Warum gerade … Costa Rica?

„¡Pura Vida!“ – wäre wahrscheinlich die kurze und knappe Antwort der Ticos, wenn man ihnen diese Frage stellen würde. Zwei Worte, so simpel, die aber weit mehr als nur eine Begrüßungsformel sind. Als Reisender in Costa Rica sollte man sich diesen Ausdruck gut merken, wird man ihn doch bei jeder Gelegenheit hören. Wie geht’s? – ¡Pura Vida!, Wie war die Fahrt? – ¡Pura Vida! … Sie merken schon: Pura Vida heißt zwar übersetzt ganz einfach das wahre Leben, in Costa Rica verbirgt sich dahinter jedoch noch viel mehr. So steht der Ausdruck zugleich für die Kultur und Lebenseinstellung eines ganzen Landes, das Leben zu genießen und so zu nehmen wie es kommt.

Diese Lebenseinstellung der Ticos wird Ihnen in allen Teilen des Landes begegnen, auch wenn sich die Regionen sowohl klimatisch als auch kulturell sehr unterscheiden. Aufgrund der Nähe zum Äquator ist das Wetter die ganze Zeit tropisch, das heißt frieren muss hier niemand. Durch die verschiedenen Höhenlagen gibt es jedoch eine ganze Reihe von Mikroklimas, insgesamt mehr als 35. In Costa Rica kann es also durchaus vorkommen dass zwei Orte die nur wenige Kilometer entfernt liegen, völlig unterschiedliche Bedingungen aufweisen.

Das Geschrei der Brüllaffen ist häufig Wanderbegleiter

Das Geschrei der Brüllaffen ist häufig Wanderbegleiter

Genauso vielfältig wie das Klima ist auch Costa Ricas Natur: Regenwälder, paradiesische Strände, majestätische Vulkane und eine einzigartige Pflanzen- und Tiervielfalt! Tapire, Affen, Faultiere, Ameisenbären und Agutis sind da nur ein kleiner Vorgeschmack. Die schönste Art für Tierbeobachtungen ist sicher, sich zu Fuß auf Wanderung in einen der vielen Nationalparks zu begeben. Über 25 % der Fläche Costa Ricas stehen übrigens unter Naturschutz. Zum Vergleich: in Deutschland sind es nur 3 %. Über 8 Ökosysteme beherbergt der Corcovado-Nationalpark und ist damit einer der artenreichsten des Landes. Staunend steht man hier vor teilweise bis zu 80 m hohen Bäumen und Stämmen, die mehr als drei Meter dick sind. Ein Knacken im Geäst – vielleicht ein Puma? Die scheuen, nachtaktiven Tiere sind hier im Nationalpark beheimatet. Nicht zu überhören ist das Geschrei der Brüllaffen, die hoch oben in den Baumwipfeln umherturnen. Und bei einer Bootstour durch die Mangroven erblickt der aufmerksame Beobachter vielleicht auch eines der im grünen Wasser gut getarnten Krokodile.

Mit über 900 Vogelarten ist Costa Rica außerdem ein wahres Paradies für Vogelkundler. Mit etwas Glück kommt man hier auch dem sagenumwobenen Quetzal auf die Spur, der in präkolumbischen Kulturen sogar als Gott verehrt wurde und der in den Nebelwäldern Monteverde oder am Cerro de la Muerte noch zu finden ist. Unabhängig davon ist der Besuch des Nebelwaldes auf jeden Fall ein Erlebnis für alle Sinne. Mystisch hängen die Nebelschwaden zwischen den Baumkronen und geheimnisvoll erklingen Quetzalrufe und Affengebrüll aus der Ferne, während man von scheuen Tieraugen aus dem Dickicht beobachtet wird.

Vulkan Arenal - perfekte Kulisse für das Erinnerungsfoto

Vulkan Arenal – perfekte Kulisse für das Erinnerungsfoto

Ein echter Bilderbuch-Vulkan und für alle Costa-Rica-Reisenden ein unbedingtes Muss ist der Arenal. Bis vor wenigen Jahren noch aktiv, hat er zurzeit zwar sein Feuerwerk eingestellt, die für Lateinamerika eher ungewöhnliche Kegelform beeindruckt aber dennoch. Noch mehr geothermische Aktivität findet man im Nationalpark Rincon de la Vjeja. Hier blubbert es aus heißen Quellen, von denen einige auch zum Baden einladen. Herrlich, um müde Muskeln nach einer anstrengenden Wanderung zu entspannen.

Wem das alles noch nicht Abenteuer genug ist, der schwebt beim Canopy hoch oben durch die Baumkronen des Regenwaldes. Wer sich hingegen nach purer Entspannung sehnt, der wird auch in Costa Rica fündig. Die langen Sandstrände an der Nordpazifikküste beispielsweise laden ein, die Seele baumeln zu lassen und einfach nur vor sich hin zu träumen. ¡Pura Vida! eben …

Entdecken Sie auf unseren Reisen vielfältige Natur – und natürlich die costa-ricanische Lebensfreude:

„Zwischen Osa-Halbinsel und Tenorio-Nationalpark“
www.schulz-aktiv-reisen.de/COS03

„Natur, Vulkane, Regenwald“
www.schulz-aktiv-reisen.de/COS01

„Rundreise for family“
www.schulz-aktiv-reisen.de/COS02

Schreibe einen Kommentar