Grönlanddurchquerung per Ski

Es ist gewiss eines der spektakulärsten Ski-Abenteuer des Lebens: in gut 25 Tagen ca. 580 Kilometer von der Ostküste Grönlands in Isotorq quer über das Inlandeis nach Kangerlussuaq. In dieser Zeit beweist man sich jeden Tag psychisches und physisches Leistungsvermögen. Gewiss nichts, was einfach gegeben ist, sondern umfassendes Training und Vorbereitung braucht. Ein Abenteuer, das daher weniger die spontanen Enthusiasten einlädt als jene, die aufgrund ihrer Vorerfahrung durchaus wissen, worauf sie sich einlassen.
So fand im zurückliegenden März das obligatorische Expeditionstraining in der überaus prädestinierten Region bei Finse statt, 260 km nordwestlich von Oslo in der nördlichen Handangervidda und nur mit der Bergenbahn erreichbar. In den fünf Tagen vollzogen die Teilnehmer gewissermaßen die Grönlanddurchquerung „en miniature“. Auf Backcountry-Ski mitsamt Zelt, Pulka und Verpflegung wurden bei sich wechselnden Wetterbedingungen die Runden gezogen, konnten sich die Teilnehmer körperlich und gedanklich auf den Ort einstimmen, wo sie sich im Juli/August wiederfinden werden.
In Kombination zu dieser Expeditionsvorbereitung empfiehlt sich unsere Skitour durch die Handangervidda, Europas größtes Hochplateau, wo sich schon in früheren Zeiten Expeditionsteams auf die Arktis und Antarktis vorbereiteten.

Damit steht nun das 5-köpfige Team unter Führung des erfahrenen Expeditionsleiters Alexander Steurenthaler für die Grönlanddurchquerung 2019 in den Startlöchern.
Für 2020 haben wir bereits erste Anfragen. Einer finalen Entscheidung folgt stets ein ausführliches Coaching-Gespräch mit Alexander und diesem wiederum eine gründliche Vorbereitung. Die Weichen stellt schließlich das Expeditionstraining in Finse im März 2020. Eine Buchung der Grönlanddurchquerung unterliegt bis zum erfolgreich absolvierten Training dem Vorbehalt. Sie und Alexander entscheiden erst dann, ob Sie an der Durchquerung teilnehmen.
Sie wollen 2020 dabei sein? Schlafen Sie einige Nächte darüber 😉 – und machen Sie sich dann auf einen außergewöhnlichen Weg!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRO19

Impressionen aus der Region bei Finse vom vorbereitenden Training im März 2019

Es braucht Ihr Jawort …

Wenn manche unsere Reisegäste bei ihrer Erstbuchung oftmals Kataloge und Newsletter unberücksichtigt lassen, ist die Verwunderung später groß, wenn sie nach ihrer Reise keinen Katalog oder unsere sportlichen News erhalten. Das hat einen guten Grund: Die Hüter der persönlichen Daten legen schützend ihre Hände auf „Verbraucher“, damit diese verschont werden vor nicht erwünschten Informationen. Hier braucht es Ihre ausdrückliche Zustimmung.

Aktuell ist unser Skiing-Katalog auf dem Postweg zu unseren Skisport-Reisegästen. Wenn Sie diesen bisher noch nicht bezogen haben, Ihnen das abendliche Blättern auf der Couch jedoch zusagt, so geben Sie uns einfach Ihr Jawort. Wir freuen uns, die Begeisterung für den Skilanglauf mit Ihnen zu teilen und gemeinsam an den Startlinien der zahlreichen herausragenden Läufe zu stehen. Auf bald!

Hangana Hake Run & Ride – zum größten Lauf- und Sport-Event nach Namibia!

Namibia ist eines der beliebtesten Reiseziele überhaupt – ein Natur- und Tierparadies mit Namib-Wüste, Kalahari-Wüste, Fish-River-Canyon, Erongo-Gebirge, Brandberg, Etosha-Nationalpark und Caprivi-Region. Die wechselvolle und überwiegend auch deutsch geprägte Geschichte begegnet einem nahezu überall, deutlich sichtbar vor allem in der Hauptstadt Windhoek und Städten wie Swakopmund, Lüderitz und Walvis Bay.
Was viele nicht wissen: auch in sportlicher Hinsicht braucht sich das Land nicht hinter seinem Nachbarn Südafrika mit den bekannten Laufveranstaltungen wie Two Oceans Marathon und Comrades Race zu verstecken. Marathons haben in Namibia seit den 80er Jahren eine lange Tradition, wie mir Frank Slabbert, den man gern auch als „Vater der Laufbewegung in Namibia“ bezeichnet, erst kürzlich beim Treffen in Swakopmund erklärte. Der Marathon wird seit 1983 jährlich durchgeführt und trägt seit 2017 den Namen der Hangana Seafood Company aus Walvis Bay.
Die Strecke folgt der reizvollen Route zwischen Namib-Wüste und Atlantischem Ozean, auf der Verbindungsstraße von Swakopmund nach Walvis Bay. Neben den Laufwettbewerben über die Marathon- und Halbmarathon-Distanz sowie einem 10-km-Fun-Run gibt es auch Radwettbewerbe, so ein 105-km-Rad-Straßenrennen und je ein Mountain- bzw. Fat-Bike-Rennen über 21 km durch die Sanddünen bei Walvis Bay.

