Das ist nichts für mich … (?)

Lauftraining in Blumenfeld - nicht nur Männersache ...

Lauftraining in Blumenfeld – nicht nur Männersache …

„Ice“ ist das Schlagwort für unsere beiden Laufreisen in der sibirischen Ferne, die wir seit vielen Jahren mit großer Begeisterung durchführen. Für viele Läufer passen Sibirien und Laufen nicht so recht zusammen – doch weit gefehlt: Die russischen Läufer und auch mehr und mehr internationale Laufbegeisterte lassen es sich nicht nehmen, am Siberian Ice Marathon (SIM) oder Baikal Ice Marathon (BIM) teilzunehmen. Eines haben beide Läufe gemeinsam: Austragungsort ist das winterliche Sibirien. Doch in weiteren Punkten unterscheiden sich beide maßgeblich voneinander.

Neujahrslauf zum Nachbardorf - noch 6 Tage bis zum Siberian Ice Marathon

Neujahrslauf zum Nachbardorf – noch 6 Tage bis zum Siberian Ice Marathon

Am 7. Januar zur russischen Weihnacht wird der SIM – ein Halbmarathon – in der Stadt Omsk ausgetragen. Ja, recht fröstelnde Temperaturen im tiefsten sibirischen Winter sind zumeist zu erwarten. Darauf bereitet Sie unser vorheriger Aufenthalt im Dörfchen „Blumenfeld“ vor. Lauftraining in der tiefen sibirischen Taiga, russische Sauna, Silvester im Kreise deutschsprachiger Familien und die herrlichste Hausmannskost lassen diese Reise – gekrönt vom Eislauf in Omsk – zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/RUS83

Eisbaden im Baikalsee - natürlich in Kombi mit über 100 °C heißer Sauna. Sibirische Kontraste pur ... :-)

Eisbaden im Baikalsee – natürlich in Kombi mit über 100 °C heißer Sauna. Sibirische Kontraste pur … 🙂

Sibirisch – aber anders – ist der BIM. Am ersten Märzsamstag geht es quer über den zugefrorenen Baikalsee, in Marathon- und Halbmarathondistanz. Auch im Vorfeld zu diesem Laufereignis bieten „sibirische Härtetests“ die beste Einstimmung und Vorbereitung, z.B. Eislochbaden, Banja (russische Sauna), Läufe am und auf dem Baikal und Wanderungen mit grandiosem Ausblick auf den See, der im März unter der Frühlingssonne glänzt. Und wer sagt, dass das nichts für ihn/sie sei, muss es erst einmal erlebt haben – wir sprechen uns danach gern wieder … 🙂

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/RUS80

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Läuferzahl beim Baikal Ice Marathon auf ca. 150 begrenzt ist. Im November wird die Laufregistrierung geschlossen. Die ersten Eisläufer haben sich bereits bei uns gemeldet. Sobald der offizielle Lauftag 2015 feststeht, legen wir los. Wir werden mit max. 14 Läufern zum Baikalsee reisen; 2015 in Begleitung durch schulz sportreisen. Lassen Sie uns frühzeitig wissen, ob Sie sich uns anschließen möchten.

Tipp: Aktuelle BIM-Reportage des Laufes 2014 von androgon.

Schreibe einen Kommentar