Neue Ausblicke auf die Seychellen

Die Palme leicht über den Strand geneigt, kristallklares Wasser … trotz der fast tropischen Temperaturen hier in Europa ist die Nachfrage zu unserer Seychellen-Reise gewaltig, und viele Kunden warten schon ganz gespannt auf unsere neuen Termine für 2019. Regenwälder mit einzigartigen, nur hier existierenden Pflanzen laden zur Erkundung ein und eine Wanderung durch die wunderschönen Nationalparks wird abgerundet mit einem Sprung ins kühle Nass. Die Schnorchelausrüstung immer mit dabei, entdecken Sie den Fischreichtum des Archipels. Aktiv wird es auch auf der kleinen Insel La Digue: Mit dem Fahrrad durchqueren Sie dieses kleine Paradies, denn dies ist hier das „fast“ einzige Fortbewegungsmittel.

Großen Wert legen wir auch diesmal wieder auf unsere Unterkünfte. In charmanten kleinen, landestypischen Gästehäusern können Sie entspannt den Tag ausklingen lassen und bei einem Cocktail oder Seybrew (regionales Bier) die Abendstunden gemeinsam verbringen.

Wollen Sie sich etwas ganz Besonderes gönnen und die letzten beiden Tage in einem der Komforthotels auf La Digue ausklingen lassen? Dann empfehlen wir Ihnen als Verwöhnprogramm das exklusive, neu eröffnete Boutique-Hotel „Le Nautique“ mit modernen eingerichteten Räumen, direktem Zugang zum Strand und Swimmingpool.

Ein wichtiger Punkt, um unsere Reisen stimmig konzipieren zu können, sind die Rückmeldungen unserer Kunden. Aus einer Vielzahl von Informationen und Wünschen haben wir nun unsere Reise für 2019 um einen Tag verkürzt. Ihnen bleibt dennoch ein Tag zur freien Verfügung auf La Digue und Sie haben nun mehr Zeit zur Verfügung, um eine individuelle Verlängerung auf den Seychellen mit uns zu planen. Ihrem Reiseprogramm entsprechend können wir ganz persönlich auf Ihre Wünsche eingehen und Ihnen bei Hotelunterkünften, Transfers und auch Mietautos behilflich sein.

Vielleicht sind Sie dabei und entdecken bald mit uns dieses wunderschöne Archipel mit seinen weißen, zum Wandern einladenden Sandstränden und Naturlandschaften.

Unsere fast monatlichen Termine für 2019 finden Sie unter:
http://www.schulz-aktiv-reisen.de/SEY01

Warum gerade … Chile?

In der Sprache der Aymara-Indianer bedeutet Chile „Land, wo die Welt zu Ende ist.“ Schon seine Form ist außergewöhnlich: Mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von über 4000 km gilt es als das längste und schmalste Land der Welt. Durch seine kulturelle und landschaftliche Vielfalt wurde Chile nicht ohne Grund von Lonely Planet zum besten Reiseland 2018 gewählt.

Im Norden des Landes präsentiert sich die trockenste Wüste der Welt, die Atacama, voller landschaftlicher Extreme. Im Kontrast dazu stehen saftig grüne Nationalparks, unzählige Vulkane und Seen im Zentrum sowie blau leuchtende Eisberge und Gletscher im Nationalpark Torres del Paine im Süden. Die teils schneebedeckte Gebirgskette der Anden zieht sich majestätisch durchs gesamte Land. Chile ist ein wahres Paradies für alle Natur- und Aktivurlauber!

Und auch abseits der Touristenwege gibt es landschaftliche Juwele, die es wert sind entdeckt zu werden:
Pucón am Vulcan Villarica ist ein kleines Städtchen, das sich in den letzten Jahren zu einer Hochburg für Adrenalinjunkies entwickelt hat. Doch ist es nicht nur ein Highlight für Kajak- und Canopy-Enthusiasten, sondern bezaubert auch durch seine jahrhundertealten Araukarien-Wälder. Einen rauchenden Vulkan erklimmen oder in den Wintermonaten auf einem Vulkan Ski fahren – die Möglichkeiten hier sind nahezu grenzenlos.
Die „Große Insel von Chiloé“ ist ein fast schon magischer Ort voller Mythen und lebendiger Traditionen, wo eine unverwechselbare Kulinarik auf Sie wartet. Farbige Holzkirchen, aus dem Meer ragenden Stelzhäuser und der immergrüne Nationalpark Chiloé versprechen fantastische Abenteuer.

