Vor Ort in Tansania – der Kilimanjaro-Marathon ruft!

Wiedersehen mit Renndirektor Rajon Datoo

Gleich nach der Mitgliederversammlung des GutsMuths-Rennsteiglauf-Vereins Ende November ging es für Eckard Krause nach Tansania, um die Reise zum unmittelbar bevorstehenden Kilimanjaro-Marathon am 1. März 2020 vorzubereiten.

Mit über 15.000 Teilnehmern zählt dieser Marathon, mit Halbmarathon und 5-km-FunRun, zur größten Laufveranstaltung in Ostafrika am Fuße des Kilimanjaro, dem höchsten Gipfel Afrikas. Zum 5. Mal in Folge nehmen wir mit Läufern an diesem außergewöhnlichen Lauf-Event teil (aktuell haben 13 Teilnehmer gebucht).

Unsere Läufer werden nicht nur am Marathon bzw. Halbmarathon teilnehmen, sondern sich auch dem Abenteuer stellen, den Kilimanjaro zu besteigen. Da ist es für uns natürlich selbstverständlich, diese doppelte Herausforderung auch vor Ort bestens vorzubereiten. So traf Eckard u.a. den Renndirektor Rajon Datoo vom Veranstalter Wildfrontiers. Die Freude ist auf beiden Seiten, da wir nun schon Stammgast bei der größten Laufveranstaltung Tansanias sind und unsere enge Zusammenarbeit sehr zu schätzen wissen.

Mit unserer Vorort-Agentur haben wir diese Reise in Tansania wieder in bewährter Form organisiert. Die Chanya Lodge in Moshi, im vergangenen Jahr umfassend modernisiert, wird die Unterkunft während Ihres Aufenthaltes sein. Das Hotelteam um Mama Anna und Küchenchef Ashraf freut sich schon auf unsere Gruppe. Sie erwarten modern ausgestattete Appartements, sehr gute indische und internationale Küche, kostenloses Wifi, ein Swimmingpool und eine traumhafte Gartenanlage.

Für die Kilimanjaro-Besteigung – vor oder nach dem Marathon – halten wir für Sie zwei unterschiedliche Varianten bereit: die Tour auf der klassischen Marangu-Route mit Übernachtungen in Berghütten sowie die ebenso populäre Lemosho-Route, bei der Sie von der Westseite des Kilimanjaro-Nationalparks starten und im Zelt übernachten. Zwei Akklimatisationstage in Moshi sind fest eingeplant, um Körper und auch Psyche ausreichend Zeit zur Regeneration bzw. Vorbereitung zu ermöglichen.

Gegenwärtig zeigt sich der Gipfel des Kilimanjaro komplett mit Schnee bedeckt, so viel wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Die intensiven und kontinuierlichen Niederschläge in der Region um Moshi und Arusha über mehrere Wochen sind selbst nach Meinung der Einheimischen äußerst ungewöhnlich.

Sie erwartet in Tansania ein spektakuläres Erlebnis in einem beeindruckenden Land. Noch können Sie an unserer Reise teilnehmen – unser Mitarbeiter Eckard Krause, seit fast 25 Jahren regelmäßig in Tansania, wird Sie bestens vorbereiten und vor Ort betreuen.

Alle Informationen unter www.schulz-sportreisen.de/TAN50

Vorfreude auf den Rennsteiglauf im Mai 2020!

Gesamtleiter des GutsMuths-Rennsteiglaufs Marcus Clauder zieht auf der Mitgliederversammlung erfolgreich Bilanz und blickt voraus

Noch sind es 5 Monate bis zum 48. GutsMuths-Rennsteiglauf 2020: Bereits 151 Läufer, Walker und Wanderer haben unsere Laufreise gebucht und folgen dem Ruf des Rennsteiglaufvereins, 2020 wieder am größten Cross-Lauf Europas teilzunehmen. So viele Teilnehmer, über schulz-sportreisen organisiert, hatten wir in den gesamten letzten beiden Jahren!
Die Popularität dieses Traditions-Events ist also ungebrochen, was der Rennsteiglaufverein auf der jährlichen Mitgliederversammlung, am 22./23. November 2019 in der Landessportschule Bad Blankenburg, mit Stolz verkünden konnte. Schulz sportreisen war wieder durch Mitarbeiter und Vereinsmitglied Eckard Krause live dabei.

Bis zum Meldeschluss für den 48. GutsMuths-Rennsteiglauf 2020 Anfang April ist zwar noch reichlich Zeit, aber wir empfehlen, mit der Anmeldung nicht mehr allzu lange zu warten. Wer über schulz sportreisen bucht, erhält die Startnummern auf allen Strecken noch zum Einstiegspreis.

Für uns gilt: Wir halten dem Rennsteiglauf als eingetragenes Fördermitglied die Treue, und deswegen auch ein Blick voraus:

Wir empfehlen Laufgruppen, die das Rennsteiglauf-Fieber mit uns teilen, sich über uns schon jetzt für die Teilnahme am 49. Rennsteiglauf 2020 und erst recht zum 50. Jubiläum 2021 zu sichern. Lassen Sie sich bereits für beide Laufevents vormerken. Die Startkarten werden ja auch immer begehrter und unsere bereits jetzt reservierten Hotelkontingente im Ringberghotel Suhl sind begrenzt.

Der Veranstalter rechnet spätestens zum 50. Rennsteiglauf damit, die 20.000- Teilnehmer-Marke zu erreichen!

