Das “Festival sur le Niger” in Ségou – wir sind wieder mit dabei!

Das "Festival sur le Niger"

Das „Festival sur le Niger“

Das „Festival sur le Niger“ zählt zu den Highlights afrikanischer Musikfestivals und lässt sich trotz der Wirren in Mali nicht unterkriegen. Unverändert zieht es viele Fans der westafrikanischen Musik ans Ufer des Niger, um dort die Größen (und „Kleinen“) der Szene live zu erleben. Auch wir sind dabei und freuen uns riesig, auch im kommenden Februar wieder mit einer kleinen Gruppe vor Ort zu sein.

Für Überraschungen ist das Festival immer gut: im letzten Februar wurde es kurzfristig für eine alternative Kunstmesse abgesagt. Dennoch kamen zahlreiche Bands in die kleine Stadt am Ufer des Niger und bevölkerten kleine Cafés statt großer Bühnen. Im kommenden Jahr werden beide Events – die Kunstmesse und das Musikfestival – in Kooperation stattfinden.

Unser Reiseleiter und Freund Boureima

Unser Reiseleiter und Freund Boureima

Auch im kommenden Jahr wird Boureima unser Reiseleiter sein. Viele kennen ihn sicher von unseren Reisetagen Ende Januar. Um seine Reiseleitung mit den Worten eines Reisegastes des Musikfestival 2018 zu beschreiben: „Wie leidenschaftlich Boureima uns über die verschiedenen Musikrichtungen in der malischen Kultur berichtet hat oder einfach anfing, mit zu singen und zu tanzen: das war herrlich – Musik vom Feinsten! Auch kulinarisch wurde uns täglich etwas Neues gezeigt und Einblick in fast die gesamte malische Küche geboten – am besten war es allerdings, als uns Boureima zu sich eingeladen und seine Frau für uns alle gekocht hat.“ (Christopher Hug, Februar 2018)

Eine größere Reise in Mali ist aktuell nur eingeschränkt möglich – das Dogonland und Timbuktu sind leider keine sicheren Reiseziele. Daher empfehlen wir unseren Festivalgästen, einige Tage im hierzulande noch unbekannten Siby zu verlängern. Die Landschaft zwischen schroffen Felsen und dem Niger lädt ein zu Wanderungen und offenherzige Begegnungen in den Dörfern sind Ihnen sicher. Boureima wird Ihnen diese Gegend gern zeigen.

Unsere Reise Das „Festival sur le Niger“ in Ségou findet vom 03. bis zum 11. Februar 2020 statt. Eine Verlängerung wäre bis zum 16. Februar sinnvoll.

Alle Details zur Reise finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL10

Backcountry-Skitour in Nordnorwegen

Bald ist es wieder soweit, die Tage werden schon jetzt merklich kürzer und die Nächte länger. Aber es gibt viele unter uns, die sich auf die dunkle Jahreszeit freuen, weil Sie dann endlich wieder Ski fahren können. Und wo geht das besser als in den weißen Weiten Norwegens?

Unsere neue Backcountry-Skitour ist genau das Richtige, um den wirklichen Winter zu genießen. Sie sind unterwegs im Svartisen-Saltfjellet-Nationalpark. Dieser erstreckt sich von der Nordmeerküste bis zur schwedischen Grenze, eine einzige große, weite, einsame und weiße Landschaft. Mit Backcountryski und Pulka zum Transport des Equipments geht es in sechs Etappen querfeldein in die abwechslungsreiche Bergwelt dieser Region am Polarkreis. Übernachtet wird während der Tour einfach, aber gemütlich in den Wanderhütten des norwegischen Wandervereins, von wo aus auch zwei Tagestouren mit leichtem Gepäck starten. Und nach dem gemeinsam zubereiteten Abendessen stehen die Chancen gut, am Himmel das faszinierende Schauspiel der Polarlichter zu erleben!

Weitere Infos zu dieser Reise finden Sie unter:
www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR12

Rom-Marathon 2020 – „die Würfel sind gefallen“

Alea iacta est, „die Würfel sind gefallen“ – mit diesen Worten soll Julius Caesar 49 v. Chr. mit seinen Truppen den Rubikon überquert haben, was mit einer Kriegserklärung an den römischen Senat gleichzusetzen war, im Bewusstsein, dass es mit dieser Entscheidung kein Zurück mehr gab. Wir sehen das Ganze aus sportlicher Sicht und freuen uns über die Entscheidung aus Rom, den Marathon am 29.03.2020 zum 26. Mal stattfinden zu lassen.

Die Marathonstrecke wurde bereits zur schönsten der Welt gewählt und gleicht einer Zeitreise durch die verschiedensten Epochen der römischen Geschichte. Von der Gründungszeit mit dem sagenumwobenen Palatin-Hügel, wo sich die Grotte von Romulus und Remus befindet, geht es durch die Kaiserzeit, in der das Kolosseum (Start und Ziel des Marathons) entstand und das Forum Romanum seine Glanzzeit erlebte.

