Über Tino Lietsch

Tel. +49 (0)351 266 25-22 tino.lietsch@schulz-sportreisen.de

Zwischen Hoffnung und Vorfreude – ein Blick auf die zweite Jahreshälfte …

Am 12. September 2021 heißt es aller Voraussicht nach: Tallinn läuft …!

Die Pandemie hat den Marathonkalender in diesem Jahr mächtig durcheinandergewirbelt, und so wurden viele nationale und internationale Laufveranstaltungen vom Frühjahr in die zweite Jahreshälfte verschoben. Läuferinnen und Läufer können sich also auf einen spannenden Spätsommer und Herbst freuen! Ob und in welcher Form die jeweiligen Rennen dann auch gestartet werden können, hängt natürlich von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. Die Erfahrung des Vorjahres hat uns gelehrt, dass kurzfristige Event-Absagen oder Reisebeschränkungen nicht ganz auszuschließen sind.

Der GutsMuts-Rennsteiglauf, diesmal im Oktober

Aktuell sieht es vielerorts aber sehr positiv aus, und so schauen wir optimistisch nach Estland, wo im September unsere Reise zum Tallinn-Marathon stattfindet, und freuen uns mit dem Rom-Marathon, Rennsteiglauf, Lissabon oder Athen auf hoffentlich viele läuferische Herbst-Highlights. Auch unsere schulz’sche Trailrunning-Serie im Thüringer Wald und im Harz, welche nicht an Events gekoppelt ist, wird stattfinden. Für alle Radsportfreunde ist die erstmals im September stattfindende Vätternrundan ein besonderer Tipp.

Die schnellste Stadtbesichtigung der italienischen Hauptstadt: zu erleben beim Rom- Marathon!

Wenn Sie hier und da noch Unsicherheit für eine verbindliche Reisebuchung verspüren, bieten wir Ihnen immer auch gern unsere Reservierungsoption an. Sie können sich Ihren Reise- und Startplatz unverbindlich reservieren, und sobald wirklich absehbar ist, dass Event und Reise stattfinden können, springen Sie auf unseren Zug auf.

Bei einigen unserer Reisen (z.B. Reykjavik- oder Tallinn-Marathon) werden wir im Falle einer Marathonabsage unsere Reise mit einem sportlichen Alternativprogramm dennoch durchführen, denn allein das Reiseziel ist es wert, an der Tour festzuhalten. Läuferisch reizvoll bleibt sie in jedem Fall.

Wohin auch immer es Sie zieht, wir wünschen Ihnen einen sportlichen Spätsommer und Herbst mit vielen spannenden Highlights!

Vätternrundan im September – Anmeldung nur noch bis Ende Juli möglich!

Erstmals werden in diesem Jahr 315 km gefahren (statt bisher 300 km)

Der zweitgrößte See Schwedens, ein Rennrad, dazu eine Landschaft wie aus einem Astrid-Lindgren-Film, 315 aufregende Kilometer und die gewohnt gute schulz’sche Organisation rund um das Rennen – das sind die perfekten Zutaten für unsere Reise zur Vätternrundan am ersten Septemberwochenende!

Der beliebte schwedische Radklassiker ist in diesem Jahr vom Juni in den Spätsommer verschoben worden, was – sehen wir es positiv – allen Teilnehmern eine noch bessere Vorbereitung und deutlich mehr sommerliche Trainingskilometer ermöglicht.

Vätternrundan – das größte Amateur-Radrennen der Welt

Stand jetzt gibt es von den Veranstaltern grünes Licht für die Durchführung des Rennens. Auch die Einreise nach Schweden ist relativ problemlos möglich und mit einem PCR- oder Antigen-Schnelltest machbar, ebenso für vollständig geimpfte oder genesene Reiseteilnehmer. Schweden ist derzeit kein Risikogebiet mehr.

Bis zum 31. Juli können Sie sich noch für unsere Reise anmelden. Aktuell benötigen wir noch 6 Anmeldungen, um die Reise im September planmäßig durchführen zu können. Sollte das Rennen wider Erwarten dennoch abgesagt werden, können Sie Ihren Startplatz bzw. die Reise dann natürlich auch problemlos auf Juni 2022 übertragen.

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/SCH40

Benvenuti alla Marcialonga!

Italiens größter und populärster Skimarathon ist stets eine feste Konstante im schulz’schen Skimarathon-Kalender. Bereits zum 49. Mal geht es am 30. Januar 2022 auf den 70 km „langen Marsch“ wie der Marcialonga wörtlich übersetzt heißt. Wahlweise kann natürlich auch die 45-km-„Light“-Variante“ in Angriff genommen werden.