Alle Informationen unter www.schulz-sportreisen.de/DEU38

Mein „Heimspiel“ in Saint-Tropez

Die Verbundenheit zu Italien und Leidenschaft für den Fußball führen mich im April zum Marathon nach Saint-Tropez. Sie fragen sich, wie das zusammenpasst?
Seit einigen Jahren lebe ich in Italien an der Ligurischen Riviera, unweit von Nizza und der französischen Côte d’Azur. Als begeisterte Fußballerin ist Laufen ein wesentlicher Bestandteil meines Trainingsplanes. Auch wenn sich in diesem Punkt ja die Geister streiten – besonders im grün-weiß-roten Fußball-Land …
Jedenfalls fügten sich die Dinge so, dass ich Sie auf unserer ersten Sportreise nach Saint-Tropez begleiten werde. Gefühlt ist es ein Heimspiel für mich, bei dem ich Sie gern empfange und Ihnen meine Wahlheimat näherbringe. Um es mal in der Fußballsprache zu beschreiben: Als Stürmerin presche ich voraus und zeige Ihnen die sonst so unnahbare Region rund um Saint-Tropez. Gleichzeit agiere ich in der Abwehr und halte Ihnen den Rücken frei, so dass Sie die kurze Zeit intensiv genießen und sich voll und ganz auf das sportliche Highlight konzentrieren können. 🙂

Der Saint-Tropez-Marathon ist ein Ereignis, das Sie in traumhafter Kulisse über die Kilometer trägt – ein Genuss in sportlicher Höchstleistung über 90 Minuten hinaus. Seien Sie herzlich eingeladen zum Heimspiel: als Team erleben wir unsere erste Premiere in Saint-Tropez. Das Besondere: Mit dem Anpfiff sind Sie bereits ein Gewinner!

Saint-Tropez-Marathon: www.schulz-sportreisen.de/FRA33

Bretonischer Küstenzauber trifft irisches Lebensgefühl – einzigartig und einmalig

Mit dieser Sonderreise begeben wir uns hinein in den Fluss des Einzigartigen. Wir tauchen ein in das magische Licht der bretonischen Küste, die kulinarischen Köstlichkeiten Frankreichs, die Ihnen auf der Zunge zergehen werden, und setzen unsere Tour auf dem bezaubernden irischen Festland fort. Paris und Dublin bilden den faszinierenden Kontrast zum Wandern in idyllischer Natur. Dieses besondere Lebensgefühl lässt sich schwer beschreiben: Sie müssen es einfach erleben – freundliche Menschen, fantastische Natur, irische Musik, ein Guinness im Pub.

Unsere Reiseleiterin Claudia Tischmacher ist schon voller Vorfreude:

Entdecken Sie mit mir eine neue Art des Reisens. Gut vorbereitet und dennoch offen für Besonderes starten wir zusammen ins Abenteuer. Wir haben bereits zwei Gäste auf dieser Reise im April 2020 und geben Ihnen schon jetzt eine Durchführungsgarantie.

Lernen Sie mich persönlich kennen und lassen Sie sich in den Bann ziehen: Die perfekte Möglichkeit dafür bietet sich bei den schulz aktiv Reisetagen in Dresden am Wochenende vom 31.01. bis zum 02.02. Ich werde zusätzlich berichten über die wunderbaren Reiseziele La Réunion und Jotunheimen/Norwegen. Hier können Sie alle Fragen zu den Reisen und anderen anstehenden Touren an mich und die Experten von schulz aktiv reisen richten.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Reiseleiterin Claudia Tischmacher

Alle Informationen zur Reise:
www.schulz-aktiv-reisen.de/FRA20

Vom Glück auf Reisen

Nicht allein die Abfolge von Ereignissen und Eindrücken macht das Reisen aus, sondern vor allem, wie wir das Erlebte empfinden. Und wie bei einem köstlichen Essen ist es auch beim Reisen: geteilter Genuss ist doppelter Genuss! Jede Reise mit anderen Menschen ist eine kleine Geschichte, die bei uns zumeist mit dem ersten gemeinsamen Abendessen beginnt. Spätestens hier kommt man auf den Geschmack und lauscht mit Neugier den Motiven der Mitreisenden für genau diese Reise, teilt miteinander Wünsche für die bevorstehende Zeit und spürt schon bald unterwegs, was jeden bewegt und interessiert. Gemeinsamkeiten verbinden, Unterschiede werden zur Quelle fesselnder Gespräche. Und wie so oft entstehen Verbindungen auf lange Zeit, manchmal auch fürs ganze Leben.

Was man teilt, kommt doppelt zurück, beflügelt vielleicht sogar und schafft echte Glücksmomente: die Freude am gemeinsamen Unterwegssein und am Entdecken, am Teilen von Erfahrungen, Unvoreingenommenheit und Neugier, der Ausgelassenheit nach einem erlebnisreichen Tag … Und ist es nicht eigentlich dieses prickelnde Gefühl, wonach wir suchen, wenn wir reisen?
Wenn auch Sie sich aufmachen wollen, Ihr Reiseglück zu finden, laden wir Sie herzlich ein zu unseren „bewegten“ Reisetagen vom 31. Januar bis zum 2. Februar in Dresden. Hier finden Sie unsere Reiseleiter, wahre Künstler für besondere Gruppenerlebnisse, die Sie schon vor Ihrer Reise kennenlernen können. Und die Vorboten des Glücks sind kaum zu überhören bei den zahlreichen Reisevorträgen: dem Besonderen auf der Spur, bei uns gemeinsam mit Freude pur …!

reisetage.schulz-aktiv-reisen.de

Geballte Energie aus Südamerika zu Gast in Dresden

Ein strahlender Kontinent – voll von purer Lebensfreude und grandiosen Naturschätzen. Normalerweise trennen uns gut 10.000 Kilometer, jedoch nicht zu den bevorstehenden Reisetagen vom 31.01. bis zum 02.02.2020. Denn einige unserer liebsten Latinos haben wir extra für Sie nach Dresden eingeladen – reger Austausch vorprogrammiert!

Bereits am Mittwoch dem 29.01. gibt es einen spannenden Auftakt in der Reise-Kneipe: SPIEGEL-Bestseller, Autor und Reiseleiter Andreas Zmuda wird Sie auf das Wochenende einstimmen und Sie mitnehmen auf eine abenteuerliche Regenwald-Expedition nach Peru, Bolivien und Brasilien. Lauschen Sie unbedingt seinen spannenden Geschichten aus 30 Jahren Amazonas-Erfahrung.

