hier startete Reinhold Messner seine Bergsteigerkarriere in Hochasien. Die Reise führt Sie entlang der beiden höchsten Gebirgsketten vom Himalaya in den Karakorum, wo Sie zwei weitere spektakuläre und moderate Trekkings zwischen zahlreichen 7000ern absolvieren. Neben Skardu und Gilgit ist das wenig besuchte Deosai-Plateau und auch das obere Hunzatal in Gojal eine Besonderheit.
Auf unserem Termin 07.09.–25.09.2024 gibt es nur noch wenige Restplätze, u.a. noch 2 halbe Doppelzimmer (weiblich & männlich) und Sie erwartet ein überraschendes Land voller außergewöhnlicher Eindrücke. Die Leitung übernimmt Himalaya-Experte Tobias Pantel, der bereits umfangreiche Erfahrungen in Pakistan aufzuweisen hat und Nepal seine Wahlheimat nennt.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK01

2) Nepal: Zu den „5 Schatzkammern des großen Schnees“ – Trekking zum Kanchenjunga

Zum dritthöchsten Berg der Erde, dem Kanchenjunga (8590 m)! Kaum ein 8000er liegt so isoliert, und entsprechend lang ist die Anreise von Nepals Hauptstadt Kathmandu. Mit unserer Pilotreise im Herbst 2023 konnten wir den Grundstein für einen optimierten Reiseverlauf legen und freuen uns, Ihnen nun ein Abenteuer der besonderen Art anzubieten: Durch einen Inlandsflug von Kathmandu nach Bhadrapur gelangen Sie in den äußersten Osten Nepals und fahren anschließend entlang der Teeplantagen von Ilam (die ihrem großen Nachbarn in Darjeeling in nichts nachstehen) in die Kanchenjunga Conservation Area. Durch den Ausbau der Infrastruktur wie z.B. Verbesserung der Straßen oder Vergrößerung der Trekking-Lodges konnten wir unsere Reise auf 21 Tage verkürzen und bieten Ihnen nun eine Trekkingtour an, die abenteuerlustigen Gästen eine eher unbekannte Region Nepals zeigt. Viel Zeit für die Akklimatisierung als auch eine besondere Route über drei Pässe bilden die Grundpfeiler auf dem Weg vom subtropischen Bergregenwald hin zu den gewaltigen Amphitheatern des Himalaya-Hauptkamms.
Auf unserem Reisetermin 19.10.– 09.11.2024 ist ab 6 Personen Bergsteigerin Billi Bierling vorgesehen, die bereits den Mount Everest bestieg und einige unserer Gruppen in Nepal leitete.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP27

Unsere Pakistan-Reisen 2024 – Highlights, Optimierungen, Neuigkeiten

Vor allem in den touristisch aufstrebenden Ländern in Südasien müssen wir als Reiseanbieter stetig „up to date“ sein, Veränderungen in der Infrastruktur erkennen und Ihre zukünftigen Traumreisen entsprechend anpassen. Insbesondere bei Destinationen wie Pakistan ist dies mittlerweile fast jedes Jahr nötig, um der wachsenden Dichte an Hotels und neuen Straßen gerecht zu werden. Durch unsere persönlichen Erfahrungen vor Ort versuchen wir, dies optimal auszubalancieren und stellen Ihnen hier unsere Pakistan-Reisen mit entsprechenden Optimierungen für 2024 vor.
Eins vorweg: All unsere Termine werden durch erfahrene Experten geleitet und wir freuen uns, dass wir für 2024 mit Bergsteigerin Billi Bierling und Tobias Pantel zwei echte Koryphäen von der Himalayan Database für die Reiseleitungen in Pakistan für Sie gewonnen haben. Mit ihrem Fachwissen und ihrer Expertise sind beide Reiseleiter wertvolle Botschafter und „Brückenbauer“ einer Kultur, die faszinierend und exotisch zugleich ist.