Bereits 2006 nahmen wir mit deutschen und schweizerischen Läufern am Atlantik Coast Marathon von Swakopmund nach Walvis Bay teil und lernten namibische Läufer der drei großen Laufclubs Swakopmund Striders, Walvis Bay Dolphins und Windhoek Harriers kennen. Eine Laufreise zu diesem Sportevent am 3. Oktober 2020 wird nun wahr!

Beim Two Oceans Marathon zu Ostern dieses Jahres in Kapstadt trafen wir wieder mit den namibischen Läufern um Anja Kreiner zusammen. Sie freuen sich schon sehr, dass unsere Läufer 2020 zu diesem Sport-Event anreisen und haben uns spontan zu einer gemeinsamen Läuferparty eingeladen.

Wir haben ein Reiseprogramm vorbereitet, das Sie viele der bereits genannten Highlights dieses faszinierenden Landes bei der Grund- und der Anschlussreise erleben lässt. So bieten wir u.a. mit dem Hotel „A la Mer“ in Swakopmund eine Unterkunft direkt am Meer und mit Blick auf den 300 m langen Bootssteg. Wer aber den Atem der Wüste spüren will, ist in der Desert Breeze Lodge genau richtig. Sie können einen Bungalow der Lodge optional buchen.

Wir gestalten die An- und Abreise für Sie so bequem wie möglich und bieten einen Direktflug mit Air Namibia von Frankfurt/M. nach Windhoek und zurück. Die Reiseplätze sind begrenzt. Erste Buchungen liegen bereits vor.

Alle Informationen zur Reise unter www.schulz-sportreisen.de/NAM20

50. Two Oceans Marathon – Impressionen vom Jubiläum

Am frühen Morgen beim gemeinsamen Aufstieg auf den 1000 Meter hohen Tafelberg

Unsere Reise zum Jubiläumslauf war schnell ausgebucht. Auch wenn die Strecke in diesem Jahr aufgrund von Protestaktionen vor dem Hintergrund der Wahlen in Südafrika etwas geändert wurde, war auch der 50. Two Oceans Marathon ein ganz besonderes Erlebnis. Wir durften 12 Halbmarathonis, 12 Ultramarathonis sowie 6 Reiselustigen, welche ihre Liebsten im Ziel empfingen, die Kap-Region zeigen bzw. sie zum Start des legendären Laufevents führen. Nicht nur in Südafrika hat dieser Lauf mittlerweile Kultstatus.

Hier ein paar Impressionen von unserer Reise zum 50. Two Oceans Marathon:

Und was wird 2020 neu sein?

2020 werden wir natürlich wieder nach Kapstadt reisen, um mit Ihnen bei the world’s most beautiful Marathon dabei zu sein. Bei unserer Reise wird es nur ein paar kleine Änderungen geben. So werden wir die ersten drei Tage in einem anderen Hotel wohnen, noch näher am Start und Ziel. Die City Bike Tour wird auf den dritten Reisetag verlegt, um den Ankunftstag in Kapstadt für Sie ruhiger zu gestalten.

15 Anmeldungen haben uns bereits erreicht. Somit sind momentan auch noch genau 15 Reiseplätze buchbar.

Alle Infos und Buchung unter: www.schulz-sportreisen.de/SAF88

Vätternrundan 2019 – noch ein letzter Platz verfügbar!

Achtung Radsportfreunde! Wenn Sie noch ganz kurzentschlossen beim größten Jedermann-Radrennen der Welt, bei der legendären Vätternrundan in Schweden mit von der Partie sein möchten, haben Sie noch bis zum 30.05. die Chance, sich bei uns anzumelden. Auf unserer beliebten und seit langem ausgebuchten Tour haben wir durch eine kurzfristige Absage wieder einen Platz verfügbar.

Zauberhaft: Landschaften à la Astrid Lindgren

Auf 300 landschaftlich herrlichen Kilometern geht es am 15.06. einmal rund um den zweitgrößten See Schwedens: ein Event der Serie „En Svensk Klassiker“, zu der u.a. auch der berühmte Vasaloppet zählt.

Unsere Startzeit ist um 02:00 Uhr, wir fahren also dem Sonnenaufgang (ca. 02:45 Uhr entgegen)! Alle Startformalitäten erledigen wir für Sie und auf der Tour profitieren Sie von unseren Start- & Zieltransfers, unserem Rad- und Technikservice und erleben die prächtige Stimmung entlang der Strecke und im Start-/Zielort Motala zur Mittsommerzeit.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/SCH40

Ushuaia Loppet – Skifahren am Ende der Welt …

Etwas erstaunt waren wir schon, denn mit solch einem internationalen Ansturm auf unsere Pilotreise zum Ushuaia Loppet in Patagonien hatten wir nun doch nicht gerechnet. Inzwischen haben sich bereits 14 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Schweden für unsere Reise im August nach Argentinien angemeldet, was uns natürlich überaus freut.

