Zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer

Willkommen im Weinland Georgien!

Willkommen im Weinland Georgien!

Haben Sie von Mukusani, Zinandali oder Saperawi schon einmal etwas gehört? Die Weinkenner unter Ihnen wissen es vielleicht: Das sind nicht etwa verstecke georgische Dörfer sondern international bekannte und geschätzte georgische Weinsorten. Der Weinanbau hat in Georgien eine sehr lange Tradition, der Sie auf unserer Wander- und Kulturreise zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer, die Sie auch in die Weinregion Kachetien führt, ein Stück näher kommen.

Die Weinlese beginnt ab der zweiten Septemberhälfte

Die Weinlese beginnt ab der zweiten Septemberhälfte

Erfahren Sie zum Beispiel mehr darüber, was es mit den großen Tonkrügen, den sogenannten Kwewri auf sich hat oder warum die Häuser in dieser Gegend häufig mit dem Rücken zur Straße gebaut sind. Man könnte nun natürlich meinen, die Georgier möchten sich vor unerwünschten Besuchern und neugierigen Blicken schützen – doch ganz das Gegenteil ist der Fall. Die Georgier sind ein überaus gastfreundliches Volk. Daher sei vorweg schon verraten: Eingang, Balkon und Terrasse befinden sich auf der dem Garten zugewandten Seite, um den kostbaren Wein auch wirklich immer im Blick zu haben.

Sie sehen, der georgische Wein wartet mit vielen Besonderheiten, die am besten zwischen September und Oktober erkundet werden können, denn ab der zweiten Septemberhälfte wird der Wein, verbunden mit vielen festlichen Zeremonien, geerntet. Zudem warten weitere Höhepunkte wie die beeindruckende Region um den Kasbek (5047 m) oder ein Bad im Schwarzen Meer auf Sie.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG06
Die ersten Anmeldungen für den Termin am 28.09.13 sind bereits eingegangen!

Weitere Reisen nach Georgien: www.schulz-aktiv-reisen.de/Georgien

Schreibe einen Kommentar