Kuba in einer gesellschaftspolitisch interessanten Zeit

Durch die Gassen Havannas

Durch die Gassen Havannas

Nachdem die Hurrikansaison in der Karibik mit dem November endet, beginnt anschließend die perfekte Reisezeit für Kuba. Die schwülen Temperaturen des Sommers (Juni – Sep.) sind weit entfernt. Interessant ist es auch gerade jetzt diese sozialistische Insel zu besuchen, da sich gesellschaftspolitisch in der letzten Zeit sehr Vieles, was Jahrzehntelang starr war, ändert. So wurde die Privatwirtschaft zugelassen, man darf nun Autos und Wohnungen ver/kaufen und die Ausreise wurde vereinfacht. Aktuell wurden Gesetze gelockert, die Kubanern, welche illegal das Land verlassen hatten, eine Rückkehr in ihre Heimat erlauben.
Die kubanischen Reiseleiter, die meist ein sehr gutes Deutsch sprechen, welches sich Viele bei ihren Studienaufenthalten in der ehemaligen DDR erworben haben, können Ihnen viel zur Gegenwart auf Kuba erzählen und zeigen. Unser persönlicher Tipp, um neben der Gesellschaftspolitik auch die Schönsten Seiten Kubas kennenzulernen, ist der Mix cubano. In dieser Tour haben wir unsere persönlichen Highlights der Insel verbunden – Sie erleben hier u. a. Havanna auch mit den legendären Oldtimern, sind zu Besuch beim Tabakbauern im Viñales-Tal, erkunden zauberhafte koloniale Städtchen und tauchen tief in den einzigartigen und noch selten besuchten Humboldt Nationalpark ein.

Schreibe einen Kommentar