Nicht nur die Landschaft, auch die kulturelle Vielfalt des Landes wird Sie fesseln: In der Metropole Santiago mit ihren knapp 6 Mio. Einwohnern erkennt man den Einfluss europäischer Siedler, und dennoch prägen die Traditionen der indianischen Ureinwohner das Land noch heute – seien es die Bräuche der Azmara im Norden oder die Mapuche-Kultur im Landessüden. Gern teilen die Menschen hier ihre Geschichten und Traditionen mit Besuchern. Die offene und herzliche Gastfreundschaft der Chilenen wird Sie während Ihres gesamten Aufenthalts begleiten, schon beim Einkauf im Supermarkt oder gar bei einer spontanen Einladung zum Grillen, dem sogenannten Asado.

Ob Sie nun gemütlich eines des bekannten Weingebiete im Norden besuchen, einen (oder mehrere) der 2085 Vulkane erklimmen, ein 5-tägiges Hüttentrekking in Patagonien meistern, genüsslich die atemberaubenden Nationalparks beim Wandern erkunden oder Ihre Surfkünste an den Küsten im Norden und Zentralchile zur Schau stellen: Chile ist ein Land der Vielfalt und Extreme!

Alle unsere Chile-Reisen im Überblick:
https://www.schulz-aktiv-reisen.de/Chile

Südafrika – den Meeresgiganten auf der Spur

Für viele ist es ein Lebenstraum: einmal Wale in freier Wildbahn zu erleben. Zwischen Juni und November haben Sie die Gelegenheit, diese Meeresgiganten an der Küste Südafrikas zu sehen und zu beobachten. Es gibt verschiedene Orte, an denen Sie den Meeresbewohnern nahekommen können, doch das kleine Städtchen Hermanus am Westkap gilt als die „Welthauptstadt“ der Walbeobachtungen.

Auf unserer Multiaktiv-Reise im Oktober (13.10.–28.10.18) können Sie, neben einer Vielzahl von Wanderungen und Fahrradetappen, dieses Naturwunder ganz intensiv erleben. Im wunderschönen De-Hoop-Naturreservat mit seiner geschützten Küstennatur steht Ihnen der Tag für zahlreiche Ausflüge und Aktivitäten zur Verfügung. In diesem Meeresschutzgebiet kommen die Southern Right Whales (dt. „Südliche Kapwale“) so nah an die Küste, dass Besucher sich auf den herrlichen Sanddünen entspannen und ehrfürchtig miterleben können, wie diese majestätischen Kreaturen kalben, blasen und die Wasseroberfläche durchbrechen.

Auch in Hermanus bleibt genügend Zeit, sich den Giganten des Meeres zu widmen: Bis zu 100 der majestätischen Tiere tummeln sich gleichzeitig vor der Küste und bis auf 50 Meter kommen Sie auf einer der optional buchbaren Bootstouren an die Wale heran. Ein faszinierendes und zugleich unvergessliches Erlebnis! Im folgenden Video erhalten Sie einen kleinen Einblick:

So sind wir auch bei dieser Reise einmal mehr „dem Besonderen auf der Spur“ – und dies auch in Kapstadt, am Kap der guten Hoffnung oder bei grandiosen Fahrradetappen auf sanft gewundenen Pass- und Küstenstraßen … Lassen Sie sich verzaubern vom Outdoor-Paradies Südafrika!

Alle Infos: http://www.schulz-aktiv-reisen.de/SAF04

Südafrika, Western Cape – weil der persönliche Eindruck zählt

Alles hat einmal ein Ende … auch der schönste Urlaub. Wenn man aber nach zwei Wochen Südafrika mit vielen faszinierenden Eindrücken nach Hause kommt, dann ist die Rückkehr nur halb so schlimm. So erging es auch unseren bisherigen Teilnehmern, die sich mit unserem tollem Reiseleiter-Team Mira und Marco auf den Weg nach Südafrika machten, um ganz aktiv zu Fuß und per Rad das Western Cape erkundeten.

