Russischen Winter erleben!

Baikal im Winter

Baikal im Winter


Es ist zwar bereits Mitte Dezember, doch hat uns der Winter hierzulande nur sehr sparsam mit Schnee bedacht. Um „echte“ weiße Pracht erleben zu können, ist Sibirien hingegen der richtige Ort. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art bietet z.B. der winterliche Baikalsee – das mit einer meterdicken Eisschicht bedeckte „Sibirische Meer“, der tiefste und mit 25 Millionen Jahren der älteste Süßwassersee unseres Planeten!

Ines und Uwe Grahl haben das Reich von Väterchen Frost im letzten Winter bereist und berichten darüber am russischen Weihnachtstag, dem 07.01.15, um 19:30 Uhr in der Reise-Kneipe Dresden. Sie haben die „anspruchsvolle“ Variante mit 5 Zeltübernachtungen gewählt:

„Wenn schon in die Kälte, dann wollen wir bitteschön auch über der tiefsten Stelle des Baikalsees übernachten – im Zelt natürlich“.

Eine unvergessliche Reise mit vielen Highlights und traumhaften visuellen Eindrücken! Hier eine kleine Vorschau auf diesen Reisebericht:

Falls Sie russischen Weihnachten am 07.01. doch lieber zu Hause feiern wollen :-), hätten Sie zu unseren Reisetagen die Möglichkeit, authentische Vorträge vom sommerlichen und winterlichen Baikalsee anzusehen. Unsere Reiseleiter Tamara (Toma) und Dmitri (Dima) kommen direkt aus Sibirien „eingeschneit“ und stehen Ihnen gern das ganze Wochenende am 17.-18.01.15 für Fragen zur Verfügung. Sie halten halbstündige Vorträge und auch einen ausführlichen und sicher sehr spannenden Vortrag am Freitagabend, dem 16.01.15.

Lust auf „echten“ Winter? Für März sind noch folgende Reisen zum Baikalsee buchbar:


Auf Skiern zur Insel Kischi mit Holzkirchen

Auf Skiern zur Insel Kischi


Tipp für Ski-Langläufer:
Skitour in Russisch-Karelien – mit Übernachtungen in familiengeführten Pensionen, mit Sauna und köstlichem hausgemachten Essen!
Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS45

Schreibe einen Kommentar