Neues von der „Halbinsel aus Feuer und Eis“ in Wort und Bild

Den weiten Blick vom Ploskij Tolbachik genießen

Den weiten Blick vom Ploskij Tolbachik genießen

Surrealistische Landschaft mit gigantischen Vulkanen, riesigen Lavafeldern, zischenden Schlammkesseln und dampfender Erde … wilde Natur, wo sich in klaren Flüssen Lachse tummeln und der Meister Petz sich wie zu Hause fühlt. Sicher haben Sie schon erraten, worum es geht? Richtig, um die spektakuläre Halbinsel Kamtschatka im Fernen Osten Russlands.

Einige Neuigkeiten, die unsere Tour „Höhepunkte Kamtschatkas“ betreffen, möchten wir Ihnen hier mitteilen:
Ab Sommer 2015 wird die Reise etwas „bequemer“ und die Wanderungen entspannter, da Sie auf der gesamten Reise nur Ihr Tagesgepäck tragen werden. Das wird durch eine Programmänderung möglich: Das mehrtägige Trekking in den Nalytchevo-Nationalpark wird durch Halbtageswanderungen im Kljuchewskaja-Gebiet ersetzt. Die Landschaft hier wird von dem majestätischen, bildschönen Kegel der Kljuchewskaja Sopka (4750 m), dem höchsten der aktiven Vulkane Eurasiens, geprägt. Wir sind uns sicher, dass diese Neuerung das Programm um einen weiteren Höhepunkt bereichern wird.

Falls Sie Kamtschatka auch so spannend finden wie wir, können Sie sich am 17.12.14 (Mittwoch) in der Reise-Kneipe Dresden virtuell auf eine Reise dorthin begeben. Unser Reiseleiter und gebürtiger Kamtschadale Anton Groß berichtet von seiner letzten Tour im August dieses Jahres. Einen kleinen Vorspann dazu möchten wir Ihnen in dieser Bildergalerie vorstellen.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS48

Schreibe einen Kommentar