In der Neuzeit schließlich entstand der Petersdom in seiner heutigen Pracht, ebenso die Piazza Navona sowie die Spanische Treppe. Entlang all dieser herrlichen Orte führt der Marathon, so dass Sie mit dem Lauf gleichzeitig die „schnellste Stadtbesichtigung Roms“ erleben.

Rom ist immer einer Reise wert. Keine Stadt der Welt ist mit Italiens Hauptstadt vergleichbar und beherbergt so viel Geschichte, dass es ein ganzes Leben braucht, um diese zu erschließen. Nur stückweise lässt sich dieses Puzzle zusammensetzen, und es ist unmöglich, während einer einzigen Reise die ganze Vielfalt Roms zu bestaunen. Als Reisezeitraum eignet sich der März wunderbar. Es herrschen angenehme Lauftemperaturen und die Stadt bleibt bis Ostern noch von Touristenmassen verschont.

Wir bieten Ihnen das Gesamtpaket mit kompletter Laufregistrierung und Abholung der Startunterlagen, einem Stadtspaziergang mit einer gebürtigen Römerin, Hotels in fußläufiger Start- und Zielnähe, morgendlichem Frühstückslauf und einem Begrüßungs- und Abschlussessen à la schulz sportreisen. Gern organisieren wir Ihnen auch eine Kombination mit dem St.-Tropez-Marathon vom 02.04.20 – 06.04.20 oder eine individuelle Verlängerung in der „Ewigen Stadt“.

Alle Wege führen nach Rom – und auf einem davon begleiten wir Sie gern!

Reisezeitraum: 27.03. – 31.03.2020
Melden Sie sich an unter: www.schulz-sportreisen.de/ITA20

 

Zwei Marathon-Highlights in Afrika – Frühjahr 2020

Seychellen-Marathon auf Mahé

Wer im kommenden Winter der Kälte hierzulande entfliehen möchte, dem bietet die günstige Terminierung eine geniale Möglichkeit, zwei besondere afrikanische Marathon-Events in einer Reise zu vereinen. Die Rede ist vom Seychellen-Marathon und dem Kilimanjaro-Marathon. Beide Marathons können Sie bereits als Einzelreisen bei uns buchen – gern schnüren wir Ihnen ein individuelles Kombi-Laufreisepaket vom 19.02. bis zum 02.03.2020.

So können Sie z.B. die Grundreise zum Seychellen-Marathon um zwei Tage verlängern und dann über Äthiopien, mit Zwischenübernachtung in Addis Abeba, weiter nach Tansania zum Kilimanjaro-Marathon fliegen.

Bei Interesse an einer Reisekombination kontaktieren Sie gern unseren Afrika-Spezialisten Eckard Krause unter: eckard.krause@schulz-sportreisen.de

Kilimanjaro-Marathon in und um Moshi

Sie wünschen persönliche Beratung? Das trifft sich gut – im kommenden Herbst sind wir u.a. auf folgenden Laufmessen für Sie da:

Berlin-Marathon 26.09.–28.09.2019
Harzgebirgslauf 11.10.–12.10. 2019
Magdeburg-Marathon 19.10.–20.10.2019
Dresden-Marathon 25.10.–27.10.2019

Weitere Infos
Seychellen-Marathon: www.schulz-sportreisen.de/SEY10
Kilimanjaro Marathon: www.schulz-sportreisen.de/TAN50

Rückblick Reykjavík-Marathon 2019

Wenn der Reiseleiter sich auf den Arm nehmen lässt, haben alle Spaß … 🙂

Mit dem Erscheinen dieses Newsletters ist es genau einen Monat her, dass der Startschuss auf der Lækjargata im Stadtzentrum Reykjavíks fiel. Es war ein Tag, der passender nicht hätte sein können: Führte der Weg vom Gästehaus zur Start- und Zielgeraden noch durch frischen Wind und leichten Nieselregen, änderte sich das Wettergeschehen umgehend, als unsere Teilnehmer an die Strecke gingen. Der Himmel klarte auf, die Sonne lachte und die Temperaturen mauserten sich. Lauftechnisch perfektes Wetter!

Leider verließ das Wetterglück jene Hälfte der Teilnehmer, die sich entschlossen hatten, unsere angebotene Langvariante anzutreten. Vier Tage ging es in die bezaubernden Westfjorde, die in den letzten drei Jahren das Zuhause unseres Island-Mitarbeiters Rico waren. Ehrensache, dass er sich der Sache persönlich annahm. Sorgsam waren abwechslungsreiche Wanderziele ausgewählt und die allgemeine Kulisse (Fjorde, Berge, Strände) perfekt – doch leider spuckte Petrus in die Suppe, indem er Kälte, Wolken und ausreichend Regen spendierte. Nett von ihm, aber (dennoch) entbehrlich! Glück im Unglück: Meist ereilte das Nass von oben uns während der Fahrstrecken und die Wanderungen blieben weitgehend trocken. Doch Wetterkapriolen hin oder her: die Stimmung der Gruppe blieb bis zur letzten Minute ununterbrochen freudig und bestgelaunt. Das muss man erst einmal nachmachen! 🙂