„Die Reise hat meine Erwartungen übertroffen“

… schrieb Frau Gerke-Elfert und war begeistert von unserem Reiseleiter-Duo:

„Ich möchte mich bei Mira und Marco für die tolle Reise bedanken. Die beiden sind ein super Team, sie haben sich gut um uns gekümmert, das Essen war lecker und reichhaltig, die Touren waren abwechslungsreich.“

Und von unserer Stammkundin Frau Marion Rienass erreichten uns tolle Fotos:

Herr Engel hatte sein überaus positives Feedback auf Google hinterlassen:

„Das Konzept der Reise ist wirklich gut – man beschränkt sich darauf, nur die Western-Cape-Region kennenzulernen und verzichtet darauf, große Touren zu machen. Dadurch hat man vor Ort mehr Zeit und genug Gelegenheiten sich zu entspannen und zu bewegen. Die abwechselnden Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Wandern, Radfahren und auch Kanufahren sind gut ausgesucht und machen die Reise interessant. Ich war schon öfter in Südafrika, aber diese Tour gehört auf jeden Fall zu den empfehlenswerten Rundreisen.“

Für unsere Termine im November und Dezember gibt es noch wenige Restplätze. Es ist also Eile geboten. Alle Informationen und Termine finden Sie hier:
www.schulz-aktiv-reisen.de/SAF04

Und da wir unseren Gästen immer das gewisse i-Tüpfelchen anbieten möchten, empfehlen wir Ihnen im Anschluss unserer Reise noch ein besonderes Safari-Erlebnis: Zu Fuß im Greater Kruger Nationalpark kommen Sie der fremden Tierwelt wirklich nahe. Kein Zaun trennt das Reservat vom berühmten Nationalpark und Sie erleben die Tier- und Naturwelt deutlich intensiver. In der gemütlichen Lodge mit nur fünf Chalets erfahren Sie das rustikale Bush-Erlebnis auf eine ganz andere Art. Bei den Fuß-Safaris erhalten Sie ganz neue Einblicke in den Bush, während Sie bei den Nachtfahrten die Möglichkeit haben, einige nachtaktive Tier und eventuell dem ein oder anderen Leoparden beim Jagen zuzusehen.
Die ideale Verlängerung zu Ihrer Südafrika Reise startet hier: www.schulz-aktiv-reisen.de/SAF05

Seychellen: Reif für die Insel

Die schönsten Strände der Welt, der Sand so fein wie Puderzucker, das Wasser kristallklar und die Felsformationen spektakulär: es ist eine wahrhaft paradiesische Inselwelt im Indischen Ozean, die ich beim aktiven Inselhopping auf den Seychellen mit unserer Reisegruppe im Februar erkunden durfte! Für den klassischen Strandurlaub sind wir nicht hierher gekommen, und auch die Flitterwochen-Unterkünfte bestaunen wir nur kurz, denn wir möchten Land und Leute aktiv kennenlernen.

Mahé
Von Beau Vallon aus, dem nordwestlichen, bekanntesten Strand von Mahé, erkunden wir die Hauptinsel der Seychellen. Um den höchsten Berg des Landes (Morne Seychellois, 905 m) breitet sich ein faszinierender Dschungel mit verschiedenen Wanderwegen aus. Nach unserer Tagesetappe ist ein erfrischendes Bad im Meer und der erste Einsatz unserer Schnorchelausrüstung ein gelungener Start der Reise. Von der Küstenwanderung an der bezaubernden Bucht von Anse Major bis zu den verschiedenen Schnorchelausflügen – der Mix aus Wandern und Schnorcheln ist wunderbar abwechslungsreich.

Praslin
Schon die Überfahrt kann zu einem Highlight werden: Wir halten die Augen offen und entdecken einige Delfine in der Ferne. Unsere Unterkunft mit einem spektakulären Blick auf die Bucht und eine gewisse Gelassenheit erwarten uns hier. Riesenschildkröten auf der Insel Curieuse, die Wanderung zur Anse-Lazio-Bucht, das UNESCO-Weltkulturerbe Vallée de Mai und einzigartige Meereskokosnüsse aus nächster Nähe: die Insel Praslin versprüht ihren ganz eigenen Charme. Als erste schulz-Reisegruppe durften wir einen Fuß auf die Cousin-Insel setzen, ein naturgeschützes Eiland, wo wir zahlreiche und seltene Vogelarten beobachteten. Zusätzlich konnten wir während der vielen Schnorchelausflüge die atemberaubende Vielfalt unter Wasser bewundern.