Warm gelaufen, geht es dann direkt über in die Reisetage. Am Peru-Stand treffen Sie auf unsere sympathische Reiseleiterin Bibiana Ugarte und unseren outdoorverliebten Trekkingguide José Soldevilla, die Ihnen die Geheimnisse der Inkakultur näherbringen. Für Farbenpracht sorgt Ayde Layme, die in lokaler Tracht peruanische Webkunst präsentiert.

Am Chile-Stand erwartet Sie Franz, der tatsächlich Schubert heißt und durch seine lebhaften Vorträge das Publikum regelmäßig in Wallung bringt. Im Gepäck hat er unsere neue Tour und führt Sie auf unbekannten Wegen mitten durchs wilde Chile bis zu den Höhepunkten Patagoniens.

Unser Bolivien-Experte Bastian Müller ist selbstverständlich auch mit von der Partie, diesmal mit Unterstützung am Stand durch unsere Bike- und Trekkingreiseleiterin Katharina Cerny. Beide werden Ihre Bolivien-Faszination mit Ihnen teilen.

Alle Details zu unseren Reisetagen und das aktuelle Vortragsprogramm finden Sie hier: reisetage.schulz-aktiv-reisen.de

Bolivien – ein Umbruch und unsere Gruppen mittendrin!

Höhepunkte Bolivien (Foto: T. Bay, Nov 19)

In den letzten Wochen hatten die Wahlmanipulationen des nun Ex-Präsidenten Evo Morales und die damit einhergehenden Unruhen so einiges auf den Kopf gestellt. Blockaden und teils gewalttätige Ausschreitungen wüteten landesweit. Durch die Mehrheit der Bevölkerung wurde der Gegendruck auf die Regierung so stark, dass Evo Morales sein Amt niederlegte und ins Exil flüchtete. Es folgte eine Übergangsregierung, die nun das Land friedlichen und transparenten Neuwahlen entgegenführt.

Dieser Umbruch forderte Opfer, und es ist für uns sehr schmerzhaft zu wissen, dass Bolivien in den letzten Wochen Momente der Gewalt und Unterdrückung durchgemacht hat. Zudem wüteten die Turbulenzen genau zur Herbstsaison und zahlreiche unserer Gäste waren betroffen, so dass viel nötige Flexibilität, Abwägen und Programmanpassungen in den letzten Wochen uns alle auf Trapp hielten.

Umso mehr freuen wir uns, dass sich die Lage nun endlich wieder beruhigt hat und die Rückmeldungen unserer Gäste trotz der schweren Lage grandios waren:

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, uns bei Ihnen und Ihren Kollegen noch einmal für die kompetente Begleitung sowie die umfangreichen und ehrlichen Informationen im Zusammenhang mit den „Turbulenzen“ rund um die Bolivienreise zu bedanken. Gern bleiben wir mit diesen guten Erfahrungen auch weiterhin Kunden bei schulz aktiv reisen und „dem Besonderen auf der Spur“ …! (Familie Siegel)

Stolz schauen wir zurück. Denn vor Ort war es dennoch möglich, durch flexible und gleich- oder höherwertige Umroutungsstrategien das Reisekonzept unserer Touren zu gewähren, gute Akklimatisation zu schaffen und vor allem unseren Gästen unvergessliche Eindrücke  zu ermöglichen. Die Geografie und Größe Boliviens mit seiner außergewöhnlichen landschaftlichen Vielfalt boten uns verschiedenste Alternativen, die wir flexibel und in enger Zusammenarbeit mit unserem Partner vor Ort zusammenstellten. Die Rückmeldungen sprechen für sich:

„Ich möchte mich herzlich für die sehr gut organisierte Reise durch Bolivien bedanken, insbesondere für das „Krisenmanagement“ in schwierigen Zeiten.“ (L. Kazmierowsk)

„… eine Reise voller politischer Turbulenzen, aber für uns absolut traumhaft! Man erinnert sich an alle Reisen gern, aber diese hat für uns etwas ganz Besonderes. Wir fühlten uns durch die Organisation von euch und die Begleitung von Bastian und Cinthia immer sicher. Bolivien ist ein traumhaftes Land und wir konnten es super genießen.“ (F. Anders)

„Ich kann beide Reiseleiter, insbesondere Bastian als Organisator nur in den höchsten Tönen loben. Ich habe mich in keiner Sekunde gefürchtet, beide haben täglich die Situation beobachtet und uns immer sicher weitergeleitet. Besser ging es nicht! Auch wenn ich eine Reise gemacht habe, die im Wesentlichen anders verlaufen ist als geplant, war es ein großes Erlebnis und ich habe sie sehr genossen. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Reise beigetragen haben.“ (C.  Bäcker)

„Wir möchten ein riesengroßes Dankeschön aussprechen. Obwohl die Umstände unserer Reise alles andere als normal waren, haben wir uns jederzeit sicher und gut aufgehoben gefühlt. Wir konnten vollkommen unseren Urlaub genießen, denn bei Bastian und Cinthia waren wir in den besten Händen. Die beiden sind Gold wert! Bolivien ist wirklich eine Reise wert.“ (Familie Bay, Nov 19)

Auch der Blick in die Zukunft lässt hoffen. Denn unsere vier Bolivien-Reisen sind für 2020 bereits gut gebucht und mit einer Kleingruppengarantie ab vier Teilnehmern schnell gesichert. Die Erfahrungen der letzten Wochen haben uns sehr bereichert und wir freuen uns auf die nächsten zufriedenen Gäste!
Alle unsere Bolivien-Reisen finden Sie hier:
www.schulz-aktiv-reisen.de/Bolivien

schulz on tour … CMT Stuttgart

Kürzere Tage, eisiger und zunehmend ungemütlicher: so ist der Winter. Da lässt es sich an dem ein oder anderen Tag doch gut über die Urlaubspläne fürs kommende Jahr nachdenken – und wo kann man das besser, als auf einer Reisemesse? Damit wir Sie auch mit den richtigen Ideen versorgen können, merken Sie sich gern schon mal folgenden Termin vor: 11.–19. Januar 2020 CMT Stuttgart.