Einige Eindrücke (Fotos und Worte) können Sie hier finden. Reiseteilnehmerin Heide war so freundlich uns zu erlauben, ihren Blogbeitrag zur geschehenen Tour veröffentlichen zu dürfen. Daher übergeben wir ihr hiermit das Wort: „Reiseblogbeitrag von Heide“

Wen nun die Lust packt, im nächsten Jahr zum Laufevent in die isländische Hauptstadt zu kommen und im Anschluss die Verlängerungstour anzutreten, dem sei gesagt, dass es nächstes Jahr eine neue Variante gibt, die sich auf den Norden Islands konzentriert und neben fantastischen Naturschönheiten auch noch ein außergewöhnliches Gästehaus zu bieten hat. Allein dafür lohnt es sich schon, länger auf der wunderbaren Insel zu bleiben. Hier erfahren Sie mehr: www.schulz-sportreisen.de/ISL10

Der Berlin-Marathon und die EXPO Sports Community Convention 2019

150 Sportfreunde haben sich bei uns angemeldet, um am kommenden Wochenende beim schnellsten Marathon Deutschlands dabei zu sein. Wow! Wir freuen uns auf Euch!

Auf der Läufermesse im alten Flughafengebäude des Tempelhofer Flughafens trifft sich jährlich die nationale und internationale Läuferszene. Natürlich werden auch wir in diesem Jahr wieder mit unserem Messestand präsent sein. Der Eintritt zur Läufermesse ist übrigens kostenlos. Mit Themen rund um das Thema Laufen sowie Wellness & Lifestyle, Sportmedizin, Ernährung, gesundes Leben, Fitness, Entspannung und Aktivurlaub bietet die Sport Community Convention eine wirklich lohnenswerte Läufermesse. Also am besten etwas Zeit mitbringen! Wir freuen uns auf euren Besuch am schulz sportreisen-Stand in Halle 5 (Stand 5.003)

Wo genau?
Flughafen Tempelhof
Platz der Luftbrücke 5
12101 Berlin

Wann?
Do. 26.09., 14:00 – 20:00 Uhr
Fr.  27.09., 11:00 – 20:00 Uhr
Sa. 28.09., 09:00 – 19:00 Uhr

Der BMW Berlin-Marathon 2019 – Die Topathleten:
Mit den äthiopischen Weltklasseläufern Guye Adola, Leul Gebrselassie, Sisay Lemma und Birhanu Legese ist das Männerrennen stark besetzt. Bei den Damen trifft Vorjahressiegerin Gladys Cherono auf Vivian Cheruiyot, die erstmals beim Berlin-Marathon startet. Die 35-Jährige gewann im vergangenen Jahr den London-Marathon.

Besonders gespannt sind wir auf den Auftritt von Keneisa Bekele aus Äthiopien. Wird er nach 2016 auch 2019 den Berlin-Marathon gewinnen oder gar einen neuen Weltrekord laufen? Wir drücken dem 37-Jährigen aus Bekoji auf alle Fälle die Daumen!

Natürlich schlagen unsere Sportlerherzen auch für unsere nationalen Topläuferinnen und Läufer wie Anna Hahner und Philipp Pflieger. Es wird in jedem Fall spannend!

Vorabinfos zum Berlin-Marathon 2020:

Die ersten Reise- und Startplätze für den Berlin-Marathon 2020 könnt ihr ab der ersten Oktoberwoche 2019 wie gewohnt über unsere Webseite buchen.

Wir wünschen allen Teilnehmern und Zuschauern viel Spaß beim Berlin-Marathon 2019!

Alle Infos und Buchung: www.schulz-sportreisen.de/DEU44

Doppelter Skilanglauf-Feinschliff im Dezember!

Mit großer winterlicher Vorfreude fiebern wir bereits dem Monat Dezember entgegen, bieten wir Ihnen doch mit zwei besonderen schulz’schen Skilanglauf-Events den perfekten Einstieg in die kommende Skisaison.

10-jähriges Jubiläum – unser Ski-Opening im Dezember mit großem „Testival“

So feiert am zweiten Advent-Wochenende unser traditionelles Ski-Opening in Oberhof bereits sein 10. Jubiläum. Ab Freitag, 06.12.19, öffnet die Skihalle ihre Tore, zahlreiche renommierte Skifirmen sind beim großen „Testival“ vertreten. Hochwertiges, neuestes Skilanglaufmaterial kann nach Herzenslust in der Skihalle (bei entsprechender Schneelage natürlich auch draußen) getestet werden. Skilanglaufkurse – klassisch und Skating für Anfänger bis Ambitionierte – werden ebenso angeboten. Das „Testival“-Ticket für Samstag und Sonntag ist bereits in unserem Reisepreis enthalten. Kostenfreier Eintritt in die Skihalle, Skikurse und Materialausleihe sind Ihnen damit garantiert.

Unser Skicamp findet auf den Worldloppet-Loipen des Bieg Piastow statt.