Die Ortsdurchfahrt in Predazzo: hier endet auch die 45-km-„Light“-Variante“ des Marcialonga

Selbst in Pandemie-Zeiten fand der Lauf in diesem Jahr statt, leider aufgrund der (Bus-)Reisebeschränkungen erstmals ohne schulz’sche Beteiligung. Das sieht für 2022 nun aber anders aus. Mit dem Status „Geimpft“ oder „Genesen“ oder alternativ mit einem Antigen-Schnelltest ist die Einreise nach Italien nach derzeitigem Stand problemlos möglich, so dass wir voller Zuversicht und Vorfreude auf dieses besondere Event blicken. Aktuell finden auch die Marcialonga-Sommerevents (Radmarathon und Laufwettbewerbe) wie geplant statt.

Blick auf die berühmte „Cascata“, den 3 km langen Schlussanstieg beim Marcialonga

Aufgrund der besonderen Lage, direkt am Fluss Avisio, ist die Strecke zudem schneesicher und wird bereits ab Ende November präpariert. Für unsere Reise ins Val di Fiemme und Val di Fassa haben sich zum jetzigen Zeitpunkt bereits 20 Skifreunde angemeldet – somit ist bereits gut die Hälfte unserer Startplätze vergeben. Wer bei unserer Tour noch mit von der Partie sein möchte, sollte schnell sein und sich am besten jetzt schon anmelden. Wir werden im Val di Fiemme Quartier beziehen und mit unserem Bus vor Ort sein. Eine Trainingsfahrt am Samstag auf der Originalstrecke, ein ausführliches Infobriefing, Wachsraum und unser Start- & Zieltransfer runden unsere Reise zu diesem beeindruckenden Event ab.

Der Lauf von Toblach nach Cortina ist ein landschaftlicher Leckerbissen.

Allen Skifreunden die etwas länger in Italien verweilen möchten, bietet sich übrigens wieder eine wunderbare Kombinationsmöglichkeit mit dem legendären Skimarathon von Toblach nach Cortina d’Ampezzo, welcher 2022 am Wochenende nach dem Marcialonga stattfinden wird. Gern organisieren wir Ihnen hier die Reisekombination mit Unterkunft in Toblach in unserem Hotel direkt am Startbereich. Bei Interesse an unserem „Skimarathon Double“ bitte gern bei uns anfragen.

Alle Infos Marcialonga: www.schulz-sportreisen.de/ITA10 

Alle Infos zur Reisekombination mit Toblach-Cortina: www.schulz-sportreisen.de/ITA13

Estland öffnet Schritt für Schritt, Tallinn-Marathon im Visier!

Erfreuliche und hoffnungsvolle Kunde erreichte uns kürzlich aus dem Baltikum. So ist Estland, dank stark sinkender Infektionszahlen, inzwischen nur noch als „normales“ Risikogebiet eingestuft, so dass wir sehr zuversichtlich in Richtung Herbst und einer  Durchführung des Tallinn-Marathons blicken.

Eine kleine schulz-Gruppe hat sich bereits angemeldet, und selbst im Falle einer Absage des Marathons bieten wir Ihnen an, die Reise dennoch mit einem sportlichen Alternativprogramm und unserem eigenen kleinen Lauf-Event durchzuführen. Einfach, weil Tallinn und auch Helsinki jederzeit eine Reise wert sind.

Mit Tallinn erwartet Sie eine moderne, westeuropäisch orientierte und an der Ostsee-Küste gelegene Hauptstadt mit 800-jähriger Geschichte, gepaart mit jugendlicher Frische, einer interessanten Musikszene und einer guten Küche. All diese Facetten eröffnen wir Ihnen neben dem Marathon, der natürlich im Fokus steht.

Alle Infos zur Reise unter: www.schulz-sportreisen.de/EST09

Auch in diesem Jahr gesetzt – Trailrunning im Thüringer Wald!

Auch in diesem Jahr werden wir unsere neu ins Leben gerufene schulz sportreisen Trailrunning-Serie, welche im Vorjahr ein voller Erfolg war, fortsetzen. Die Unabhängigkeit von Veranstaltungen ermöglicht uns in jedem Fall eine gesicherte Durchführung dieser beliebten Lauf-Events.

So geht es im Spätsommer, zur besten Läufer-Jahreszeit, auch wieder in den Thüringer Wald, wo wir gemeinsam die schönsten Trails rechts und links des berühmten Rennsteigs erlaufen.

Unsere Trailrunning-Serie richtet sich an jedermann & jederfrau mit guter Grundkondition und erster Trailrunning-Erfahrung. Im Vordergrund steht das Zusammenkommen unter Gleichgesinnten und gemeinsame Lauferlebnisse in grandioser Natur.

