Herbst in Ladakh – grandioses Hochgebirge im „Land der hohen Pässe“

Wenn ich an meine Aufenthalte in Ladakh denke, fallen mir zuerst zwei Dinge ein: Tiefblauer Himmel, der über einer Mondlandschaft thront! Und gleichzeitig dünne Luft, die jeden Besucher (zumindest in den ersten Tagen) nach der Ankunft in der Hauptstadt Leh auf gut 3500 Metern bremst, sofort zum Trekking in die Berge zu starten …

Ladakh ist eine Hochgebirgsregion im äußersten Norden von Indien. Charakterisiert durch malerische Berge, zahlreiche hohe Pässe sowie uralte buddhistische Klöster wird es aufgrund der kulturellen und landschaftlichen Ähnlichkeit auch gerne als „Klein-Tibet“ bezeichnet. Mit einem der höchsten befahrbaren Pässe „Khardung La“ und einem der schönsten Seen der Erde, dem Tsomoriri, ragt Ladakh einzigartig aus dem Himalaya-Bogen heraus. Unmittelbar hinter der 2500 Kilometer langen Hauptkette gelegen, ist es geprägt durch eine Hochgebirgswüste, in der teilweise weniger Niederschlag als in der Zentral-Sahara fällt. Trotz der extremen Bedingungen haben sich hier Menschen angesiedelt, die in grünen Oasen entlang der Flüsse oder in abgelegenen Seitentälern vorwiegend von der Subsistenzlandwirtschaft leben. In den Dörfern Ladakhs ist die Zeit teilweise noch stehengeblieben und zeugt von einem harten Leben gegen die Kräfte der Natur.

Als echter Geheimtipp für die Besichtigung Ladakhs gilt der Herbst: Pappeln am türkisfarbenen Indus, der Lebensader Ladakhs, leuchten in goldgelben Farbtönen. Der Touristenansturm der Sommermonate ist verebbt und selbst im populären Markha-Tal kehrt langsam Ruhe ein. Aufgrund der einzigartigen Lichtverhältnisse können Sie vor allem in diesem Zeitraum Fotos in National-Geographic-Qualität machen!

Auf unserer Reise von Ladakh bis Kashmir quer durch den indischen Himalaya bieten sich noch freie Plätze für den Septembertermin vom 14.09. bis 03.10.2017 für begeisterte Naturliebhaber, die diesen geheimnisvollen Ort kennenlernen möchten. Die Besonderheit bei dieser Tour: Wir führen Sie von Ladakh bis ins Tal von Kaschmir. Auf ausgewählten Wanderungen erleben Sie die schönsten Ecken der Region und lassen sich vom Spirit der Ladakhis treiben. Über den Zoji La geht es dann in Richtung Srinagar. Auf einem Hausboot auf dem Dal-See lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen noch einmal Ihre Erlebnisse Revue passieren …

Ihre Ansprechpartnerin für Ladakh: Tina Henker

Alle Infos zur Reise unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/IND02

 

Schreibe einen Kommentar