Der Ushuaia Loppet kann als 50-km- oder 25-km-Variante klassisch gelaufen werden.

Während hierzulande dann eher Schwitzen angesagt ist, herrscht in Patagonien Winter und der Ushuaia Loppet begrüßt Skilangläufer aus der ganzen Welt zum Auftakt der Worldloppet-Saison 2019/2020. Für alle Skilanglauffreunde mit dem ambitionierten Ziel, einmal „Global Worldloppet Master“ zu werden, ist der Lauf natürlich ein Muss!

Aktuell haben wir noch 4 freie Plätze für die Reise und die Anmeldung ist noch bis Anfang Juni möglich. Frank Schulz persönlich wird die Tour begleiten.

Und einmal auf dem südamerikanischen Kontinent, bieten wir Ihnen mit unserem erlebnisreichen Anschlussprogramm in Brasilien eine einzigartige Möglichkeit: Gemeinsam mit unserem dort lebenden Reiseleiter Rainer geht es u.a. nach Rio de Janeiro – natürlich mit Copacabana, Eco Lodge im Regenwald und Ilha Grande, einer der schönsten Inseln Brasiliens! Einige Geheimtipps sind natürlich auch eingebaut …

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/ARG90

Der Rennsteiglauf – Kult-Lauf der Superlative!

Über 3.000 Marathonis beim Start in Neuhaus am Rennweg

Wer kennt ihn nicht – den Rennsteiglauf? Er ist Kult, ist Lauf-Geschichte und der größte Crosslauf Europas! In diesem Jahr mobilisierte dieser Lauf auf dem Kammweg des Thüringer Waldes mit seinen drei Laufdistanzen und auf der Nordic-Walking- und Wanderstrecke über 16.000 Aktive. Mit 70.000 Besuchern insgesamt herrschte bei optimalen Bedingungen sportlicher Ausnahmezustand. Die bestens präparierten Laufstrecken entlang des berühmten Weltwanderweges und in der Region des UNESCO-Biosphärenreservats Vessertal sorgten für ein beeindruckendes Lauferlebnis im „schönsten Ziel der Welt, in Schmiedefeld“. Grandios die Stimmung an der Strecke, im Ziel und bei der abschließenden Läuferparty in Schmiedefeld.

Schon seit Jahren sind wir der Region – ob zum Rennsteiglauf oder im Winter – sehr verbunden. Wir sind Förderer des Rennsteiglaufes, veranstalten jährlich ein SkiOpening in der Skihalle in Oberhof, sind bei verschiedenen Wintersportereignissen dabei und mit einer Filiale in Oberhof, Crawinkler Str. 1 vertreten.

In unserem Rennsteiglauf-Reisepaket in Kooperation mit Intersport bieten wir besondere Benefits mit Zusatztransfers, einem eigenen Bereich im Schmiedefelder Ziel, Teilnehmer-Shirt und Reisebetreuung durch das Team schulz sportreisen. 2020 bieten wir eine Bus-Anreise ab/an Dresden mit ausgewählten Zustiegen an. Es lohnt also in jeder Hinsicht dabei zu sein!

Übrigens: die ersten 10 Buchungen für den 48. GutsMuths-Rennsteiglauf am 16.05.2020 liegen bereits vor …

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/DEU38

Der schulz-sportreisen-Stammtisch im Festzelt

Jetzt anmelden zum Äthiopien-Laufcamp im November!

Erst im März berichteten wir in unserem Reiseblog über die Reise zum Great Ethiopian Run. Mittlerweile haben sich 6 Personen angemeldet, womit die Durchführung gesichert ist. Nach 2015 und 2016 werden wir nun also wieder mit kleiner Gruppe und Trainer Piet von gotorun nach Äthiopien reisen um tief in die äthiopische Laufkultur und das Leben im abessinischen Hochland einzutauchen. Dabei werden Sie auf eine ganz besondere Art Äthiopien entdecken und sich ideal auf die bevorstehende Laufsaison vorbereiten. Der Great Ethiopian Run (10 km in Addis Abeba) wird bei dieser Reise nur eines der vielen Highlights darstellen.

Termine 2019:
09.11.–21.11.19 – 13-tägige Grundreise (gesicherte Durchführung)
09.11.–26.11.19 – 18-Tage-Reise (Grundreise u. Verlängerung mit Trekkingtour im Simiengebirge)

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/ETH05

Tipp 1: Mit einer Spende für die Läuferinnen und Mädchen im äthiopischen Dorf Bekoji können Sie nicht nur reisen, sondern auch Gutes tun. Alle Infos zum Hilfsprojekt unseres Partners finden Sie unter www.gotorun.de/

Tipp 2: Der Tagesspiegel bzw. die Potsdamer Neuesten Nachrichten haben einen Artikel zu unserer Tour veröffentlicht, zu finden unter www.pnn.de/