Neues vom Demino!

 Wir haben uns nun 20 Startnummern sowie die passende Anzahl an Übernachtungsmöglichkeiten sichern/reservieren können. Wer mit uns zum Demino fährt, hat nunmehr die Auswahl zwischen der Übernachtung im Hotel in Rybinsk oder den urigen Finn-Holz-Hütten direkt in Demino.

Wie schon bei unserer Erstauflage 2013 mit 11 Teilnehmern, geht es auch 2014 wieder per Flieger (ab vielen Orten Deutschlands, Zürich o. Wien) nach Moskau-Scheremetjevo. Von diesem, günstig im Norden Moskaus gelegenen Flughafen, sind es dann nur wenige Minuten bis zur Schnellstraße Richtung Rybinsk/Demino. Dort erwartet uns dann ein Streckentraining auf der Originalstrecke, die Startnummernabholung, die ein oder andere zünftige Feier mit Einheimischen in den lokalen russischen Restaurants (wir kennen die Geheim-Tipps!) und natürlich das Wettkampfwochenende mit 50 km FT (Samstag) sowie 25 km CT (Sonntag).
Wer die russische Seele noch ein wenig länger erkunden möchte, dem empfehlen wir anschließend zwei Verlängerungsnächte in Moskau.

Auch 2014 werde ich die Tour leiten und freue mich schon jetzt auf die Zweitauflage des Worldloppets in Russland – denn hier spürt man auf Schritt und Tritt den Willen der Organisatoren und Gastgeber, den Aufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Übrigens war ich diesen Sommer mit dem eigenen Auto zwecks weiterer Gebietserkundung in und um Rybinsk unterwegs. Es hat sich einiges getan – so wurde z.B. die Brücke über der Wolga, welche sich im letzten Jahr bei der Anreise zum Lauf als wahre Holperstrecke erwies, mit einer neuer Bitumendecke versehen!
Auch von den Orten rechts und links der ca. 280 km-Straße bis Rybinsk (Goldener Ring) werde ich einige meiner Sommererlebnisse zum Besten geben können.

PS: Die ersten Anmeldungen liegen vor!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/RUS87

Schreibe einen Kommentar