Termin für die Trailrunning-Serie „rechts und links des Rennsteigs“: 10.09. – 12.09.21

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/DEU82

Der Winter nimmt Fahrt auf: Rekordteilnehmerzahl zum Nordenskiöldsloppet!

200 km sind geschafft … Nur noch 20 km, ein Kinderspiel 🙂

Nach einem schneereichen vergangenen Winter, leider – aus bekanntem Grund – fast ohne Skimarathons, erreichen uns aktuell zahlreiche Buchungen für die großen Skimarathons dieser Welt. Das zeigt die Lust und den Hunger vieler Skifreunde auf Wettkämpfe, große Events und gemeinsame Langlauferlebnisse.

Auch wir sind guter Dinge und voller Hoffnung, dass die Läufe, mit europaweit zunehmendem Impftempo, im kommenden Winter wieder planmäßig stattfinden werden und die entsprechenden Länder relativ problemlos bereist werden können.

Unser Hotel: ganz in der Nähe des Zielbereichs

Besonders erfreut uns die schulz’sche Rekordteilnehmerzahl für den langen Kanten im hohen Norden in Schwedisch Lappland. Aktuell haben sich bereits 14 (positiv) verrückte Skifreunde zum mit 220 km längsten Skimarathon der Welt, dem Nordenskiöldsloppet, in und um Jokkmokk angemeldet.

Da der Lauf in seiner Teilnehmerzahl streng limitiert ist, sind die Plätze stets rar und allen „Ultralangläufer/innen“ empfehlen wir für diese Reise eine sehr zeitnahe Anmeldung, da auch die Übernachtungsmöglichkeiten recht begrenzt sind.

Alles in allem erwartet Sie ein einmaliges Skiabenteuer und eine besondere Herausforderung, welche 2022 definitiv am 26. März stattfinden wird.

Alle Infos zur Reise unter: www.schulz-sportreisen.de/SCH88

Neuer Termin – Vätternrundan jetzt im September: freie Plätze!

Eine Tour durch eine Landschaft wie aus einem Astrid-Lindgren-Film

Der beliebte schwedische Radklassiker ist in diesem Jahr Pandemie-bedingt vom Juni in den Spätsommer verschoben worden. Somit steigt die Vätternrundan nun am ersten Septemberwochenende. Sehen wir es positiv, so bleibt allen Teilnehmern deutlich mehr Zeit, sommerliche Trainingskilometer zu sammeln und sich bei warmen Temperaturen auf dieses besondere Event vorzubereiten.

Die schwedischen Veranstalter arbeiten aktuell sehr fokussiert daran, eine für alle Beteiligten sichere Tour auf die Beine zu stellen. Angesichts der Startintervalle mit kleinen Startgruppen und viel Platz auf der Strecke gehen wir aktuell davon aus, dass das Rennen und somit unsere Reise im September stattfinden kann. Dennoch sind natürlich die pandemische Entwicklung in Schweden und die Richtlinien der Behörden maßgebend.

Im Falle einer erneuten Absage bzw. Verschiebung können Sie Ihren Startplatz bzw. die Reise dann auch problemlos auf Juni 2022 übertragen. Aktuell haben wir durch die neue Terminierung wieder einige freie Plätze für unsere Reise im September.

Wenn Sie also auch einmal den besonderen „Vättern-Geist“ auf 320 landschaftlich herrlichen Kilometern rund um den zweitgrößten See Schwedens spüren möchten, melden Sie sich zeitnah an und profitieren Sie von unseren Start- & Zieltransfers, einem gemütlichen Quartier in Ljungsbro und unserem Rad- und Technikservice.

Alle Infos zur Reise unter: www.schulz-sportreisen.de/SCH40

Und hier noch ein kleiner Video-Appetithappen der ganz sicher Lust und Laune macht!

„Vasaåket 2021“ – wir sind dabei!

Am Start in Sälen ist die Startzeit zwischen 07:00 und 09:00 Uhr frei wählbar

Schwierige Zeiten erfordern neue innovative Wege! Und so bekommt der größte Skimarathon der Welt, der legendäre Vasaloppet in Schweden, 2021 einen gleichwertigen Vertreter – den neu ins Leben gerufenen Vasaåket.

Der Vasaåket ist als eine Art „offene Spur“ anzusehen und kann über Distanzen von 10, 30, 45 und 90 km vom 12. Februar bis 7. März 2021 nahezu täglich gelaufen werden.

