Restart in Georgien ab Juli geplant!

Eines unserer beliebtesten Reiseziele kämpft sich aktuell durch die dritte Welle der Corona-Pandemie. Doch es besteht Hoffnung: Die Zahlen sinken und es sind weitreichende Lockerungen seitens der georgischen Regierung geplant, so dass wir ab Juli den touristischen Restart in Georgien vorantreiben wollen. Unsere Gäste dürfen sich freuen, ein Land aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und dabei zu sein, wenn sich der Tourismus langsam wieder öffnet. Zahlreiche Termine unserer beliebten Wanderreise im Großen Kaukasus sind bereits in der Durchführung gesichert und auch unsere Trekkingreise nach Tuschetien und Chewsuretien  erfreut sich einer regen Nachfrage.

Sind Sie neugierig geworden? Dann sichern Sie sich einen der beliebten Plätze oder geben Sie mit Ihrer Buchung den Startschuss für die gesicherte Durchführung! Unsere Agentur vor Ort ist bestens vorbereitet, die notwendigen Hygienekonzepte umzusetzen und empfängt Sie mit georgischer Herzlichkeit – um Ihnen ein Land voller außergewöhnlicher landschaftlicher Schönheit und kultureller Besonderheiten vorzustellen!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/Georgien

Trekking in Georgien – geheimnisvolles Juwel im Großen Kaukasus

In den letzten Jahren hat sich ein Reiseziel besonders eindrücklich als „hidden gem“ – geheimnisvolles Juwel – in unserem Portfolio etabliert: Georgien bietet unberührte Natur, vielfältige Kulinarik und faszinierende kulturelle Besonderheiten in Schrift und Architektur. Mystische Berge wie Kasbek, Uschba oder Schchara sind die i-Tüpfelchen eines echten Traum-Reiselandes.

Einige Ortschaften Georgiens haben in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen, aber noch immer gibt es zauberhafte Gebiete abseits der stark frequentierten Wanderwege zu entdecken. Eine davon ist unsere anspruchsvolle Trekkingtour „Entlang des großen Kaukasus in Tuschetien und Chewsuretien“. In 9 Tagen intensiven Trekkings lernen Sie eine Region Georgiens sehr intensiv kennen und gelangen durch uralte Dörfer, in denen Traditionen und Bräuche noch fest verwurzelt sind. Rustikale Übernachtungen im Zelt lassen Sie die entlegenen Dörfer bewusst genießen. Auf den Trekkingetappen ist ein erfahrenes, georgisches Begleitteam an Ihrer Seite, das Sie durch diese wildromantische Gebirgslandschaft begleitet.

Als weniger anspruchsvolle Alternative möchten wir Ihnen unsere Klassiker-Reise „Wandern im Großen Kaukasus“ ans Herz legen. Zahlreiche Wanderungen werden in den beiden bekanntesten Bergregionen Georgiens, Swanetien und Mzechta-Mtianeti (Kasbek), kombiniert und machen diese Reise damit so besonders: Sie verbringen viel Zeit in der herrlichen Natur, unterbrochen durch nur kleine Fahretappen. Sie übernachten in familiären, meist kleinen Unterkünften, wo Ihre Gastgeber Sie mit georgischer Herzlichkeit und Kulinarik erwarten.

Drei Aspekte machen Georgien auch für diesen Sommer besonders attraktiv:

  • Auf unseren Reisen bewegen Sie sich die meiste Zeit in der freien Natur und kommen nur selten mit großen Menschenmassen in Berührung. Auf der Trekkingtour durch Tuschetien und Chewsuretien über mehrere Tage nur im Zelt erleben Sie den Großen Kaukasus hautnah.
  • Unser Partner vor Ort ist bestens auf die örtlichen Hygiene-Bestimmungen vorbereitet und kann auf kurzfristige Änderungen sehr flexibel reagieren. Mit einem umfassenden Netzwerk aus deutschsprechenden Reiseleitern, die ihre Heimat sehr gut kennen, sind wir gut gerüstet für den „Restart“ in Georgien.
  • Direkte Lufthansa-Flüge ab/an München mit attraktiven An-und Abreisezeiten sind per Bahn oder Zubringer-Flug ideal zu erreichen. Gern vermitteln wir Ihre Flüge vom gewünschten Abflugsort.

Abschließend sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass Georgien seine Einreisebestimmungen angepasst hat: Seit 01.02.2021 erlaubt das Land im Kaukasus die uneingeschränkte Einreise auf dem Luftweg für Personen, die vollständig gegen das COVID-19-Virus geimpft sind (2 Impfdosen) und einen entsprechenden Nachweis vorlegen können.

Gleichzeitig gelten in diesem Jahr der Übergangszeit aber auch die üblichen Regelungen (bspw. PCR-Test vor Abreise) für (Noch-) Nichtgeimpfte.
Die Termine für unsere Georgien-Reisen sind auch für 2022 bereits ausgeschrieben.
Gamardschoba – herzlich willkommen!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/Georgien

Russland und GeorgienNeuigkeiten zu unseren Kaukasusreisen

Blick auf den Elbrus vom gegenüberliegenden Tscheget, welcher zur Akklimatisierung bestiegen wird

Blick auf den Elbrus vom gegenüberliegenden Tscheget, welcher zur Akklimatisierung bestiegen wird


Eine positive Meldung hat uns aus der Elbrus-Region erreicht: Die russische Regierung hat das seit einem Jahr gesperrte Gebiet südlich des Elbrus wieder offiziell freigegeben. Wir hoffen und gehen davon aus, dass unsere Reise bzw. Besteigung des Elbrus nun wieder wie geplant von Terskol aus durchgeführt werden kann. Mit Beginn der Skisaison soll ab dem 1. Dezember auch wieder die Seilbahn von der Asau-Alm zur Station MIR bzw. der Sessellift zu den Bochkis in Betrieb genommen werden. Allen Elbrus-ambitionierten Bergsteigern also „Berg Heil“! Alle Infos zur Tour: Russland – Elbrus-Besteigung

P.S.: Wenn sich genug Interessenten finden, wird auch die Besteigung des Elbrus von Norden her im nächsten Jahr angeboten.

Auch vom südlichen Kaukasus gibt es Neuigkeiten bezüglich unserer Swanetienreise. Da die Lufthansa kurzfristig die Tagflüge von München nach Tbilissi eingestellt hat und jetzt wieder ausschließlich nachts geflogen wird, wurde das Reise-Programm zu Beginn und am Ende leicht abgeändert. Daraus resultierend dauert die Reise jetzt einen Tag länger – es fällt am Ende der Reise eine zusätzliche Übernachtung in Tbilissi an (keine zusätzlichen Kosten für Sie!). Dadurch wird die Rückfahrt von Swanetien deutlich entzerrt und Sie haben am letzten Tag noch einen halben Tag für eigene Unternehmungen in Tbilissi. Es bietet sich z.B. eine Fahrt zum Ethnografischen Museum oder per Gondel zum Schildkrötensee an. Oder Sie schlendern noch etwas durch die Gassen Kalas, um die Reise ein wenig Revue passieren zu lassen.
Alle Infos: Georgien – Wandern in Swanetien