Reiseleiter Thomas Kropff: neue multiaktive Tour in Slowenien und Kroatien!

Wildwasserkajak-Kurs auf der kristallklaren Soca in Slowenien

Wildwasserkajak-Kurs auf der kristallklaren Soca in Slowenien

Julische Alpen und Kroatische Adria

Zwischen Alpen und Adria liegt das kleine Land Slowenien, das kaum größer ist als das Bundesland Sachsen, und es hat sogar nur halb so viele Einwohner wie Sachsen. Es gibt gerade einmal 2 Mio. Slowenen, die hier leben. Am einfachsten ist die Anreise mit dem Auto. Aber auch die Anreise mit der Bahn ist sehr empfehlenswert und vor allem ist sie auch gar nicht so teuer. Denn ein Intercityticket zu den verschiedenen Sommertarifen der Bahn von Dresden nach München kostet nur 35 Euro und von München nimmt man für knapp 40 Euro den Schlafwagenzug nach Villach in Österreich. Dort kommt man dann gut ausgeruht am Morgen an und von Villach aus sind es nur noch 40 km bis Slowenien.

Aus Villach holen wir Sie gerne ab. Bevor Sie die Julischen Alpen in Slowenien erreichen, geht es noch ein kurzes Stück durch Italien, die traumhafte Serpentinenstraße zum Predelpass hinauf. Hier auf der Sonnenseite der Alpen beginnt der Urlaub schon auf den ersten Kilometern.

Slowenien liegt im Schnittpunkt unterschiedlicher Kulturen. Hier berühren sich italienische, germanische, slawische und ungarische Kultur. Das Resultat ist eine Mischung aus deutscher Disziplin, italienischer Leichtigkeit, ungarischem Witz und slawischer Gemütlichkeit …

Durch die Julischen Alpen fließt die Soča, einer der schönsten Flüsse Europas, und der lädt geradezu zum Wildwasserfahren ein. Kristallklares Wasser, ein paar kleine Stromschnellen, unberührte Natur und manchmal auch nur das sanfte Plätschern des kühlen Nasses sind die Dinge, die Sie bei unserem dreitägigen Anfängerkurs im Wildwasser (Schwierigkeitsgrad 1 bis 2) erwarten. Der Kurs kann von jedermann (12 bis 70 Jahre) problemlos absolviert werden.

Darüber hinaus stehen eine Fahrradtour (ohne Steigungen im Tal der Soča) und eine leichte 25-km-Tageswanderung von der Quelle der Soča bis zum Ort Čezsoča auf dem Programm. Optional haben Sie an einem freien Tag die Möglichkeit, Trendsportarten wie Canyoning und Tandemgleitschirmfliegen auszuprobieren (Zahlung vor Ort).

Nach einer Woche in den Julischen Alpen reisen Sie weiter nach Kroatien. Kaum haben Sie die Grenze zu Slowenien hinter sich gelassen, erwartet Sie in Istrien und Dalmatien mediterranes Klima und südländisches Lebensgefühl.

Kroatien ist ein altes und neues Reiseland zugleich. Es hat knapp 5 Mio. Einwohner und ist verhältnismäßig dünn besiedelt.

Es verfügt über 1800 km Küstenlinie – und wenn man die vielen kleinen, oft auch unbewohnten Inseln dazu zählt, sind es sogar 6000 km. Allein das macht den jungen südosteuropäischen Staat zu einem idealen Urlaubsparadies. Vom Yachthafen in Biograd na Moru starten wir unseren einwöchigen Segeltörn zu den Kornaten.

Segeln – das ist Faszination und zwar auf eine facettenreiche Art und Weise. Egal ob bei einer Regatta oder bei unserem beschaulichen Törn – jede Form des Segelns umweht ein Hauch von Abenteuer und Fernweh, von Weite, Unabhängigkeit und Selbständigkeit. Die Menschen an Bord einer Yacht können zumindest von dem Gefühl träumen, mit eigener Kraft jeden Hafen dieser Welt ansteuern zu können. Die Komplexität mit Segel setzen, Navigieren, Wetter beobachten und Steuern macht das Unterwegssein mit einer Yacht so interessant.

Sie können sich während des Törns umfangreiche Segelkenntnisse aneignen oder die Tour einfach nur genießen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zur Reisebeschreibung: Julische Alpen und Kroatische Adria

Termine 2012-2013:

  • 18.08. – 01.09.12
  • 20.07. – 03.08.13
  • 03.08. – 17.08.13

Schreibe einen Kommentar