Zwischen weiten Hochplateaus, gewaltigen Bergflanken und vielseitigen Tälern

Bei unserer 19-tägigen Trekking- und Erlebnisreise in den Thronsaal der Berggötter vom Nanga Parbat nach Hunza landen Sie nun im Bergsteigermekka Pakistans in Skardu und besuchen den selten besuchten Nationalpark Deosai, das zweithöchste Plateau der Erde und ein Eldorado für seltene Pflanzen- und Tierarten. Die weiten Landschaften sind beeindruckend und bieten Ihnen einen ersten Eindruck von der vielseitigen Natur in Nordpakistan! Durch die passive Akklimatisation sind Sie bestens vorbereitet auf Ihre erste Trekkingtour zur gewaltigen, aber selten besuchten Rupalwand des Nanga Parbat (8126 m), wo Reinhold Messner seine Bergsteigerkarriere im Himalaya begann. Der Reiz der Tour wird dadurch noch einmal gesteigert und Sie erleben noch einen ganz anderen, unberührten Teil des Landes. Die abwechslungsreiche Tour mit 3 Trekkingtouren in 3 völlig unterschiedlichen Tälern ist sowohl kulturell, als auch für Trekkingfreunde die perfekte Pakistan-Einstiegsreise!

Termine:
03.08.–21.08.2024
(Bereits 4 Buchungen, Reiseleitung durch Bergsteigerin Billi Bierling)

07.09.–25.09.2024
(Bereits 2 Buchungen, Reiseleitung durch Himalaya-Experten Tobias Pantel)

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK01

Weniger ist manchmal mehr – der K2 Basecamp Trek mit viel Zeit am Concordiaplatz

Auch unsere spektakuläre 22-tägige Trekkingreise zum K2 Basecamp haben wir „entschärft“ und gekürzt:  Der wetterbedingt oft heikle Ausflug zu den Gasherbrum Basecamps entfällt, dafür haben Sie viel Zeit und eingebaute Puffertage, um den berühmten Concordiaplatz mit Ausblick auf mehrere 8000er in vollen Zügen zu genießen. Ihre Reiseleitung wird je nach Fitnessgrad der Gruppe entscheiden, ob Sie im Broad Peak Basecamp oder im K2 Basecamp übernachten – grandiose Aussichten auf die Bergkulisse sind Ihnen in beiden Camps sicher!

Termin: 22.06.–13.07.24
(Bereits 3 Buchungen! Reiseleitung durch Himalaya-Experten Tobias Pantel)

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK02


Bei beiden Reisen haben wir am Ende der Reise einen Puffertag eingebaut, falls die Inlandsflüge von Gilgit oder Skardu nach Islamabad wetterbedingt nicht stattfinden sollten. Falls der Flug möglich ist, bieten wir interessierten Gästen bereits seit 2018 einen Ausflug in die sagenumwobene Hauptstadt der pakistanischen Paschtunen nach Peschawar an, die mit ihren pulsierenden Bazaaren einen starken Kontrast zur „idyllischen“ Hauptstadt Islamabad bildet und Sie in eine zauberhafte Welt aus Gerüchen, Farben und Kulinarik entführt…

Last but not least:
Vorankündigung unseres Pakistan-Vortrags auf der Reisemesse Dresden und in der Reise-Kneipe…

schulz-Reiseleiter Markus war im September mit einer Gruppe unterwegs und hält im Januar 2024 einen Vortrag in der Reise-Kneipe Dresden und auf der Reisemesse Dresden über das atemberaubende Reiseziel in Südasien. Sie können sich also auf einen spannenden Reisebericht über Pakistan freuen und direkt ins Gespräch mit unseren Reiseexperten kommen.

Wann?

23.01.2024
19:30 Uhr (Reisevortrag in der Reise-Kneipe Dresden)

27.01.2024
14:15 Uhr (Reisevortrag auf der Reisemesse Dresden)

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/Pakistan

Warum gerade … nach Pakistan im September?

Vielfältig, landschaftlich spektakulär und besonders hoch! Unsere beiden Reisen in das „Land der Reinen“, wie Pakistan im Volksmund auch gern genannt wird, erfreuen sich aktuell einer großen Nachfrage. Zur Zeit ist eine Gruppe auf dem Weg zum Basecamp des K2 unterwegs und eine weitere Gruppe unseres Klassikers von Rupal nach Hunza macht sich Ende Juli auf den Weg nach Gilgit Baltistan, der autonomen Region im Dreiländereck zwischen Pakistan, Indien und China.