Die wohl größte Touristikmesse in Deutschland findet wieder Mitte Januar statt und wir sind für Sie dabei. Besonders möchten wir Ihren Fokus auf das erste Wochenende (11./12.01.20) lenken. Hier werden unsere Reiseleiter und Produktmanager in Kurzvorträgen eine kleine Auswahl unserer Reisen präsentieren.
Wo: im „Urlaubskino“, gleich am Eingang OST im ICS im Tagungsraum C 6.2
Wann: 11.–12.01.2020

Vortragsprogramm Samstag 11.01.:

  • 11:00 Uhr: Madeira – das immergrüne Wanderparadies; Referent: Ray Hartung
  • 12:00 Uhr: Azoren – Wandern auf vier Atlantikinseln; Referent: Ray Hartung
  • 13:00 Uhr: Russland – immer wieder Russland; Referent: Frank Schulz
  • 14:00 Uhr: Aserbaidschan/Georgien – Vom Kaspischen zum Schwarzen Meer; Referent: Jakob Schulz
  • 15:00 Uhr: Island – über Schnee, Moos und Lava – Wandern in Island;
    Referent: Rico Bittner
  • 16:00 Uhr: Nepal – Berge, Völker & Kulturen im Himalaya;
    Referent: Ray Hartung
  • 17:00 Uhr: Kreta – aktive Erlebnisse im Wechsel der Jahreszeiten;
    Referentin: Ines Schmitt

Vortragsprogramm Sonntag 12.01.:

  • 11:00 Uhr: Südafrika – aktiv unterwegs in Naturparadiesen rund  um Kapstadt; Referent: Andree Merbt
  • 12:00 Uhr: Island – über Schnee, Moos und Lava – Wandern in Island;
    Referent: Rico Bittner
  • 13:00 Uhr: Nepal – Berge, Völker & Kulturen im Himalaya; Referent: Ray Hartung
  • 14:00 Uhr: Madeira – das immergrüne Wanderparadies; Referent: Ray Hartung
  • 15:00 Uhr: Russland – immer wieder Russland; Referent: Frank Schulz
  • 16:00 Uhr: Kreta – aktive Erlebnisse im Wechsel der Jahreszeiten;
    Referentin: Ines Schmitt
  • 17:00 Uhr: Aserbaidschan/Georgien – vom Kaspischen zum Schwarzen Meer; Referent: Jakob Schulz

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vom Hindukusch in den Himalaya – neue Pakistanreise im Herbst 2020 geplant!

Haben Sie schon einmal von den Kalash gehört? Zwischen tief eingeschnittenen Bergtälern und über 7000 Meter hohen Gipfeln lebt im Hindukusch eine mystische Ethnie, die als Ur-Bevölkerung der Region gilt und deren Herkunft Wissenschaftlern bis heute Rätsel aufgibt. Mit noch rund 4000 Bewohnern sind die Kalash die einzigen Nicht-Muslime in Nordpakistan und wecken sowohl wegen ihres äußeren Erscheinungsbildes als auch wegen ihrer Traditionen wie der Weinherstellung die Aufmerksamkeit interessierter Besucher. Im Oktober 2019 erlangten die Kalash überregionale Bekanntheit, als das britische Thronfolgerpaar das Dorf Batrik im Rahmen eines Staatsbesuchs bereiste.

In unserem Jubiläumsjahr 2020 wollen wir Sie einladen, die Letzten der Kalash in den abgelegenen Tälern des Hindukusch zu besuchen und deren außergewöhnliche Kultur intensiv kennenzulernen!

Das Besondere der Tour: eine einzigartige Kombination der drei höchsten Gebirgsketten der Erde, Hindukusch, Karakorum und Himalaya, die allesamt in Form von leichten Wanderungen erkundet werden. Der zweite Teil der Reise führt Sie in einen wahren Garten Eden, das Tal von Hunza: Vom 700-jährigen Fort Baltit sind Blicke auf zahlreiche 7000er im Karakorum möglich und ein Ausflug zum Khunjerab-Pass an die chinesische Grenze führt Sie sogar bis in die Ausläufer des Pamir.

Als krönender Abschluss ist eine Wanderung zur berühmten Märchenwiese am Nanga Parbat (8126 m) geplant, wo Sie auf den Spuren von Hermann Buhl in die deutsche Alpingeschichte eintauchen können. Lassen Sie sich überraschen von einer Reise in drei völlig unterschiedliche Welten an der Schnittstelle der höchsten Gebirgsmassive der Erde.

Sind Sie neugierig geworden? Dann lade ich Sie herzlich ein zum Pakistan-Vortrag „Vom K2 Basecamp in die Täler des Hindukusch“, den ich am 13.12. in der Reise-Kneipe in Dresden halte. Auch auf unseren schulz aktiv Reisetagen wird Pakistan in Form eines Länderstandes und in Form von Kurzvorträgen als tragende Säule des Himalaya-Raums vertreten sein.

Lofoten und Nordnorwegen – im Sommer wie im Winter ein wahres Paradies

Stecken Sie auch schon mitten in den Planungen für den nächsten Sommer? Wir haben einen besonderen Tipp für Sie, egal, ob Sie im Sommer oder im Winter verreisen möchten: die Lofoten und Nordnorwegen sind ein ganz besonderes Ziel, das Ihnen gefallen wird!

Im Sommer und Herbst sind die Lofoten ein wahres Wanderparadies, im Sommer bietet sich die Kombination mit Paddeln und Radfahren an, besonders zur Zeit der Mitternachtssonne. Aber auch der Herbst kann sich sehen lassen, die besondere Färbung der Bäume zum Indian Summer ist ein echtes Erlebnis, besonders auch für Fotofreunde – die Motive sind einfach unerschöpflich!