Da der „Vasa“ seit jeher der Höhepunkt unserer schulz’schen Skilanglaufsaison ist,
möchten wir – insofern es irgendwie möglich ist – auch 2021 mit Ihnen gemeinsam an der Startlinie stehen, natürlich mit ausreichend Abstand …

Viel Platz in den Loipen ist diesmal garantiert

Auch wenn die Umstände und Aussichten nach jetzigem Stand vielleicht nicht die besten sind, haben wir alle Möglichkeiten geprüft, wie wir eine sinnvolle Reiseplanung unter Beachtung der entsprechenden Pandemie-bedingten Abstands- und Hygieneregelungen gestalten können.

Wir haben nun zwei kompakte Reisevarianten zum Vasaåket geplant, eine Busvariante über 7 Tage und eine Flugvariante über 5 Tage. Die Unterbringung wird diesmal generell nur im Hotel in Rättvik in Einzel- oder Doppelzimmern möglich sein.

Auch der berüchtigte Stau am ersten Berg sollte einem neuen persönlichen Rekord diesmal nicht im Wege stehen

Auch wenn die finale Entscheidung über die Durchführung unserer Reise erst gegen Ende Januar fallen kann, sind wir doch sehr optimistisch und freuen uns auf einen etwas anderen Vasalauf, mit viel Platz am Start, keinen Wartezeiten am legendären ersten Berg und einem Lauf, der sich bestens für persönliche Rekordzeiten eignet.

Alle Informationen zu unseren beiden Reiseoptionen zum Vasaåket finden Sie unter:
www.schulz-sportreisen.de/SCH11

Zwischen Daumendrücken, Hoffnung und Vorfreude – Marcialonga Skimarathon 2021

Der Winter rückt allmählich näher und mit ihm die Frage, ob und welche Skimarathons in Zeiten der Pandemie stattfinden können. Hoffnung macht uns hier der Marcialonga am letzten Januarwochenende im Val di Fiemme und Val di Fassa in Italien. Die Organisatoren arbeiten derzeit fieberhaft am nötigen Hygienekonzept und sind optimistisch, dass der Lauf über 70 oder 45 km („Light“-Variante), möglicherweise in angepasster Form, über die Bühne gehen kann. Immerhin fanden im September die Marcialonga-Running-Wettbewerbe planmäßig statt, was uns hoffnungsfroh für den Winter stimmt. Die Marcialonga-Loipe wird in jedem Fall bei entsprechenden Temperaturen ab November gelegt werden.

Marcialonga – auf 45 (Marcialonga „light“) oder 70 Kilometern geht es durch Val di Fiemme und Val di Fassa

Allen Skifreunden die etwas länger in Italien verweilen möchten, bietet sich übrigens eine wunderbare Kombinationsmöglichkeit mit dem legendären Skimarathon von Toblach nach Cortina d’Ampezzo, welcher am Wochenende vor dem Marcialonga stattfinden wird. Gern organisieren wir Ihnen hier die Reisekombination mit Unterkunft in Toblach in unserem Hotel direkt am Startbereich.

Sollten am Ende dennoch die Wettbewerbe aufgrund der Pandemie ausfallen, steht es Ihnen frei, ob Sie Ihre Reise individuell antreten und ein paar erlebnisreiche Skilanglauftage daraus machen (was wir gern für Sie organisieren), oder ob Sie sich den Reisepreis von uns zurückerstatten lassen (lediglich bei den Marcialonga-Startgebühren würden seitens des italienischen Veranstalters 50 % einbehalten, die anderen 50 % würden auf 2022 übertragen).

Alle Infos zur Marcialonga Reise: www.schulz-sportreisen.de/ITA10

Zur Reisekombination mit Toblach-Cortina: www.schulz-sportreisen.de/ITA13

Neuigkeiten zum Ski-Opening in Oberhof!

Seit vielen Jahren ist unser schulz sportreisen Ski-Opening in Oberhof nun schon Tradition. Bereits zum 11. Mal eröffnen wir in diesem Jahr in der Thüringer Wintersport-Hochburg die kommende Skilanglaufsaison. Da auch der Wintersport nicht ganz am Thema Corona vorbei kommt, wird es auch zu unserer Reise zum Ski-Opening einige Anpassungen geben.

Die gute Nachricht vorweg – das Ski-Opening wird in jedem Fall stattfinden und der Skilanglaufgenuss steht im Vordergrund. Allerdings wird die Nutzung der Skihalle in diesem Jahr coronabedingt auf maximal 50 Personen zeitgleich begrenzt sein. Unsere Gruppengröße ist in diesem Jahr daher auf 24 Personen beschränkt. Das übliche „Testival“ mit dem umfangreichen Ausleihen von Testmaterial zahlreicher Ski- und Wachsfirmen kann in diesem Jahr leider nicht in gewohnter Form stattfinden. Ebenso müssen wir auf Skikurse, Wachsservice und Tombola verzichten.

