🇮🇹 Entdecken Sie mit uns das Verborgene – La Dolce Vita im Cilento

Toskana, Cinque Terre, Venedig, Rom, Neapel und die Amalfiküste – Italien ist bekannt für seine beliebten Touristenziele.

Im Gegensatz zu den gut besuchten Regionen Italiens, ist der Cilento-Nationalpark eine der am wenigsten entdeckten Schönheiten des Landes. Hier können Sie das Besondere erleben, in einer Region, die von den Einheimischen mit stolzer Tradition bewahrt wird. Viele unserer wiederkehrenden Gäste sind begeistert von dieser Entdeckung und teilen ihre Erfahrungen mit uns.

Ein glĂĽcklicher RĂĽckkehrer (Oktober 2023) berichtet:

„Wenige kennen den Cilento (zu Unrecht) als Teil der Apenninen mit seinen Bergen bis knapp 1900 m und seiner Nähe zur KĂĽste (mehrfach Bademöglichkeiten an entlegenen Buchten, das Meer war im Mai warm genug). Toll blĂĽhende FrĂĽhlingswiesen, vergessene Dörfer mit ihren freundlichen Menschen, so richtig schön zum Abschalten. Miriam und Roberto haben uns in ihrer charakterlichen Unterschiedlichkeit beide mit groĂźer LiebenswĂĽrdigkeit versorgt und verwöhnt. Im Palazzo Galotti leben neben den beiden Gastgebern zahlreiche Tiere (ein familienfreundlicher Knuddelhund, Katzen, Bienen, HĂĽhner) und natĂĽrlich die beiden Kinder. Nettes Personal unterstĂĽtzt die beiden in der KĂĽche bei der Zubereitung des regionalen Essens. Wetterkapriolen zwangen manchmal dazu, die Bergtouren zu verkĂĽrzen, trotzdem eine fantastische Landschaft am SĂĽdrand Kampaniens. Miriam und Roberto haben uns wechselnd auf den Wandertouren begleitet, die Lunchpakete waren klug und abwechslungsreich erstellt. Tolle Idee der Abend mit Tamburin, Dudelsack, Harmonika(s) und Tanz in den Gemächern des Palazzos zu traditioneller kampanischer Musik. Ein bisschen wehmĂĽtig dann der Abschied.“

Nach einer erfolgreichen Saison schlieĂźt der historische Palazzo vorĂĽbergehend seine TĂĽren und geht in den Winterschlaf. Währenddessen nutzen Miriam und Roberto die Zeit fĂĽr neue Projekte, darunter der Umbau der alten Backstube zu einer neuen ErlebniskĂĽche. Im nächsten Jahr erwartet Sie „Cilento – la dolce Vita“ dann mit noch mehr Platz in der KĂĽche, um selbst Hand anzulegen und z.B. frische Pasta herzustellen.

Eine begeisterte Teilnehmerin schwärmt:

„Alles war so schön, ich kann nur loben. Auch die Verpflegung war köstlich. Wir durften sogar das Nudelmachen erlernen.“ (2023)

Überhaupt erfahren Sie viel über Pflanzen und Kräuter, die Miriam sehr vielfältig bei der Zubereitung der Speisen und Getränke verwendet.

Während Ihrer Reise haben Sie die Gelegenheit, besondere Begegnungen zu erleben, sei es bei einem Gelatieri in Sapri, einem traditionsreichen Leinen-Geschäft in Maratea oder bei Schäfer Giuseppe. Diese Einblicke in die Kultur und Handwerkskunst der Region machen Ihre Reise unvergesslich. Eine unserer Reiseteilnehmerinnen schreibt dazu:

„Wunderbares Essen, sehr abwechslungsreich und mit vielen kleinen Ăśberraschungen, z.B. frischen Feigen und eigenem Honig. Vielfältiges Programm mit spannenden Einblicken in die Kultur des Cilento.“ (2023)

Die Besonderheit der Reise liegt nicht nur in der atemberaubenden Natur, sondern vor allem in ihren Reiseleitern, Roberto und Miriam Simoni. Mit Leidenschaft zeigen sie Ihnen die versteckten Schätze des Cilento. Ob beim Kennenlernen der Tiere im Garten, dem Kosten regionaler Spezialitäten oder dem Entdecken der Schönheit der Natur – Ihre Gastgeber stehen Ihnen mit Herzblut zur Seite.

„Die Betreuung und das individuelle Eingehen auf alle Gäste war wirklich beeindruckend! Man hat sich vorĂĽbergehend als Teil der Familie gefĂĽhlt.“ (2023)

 

„Es geht kaum besser 🙂 Roberto und Miriam sind liebenswerte, engagierte und kompetente Gastgeber, die uns voller Begeisterung 10 Tage lang Land, Leute, Flora & Fauna im Cilento nahegebracht haben. Wir fĂĽhlten uns von Anfang bis Ende sehr wohl“ sagt Michael V. (2023)

 

„Eine sehr empfehlenswerte, wunderschöne Reise und das beste und engagierteste Reiseleiterehepaar, deren Einsatz und groĂźes Herz fĂĽr die Förderung des sanften Tourismus im Cilento ermutigend und wertvoll ist. Die Unterkunft und der Familienanschluss im Palazzo Gallotti ist einmalig und fĂĽr mich traumhaft. Das Essen eine Köstlichkeit, so frisch und gesund, von höchster Qualität.“ schrieb R. Grossholz (2023)

Wir bedanken uns bei all unseren Gästen, die diese Saison zu etwas Besonderem gemacht haben, und freuen uns darauf, vielleicht ja auch Sie im Jahr 2024 im Palazzo Gallotti willkommen zu heißen!

Weitere Informationen und Termine fĂĽr 2024 finden Sie unter:
www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA07

Einige Fotoeindrücke aus diesem Jahr gibt es in diesem Beitrag, für weitere kommen Sie gern ins Cilento! 🙂

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es aber auch schon im Januar auf der Reisemesse Dresden (26.01.–28.01.2024). Wer Miriam und Roberto also vorher kennenlernen oder gar wiedersehen möchte, den laden wir ein, uns am Stand zu besuchen oder zu einem ihrer Vorträge vorbeizukommen. Alle Infos (werden sukzessiv ergänzt) dazu finden Sie hier:
www.schulz-aktiv-reisen.de/ReisemesseDD