Indian Summer: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR02

Seit dieser Saison haben wir außerdem eine ganz besondere Skitour im Programm: Beginnend in Bodø erfahren Sie per Backcountryski und Pulka den viertgrößten Nationalpark Norwegens, den Svartisen Saltfjellet: eine ganz besondere Reise, die sich orientiert an den klimatischen Bedingungen – wir hoffen natürlich auf viel Schnee und als Zugabe das eine oder andere Polarlicht.

Backcountryski & Pulka: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR12

Wer es nicht ganz so anstrengend mag, aber auch den Winter im Norden genießen möchte, dem sei unsere Tour „Wintererlebnis Lappland und Lofoten“ ans Herz gelegt. Beginnend in Schweden im urigen Wildniscamp Tjäkkmokk ohne Strom und fließend Wasser, aber dafür mit ganz viel Natur, wird diese Tour auf den Lofoten ihren Ausklang finden. Sie sind unterwegs mit Schneeschuhen, um die Umgebung zu erkunden und den wirklichen Winter zu erleben.

Wintererlebnis Lappland und Lofoten: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR03

Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr Eindrücke und Informationen sammeln möchten, besuchen Sie doch unsere Reisetage: unsere Reiseleiter Moritz und Tobias kommen extra nach Dresden, und sicher werden die Vorträge über unsere wunderbaren Norwegen-Reisen Ihre Reiselust beflügeln.

Vorträge auf den Reisetagen (Freitag und Sonntag):
Norwegen und Lofoten – Aktiverlebnisse nördlich des Polarkreises im Sommer und Winter

Geheimtipp Serbien für Entdecker

Im Kusturica-Dorf „Drvengrad“ (Holzstadt)

Touristisch noch wenig bekannt, passt Serbien wunderbar ins schulz’sche Reiseangebot und kann als Geheimtipp auf dem Balkan gelten. Allerdings hat das Land immer noch mit einigen Vorurteilen zu kämpfen. Zu Unrecht! Davon können Sie sich natürlich am besten selbst vor Ort überzeugen.

Für unsere 9-tägige Reise brauchen Sie nur eine Woche Urlaub zu nehmen: In dieser Zeit können Sie den Alltag tatsächlich hinter sich lassen und tief in das serbische Leben eintauchen. Sie bewegen sich viel in der Natur, wandern durch die landschaftlich reizvollsten Regionen im Tara-Nationalpark, am Uvac-See und in den Zlatibor-Bergen und machen einen gemütlichen Paddelausflug auf dem lieblichen Fluss Drina im serbisch-bosnischen Gebiet. Durch Begegnungen mit Menschen und durch den Einsatz eines örtlichen, Deutsch sprechenden Reiseleiters lernen Sie die Lebensweise, die Geschichte und die Kultur intensiv kennen.

Vielleicht spiegelt diese Rückmeldung einer Reiseteilnehmerin eine wichtige Essenz dieser Reise wieder: „Was diese Reise für mich so besonders gemacht hat, war der sehr persönliche Zugang zum Land und den Menschen: die Mahlzeiten bei den Familien in den Bergdörfern, die teilweise sehr besonderen Unterkünfte (im Freilichtmuseum und an der Drina). Und vor allem auch die charmante, empathische und engagierte Art, mit der uns Milos sein Land in all seinen Facetten näher brachte. Vielen Dank für die wundervollen Erlebnisse.“ Rebecca R. aus Hamburg.

Die richtige Reise also für einen entdeckungsfreudigen Geist und für eine kurze Auszeit!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/SER01

„Ich bin dann mal weg“ – Kreta im Winter

Während der Tourismus in den Wintermonaten auf der Insel ruht, tauchen Sie als Gast bei Einheimischen in das kretische Alltagsleben ein. Unsere Reiseleiterin Angela lebt seit vielen Jahren in Mirtos an der Südküste und ist mit Ihnen dem Besonderem auf der Spur – hier auf den Spuren der treuen Inselbewohner, die sich im Winter voller Hingabe dem kretischen Gold widmen: Den aufwendigen Weg der Olive bis zum frischgepressten Öl erfahren Sie bei einem kleinen Exkurs aus erster Hand. Auch auf den kulinarischen Pfaden des  Wildgemüses können Sie Neues entdecken und sich bei der Zubereitung von Angelas Leidenschaft inspirieren lassen. Kleine Tavernen öffnen für uns ihre Pforten, für kulinarische Abende in den sonst zur Ruhe gekommenen Dörfern.
Verlockend: Es braucht keinen Jahresurlaub, um sich „weit, weit weg“ zu fühlen und dem Wintertrott kurzzeitig zu entkommen: Bunte Blumenwiesen, längere Tage und schönste Licht- und Schattenspiele stillen im Winter auf Kreta die Sehnsucht nach dem erwachenden Frühling …

Gönnen Sie sich doch einfach eine kleine und sehr erholsame Auszeit und tauschen Sie für eine Woche im Februar (16.02.–23.02.20) die Winterstiefel mit den Wanderschuhen. Erkunden Sie den Osten der Insel in berührender Stille.

Alle Infos zur Tour: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRL17

Albanien: Abenteuer Balkan – unsere Reiseleiter Marin und Robert zu Gast in Dresden

Theth im Sommer

Von schroffen Felsen umgeben und inmitten der wilden Bergwelt der Albanischen Alpen liegt das idyllische Dorf Theth. Kleine Häuser und winzige Anbauflächen liegen harmonisch verstreut im höchsten Teil des Trogtals, umrahmt von mehreren hohen Zweitausendern und dichten Wäldern. Hier finden Sie eine unberührte Bergwelt mit herrlichen Wiesen, rauschenden türkisgrünen Flüssen und Wasserfällen, die an Hochsommertagen zum Baden einladen – und das alles auf unserer Reise Albanische Alpen und Kosovo und auf der legendären Trekkingtour Die Gipfel des Balkan. Durch diese wilde Schönheit führen Sie seit vielen Jahren unsere herzlichen Reiseleiter Marin Beli und Robert Vushaj.