Dennoch werden wir unser Ski-Opening bestmöglich durchführen – auch mit der Option, neuestes Skimaterial bei unserem Partner Sport Luck kostenfrei auszuleihen und zu testen (allerdings in einem kleineren Umfang als in den Vorjahren). Für unsere Gruppe haben wir am Samstag und Sonntag ein Zeitfenster von jeweils 2 Stunden in der Skihalle organisiert. Und wir sehen es positiv, denn der große Vorteil bei maximal 50 Personen insgesamt ist natürlich jede Menge Platz zum Trainieren und sich Auspowern! Darüber hinaus kann die Skihalle bereits am Freitag von 17:00 bis 20:00 optional genutzt werden und optional bei Platzverfügbarkeit natürlich auch am Samstag und Sonntag über unser Zeitfenster hinaus. Sollte bereits ausreichend Naturschnee gefallen sein und ein Skifahren draußen möglich sein, können wir kurzfristig deutlich mehr Plätze anbieten. Aktuell haben sich bereits 20 Personen angemeldet, somit haben wir derzeit nur noch 4 Restplätze verfügbar.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/DEU01

Optimaler Einstieg in den Winter – Skilanglaufcamp in Harrachov

Auch wenn viele den Winter noch in weiter Ferne wähnen: er kommt schneller, als man denkt! Und neben unserem traditionellen Ski-Opening am zweiten Adventwochenende in Oberhof hat auch unser Skicamp in Harrachov inzwischen seinen festen Platz im schulz’schen Kalender gefunden. Es bietet allen Skilanglauffreunden den optimalen Einstieg in die Wintersaison.

Wie in den Vorjahren konnten wir mit unserem Langlauftrainer Christof Schor einen hervorragenden, lizenzierten Coach für unser Camp gewinnen, der das Hauptaugenmerk auf Kondition, Koordination, Balance und Technik (klassisch und Skating) legen wird. Unser Skilanglaufcamp richtet sich an jedermann/frau. Sowohl Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis sind willkommen. Es erwarten Sie schöne und kurzweilige Skitage inmitten der wunderbaren Natur des Riesengebirges.

Um maximalen Lernerfolg zu erzielen, wird in kleinen Gruppen bis maximal 10 Personen trainiert. Unser Trainingsgebiet ist die nur 8 km entfernt gelegene polnische Seite des Isergebirges mit Jakuszyce als Hauptstadt des Skilanglaufs. Gelerntes kann dann auf den hervorragend präparierten 100 Loipenkilometern getestet werden. Wunderbare Natur, herrliches Bier, gutes Essen, gute Trainer und vor allem eine lebensfrohe schulz’sche Skigemeinschaft sind die perfekten Zutaten für ebenso lehrreiche wie unterhaltsame Skilanglauftage unter Gleichgesinnten!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/CZE05

schulz Trailrunning-Serie: das Laufabenteuer geht weiter und Jahresausklang auf dem Fischland Darß

Nach einem genialen Auftakt unserer neuen Trailrunning-Serie im Osterzgebirge bei dem wir an zwei Tagen über 2000 Höhenmeter zurückgelegt und alle 14 „8000er“ erklommen haben, steht nun am ersten Septemberwochenende die zweite Etappe auf dem Programm. Es geht nach Thüringen auf spannende Trails rechts und links des Rennsteigs. Denn gerade in der Nachbarschaft des berühmten Höhenwanderweges gibt es viele versteckte Wege, die für Trailrunning-begeisterte Sportler ein wahres Paradies sind. Und genau dahin möchten wir Sie mitnehmen.

Unser Basislager schlagen wir in der Wintersporthochburg Oberhof auf und freuen uns auf zwei spannende Trailtage, die für jedermann/frau mit guter Grundkondition geeignet sind. Noch bis zum kommenden Montag (31.08.) können Sie sich dafür anmelden.

Etappe 3: Als unerwartet spektakuläres Eldorado für Trailrunner präsentiert sich das Bodetal im Harz

Spektakuläre Natur erwartet Sie ebenfalls auf unserer 3. Etappe im Oktober auf Trails im schroffsten Felsental nördlich der Alpen.
Das Bodetal im Harz, mit seinen steilen Felswänden, urwüchsigen Wäldern und blühenden Bergwiesen ist ein echtes Eldorado für Trailrunning-Freunde.
Wie immer bei unserer Trailrunning-Serie steht das gemeinsame (Lauf-) Genusserlebnis natürlich im Vordergrund.

