Russisch-Karelien: Reise-Impressionen vom Sommer 2014

Wie Sie sicher wissen, gibt es im Januar zu unseren Reisetagen die Möglichkeit, an einem Quiz teilzunehmen und eine Reise zu gewinnen. So hat das Ehepaar Henschke zu den letzen Reisetagen die Reise nach Russisch-Karelien gewonnen und ist bereits zurückgekehrt. Wir möchten uns bei den Gästen für ihren freundlichen Brief bedanken, er hat bei uns im Büro Glücksgefühle ausgelöst :-).
Gern lassen wir auch Sie an unseren positiven Erlebnissen teilhaben:

„Liebes Team von schulz aktiv reisen,

ich möchte mich noch einmal, auch im Namen meines Mannes, ganz herzlich für den Gewinn der Reise nach Russisch-Karelien in diesem Sommer bedanken.
Es war eine wunderbare, erlebnisreiche Tour mit vielen neuen Erfahrungen, die wir sonst so nicht gemacht hätten. Die Weite der Landschaften, die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der meisten Menschen hat uns sehr beeindruckt. Auch die Organisation war hervorragend und sogar das Wetter war perfekt für diese Reise. Wir werden weitere Reisen bei Ihnen buchen und Sie im Freundes- und Bekanntenkreis weiter empfehlen! Ihre Gudrun Henschke.“

Falls Sie bis jetzt noch nicht geschafft haben, nach Russisch-Karelien selbst zu reisen, möchten wir Sie mit der kurzen Bildergalerie in diese herrliche Gegend zwischen St. Petersburg und dem Weißen Meer entführen. Die Bilder sind im vergangenen Sommer aufgenommen und wurden uns freundlicherweise von Reiseleitern und Reiseteilnehmern zur Verfügung gestellt – vielen Dank!

Auf Skiern zur Insel  Kischi

Auf Skiern zur Insel Kischi

Fotos: Ramziya Schillinger, Matthias Kunz, Herbert Reinhold

Alle Infos zur Sommerreise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS35

Gern können Sie Karelien auch im Winter auf Skiern erkunden. Ihre herzlichen Gastgeber Nadeschda und Mischa warten auf Sie!
Alle Infos zur Winterreise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS45

Ein Gedanke zu „Russisch-Karelien: Reise-Impressionen vom Sommer 2014

  1. diese Reise war wunderschön, hätte vorher nicht gedacht, daß Karelien so toll wird

Schreibe einen Kommentar