Jetzt im Winter, wenn die Albanischen Alpen tief verschneit im Winterschlaf liegen, freuen wir uns umso mehr, dass uns Reiseleiter Marin und zum ersten Mal auch Robert Vushaj zu unseren Reisetagen (31.01.–02.02.20) besuchen werden. Lauschen Sie ihren Vorträgen und lassen Sie sich von Robert und Marin ihre ganz persönlichen Lieblingsorte in Albanien zeigen.

Albanien – zu Fuß und per Rad: Berge des Nordens und Strände des Südens
Reisetage Dresden: Vortrag von Marin Beli am Freitag und Sonntag

www.schulz-aktiv-reisen.de/Albanien

Winter in den Polnischen Waldkarpaten

Blick über die Gipfel der Waldkarpaten

Im Februar führt Reiseleiter Mike Dittrich wieder durch das Bieszczady-Gebirge, wie die polnischen Waldkarpaten heißen. Diese Gegend ist ein ganz besonderes Fleckchen Erde. Im Zuge der Zwangsumsiedlungen nach dem 2. Weltkrieg (Stichwort: „Aktion Weichsel“) wurde die Region nahezu entvölkert. Dies führte über Jahrzehnte zu einer ungestörten Entfaltung der Natur als Lebensraum zahlreicher Wildtiere. Im Winter liegt das Gebirge unter einer dichten Schneedecke – kein Problem für Wanderer: Schneeschuhe stehen zu Ihrer Verfügung! 🙂

Übrigens wanderte hier auch Karol Woityla, besser bekannt als Johannes Paul II. Er wäre im kommenden Jahr 100 Jahre alt geworden. Auf seinen Spuren bewegen Sie sich nicht, aber es gibt genug andere Kleinode zu entdecken: aufgelassene Orte, alte Kirchen oder Friedhöfe, Spuren von Bären oder Wölfen inmitten intakter Natur.

Alles zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL16

Vietnam intensiv: viele Grüße von unterwegs!

Seit wenigen Tagen haben unsere Gäste der ausgebuchten Reise Vietnam aktiv & intensiv wieder deutschen Boden unter den Füßen. Von Reiseleiter und Asien-Experte Pierre Vercheval erreichten uns nun bunte Eindrücke einer gut gelaunten und abenteuerlustigen Reisegruppe, die in 22 Tagen das hohe Bergland im Norden, das kulturreiche Zentrum und schließlich den tropischen Süden rund um das Mekongdelta  erkundete, bevor sie auf Phu Quoc nach einer Vielfalt von Aktivitäten die verdiente Entspannung genoss.

Vietnam ist facettenreich, geheimnisvoll, ursprünglich und modern zugleich. Ebenso „bunt & intensiv“ ist unsere Reise konzipiert, bei der Sie wandernden Fußes, per Kajak, Rad und auch per Nachtzug unterwegs sind.

Unser nächster Reisetermin zur Tour Vietnam aktiv & intensiv von Norden nach Süden vom 14.03. bis zum 04.04.2020 ist bereits in der Durchführung gesichert und eine kleine Gruppe freut sich auf weitere Mitreisende!

Begleiten Sie uns auch gerne im Herbst:
31.10. – 21.11.2020 oder
08.11. – 29.11.2020

Wer Vietnam gern mit dem großen Asien-Highlight Angkor Wat in Kambodscha verbinden möchte, den nehmen wir gern mit auf unsere Reise
Vietnams Highlights und Angkor in Kambodscha:
14.03.20 – 04.04.20) oder
04.04.20 – 25.04.20 (nur noch 1 Platz frei!)
Auch hier ist der nächste Herbsttermin bereits gesichert:
07.11.20 – 28.11.20

Wir freuen uns auf Sie!

Winter in Island und Island in Berlin

Die Tage auf der Insel im Nordatlantik werden wieder kürzer und münden um die Weihnachtstage herum ins Extreme, wenn sich die Sonne in manchen Landesteilen nur für knapp zwei Stunden und vierzig Minuten zeigt. Anschließend „wachsen“ die Tage wieder recht schnell, so dass Anfang Februar schon sieben und Ende Februar gar 10 Stunden Tageslicht zu Buche stehen. Ungefähr in jener Zeit starten unsere drei Wintertouren, von denen zwei bereits ausgebucht sind. Wer also noch auf den Kleinbus aufspringen will, der sollte nicht zögern! Schnee und Nordlichter können wir zwar nicht garantieren, aber die Chancen sind während der 10 Tage durchaus vorhanden und nicht nur gering.

Mein Island im Winter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL21

Wer zunächst einen Eindruck von unserer Winterreise „Mein Island im Winter“ gewinnen möchte, dem sei der Island-Themenabend in Berlin am 16.01. im Pfefferberg empfohlen. Island-Mitarbeiter und Reiseleiter Rico wird dann u.a. von dieser Reise berichten.

Namasté aus Nepal – aktuelle Reiseimpressionen

Im Oktober und November waren gleich mehrere schulz-Gruppen in Nepal unterwegs. Begleitet wurden sie dabei von echten Fachmännern. Unser langjähriger Reiseleiter, der Buchautor Ray Hartung, war auf seiner Lieblingstour im Langtang-Gebiet unterwegs, zu dessen Reisegruppe auch unser Madeira-Reiseleiter Oliver Hoppe zählte. Währenddessen kehrte Gelu Sherpa in seine Heimat, die Everest-Region, zurück und führte unsere Gruppe zum Everest Base Camp. Wie schön es auf diesen Reisen war, zeigen die nachfolgenden Bilder:

Langtang Himal und Helambu mit Tamang Heritage Trail

Durchs Gokyo-Tal zum Everest-Basecamp

Auch im kommenden Frühjahr bereisen wir den kleinen Himalaya-Staat. Besonders schön sind die Termine zur Rhododendronblüte zwischen März und Mai. Von einer leichten Trekkingtour bis zu einer wirklichen Herausforderung oder als reine Kulturreise sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Auf unseren Reisetagen haben Sie die Chance, mit absoluten Nepal-Kennern wie Ray Hartung und bei interessanten Vorträgen Ihre Reiseplanung zu intensivieren. Aus Nepal haben wir unsere langjährigen Partner, sowie Reiseleiter Gelu und Sher, für einen direkten Austausch, eingeladen.