Ein weiteren Höhepunkt und Jahresabschluss unserer Serie bildet unser winterlicher Darß-Aufenthalt am zweiten Advent-Wochenende. Wir planen mit Anreise am Mittwochnachmittag etwas mehr Zeit ein. Mit Maty Dudek, Läuferin und Yogini, gestalten wir zusammen schönste Trailläufe zwischen Küste und Bodden, ergänzen um Yoga-Einheiten am Morgen und Abend und können das WALDSPA des Hotels wohltuend nach den sportlichen Einheiten nutzen. Nach dem Motto „Nichts muss, vieles kann“ bereiten wir Ihnen Tage voller läuferischer und gesunder Möglichkeiten in wie immer sportlicher Gemeinschaft.

Alle Infos zur Trailrunning-Serie:

Oberhof: www.schulz-sportreisen.de/DEU82
Harz: www.schulz-sportreisen.de/DEU84
Darß: www.schulz-sportreisen.de/DEU86

Feinschliff für die Skisaison – Skicamp in Harrachov

Auch wenn viele den Winter noch in weiter Ferne wähnen: er kommt schneller, als man denkt! Und neben unserem traditionellen Ski-Opening am zweiten Adventwochenende in Oberhof, hat auch unser Skicamp in Harrachov inzwischen seinen festen Platz im schulz’schen Kalender gefunden. Es bietet allen Skilanglauffreunden den optimalen Einstieg in die Wintersaison.

Wie in den Vorjahren konnten wir mit unserem Langlauftrainer Christof Schor einen hervorragenden, lizenzierten Coach für unser Camp gewinnen, der das Hauptaugenmerk auf Kondition, Koordination, Balance und Technik (klassisch und Skating) legen wird. Unser Skilanglaufcamp richtet sich sowohl an Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis. Es erwarten Sie schöne und kurzweilige Skitage in wunderbarer Natur.

Um maximalen Lernerfolg zu erzielen, wird in kleinen Gruppen bis maximal 10 Personen trainiert. Unser Trainingsgebiet ist die nur 8 km entfernt gelegene polnische Seite des Isergebirges mit Jakuszyce als Hauptstadt des Skilanglaufs. Gelerntes kann dann auf den hervorragend präparierten 100 Loipenkilometern getestet werden. Wunderbare Natur, herrliches Bier, gutes Essen, gute Trainer und vor allem eine lebensfrohe „schulz’sche“ Skigemeinschaft sind die perfekten Zutaten für ebenso lehrreiche wie unterhaltsame Skilanglauftage unter Gleichgesinnten!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/CZE05

schulz Trailrunning-Serie: Etappe 3 auf spektakulären Harztrails!

Mit großer Freude haben wir den regen Zuspruch zu unserer kurzerhand ins Leben gerufenen Trailrunning-Serie vernommen. Unser Auftakt mit allen 14 „Achttausendern“ im Osterzgebirge ist bereits fast ausgebucht, auch die Anmeldungen für Etappe 2 „Rechts und Links des Rennsteigs“ flattern herein. Seit vergangener Woche steht nun auch das Ziel für unsere dritte Etappe fest, und auch diese wird ziemlich spektakulär – so viel dürfen wir schon mal verraten. Es geht in den Harz!

Im Bodetal erwartet Sie ein wunderbares Trail-Wochenende. Die Region mit ihren steilen Felswänden, urwüchsigen Wäldern und blühenden Bergwiesen ist ein echtes Eldorado für Trailrunning-Freunde. Gemeinsam mit unserem ortsansässigen Trailguide Gert Leuthäußer durchlaufen wir die fast 300 Meter tiefen schluchtartigen Talabschnitte, welche jedes Trailrunner-Herz höher schlagen lassen – garantiert! Das gemeinsame Genusserlebnis steht bei unseren beiden Laufetappen natürlich im Vordergrund.

Wir beziehen Quartier in einem idyllischen Ferienhaus in Treseburg, einem verträumten Bergdorf am Eingang des Bodetals. Wir kochen bzw. grillen gemeinsam, natürlich alles regionale Bioprodukte, ganz wie Trailrunner es lieben!

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/DEU84

Filmtipp: Daniel Jung – Trailrunning Nonstop auf dem Tiroler Höhenweg

Für alle Bergfreunde und Trailrunner haben wir heute einen ganz besonderen Filmtipp – „Der Tiroler Höhenweg“ erzählt von einem außergewöhnlichen Laufabenteuer: Der Vinschgauer Trailrunner Daniel Jung läuft den kompletten Tiroler Höhenweg (mit über 200 km und 14.000 hm) am Stück! Ein Filmerlebnis mit spektakulären Aufnahmen.

