Wo liegt eigentlich das Bieszczady-Gebirge?

Weiter Blick über die Höhen des Bieszczady

Weiter Blick über die Höhen des Bieszczady

Unter dieser Bezeichnung versteckt sich der polnische Teil der Waldkarpaten – ein Mittelgebirgszug, der sich über das Dreiländereck Polen-Ukraine-Slowakei erstreckt. Die höchste Erhebung Tarnica (1345 m) liegt wiederum in Polen. Charakteristisch für die Gebirgsketten sind ihre unbewaldeten, almenähnlichen Höhen, welche einen weiten Blick auf die Bergketten zulassen.

In Polen bildet das Bieszczady-Gebirge den südlichsten Zipfel des Landes – darüber hinaus ist das Gebiet das entlegenste, das waldreichste und das bevölkerungsärmste … Mit diesen Eigenschaften ist es wie geschaffen für ausgedehnte Wanderungen mit immer neuen Ein- und Ausblicken. Sie kommen an entlegene Orte, kleine Holzkirchen, entdecken Spuren und Fährten wilder Tiere, begegnen herzlichen Menschen und können etliches über die Geschichte dieses Landstriches erfahren.

Eine Reise ins Bieszczady haben wir sowohl im Winter als auch im Herbst im Programm, wobei im Winter für die Wanderungen Schneeschuhe zur Verfügung stehen.

Alle Infos:
Auf den Spuren der Wölfe im Bieszczady
Herbstwanderungen im Bieszczady

Tipp: Zu unseren Reisetagen 2014 wird auch der Reiseleiter dieser Reisen – Mike Dittrich – anwesend sein und gern Ihre Fragen beantworten!

Schreibe einen Kommentar