In der Woche darauf findet unser Skicamp im Riesengebirge statt, ebenfalls ein guter Einstieg in den Winter. Hier holen Sie sich den Feinschliff für die kommende Skilanglaufsaison. Wie im Vorjahr konnten wir mit unserem Langlauftrainer Christof Schor einen hervorragenden, lizenzierten Coach für unser Camp gewinnen, der das Hauptaugenmerk auf Kondition, Koordination, Balance und Technik (klassisch und Skating) legen wird. Unser Skilanglaufcamp richtet sich sowohl an Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis. Es erwarten Sie schöne Skitage in wunderbarer Natur.

Für beide Reisen sind aktuell noch einige Restplätze verfügbar, deshalb empfehlen wir Ihnen eine schnelle Anmeldung.

Alle Infos unter:
Ski-Opening: www.schulz-sportreisen.de/DEU01
schulz sportreisen Skicamp: www.schulz-sportreisen.de/CZE05

Das war der 35. Médoc-Marathon – spektakulär!

Start mit Maskottchen

Wooow, war das wieder ein Lauferlebnis! Über 8.500 fast durchweg raffiniert kostümierte Läufer rund um das diesjährige Motto „Superhelden“, darunter 3.000 ausländische Teilnehmer aus über 70 Ländern, hatten sich am 7. September in Pauillac zur „längsten Weinprobe der Welt“ eingefunden. Bei angenehmen Temperaturen „nur bis 22°C“ meinten es die Wettergötter gut und ausgelassene Stimmung schon zwei Stunden vor dem Start sorgte für prickelnde Atmosphäre mit Gänsehaut-Feeling. Die Franzosen zelebrierten dieses Laufereignis wieder mit viel Hingabe, ausgefeilter Organisation und Liebe zum Detail: 200.000 Flaschen Wasser standen bereit, 3 Tonnen Bananen, 8 Paletten mit Keksen, 10.000 Sandwichs, 18.000 Austern, 200 kg Steaks, 8.000 Stück Gebäck, 6.000 Portionen Eis … – alles, um den Läufermagen auf köstlichste Weise wieder mit Energie zu versorgen.

Start der über 8.500 Läufer, zum Teil in schrillen und abenteuerlichen Superhelden-Kostümen

Und natürlich nicht zu vergessen – das Markenzeichen des Marathons:
20 Verkostungen von Jahrgangsweinen wurden in 13.000 Flaschen entlang der Laufstrecke stilvoll angeboten.

Schon das Vorprogramm hatte es in sich: Hochseilartisten vollführten atemberaubende Akrobatik, Läufer und Zuschauer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus.
Dann der Start! Die erste Verpflegungsstelle nach Kilometer 3 hatte sinnigerweise zum „petit déjeuner“ („kleines Frühstück“) geladen, und über 30 folgten dann entlang der Laufstrecke. Die Châteaus hatten sich wieder herausgeputzt und die Strecke war dem Motto getreu originell gestaltet. Von Pauillac (Start und Ziel) über Saint Julien Beychevelle und Saint Estephe passierten die Läufer 44 Chateaus. Entlang der Laufstrecke beeindruckten 52 Bands mit Livemusik und Solokünstlern.

Alles in allem: ein besonderes Laufevent der Superlative, dass man als Läufer mal erlebt haben muss!

Für dieses besondere Laufereignis bieten wir für den 36. Médoc-Marathon am 12.09.2020 wieder ein originelles und stimmiges Reisepaket mit flexibler Anreise (Flug, Pkw, Zug), unsere drei Hotels im Stadtzentrum von Bordeaux bzw. zentrumsnah, das Strandhotel in Lacanau Ocean, die Pastaparty in einem Château oder das stilvolle Abendessen in Bordeaux, die individuelle Verlängerung am Atlantik u.v.m.
Nicht zu vergessen natürlich unsere eigene Siegerparty im Château de la Croix mit der Winzerfamilie Francisco.

Unser Tipp: Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Startkarte samt Reise zum 36. Médoc-Marathon, denn unser Kartenkontingent ist limitiert und die ersten Buchungen sind bereits eingetroffen. Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern!

Alle Infos zum Médoc-Marathon: www.schulz-sportreisen.de/FRA55

Marcialonga und Birkebeiner – wer zu spät kommt … verpasst diese Ski-Highlights!

Neben dem legendären Vasaloppet in Schweden gehören die stimmungsgeladenen 70 km durch die Dolomitentäler Val di Fiemme und Val di Fassa beim Marcialonga in Italien sowie die geschichtsträchtigen 54 km von Rena nach Lillehammer beim Birkebeinerrennet in Norwegen ganz sicher zu den absoluten Skimarathon-Highlights weltweit.

Logisch, dass sich unsere Reisen zu diesen beiden grandiosen Events großer Beliebtheit erfreuen und für 2020 bereits fast ausgebucht sind. Für beide Touren haben wir nur noch wenige Restplätze verfügbar (Marcialonga aktuell noch 6 Plätze und Birkebeiner noch 2 Plätze in Hüttenvariante und 6 Plätze im Hotel). Also heißt es für alle Skifreunde, die noch mit von der Partie sein möchten, schnell sein und zeitnah anmelden.

