Ecuador-Wanderreise: 2014 mit Nationalpark El Cajas

Kolibris sind in Mindo und im Cajas-Nationalpark zu sehen

Kolibris sind in Mindo und im Cajas-Nationalpark zu sehen

Grün blitzende Kolibris, buntschnäblige Berg-Tukane, anmutige Andenkondore – der Nationalpark El Cajas in den ecuadorianischen Anden ist der Lebensraum von über 152 Vogel- und 40 verschiedenen Säugetierarten. Darunter seltene und einzigartige Exemplare wie der hier endemische Purpurkehl-Glanzschwänzchen-Kolibri. Kaum zu glauben, dass der Süden Ecuadors nur von wenigen Besuchern bereist wird. Der märchenhafte Nationalpark El Cajas liegt nur 30 km nordwestlich von Cuenca und bietet Besuchern außerdem ideale Bedingungen zum Wandern. Deshalb führt unsere Wanderreise „Andenparadies Ecuador“ ab 2014 bis nach Cuenca und auf einer Wanderung durch den Nationalpark El Cajas.

Bei zwei Terminen besuchen Sie den Stamm der Huaorani im ecuadorianischen Regenwald

Bei zwei Terminen besuchen Sie den Stamm der Huaorani im ecuadorianischen Regenwald

Eine weitere Besonderheit, die wir ab 2014 bei zwei ausgewählten Terminen anbieten, ist der Aufenthalt bei den Huaorani-Indianern. Dieser Stamm ist nur per Flugzeug zu erreichen. Ihre Unterkunft hier ist recht einfach, bietet dafür aber einen authentischen Einblick in die Kultur der Huaorani. Die Huaorani sind sehr lebhaft und überhaupt nicht kontaktscheu. Oft werden an die Besucher neugierige Fragen gestellt oder man wird auch mal von oben bis unten mit Achiote (rote Naturfarbe) verziert. Die Huaorani leben noch nach ihren eigenen Regeln ohne Uhrzeit und versuchen sich mit diesem Projekt gegen die Vernichtung Ihres Lebensraumes durch Holz- und Ölfirmen zu wehren. Am Ende dieser einmaligen Begegnung erwartet Sie eine Nacht lang Abenteuer-Camping mitten im Regenwald.

Weitere Informationen, Termine und Preise finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ECU01

Schreibe einen Kommentar