Hier geht’s zum Film: „Der Tiroler Höhenweg“ auf Servus TV.

Wer Lust auf mehr bekommt und Daniel Jung einmal persönlich kennenlernen möchte, dem sei unser Trailrunning-Camp Ende April 2021 in Südtirol ans Herz gelegt. Es erwartet Sie eine ideale Kombination aus malerischen Trails im Vinschgau, gesunder und lokaler Südtiroler Kost sowie einem der momentan besten Trailrunner der Welt als  Coach und Reiseleiter – Daniel Jung.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/ITA22

Schon mal vormerken: Ski-Opening am 2. Adventswochenende!

Auf der ca. 2 km langen Schleife in der Oberhofer Skihalle können Skifreunde ganzjährig ihre Runden drehen

Alle Jahre wieder (und in diesem Jahr bereits zum 11. Mal) stellen wir bei unserem traditionellen Ski-Opening in Oberhof die Weichen auf Winter und starten durch in die Skisaison! Hierzu möchten wir alle Skifreunde am zweiten Adventswochenende (04.–06.12.) in die Thüringer Wintersporthochburg Oberhof einladen: Vom Anfänger über den Genussläufer bis hin zum ambitionierten Skilangläufer sind alle herzlich willkommen!

Das Besondere: Im Rahmen unseres Ski-Openings können Sie nach Herzenslust hochwertiges und neuestes Skimaterial (Ski, Stöcke, Schuhe) renommierter Skifirmen testen – in diesem Jahr übrigens bereits wieder ab Freitagnachmittag.

Zudem bieten wir Ihnen kostenfreie Skilanglaufkurse sowohl für klassische Technik als auch für Skating an. Mit etwas Glück liegt bereits Naturschnee entlang des Rennsteigs und Sie können die unzähligen Loipenkilometer voll auskosten.

Sowohl der Eintritt in die Skihalle als auch das umfangreiche Testen sind bereits im Reisepreis inklusive. Jeweils Freitag- und Samstagabend ist gemütliches Fachsimpeln unter Gleichgesinnten angesagt, mit Infos und Interessantem aus der Welt der Skimarathons und Skiabenteuer. Es erwartet Sie ein (Winter-)sportliches Wochenende mit Schneegarantie!

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/DEU01

Im Hohen Norden läuft’s! Tallinn- und Reykjavik-Marathon – das wird!

Als eines der ersten Länder öffnete Estland bereits am 1. Juni seine Grenzen und aktuell ist die erste schulz aktiv reisen-Wandergruppe nach der Pandemie unterwegs auf unserer Naturreise über die estnischen Ostseeinseln. Das macht uns natürlich jede Menge Mut und Hoffnung auf die Durchführung des Tallinn-Marathons. Auch die Veranstalter des Laufs sind sehr optimistisch, dass am 13. September der Startschuss wie geplant erfolgen kann.

Selbst wenn der Lauf kurzfristig doch nicht stattfinden sollte, werden wir unsere Reise dennoch durchführen und Tallinn und seine wunderschöne Umgebung entlang der Ostseeküste laufend und sportlich aktiv erkunden: ob beim Altstadt-Spaziergang mit einer Kennerin der Stadt oder bei einer Radtour an der Ostsee-Küste auf eine vor Tallinn gelegene Halbinsel, bei der wir alte Sperrgebiete streifen, die heute Naturschutzgebiete sind. Mal wandernd, mal laufend oder per Rad – stets queren wir aktiv Abschnitte der Marathonstrecke. Bestes Briefing also für den Marathontag!

Und nicht zuletzt erwartet Sie mit Tallinn eine moderne, westeuropäisch orientierte Hauptstadt mit einem guten Mix aus Geschichte und jugendlicher Frische samt interessanter Musikszene und exzellenter Küche.

Ebenso gute Nachrichten erhielten wir ganz frisch aus Island vom Veranstalter des Reykjavik-Marathons: auch dieser Lauf im August wird stattfinden! Es wird lediglich minimale Änderungen geben, wie z.B. Starts aus mehreren Startgruppen.

Für beide Reisen gibt es noch Restplätze, bei Island auch für unsere Verlängerungsreise.

Alle Infos zu den Reisen unter:
Tallinn Marathon: www.schulz-sportreisen.de/EST09
Reykjavik Marathon: www.schulz-sportreisen.de/ISL10

Coming soon: schulz-Trailrunning-Serie

Trailrunner und Laufsportfreunde aufgepasst: da es auf absehbare Zeit – zumindest für die Sommermonate – schwierig sein wird, sportliche Großveranstaltungen, wie Marathons durchzuführen, rufen wir kurzerhand die schulz Trailrunning-Serie ins Leben.