Auch für uns sind diese beiden Läufe neben dem Vasa immer echte Saisonhöhepunkte. Eine gemütliche Unterkunft, garantierte Startnummer mit Anmeldeservice und Seeding, Trainingsfahrt auf der Originalstrecke, Wachsraum, bestens organisierte Start-/ Zieltransfers mit beheiztem Bus bis zum Start sind Ihnen auf beiden Reisen, wie immer bei schulz sportreisen, garantiert!

Marcialonga – die Kulisse entlang der Strecke: abwechslungsreich und landschaftlich beeindruckend

Italien – Marcialonga
4 Tage Skimarathon im Fassa- und Fleimstal!
Zum größten Skilanglaufevent Italiens im Herzen der Dolomiten: 70 km durchs Val di Fiemme und Val di Fassa mit garantierter Startnummer über schulz sportreisen.
Termin: 24.01.– 27.01.20 (38 Anmeldungen, noch 6 Restplätze verfügbar)
Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/ITA10

Birkebeinerrennet
4 Tage zum „Birken“ – dem beliebten norwegischen Traditionsrennen
Der geschichtsträchtige Worldloppet-Klassiker startet in Rena und
führt über 54 anspruchsvolle Kilometer ins Olympia-Skistadion von
Lillehammer.
Termin: 19.03.– 22.03.20 (34 Anmeldungen, noch 8 Restplätze verfügbar)
Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/NOR30

Rajalta Rajalle Hiihto – für Durchgang 1, 2 und 3 noch freie Plätze!

Dass die Finnlanddurchquerung per Ski immer beliebter wird, merken wir seit Jahren. Doch dass der 4. Durchgang so schnell ausgebucht sein würde, hat auch uns überrascht!

Allen Skifreunden, die ebenfalls den finnischen Winter im März 2020 erleben möchten, empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung, bevor auch die Durchgänge 1, 2 und 3 ausgebucht sind oder die Flugpreise anziehen.

Alle Infos zu dieser großartigen Skireise: www.schulz-sportreisen.de/FIN20

Laufcamp in Calella / Barcelona-Halbmarathon – Februar 2020: Wir sind bereit!

www.gotorun.de

60 km von der katalanischen Hauptstadt Barcelona entfernt, findet in Calella jährlich Anfang Oktober der IRONMAN Barcelona statt, bei dem 40 Hawaii-Slots zu vergeben sind. Die katalanische Stadt an der Costa del Maresme ist prädestiniert für dieses Rennen. Doch nicht nur dafür: die exzellente Infrastruktur der durchaus beschaulichen Stadt Calella ist wie geschaffen für ein Laufcamp, das wir im Februar 2020 bereits zum vierten Mal durchführen werden.

Es bildet den Startschuss für unser neu ins Leben gerufenes Laufcamp-Trio mit gotorun. So geht es 2020 nach Spanien, 2021 nach Portugal und 2022 nach Madeira.

Ideal für die Vorbereitung auf die bevorstehende Laufsaison mit ihren zahlreichen Marathon-Events, die meist schon im März beginnen, wartet Calella bereits im Februar mit frühlingshaften Temperaturen auf. Sportplatz, Schwimmhalle, ein 3,5 km langer Sandstrand und zahlreiche Indoor-Trainingsoptionen sind verfügbar, um mit einem ausgefeilten Trainingsplan ein fantastisches Lauftraining zu erleben. Dass es hierfür einen kompetenten Partner braucht, steht außer Frage: mit gotorun aus Potsdam haben wir seit vielen Jahren einen ganzheitlich aufgestellten Partner (Lauftraining, Prävention, Ernährungsberatung) an der Seite, mit dem wir unter anderem beim Great Ethiopian Run auf höchstem Niveau zusammenarbeiten.
Piet Könnicke, einer der „Strippenzieher“ von gotorun, war viele Jahre Trainingspartner der dreifachen Boston- und Berlin-Marathon-Siegerin Uta Pippig. Piet wird in Calella auch Ihr Lauf- und Bewegungstrainer sein, der u.a. auch wertvolle Einblicke in die Welt der Ernährung zu bieten hat.

Und das Beste zum Schluss: Nach gut 6 Trainingstagen vom 10. bis 15. Februar 2019 schließt sich am 16. Februar der Barcelona-Halbmarathon an! Wenn das mal keine Herausforderung für ein ambitioniertes Training am Mittelmeer ist …!

Termine:

Trainingscamp und Barcelona-Halbmarathon (9 Tage)
09.02. – 17.02.20 Durchführung gesichert!

Kurzreise Barcelona Halbmarathon (4 Tage)
14.02. – 17.02.20 Durchführung gesichert!

