Das war der 33. Athen-Marathon und Ausblick auf 2016!

Gänsehautgarantie: Der Zieleinlauf geht direkt ins historische Panathinaiko-Stadion.

Gänsehautgarantie: Der Zieleinlauf geht direkt ins historische Panathinaiko-Stadion.

Einmal mehr durften wir eine in jeder Hinsicht gelungene Marathon-Veranstaltung erleben, den 33. Athen-Marathon am 8. November 2015. Da waren sich alle unsere Teilnehmer einig, bis hin zu unserem ältesten Läufer, dem 80-jährigen Arno Zech aus Oldenburg. Laufen hält jung und da ist uns Arno ein leuchtendes Beispiel. Auch er war beeindruckt von über 43.000 Teilnehmern. Für die Griechen ist dieser Lauf eine „nationale Angelegenheit“. Sie fühlen ihre eigene Geschichte lebendig! Der Stolz und der Respekt für jeden Läufer, der auf den Spuren von Pheidippides vom Dorf Marathon nach Athen läuft, war überall spürbar.

Immer wieder hörte ich den Spruch: „Der Gott der Sonne Apollo hat den Läufern den Segen gegeben und Sonne satt gespendet.“

Bei der sehr erlebenswerten AIMS-Gala gibt sich die Weltelite ein Stelldichein, hier Gladys Cherono (Kenia) und Mare Dibaba (Äthiopien)

Bei der sehr erlebenswerten AIMS-Gala gibt sich die Weltelite ein Stelldichein, hier Gladys Cherono (Kenia) und Mare Dibaba (Äthiopien)

Spektakulär auch der Zieleinlauf im Panathinaiko-Stadion, dem Olympiastadion von 1896 in Sichtweite der Akropolis. Die Freude, speziell die der Griechen, kannte keine Grenzen als mit Christoforo Menouris einer der ihren gewann! Bei den Frauen konnte mit Minori Hayakati eine Japanerin gewinnen, woraufhin dann auch die zahlreichen Asiaten „den Sirtaki“ tanzten. Getragen von der Leidenschaft und Anfeuerung der überwiegend griechischen Zuschauer wurde aber jeder Finisher frenetisch gefeiert!

Auch die aktuelle Laufelite gab sich auf der AIMS-Gala im Athener College die Ehre – für uns „zum anfassen nah“: die als weltbeste Läufer geehrten Mare Dibaba (Äthiopien) von Peking 2015 und Eluid Kipchoge (Sieger der Marathons von Chicago, London und Berlin). Dieses Event sollten sich unsere Reiseteilnehmer im nächsten Jahr ebenfalls nicht entgehen lassen, wenn am 13.11.2016 der Startschuss zum 34. Athen-Marathon fällt.

Unsere Reisegruppe 2015!

Unsere Reisegruppe 2015!

Übrigens: Unsere Hotels sind im Stadtzentrum an der Plaka – an der „Pulsader“ der griechischen Metropole – mit kurzen Wegen zu allen Sehenswürdigkeiten der griechischen Hauptstadt!

Die Reise 2016 ist ab sofort buchbar, sehr gern erfüllen wir auch Ihre individuellen Wünsche. Begleiten Sie uns zu einem Lauf, an den sie immer gern zurückdenken werden – das können wir Ihnen mit gutem Gewissen jetzt schon versprechen.

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/GRL10

Schreibe einen Kommentar