Alle vierzehn 8000er erklimmen wir laufend beim Auftakt im Osterzgebirge

Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Lauferlebnisse in grandioser Natur auf schönen Trails unseres Landes, die wir besonders gut kennen.
Den Auftakt bildet ein Trail-Wochenende gemeinsam mit Stefan inmitten schönster Osterzgebirgs-Kulisse, bei dem wir alle 14 „Achttausender“ laufend erklimmen.

Weitere Events sind rechts und links des Rennsteigs, rund um den Königssee, im Harz und auf der Halbinsel Darß geplant. In kleinen Gruppen erlaufen wir uns wunderbare Natur.

Unsere Trailrunning-Serie richtet sich an jedermann & jederfrau mit gute Grundkondition und erster Trailrunning Erfahrung. Im Vordergrund steht das Zusammenkommen unter Gleichgesinnten und das gemeinsame Erlebnis. Am Abend wird es gemütlich: gesund essen, locker plauschen und optimistisch planen … ?.

Alle Infos zum Auftakt im Osterzgebirge unter:
www.schulz-sportreisen.de/DEU80
Termin: 01.08.–02.08.2020 (bereits 2 Buchungen)

NEU: schulz’sches Skimarathon-Triple in Italien

Im Januar 2021 fallen drei grandiose Skimarathon-Events terminlich so optimal, dass uns gar keine andere Wahl blieb, als daraus eine einmalige Kombinationsreise zu gestalten. Unser schulz-Skimarathon-Triple ermöglicht Ihnen die Teilnahme an 3 oder sogar 4 Skimarathon-Events innerhalb von nur 9 Tagen!

Los geht’s mit dem Klassiker von Toblach nach Cortina d’Ampezzo. Hier können Sie am Samstag den Lauf über 42 km klassisch und am Sonntag den Freistil-Wettbewerb (über 32 km) in Angriff nehmen, beide Läufe sind absolute landschaftliche Leckerbissen. Unser Hotel und Basislager des ersten Reiseabschnitts befindet sich zunächst in der nordischen Langlaufhochburg Toblach direkt neben dem Startgarten.

Nach etwas Ruhe und individuellem Training auf den perfekt gespurten Loipen rund um Toblach geht es dann auf die Seiser Alm zum Nachtlauf, dem Moonlight Classic. Glitzernder Schnee im Mondlicht, mit Fackeln gesäumte Loipen und die zauberhafte Winterlandschaft der „Alm“, eingerahmt von den majestätischen Gipfeln der Dolomiten, lassen die Herzen von Langlauffreunden höher schlagen.

Den krönenden Abschluss Ihrer Reise bildet mit dem Marcialonga das längste klassische Skilanglaufrennen in Mitteleuropa. Hier genießen Sie unsere gewohnten Vorteile wie Wachsgarage, Infobriefing vor dem Lauf, Start- & Zieltransfers oder einen beheizten Bus direkt am Startbereich.

Die Anmeldung zu unserem „Dreier“ ist ab sofort möglich.

Alle Infos zur Reise unter: www.schulz-sportreisen.de/ITA13

Finlandia Hiihto 2021 mit neuer Distanz – 65 km

Start und Ziel des Finlandia Hiihto: die WM-Arena in Lahti

Nach etwas Pech in diesem Jahr und der wegen Schneemangels abgesagten Wettbewerbe wartet der Finlandia Hiihto in der finnischen WM- und Weltcupstadt Lahti 2021 mit einer neuen Distanz auf. Erstmals werden die Hauptläufe sowohl im klassischen als auch im freien Stil über 65 km durchgeführt.

Somit erwartet die Athleten eine ganz besondere Herausforderung auf der ohnehin schon recht anspruchsvollen Strecke. Zudem werden aber auch Distanzen über 32 und 20 km angeboten.

Start und Ziel der Wettbewerbe befinden sich direkt in der WM-Skiarena mit ihren berühmten drei Sprungschanzen, und unser zentral gelegenes Hotel (mit extra aufgestelltem Wachscontainer!) liegt gegenüber des Bus- und Zugbahnhofes, ca. 10 Fußminuten vom Skistadion sowie den angeschlossenen Loipen entfernt. Seit vielen Jahren sind wir jeweils mit einer Gruppe von etwa 15 bis 20 Skifreunden (und BegleiterInnen) beim Finlandia Hiihto vor Ort und freuen uns nun auf 15 km Verlängerung im Jahr 2021.

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/FIN21