La Digue
Wir erreichen die kleinste der drei bewohnten Hauptinseln, wohl aber die berühmteste und die mit dem wohl meistfotografierten Strand weltweit. Den schönsten Blick auf den Strand von Anse Source d’Argent hat man allerdings vom Wasser aus. Mit dem Kajak und bei einem spektakulären Sonnenuntergang erleben wir diesen Traumstrand mit seinen Granitfelsen auf eine ganz andere Art und Weise. Sportlich und aktiv ist man auf La Digue unterwegs, denn das Fahrrad ist das „fast“ einzige Fortbewegungsmittel. So verbringen wir einen ganzen Tag damit, die Insel auf unseren Rädern zu erkunden. Etwas erschöpft und leicht verbrannt, verbringen wir die Abendstunden gemeinsam bei leckerem kreolischen Essen. Der Höhepunkt erwartet uns am letzten Abend auf dem Adlernest. Haben wir am Vormittag noch den höchsten Berg der Insel (Belle Vue) erklommen, genießen wir unser Abschiedsessen bei einem unbeschreiblichen Ausblick und dem wohl spektakulärsten Sonnenuntergang der gesamten Reise. Einen besseren Abschiedsgruß konnten uns die Seychellen nicht mitgeben – auf Wiedersehen, bis zum nächsten Mal!

Haben wir Ihre Reiselust geweckt? Dann besuchen Sie doch unsere Website für mehr Details zu dieser Tour. Unsere Termine für 2018 sind bereits garantiert und neue Termine für 2019 sind in den nächsten Tagen buchbar.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SEY01

Bis zum nächsten Mal!

Chile: Abenteuer im Land der Extreme

Nicht umsonst wurde Chile zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung als bestes Reiseziel für Abenteuertourismus in Südamerika verliehen. Aktivurlaub wird im schmalsten Land der Welt ganz groß geschrieben. Zwischen Wüste, Gletschern, Seen und Bergen oder den über 2000 Vulkanen, die das Land vom Norden nach Süden prägen, ist für jeden etwas dabei.

Auf unserer 16-tägigen Reise zum rauen Ende der Welt erleben Sie das Abenteuer hautnah mit. Eistrekking auf dem Grey-Gletscher oder die 2-tägige Kajaktour auf dem Serrano-Fluss, wo Sie zwischen Eisbergen paddeln – im Nationalpark Torres del Paine kommt jeder auf seine Kosten.

Sie wollten schon immer mal auf der Panamericana fahren oder mit Huasos, den chilenischen Cowboys, am abendlichen Lagerfeuer sitzen? Unsere Reise Auf den Spuren des Kondors, lässt Sie in die Kultur Chiles eintauchen und spektakuläre Landschaften erkunden. Von den urtümlichen Araukarienwäldern, die schon Charles Darwin in Staunen versetzten, bis hin zum berühmten Nationalpark Torres del Paine sind Sie aktiv in bekannten und auch abgelegenen Nationalparks unterwegs. Neu dabei ab 2018 ist ein 4-tägiges Anden-Zelttrekking in Zentralchile.

Seit 2009 ist unsere Hochland-Expedition im Dreiländereck ein richtiger Klassiker. Diese Trekkingreise durch Nordchile, Nordargentinien und Bolivien ist ein abwechslungsreiches, spannendes Abenteuer. Neben den Highlights der Atacamawüste erwartet Sie auch die Gelegenheit, einen 5000er sowie einen 6000er zu besteigen.

Für beeindruckende Abenteuer ist auch Chiles Nachbarland Argentinien sehr bekannt. In der Tango-Metropole Buenos Aires werden sie bereits perfekt eingestimmt auf das argentinische Flair und die kulinarischen und kulturellen Eindrücke des Landes. Am südlichsten Zipfel und nur tausend Kilometer von der Antarktis entfernt, befindet sich Ushuaia, das Ende – oder der Anfang? – der Welt. Bei Wanderungen und einer Paddeltour können Sie Pinguine, Seevögel und Robben in freier Wildbahn beobachten. Das Trekking auf dem Perito-Moreno-Gletscher ist ein unvergessliches Erlebnis. Und aktiv geht es auch weiter mit Wanderungen in den berühmten Nationalparks Torres del Paine und Los Glaciares. Und wer immer noch nicht genug hat vom argentinischen Abenteuer, kann mit einer Verlängerung zu den Iguazú-Wasserfällen seine Reise ausklingen lassen. Alle Infos: Abenteuer Patagonien und Feuerland (gesicherter Reisetermin für den 3.02.2018)  www.schulz-aktiv-reisen.de/ARG06

Alle Reisen im Überblick finden Sie auf unserer Website:
Reisen in Chile: www.schulz-aktiv-reisen.de/Chile
Reisen in Argentinien: www.schulz-aktiv-reisen.de/Argentinien