Dein Film- oder Bildbericht auf den Bergsichten 2011?!

Das Bergsichten-Festival begeisterte in den letzten Jahren nicht nur die ca. 8000 Besucher – sondern auch uns, schulz aktiv reisen. Wir unterstützen es daher auch weiterhin, sowohl finanziell als auch mit einem Hauptpreis, welcher einem glücklichen Gewinner zu einer Wanderreise nach Swanetien (Georgien) verhilft. In diesem Fall entscheidet das Los. Der Sieger der Sinai-Reise während der Bergsichten 2010, Torsten Schaal, hat diese gemeinsam mit einer kleinen Gruppe im März umgesetzt und ist schon wieder zurück in sächsischen Gefilden.
Wer das Losverfahren umgehen und lieber sein Schicksal in die Hand nehmen möchte (weitere attraktive Preise winken!), dem können wir hiermit auf die Sprünge helfen:

Wettbewerb der Kurzbeiträge
Der Wettbewerb der Kurzbeiträge gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen beim Bergsichten-Festival, für den sich jeder bewerben kann.
Ob Bergsteigen, Wandern, Rad- und Kajaktouren, Skifahren im Himalaya oder vor der eigenen Haustür, Abenteuer im Elbsandsteingebirge oder am Ende der Welt. Ihr habt etwas Spannendes zu erzählen und wollt über Euer Abenteuer berichten, Eure Sicht auf die Berge mit Dias, Film, Digitalbildern, etc. aufzeigen? Dann bewerbt Euch für die Teilnahme am Wettbewerb der Kurzbeiträge und gewinnt einen der attraktiven Preise.
Eine Jury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen fünf Beiträge für den Wettbewerb aus. Der Wettbewerbssieger, den die Zuschauer per Stimmzettel ermitteln, kann bei einem folgenden Festival seinen Vortrag in ganzer Länge aufführen.

NEU 2011: Der Zweitplatzierte kann seinen Gesamtvortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe von GLOBETROTTER AUSRÜSTUNG in der Filiale Dresden zeigen.
Die Wettbewerbsunterlagen sind beim Festivalbüro anzufordern.
Kontakt: info@bergsichten.de, Tel.: 0177/2444963

Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 30. Juni 2011.
Der Wettbewerb findet am Sonntag, den 13.11.2011, 10:00 Uhr statt.

Ein Gedanke zu „Dein Film- oder Bildbericht auf den Bergsichten 2011?!

  1. Pingback: Kyle Nopeman

Kommentare sind geschlossen.