Visa on Arrival: Nun auch für Indien!

Das weltberühmte Taj Mahal in Agra

Das weltberühmte Taj Mahal in Agra

Seit dem 24. November sind die Einreisebedingungen für deutsche Staatsbürger nach Indien leichter geworden: Die Einreise ist nun für Touristen auch mit einem „Visa on Arrival“ möglich. Dieses erlaubt einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen und ist vor Abreise online zu beantragen.

So funktioniert’s: Foto und Reisepass einscannen, Visumgebühr überweisen – fertig! Sie bekommen eine Einreisegenehmigung (sog. ETA – electronic travel authorization), welches mit auf die Reise geht und am Flughafen in Indien vorzuzeigen ist. Vor Ort erhalten Sie dann das Visum und schon kann die Reise losgehen. Damit entfällt das Einschicken des Reisepasses an die Behörde „Cox and Kings GmbH“ sowie lange Wartezeiten! Außerdem ist das „Visa on Arrival“ mit ca € 50,- auch noch günstiger.

Das „Visa on Arrival“ kann an folgenden internationalen Flughäfen Indiens erworben werden: Delhi, Mumbai, Chennai, Kolkata, Hyderabad, Bengaluru, Thiruvananthapuram, Kochi and Goa. Somit ist das „Visum on Arrival“ auch für unsere Indienreisen eine Option und ermöglicht Ihnen auch kurzfristige Buchungsanfragen. Wir empfehlen Ihnen natürlich nach wie vor die frühzeitige Buchung, um sich gute Flugverbindungen zu sichern.

Wenn Sie noch über einen kleinen Abstecher nach Indien in diesem Frühjahr nachdenken, können Sie jetzt noch die Südindienreise „Südindien zum Kennenlernen“ buchen. Die Reise ist für den Termin vom 07.02. bis 21.02.2015 bereits gesichert und es sind nur noch wenige Plätze frei. Amara, den Reiseleiter dieser Tour, können Sie vorab bei unseren Reisetagen vom 16.01. bis 18.01.2015 persönlich kennenlernen und sich wertvolle Insidertipps holen!

Umfassendere Infos zum „Visa on Arrival“ gibt es hier:
https://indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html

Zu unseren Indienreisen:

Schreibe einen Kommentar