schulz aktiv reisen geht an die Börse


Die "Alte Börse", Teil des Dresdner Messegeländes

Die „Börse Dresden“, Teil des Dresdner Messegeländes

Nach 25 Jahren schulz aktiv reisen ist es nun soweit … wir gehen an die Börse!

Genauer gesagt: Wir gehen „in“ die Börse. Durch das nahende Firmenjubiläum im nächsten Jahr und auch die stetig steigenden Besucherzahlen waren wir schon länger auf der Suche nach einem neuen Veranstaltungsort für unseren schulz aktiv-Reisetage. Dieser neue Ort sollte den Charme und die außergewöhnliche Atmosphäre beibehalten, die unsere Reisefreunde bisher ausschließlich auf den Reisetagen finden konnten. Gleichzeitig sollte eine neue Heimat der Reisetage auch dem erhöhten Platzbedarf gerecht werden. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir fündig geworden sind!

Vom 16. bis 18. Januar 2015 findet die sympathischste Reisemesse Dresdens also erstmals an einem neuen Ort statt: in der „Börse Dresden“, dem historischen und sanierten Teil des Dresdner Messegeländes im Ostragehege. Freuen Sie sich auf ein informatives und spannendes Wochenende in neuer Umgebung – jedoch im gewohnten, liebgewonnenen Flair. Auch am neuen Veranstaltungsort stehen Ihnen unsere Reiseleiter aus aller Welt für Ihre Fragen zur Verfügung, können Sie die zahlreichen Reiseberichte verfolgen und alte und neue Reisefreunde treffen. Abgerundet wird das weltweit-Erlebnis natürlich durch vielfältige kulinarische Leckereien … und vielleicht sogar mit einem Gewinn im großen Reisequiz!

Tipp: Sie waren mit schulz aktiv reisen unterwegs und Ihnen sind einige besonders schöne Fotos gelungen? Dann ist der Fotowettbewerb genau das Richtige für Sie! Als Teil der Reisetage hat dieser eine langjährige Tradition, denn die Besucher der Reisetage sind hier die Jury und entscheiden, welche Teilnehmer sich über die ersten Plätze (und die damit verbundenen Gewinne) freuen dürfen …

Alle Infos zu den Reisetagen von schulz aktiv reisen (auch zum Fotowettbewerb) finden Sie stets aktuell unter: www.Reisetage-Dresden.de

Schreibe einen Kommentar