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/SPA22

Wo der Winter ein Frühling ist

Noch ist Kreta im Winter ein Geheimtipp, ein kleines Paradies, denn im Winter gehört die Insel den Kretern und nur wenigen Ausnahmebesuchern, wie uns :-). Keiner unserer Reisetermine ist wie der andere; im Verlauf des kretischen Winters wandelt sich die Natur, schenkt den Olivenbauern (für einen Tag schlüpfen Sie in diese Rolle) köstliches und gesundes Öl, dem geschulten Auge und Feinschmecker wunderbares Wildgemüse und Blumenliebhabern bunte Wiesen. Die Tage sind länger hell, und am Abend verwandelt sich der Horizont in ein faszinierendes Himmelstheater.
Sehr begehrt ist unsere Silvesterreise, bei der Sie sich zu Neujahr unbedingt in die Fluten stürzen sollten (die gar nicht so kalt sind, wie man vielleicht vermutet) – denn dabei werden Ihre Wünsche wahr.
Kreta im Winter verwöhnt Sie mit wunderbarer Ruhe, genussvollen Wanderungen, erhellenden Einblicken und Berührung mit der Natur, wie sie kein Alltag zu bieten hat.
Drei unserer vier Reisetermine im bevorstehenden Winter sind in der Durchführung gesichert oder bieten nur noch wenige freie Reiseplätze.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRL17

Vom Inkareich zum Mythos Amazonien – Reisevorträge in Berlin (24.09.19) und Dresden (25.09.19)

Andreas beim Flug über den Amazonas

Ende September nehmen wir Sie mit auf eine spannende Reise ins kulturträchtige Peru und den immergrünen Dschungel des Amazonas. Denn unser Reiseleiter und SPIEGEL-Bestseller-Autor Andreas Zmuda ist auf Heimatbesuch und wir haben gleich die Chance genutzt, den Weltenbummler für Sie einzufangen.

Freuen Sie sich auf zwei inspirierende, fernwehweckende Abende!

VORTRAG IN BERLIN

24. Sept. 2019, 19:00 Uhr: Vom Inkareich zum Mythos Amazonien

Entdecken Sie Perus Vielfalt auf drei ausgewählten Routen! Zunächst führt Sie schulz aktiv-Reiseberaterin Sophie Kelly zu den Höhepunkten des Landes (Auf den Spuren der Inka) und auf eine anspruchsvolle Trekkingtour bis zum Hintereingang von Machu Picchu (Peru-Trekking). Anschließend geht es mit Reiseleiter Andreas Zmuda auf abenteuerliche Regenwald-Expedition von Peru über Bolivien bis Brasilien (Mythos Amazonien).

Ort: „Loft“ der Schankhalle Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, Berlin
Zeit: Einlass ab 18:30 Uhr, Vortragsbeginn ab 19 Uhr

Weitere Informationen auf Anfrage oder auf facebook.

Um Voranmeldung per Mail (armin.burck@schulz-aktiv-reisen.de) oder Telefon wird gebeten (030-2000 5872).

VORTRAG IN DRESDEN

25. Sept. 2019, 19:30 Uhr: Mythos Amazonien

Reiseleiter und Weltenbummler Andreas Zmuda hatte einen ganz besonderen Traum. Er wollte eine Expeditionsroute mitten durch den Amazonas finden, die sowohl in der Trocken- wie auch in der Regenzeit zu bewältigen ist. Nach 26 Monaten Tüftelei stand endlich die Route für eine Durchquerung des südamerikanischen Kontinents vom Pazifik bis zum Atlantik – das entspricht etwa der Distanz von Dresden bis zum Nordpol! Andreas erzählt auf witzige und spannende Art von seinem Leben bei den indigenen Gruppen, seinen Abenteuern bei der Erforschung der Route bis hin zu den Erlebnissen bei Goldgräbern, Paranusspflückern und seinem Freund, dem Schamanen Roberto vom Stamm der Arquias.

Unbedingt vormerken!
(VVK: ab 23.09. Mo/Di 10–19:30 / Mi 10–15 Uhr auf der Bautzner Str. 39 im Reisebüro / Preis € 5,- / Weitere Informationen auf Anfrage oder auf der Seite der Reise-Kneipe.)

Russland-Fieber hält an – 2020 drei neue Reisen in Russland


Seit über 20 Jahren ist Russland ein fester Bestandteil unseres Reiseangebots. Vielleicht waren Sie mit uns bereits am Baikalsee oder in Karelien, im Altaigebirge oder im Kaukasus, in Jakutien oder auf Kamtschatka? Allerdings hält unser Russland-Fieber an, und dieses Jahr haben wir mit einer kleinen Pilotgruppe den Weg zu einer neuen russischen Region gebahnt: zu den Nenzen der Halbinsel Jamal. Doch Russland ist wie eine Schatztruhe, in der man immer wieder auf neue Juwelen stößt … Drei davon wollen wir Ihnen ab 2020 zeigen:

Plateau Putorana – gewaltige Natur und Nomadenleben jenseits des Polarkreises

Fast genauso groß wie Großbritannien, ist das noch kaum erschlossene Territorium von Putorana. Unsere neue Reise führt Sie in diese einmalige Tafelberglandschaft: Unendliche tiefe Canyons, mit Seen und Flüssen gefüllte Täler, herabstürzende Wasserfälle, in denen auch mal ein Regenbogen mit Wassertropfen spielt … Nachdem Sie die Rentiernomaden in der Tundra besucht haben, erreichten Sie über Wasserwege den malerischen See Sobatchje, an dem Sie fünf Tage verbringen. Von hier aus wandern Sie zu nah liegenden Wasserfällen, auf das Plateau mit großartigen Ausblicken und können auch mit Kajaks den glasklaren See überqueren. Dabei tauchen die Strahlen der arktischen Sonne, die im Sommer bis zu 24 Stunden am Himmel ist, alles in zauberhafte Farben.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS62