Tipp: Unsere Pilotreise „Zwei Welten im Himalaya“ haben wir auf Grund der Buchungslage in den April verschoben. Vom 03.04.20 — 26.04.20 können Sie mit Andrea Kurz über die Osterfeiertage und Nepali Neujahr nach Nepal, Bhutan und Indien reisen.

Alle Infos zu den Reisen:

Zwei Welten im Himalaya – Nepal und Bhutan
Langtang Himal und Helambu mit Tamang Heritage Trail
Durchs Gokyo-Tal zum Everest-Basecamp

42 Kilometer zum 42. Barcelona-Marathon

Noch knapp vier Monate bis zum Barcelona-Marathon am 15.03.2020! Für viele ist es der erste Marathon im neuen Jahr und die Vorfreude auf ein angenehm mediterranes Laufklima sorgt schon jetzt für zahlreiche Akkreditierungen. Der Veranstalter rechnet mit neuen Rekorden, und das in vielerlei Hinsicht. Bereits im Oktober waren schon über 5000 Anmeldungen zu verzeichnen – so viele wie nie zu vor zu diesem Zeitpunkt! Auffällig: Besonders viele Starter sind dabei Jahrgang 1977/78, denn sie haben eine ganz spezielle Motivation: Die aktuell 42-jährigen Athleten wollen die 42 Kilometer beim 42. Barcelona-Marathon absolvieren und somit für jedes ihrer Lebensjahre einen Kilometer laufen. Diese einmalige Chance ist ein extra großer Motivationsschub.

Ein anderer prominenter Starter ist der auf Instagram bekannte „Half the Man Dan“. Vor wenigen Jahren mit noch stolzen 170 kg auf der Waage, hat er mittlerweile bereits 86 kg verloren. Bei seinem vierten Marathon möchte er in Barcelona die 04:00:00-Stunden-Marke knacken. Denn die seit 2019 neu konzipierte Strecke ist auf Schnelligkeit ausgerichtet und durch optimale Laufbedingungen brechen alte Rekorde und persönliche Bestzeiten wie am Fließband.

Unsere Reise zum Barcelona-Marathon ist bereits gesichert und auch Reiseleiter Stefan freut sich schon auf dieses Frühjahrsevent mit unseren schulz-Sportlern. Unser Hotel liegt zudem im ruhigen Stadtteil Born nicht nur optimal zentral, sondern verfügt auch über eine tolle Dachterrasse mit Pool und Blick auf die pulsierende Mittelmeer-Metropole.

Seien Sie dabei und reisen Sie mit uns zum 42. Barcelona-Marathon, erst recht, wenn Sie ein ’77er oder ’78er sind!

42. Barcelona-Marathon
4 Tage Barcelona mit allen Sinnen
13.03.20 – 16.03.20
www.schulz-sportreisen.de/SPA44

Die Skilanglauf-Saison steht in den Startlöchern!

In einigen Wintersportgebieten hat Frau Holle bereits für weiße Pracht gesorgt und die ersten Loipenkilometer sind schon präpariert. Im Hause schulz sportreisen steigen wir stets mit unserem (bereits restlos ausgebuchten) Ski-Opening Anfang Dezember in Oberhof in die Wintersaison ein.

Wir freuen uns auf eine Wintersaison mit vielen grandiosen Langlauferlebnissen und möchten Sie einladen, mit von der Partie zu sein. Im Folgenden finden Sie einen Überblick zu unseren Skilanglaufreisen – welche aktuell noch buchbar sind und wo die Plätze bereits knapp oder ausgebucht sind. Erfahrungsgemäß sollten Sie bei Interesse nicht mit Ihrer Anmeldung zögern, denn die Startnummern für die Läufe sind oftmals begrenzt.

Hier die aktuelle Übersicht zu unseren in der Durchführung gesicherten Skilanglaufreisen:


Oberhof – schulz sportreisen Ski-Opening
2/3 Tage Ski-Saisoneröffnung mit umfangreichen Ski- & Materialtestmöglichkeiten
Termine:
06.12.19 – 08.12.19 (leider ausgebucht)
04.12.20 – 06.12.20 (Termin 2020 bereits buchbar!)


Tschechien – schulz sportreisen Ski-Camp
4/5 Tage Technikschulung Skating oder Klassisch für Anfänger & Fortgeschrittene
Termin: 11.12.19 – 14./15.12.19 (Reise gesichert, aktuell nur noch 4 Restplätze)

Italien - MarcialongaItalien – Marcialonga
4 Tage Skimarathon im Fassa- und Fleimstal!
Termine:
24.01.20 – 27.01.20 (leider ausgebucht)
29.01.21 – 01.02.21 (Termin 2021 bereits buchbar!)