Pakistan ist und bleibt ein zwiespältiges Reiseziel, das meist eher durch (politisch) ungemütliche Nachrichten auffällt. Und doch gibt es sie, die faszinierende andere Seite des langgezogenen Landes, dessen nördlicher Teil zum „Dach der Welt“ zählt. Hier erstrecken sich mit Himalaya, Karakorum, Hindukusch und Pamir vier der höchsten Gebirge, ein Paradies für Trekkingfreunde und Bergsteiger aus aller Welt. Hätten Sie gewusst, dass sich die steilsten Bergwände des Planeten an der Nordwand des Rakaposhi (7788 m) in Hunza und an der Rupalwand des Nanga Parbat (8125 m) befinden? Unsere Trekkingreise in den „Thronsaal der Berggötter – von Rupal nach Hunza“ verbindet die kulturellen Facetten drei völlig unterschiedlicher Täler mit verschiedenen Sprachen und ethnischen Gruppen und ist umrahmt von einer großartigen Hochgebirgskulisse, die ihresgleichen sucht.

Doch wann ist die beste Reisezeit für dieses Gebiet? Die Sommermonate ab Ende Juni bieten bereits ideale Voraussetzungen für Trekkingerlebnisse aller Art. Mit Beginn der Nebensaison im September startet die Apfelernte und die Bäume färben sich langsam in goldgelben und rötlichen Tönen. Der Strom an inländischen Touristen ebbt deutlich ab und Sie haben die Trekkinggebiete fast für sich allein. Auf unserer Reise vom 04.09. bis zum 22.09.2022 in den „Thronsaal der Berggötter“ mit Reiseleiter Tobias Pantel sind noch wenige Restplätze zu vergeben und auch unsere Termine für 2023 sind ab sofort buchbar.

Salam Aleikum in einem der größten Geheimtipps Asiens!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK01

Im „Thronsaal der Berggötter“ wandern und staunen! (Hin-)Auf zum Basecamp des K2 nach Pakistan im Sommer 2022!

Aktive Reisefreunde haben für den bevorstehenden Sommer die Chance, eines der letzten großen Wildnisgebiete Südasiens zu erleben: Unsere Trekkingreise zum Basecamp des K2 vom 24.06. bis zum 17.07.2022  ist mit der nächsten Buchung bereits in der Durchführung gesichert! Die anspruchsvolle Zelt-Trekkingtour führt Sie ins Herz des Karakorum-Gebirges zum zweithöchsten Berg der Welt – dem K2. Sie benötigen für die Tour keine bergsteigerische Erfahrung, aber eine solide Grundfitness für lange Trekkingetappen, umrahmt von einer einzigartigen Bergkulisse und von Felsnasen, die in der internationalen Kletterszene Kultstatus genießen.

Ihre Reiseleiterin Andrea Kurz kennt die Region wie kaum eine andere! Mit Yoga und umfangreichen Kenntnissen des Landes ist Sie prädestiniert für diese einzigartige Tour.

Was macht nun diese Tour so besonders?

  • Sie haben die einmalige Chance, alle 8000er Pakistans in einer Reise zu erleben, darunter den K2, mit 8611 m höchster Berg Pakistans
  • Auf der Tour übernachten Sie 3 Nächte an einem der beeindruckendsten Panoramaplätze der Welt: Concordia
  • Neben einer Übernachtung im K2-Basecamp ist auch ein mehrtägiger Aufenthalt in den selten besuchten Gasherbrum Basecamps vorgesehen
  • Zwei Inlandsflüge von Islamabad und Skardu geben Ihnen die Möglichkeit, den Westpfeiler des Himalaya Nanga Parbat (8125 m) zu umrunden
  • Sie haben mit Andrea Kurz eine der erfahrensten Reiseleiterinnen der Region als Ihre enthusiastische Begleiterin und ein kompetentes pakistanisches Begleitteam mit Trägern, so dass Sie, ausgerüstet nur mit Ihrem Tagesgepäck, den Blick in die Ferne schweifen lassen können …

Pakistan ist bislang vergleichsweise glimpflich durch die Pandemie gekommen. Für vollständig geimpfte Personen ist die Einreise aus den DACH-Staaten (Deutschland, Österreich, Schweiz) mit einem negativen PCR-Test möglich. Zudem findet die Reise in Gilgit Baltistan, einer sehr dünn besiedelten autonomen Region im äußersten Nordosten des Landes statt.

Ergreifen Sie die Chance und sichern Sie sich einen Platz auf einer unvergesslichen Reise in einem atemberaubenden Land!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK02

Auf nach Pakistan 2022!

