Zum 25-jährigen Laufjubiläum in die „Weiße Stadt“

Am Ziel im Stadtteil Belem

Am Ziel im Stadtteil Belem

Portugals Hauptstadt mit ihren facettenreichen Stadtteilen ist seit jeher eine Reise weit. Jedes Jahr im März lässt Lissabon die Herzen aller Läufer, insbesondere die der Halbmarathonis, höher schlagen. Der „Halbe“ von Lissabon ist einer der größten und sportlich bedeutendsten Halbmarathons weltweit. 2015 feiert er sein 25-jähriges Jubiläum – eine ideale Gelegenheit, sportlichen Hochgenuss und Städteerlebnis miteinander zu verbinden.

Gerade die Anfangskilometer des Laufes zählen zu den schönsten. Gestartet wird unterhalb der riesigen Cristo-Rei-Statue, direkt auf der gewaltigen Brücke „Ponte 25 de abril“. Danach bewegt sich der Läufertross über den Tejo-Fluss mit herrlichen Ausblicken auf die „Weiße Stadt“ Lissabon. Die Strecke gilt als eine der schnellsten der Welt: Hier wurde 2010 der Weltrekord vom Eritreer Zersenay Tadesse (58:23 Minuten) aufgestellt, welcher noch immer Bestand hat. Auch beim Zieleinlauf im Stadtteil Belem, direkt am Kloster Mosteiro dos Jerónimos, erwartet die Läufer eine super Stimmung.

Sintra

Sintra, Stadt der Romantik mit märchenhaften Palästen.

Neben dem Lauferlebnis ist Lissabon aber auch bekannt für seine wunderschöne Umgebung. Die Provinz Sintra, die sich durch ihren einzigartigen Zauber und ihre Beschaulichkeit auszeichnet, bietet mit ihren Felsengebirgen, ihrer üppigen Vegetation und ihren unberührten Stränden eine unglaublich schöne Landschaft. Auf unserer Wanderreise „Nationalpark Sintra-Cascais – Wandern, Kultur und Geschichte am ‚Ende der alten Welt'“ haben Sie die Gelegenheit, diese hautnah zu erleben, denn diese Tour lässt sich ideal als Anschlussreise mit dem Lissabon-Halbmarathon kombinieren. Auf fünf Wanderungen erleben Sie in der heiligen Serra de Sintra und an der Atlantikküste der Estremadura die wundervolle Natur.

Alle Infos zur Laufreise: www.schulz-sportreisen.de/POR88
Alle Infos zur Anschlussreise: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR01

Schreibe einen Kommentar