Marathon am Fuße des Kasbek im georgischen Kaukasus

Kuppelkirche Zminda Sameba, 2170 m

Kuppelkirche Zminda Sameba, 2170 m

Vielen ist der Kasbek-Marathon oder auch „Kazbegi-Marathon“ leider noch unbekannt … an dieser Stelle möchten wir gern Abhilfe schaffen:
Auf der georgischen Seite des Kaukasus, am Fuße des 5047 m hohen Berges Kasbek, startet jährlich am ersten Septembersamstag ein sensationeller Lauf auf gut 2000 m Höhe. Dabei stellen sowohl die ersten steilen 4 km hinauf zur Gergeti-Kirche (Bild) als auch die kurz darauf folgenden Kilometer hinab die wohl größte Herausforderung dar, bevor es die weiteren 34 km eher flach verläuft.

Unser diesjähriges Reisekonzept haben wir angepasst: Den Läufern mit wenig Zeit bieten wir eine Kurzreise mit ausreichender Akklimatisation, beeindruckenden Wanderungen und Marathon (sowie Halbmarathon und 8-km-Lauf) an. Wer sich für dieses besondere Land mehr Zeit nehmen kann, schließt sich einen Tag nach dem Lauf unserer Georgienreise „Wandern im Großen Kaukasus“ an und lernt neben der Kasbekregion auch Swanetien kennen.

Einen Vorgeschmack auf Georgien gibt es in der Reise-Kneipe in Dresden am 19.02.14 um 19.30 Uhr beim Reisebericht „Georgien – ein Land voller Überraschungen“. Für Ihre Fragen zum Land sind wir ab 18 Uhr für Sie persönlich vor Ort.

Alle Infos:
Georgien – Kasbek-Marathon
Georgien – Wandern im Großen Kaukasus
Reise-Kneipe Dresden

Schreibe einen Kommentar