2020 hätte DAS Jahr für Pakistan werden können: Tatsächlich wurde das Land von einigen ausgewählten Tourismus-Journalen als Geheimtipp deklariert, zudem füllen immer mehr Reiseberichte von abenteuerlustigen Rucksacktouristen über die weitgehend unbekannte Destination das Internet, und nach fast zaghaften Anfängen konnte der internationale Tourismus langsam gedeihen und nahm stark an Fahrt auf …

Auch vor Ort ist viel passiert: Zahlreiche (touristische) Infrastrukturprojekte wurden aus dem Boden gestampft und die Sicherheitslage hat sich stark verbessert. Mit der Einführung des E-Visa und dem Wegfall vieler Beschränkungen haben sich die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für internationale Gäste erheblich vereinfacht. Touristen werden mit größtem Respekt behandelt – sie genießen nach wie vor eine Art Sonderstatus und werden mit viel Dankbarkeit und Herzlichkeit dafür bedacht, sich nach Pakistan zu „wagen“.

Landschaftlich ist insbesondere der Norden des Landes kaum zu toppen: Pakistan bietet mehr 7000er Gipfel als Nepal und China zusammen, und auch die 8000er sind hier verhältnismäßig wenig begangen. Unsere Reise zum Basecamp des K2, die Traumtrekkingtour in Pakistan, ist in der Durchführung für 2022 fast gesichert, und auch unsere Reise in den Thronsaal der Berggötter zu den steilsten Gebirgsflanken unseres Planeten ist bereits angebucht. Als Geheimtipp in dem mystischen Land sei hier auch noch einmal unsere Rundreise in den Hindukusch erwähnt, die eine Brücke zu den drei höchsten Gebirgen der Welt bildet und zahlreiche kulturelle als auch landschaftliche Besonderheiten bietet – ein episches Rundum-Paket mit zahlreichen abgeschiedenen, überraschenden Wegen und Perspektiven.

Aktuell ist davon auszugehen, dass die Reisewarnung für 2021 für Pakistan Bestand haben wird, so dass wir unseren Fokus auf 2022 lenken. Unsere Reiseleiter stehen im Hintergrund bereit und können es kaum erwarten, Sie in die Geheimnisse dieses ungeschliffenen Juwels einzuführen, eines (klimatisch) rauen Landes voller positiver Überraschungen. Auf Wunsch sind wir gern bereit, interessierten Trekking- und Wanderfreunden auch in diesem Jahr unsere Reisen nach Pakistan zu ermöglichen und freuen uns auf Ihre Anfragen und Buchungen.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/Pakistan

schulz aktiv reisen in Pakistan

Neue Pakistan-Reise ist online und Reise zum Basislager des K2 gesichert!

Vielleicht haben Sie über den Jahreswechsel schon auf unserer Homepage entdeckt: Ab Herbst 2020 führen wir Sie im Rahmen unserer neuen Pakistan-Reise „Vom Hindukusch in den Himalaya“ zu den sagenumwobenen Kalash, der Ur-Bevölkerung des Hindukusch. Auf einer Reise an die Schnittstelle der drei höchsten Gebirgsketten der Welt (Hindukusch, Karakorum und Himalaya) erleben Sie drei völlig unterschiedliche Welten. Leichte Tageswanderungen, kombiniert mit Besuchen von faszinierenden Bauwerken und Relikten aus verschiedenen kulturellen Epochen, kleine ethnische Gruppen, die sich weitestgehend isoliert entwickeln haben, sowie Ausblicke auf zahlreiche Bilderbuch-Schneeberge erwarten Sie auf unserer Pilot-Reise vom 15.09. bis zum 02.10.2020. Sichern Sie sich bis Mitte März noch Ihren Frühbucherrabatt!
Alle Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK03

Zudem ist unsere „Trekkingreise ins Herz des Karakorum zum Basislager des K2“ vom 26.06. bis zum 19.07.2020 nun in der Durchführung gesichert! Die Reiseleitung übernimmt Himalaya-Expertin Andrea Kurz, die bereits mehrfach auf dem Baltoro Trek unterwegs war und Ihnen die Besonderheiten der Region bestens erläutert.
Alle Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK02

Gern begrüßen wir Sie Ende Januar bei unseren schulz aktiv Reisetagen in Dresden am Länderstand Pakistan. Zudem wird es ausgewählte Vorträge zu unseren Pakistan-Reisen geben, in denen wir Sie mitnehmen in ein weitestgehend unbekanntes Land voller Abenteuer und Geschichten!