Auf Entdeckungsreise am östlichen Baikalsee

Über hundert kleine schulz-Reisegruppen erwanderten bereits die reizvolle Natur der leichter erreichbaren Westseite des Baikalsees im Sommer und im Winter. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die entlegeneren Gebiete am östlichen Ufer zu erkunden. Hier erwartet Sie eine erstaunliche Naturvielfalt mit imposanten Gebirgszügen, Taiga, Steppe und natürlich mit dem magischen „Meer Sibiriens“. Sie werden im Transbaikal-Nationalpark und im Bargusin-Tal wandern, einmal mit der Transsibirischen Eisenbahn am Baikalsee entlangfahren und sich in Thermalquellen entspannen. Ebenso wichtig bei dieser Reise sind die Begegnungen mit der Kultur, Lebensweise und dem Glauben der hier lebenden Burjaten.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS10

Von der russischen zur litauischen Ostsee

Anfang Juli 2019 erreichte uns die Nachricht: Kaliningrad ermöglicht die Einreise für deutsche Touristen mit einem kostenfreien E-Visum. Nicht zuletzt wegen der anstehenden 300. Geburtstagsfeier Immanuel Kants im Jahr 2024 ist die Wandlung einer ganzen Region im Gange, setzt man sich mit der bisher verdrängten deutschen Vergangenheit mit neuer Herangehensweise auseinander. Zusammen mit unserem langjährigen Partner Wladi (aus Swetlogorsk stammend) entwickelten wir eine Erlebnisreise mit leichten Wanderungen in den westlichsten Verwaltungsbezirk Russlands. Dabei bewegen Sie sich immer entlang der Kurischen Nehrung (UNESCO-Weltnaturerbe) und durch geschichtsträchtige Dörfer bis über die Grenze nach Litauen.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS02

Warum gerade … Transsib?

Gleichmäßiges Rattern der Zugräder, Plausch der Zugnachbarn und das wohltuende Nichtstunmüssen … In die unendliche Weite eintauchen, am Fenster vorbeiziehende Birkenwälder, Wiesen, verstreute Siedlungen betrachten, mal ein passendes Buch zur Hand nehmen … Wird Ihnen bei dieser Vorstellung auch nostalgisch zumute?

Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn ist für viele ein Lebenstraum. 9288 km von Moskau bis Wladiwostok misst die längste Bahnstrecke der Welt. Das langsame Fortbewegen bietet gute Chancen, interessanten Menschen zu begegnen und unglaublich viele Facetten Russlands kennenzulernen. Insbesondere trifft es auf die Fahrten mit Linienzügen zu.
Unsere Transsib-Reise von Moskau bis zum Baikalsee haben wir mit so viel Abwechslung wie möglich gestaltet. Mit eingebauten Stopps sammeln Sie Eindrücke von Stadt und Land, von Natur, Kultur und Geschichte.
Sie erkunden die riesige Hauptstadt Moskau und das Provinzstadtleben in Omsk und Irkutsk. In einem sibirischen Dorf werden Sie bei einer Familie zu Gast sein und so einen Einblick in ihren Alltag erhalten. Und bei einem längeren Aufenthalt am Baikalsee können Sie sich ganz dessen magischer Schönheit hingeben.

Die Transsib hat bereits 100 Jahre hinter sich gebracht. Ihre Entstehungsgeschichte ist mit Begeisterung und Mut, aber auch mit Schmerz und Tragik gefüllt. Unterwegs mit der Transsib heißt also, unterwegs auf historischen Spuren zu sein. Auf Ihrer Reise erfahren Sie so nicht nur viel über den Bau dieser Bahnstrecke, auch jeder Ort, in dem Sie anhalten, hat Spannendes zu erzählen. Von unseren Reiseleiterinnen und Reiseleitern erfahren Sie die Geschichten des letzten russischen Zaren, der nach Sibirien verbannten Dekabristen und viele mehr.

Hier möchten wir einen unserer Reiseteilnehmer zu Wort lassen. Der Reisefotograf Roland Lubiger hat seine diesjährigen Erfahrungen auf unserer Transsib-Reise so beschrieben:
Was mich am meisten überrascht hat, ist die Moderne und Sauberkeit in den Städten, nicht nur Moskau, sondern auch in Sibirien, wie freundlich uns Deutschen entgegengekommen wird, die Aufarbeitung der Geschichte bis zur und nach der Wende. Davon hat uns Wladimir sehr viel berichtet …
Es ist zu allem halt auch noch eine Bildungsreise, weil wir völlig unterversorgt sind mit Informationen über dieses Riesenland!
Ansonsten ist es ein völlig neues Reisegefühl, so weit mit der Eisenbahn zu fahren! Die Zeit im Zug vergeht VIEL schneller als gedacht. Abwechslungsreiche Landschaft sorgt auch dafür. Die Reise verbindet so viele unterschiedliche Interessen und ist durch Zeit für Gespräche mit den Mitreisenden auch sehr nachhaltig.
Eisenbahn-Freunde, Architektur, Gastronomie, Landschaft etc. … Viele kommen auf ihre Kosten!
Moskau war natürlich als Stadt wahnsinnig beeindruckend. Und der Baikalsee: Die Insel Olchon – ein Highlight durch ihre Ursprünglichkeit, erst seit 2005 Elektrizität, keine befestigten Straßen und die Ausblicke auf den See …

