„Nach dem Vasaloppet“ ist „vor dem Vasaloppet!“

Es war ein kaum beschreibbares Gefühl, als vergangenen Sonntag um 8 Uhr morgens ca. 14.700 Männer und Frauen auf die 90-km-Strecke von Sälen nach Mora gingen … der Vasaloppet hatte begonnen!

Dieser Lauf ist und bleibt eine einmalige Herausforderung auf einer ebenso einmaligen Route mit historischer Bedeutung. Gleichzeitig zieht die Live-Übertragung ganz Schweden vor den Fernseher – oder mit dem Sofa sogar direkt an die Strecke. Sowohl die sieben Kontroll- und Verpflegungspunkte als auch unser eigener schulz aktiv-Verpflegungsstand zwischen Evertsberg und Oxberg waren wichtige Anlauf- und Motivationspunkte auf dem Weg nach Mora, quer durch Schwedens Winterlandschaft.

Allen unseren Läufern, die überwiegend „Wiederholungstäter“ waren, zollen wir unsere besondere Anerkennung! Ein besonderer Erfolg: Einer unserer Teilnehmer, Michael Richter, errang den 141. Platz (zweitbester Deutscher) und startet somit 2014 zum 90. Vasaloppet in der Gruppe der Elite – also unter den 150 besten Läufern. Eine Topleistung, Michael!!!

Für den 90. Vasaloppet im Jahr 2014 haben wir schon jetzt 70 angemeldete Teilnehmer, denn „nach dem Vasaloppet“ ist „vor dem Vasaloppet“! Wir freuen uns auf dieses Jubiläum am 2. März mit seinen sechs Vorläufen: Neben der „Offenen Spur“ (90 km am 23./24. Februar) und dem „HalvVasan“ (45 km am 25. Februar) werden wir erstmals auch den Frauenlauf „TjejVasan“ (30 km am 22. Februar) ansteuern. Frank Schulz wird wieder die Offene Spur und den Vasalauf absolvieren; Ines Schmitt geht zum TjejVasan und (natürlich) zum Vasalauf an den Start.

Startnummern für alle Läufe sind bei uns erhältlich – begleiten Sie uns, wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Teilnahme!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH10

Schreibe einen Kommentar