Italien – Skimarathon Toblach–Cortina
4/5 Tage zum traditionsreichen Klassiker von Toblach nach Cortina d‘Ampezzo
Termin: 30.01.20 – 02.02./03.02.20 (10 Anmeldungen, Reise gesichert und buchbar)

Tschechien - IsergebirgslaufTschechien – Isergebirgslauf
2 Tage zum Worldloppet-Skimarathon mit Kultstatus
Zum beliebten Worldloppet im Iser- und Riesengebirge; Kurzreise zum landschaftlichen Leckerbissen
Termin: 08.02.20 – 09.02.20 (30 Anmeldungen, Reise gesichert und buchbar)

Estland - Tartu-SkimarathonEstland – Tartu Skimarathon
5 Tage zum traditionsreichen estnischen Worldloppet
Größter Skimarathon im Baltikum mit bestens präparierten Loipen!
Termin: 13.02.20 – 17.02.20 (10 Anmeldungen, Reise gesichert und buchbar)

Weltberühmt: Die Schanzenanlage der Lahti Skiarena. Austragungsort der Nordischen Ski-WM 2017Finnland – Finlandia Hiihto
4/5 Tage zum Worldloppet in der WM-Stadt Lahti
Verschiedene Wettbewerbe im WM- und Weltcup-Ort Lahti – vom 20-km- bis zum 50-km-Lauf (CT & FT) ist alles möglich
Termin: 20.02.20 – 23./24.02.20 (12 Anmeldungen, Reise gesichert und buchbar)

Schweden - VasaloppetSchweden – Vasaloppet
5–11 Tage zum ältesten und längsten Skimarathon der Welt
Einmal im Leben sollte jeder Skilangläufer die 90 km von Sälen nach Mora bewältigt haben. Bei unseren verschiedenen Reisevarianten erhalten Sie Rundum-Sorglos-Betreuung mit garantierter Startnummer und können sich so voll und ganz auf den Wettkampf konzentrieren.
Termin: 22.02./26.02.20 – 02./03.03.20 (sehr starke Nachfrage, Hotelvariante bereits ausgebucht, noch Restplätze in Hüttenvariante, Startnummern noch für Öppet Spar, HalvVasan und Vasaloppet verfügbar)


Polen – Bieg Piastow
3 Tage zum facettenreichen Skimarathon im Riesengebirge
Der traditionsreiche Worldloppet mit Start und Ziel in Jakuszyce
Termin: 28.02.20 – 01.03.20 (Reise ab/an Harrachov mit Eigenanreise gesichert, noch Restplätze verfügbar)


Finnland – Rajalta Rajalle 2020
9 Tage Finnland-Durchquerung auf Ski
Sieben Tage Skilanglaufen durch eine beeindruckende Naturkulisse von der russischen zur schwedischen Grenze – ein einmaliges Erlebnis! Nahe des Polarkreises führen oft einsame Loipen durch den finnischen Winter.
Termine:
04.03.20 –12.03.20
05.03.20 –13.03.20
06.03.20 –14.03.20 (4. Durchgang ausgebucht, Durchgänge 1, 2 und 3 gesichert und buchbar)


Vuokatti Hiihto
4/5 Tage zum sonnigsten Skievent des Frühlings
Termin: 11./12.03.20 – 15.03.20 (Reise gesichert und buchbar)


Birkebeiner Rennet
4 Tage zum „Birken“ – dem beliebten norwegischen Traditionsrennen
Termine:
19.03.20 – 22.03.20 (leider ausgebucht)
18.03.21 – 21.03.21 (Termin 2021 bereits buchbar!)


Arctic Circle Race
8 Tage zu einem der außergewöhnlichsten Skimarathons der Welt auf Grönland
Termin: 31.03.20 – 07.04.20 (9 Anmeldungen, Reise gesichert und buchbar)


Fossavatn Skimarathon
8 Tage zu einem außergewöhnlichen Skimarathon im Nordwesten Islands
Termin: 13.04.20 – 20.04.20 (Reise gesichert und buchbar)


Neu: Trailrunning-Camp in Südtirol mit Profi-Bergläufer Daniel Jung

Daniel Jung – leidenschaftlicher Profi-Trailrunner und Camp-Guide

Bekannt geworden ist Daniel Jung vor allem durch seine Rekordläufe über den Berliner Höhenweg im Zillertal (90 km mit rund 7000 Höhenmetern in 18:11 Std.) und den Tiroler Höhenweg von Mayrhofen nach Meran (200 km und 13.964 Höhenmeter in 57:32 Std.). Zudem erlief er sich Siege und Spitzenränge bei internationalen Trailrennen und Skyraces und gehört somit nun zu einem der besten Bergläufer der Welt.

Daniel liebt die Natur und betreibt Trailrunning aus purer Leidenschaft.

Daniel liebt die Freiheit in den Bergen und ist überglücklich an so einem schönen Ort in Südtirol leben zu dürfen. Daher freut er sich nun ganz besonders, Ihnen die Schönheit seiner Heimat zu zeigen und mit Ihnen über die malerischen „Vinschger Trails“ zu laufen.

Was uns vor allem dazu bewegt, mit Ihnen dieses Camp zu genießen, ist die ideale Kombination aus malerischen Trails im Vinschgau, gesunder und lokaler Südtiroler Kost und Daniel Jung als Ihrem Coach und Reiseleiter.

Vor Ort werden Sie von Mittwoch bis Samstag jeden Tag einen genüsslichen Trailrun mit unseren Guides unternehmen – je nach Leistungsstand und Gruppengröße werden ein bis zwei Gruppen gebildet. Pro Gruppe und Guide werden maximal 8 Teilnehmer unterwegs sein. Jeweils nach den Läufen werden wir ab ca. 16 Uhr ein kleines Nachmittagsprogramm anbieten, so werden wir 2x gemeinsam das Freizeitbad Aquaforum besuchen und auf Wunsch auch die Sauna (Daniel ist selbst Aufgussmeister!).

Die Wohlfühl-Oase von Markus Gluderer – der „Obstgarten“

Gesunde Ernährung und lokale Kost sind Elemente des Camps, denn für Daniel ist die Ernährung Teil seines Erfolges. Er wird Ihnen erklären warum. Die gute Südtiroler Küche trägt in jedem Fall dazu bei, so werden auch Sie diese kennen und lieben lernen. Lassen Sie sich überraschen …!

Gemütliche Pension zwischen Obstbäumen:
Apfelplantagen – dafür sind Südtirols Täler bekannt, und genau hier werden wir im „Obstgarten“ von Markus Gluderer unterkommen. Der junge Chef und Familienvater ist selbst leidenschaftlicher Trailrunner und freut sich auf Sie!

Termin: 05.05.–10.05.2020

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/ITA22