Weitere Reise-Impressionen von Roland Lubiger sind hier anzusehen: Zum Fotobericht

Übrigens: Zum 30-jährigen Jubiläum von schulz aktiv reisen und zum „Fünfzehnjährigen“ unserer Transsib-Reise bieten wir nächstes Jahr zwei Sondertermine mit fotografischer Anleitung von Roland Lubiger an. Zur schönen Nebensaisonzeit – einmal ab Ende Mai und einmal im September – werden Sie neben Transsib-Erlebnissen auch Ihre fotografischen Kompetenzen aufbessern können. Diese Reise ist für jeden Foto-Begeisterten geeignet, der mit einfacher Fotoausrüstung oder gar einem Handy seine Reiseerlebnisse in bester Form festhalten möchte. Zusammen gehen Sie auf Motivsuche und üben sich in Landschafts-, Porträt-, Architektur- und Technikfotografie zu unterschiedlichen Tageszeiten. Und die Zeit im Zug kann sehr gut für die Auswertung und Bearbeitung Ihrer Aufnahmen genutzt werden!

Alle Infos zu Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS30

Neue Reise in „Asiens goldenem Land“ Myanmar

Myanmar, dieses geheimnisvolle Land, ist bekannt für seine prächtigen Pagoden, seine Traditionen und sein grünes Herz. Aber überzeugen Sie sich selbst:

Unsere neue Reise wurde von unserer Myanmar-Expertin Ines Lehmann kreiert, die in diesem Land gelebt hat. So erhalten Sie einen einzigartig tiefen Einblick ins alltägliche Leben der wunderbaren burmesischen Bevölkerung und in deren Alltag. Sie erkunden Highlights wie Bagan (UNESCO), den Inle-See und die Shan-Berge zu Fuß, per Rad oder mit dem Boot und lernen die uneingeschränkte Gastfreundschaft der Burmesen kennen. Abgerundet werden kann diese Reise mit einer Verlängerung an „Asiens schönsten Stränden“ (Tagesspiegel) in Ngapali. Sie erleben nicht nur die Facetten Myanmars vielseitig, intensiv und aktiv, sondern es werden Ihnen auch hunderte von lächelnden Gesichtern begegnen!

Alle Details finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MYN10

 

Auf geht’s nach Nepal – die Trekkingzeit beginnt

Reiseleiter Ray Hartung führt Sie durch das wunderschöne Langtang-Tal

Es kribbelt in meinen Füßen, seitdem ich weiß, dass es wieder nach Nepal geht. Ich könnte sofort aufbrechen und loslaufen, doch bis zum 9. November muss ich mich noch gedulden. Dann geht es mit einer schulz aktiv-Reisegruppe, geführt vom Nepal-Spezialisten, Reiseführer und Autor Ray Hartung, ins wunderschöne Langtang-Gebiet. 16 abwechslungsreiche Trekkingtage warten auf uns, darunter die Chance, einen 5000er Berg zu besteigen, um nur ein Highlight zu nennen. Vier Personen können uns noch auf diesem Abenteuer begleiten, dem Alltag für eine Zeit entfliehen und, umgeben von grandioser Natur, auf jedem Schritt Neues entdecken. Das Wandern ist für mich die intensivste Art, ein Land kennenzulernen. „Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“ – so hat es Goethe formuliert und ich muss ihm Recht geben!

Langtang Himal und Helambu mit Tamang Heritage Trail
09.11.19 – 30.11.19
www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP20

Wir sind jedoch nicht als Einzige unterwegs. Mit der bekannten Bergsteigerin und Journalistin Billi Bierling geht es Ende Oktober auf die Reise „Rund um den Manaslu“. Unsere Reisegruppe wird Sie über den Larkya-Pass (5135 m) führen und dabei dem Manaslu (8163 m) zum Greifen nahe kommen. Selbst stand sie schon zweimal auf dem Gipfel, des achthöchsten Berges der Erde und kennt die Gegend wie ihren Trekkingrucksack. Jeder Einzelne profitiert durch ihre enorme Erfahrung in den Bergen und kann sich auf spannende Geschichten aus ihrem Abenteueralltag freuen. Kurzfristig sind auf dieser Reise wieder zwei Plätze zu vergeben.

Rund um den Manaslu
26.10.19 – 15.11.19
www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP23

Reiseleiter Gelu Sherpa im Gurung-Dorf Gandruk

Auch unser lieber Gelu Sherpa wird wieder unterwegs sein. Seit vielen Jahren führt er unsere Trekkinggruppen durch den Himalaya und kennt die verschiedenen Wandergebiete seit seinen Kindertagen. Gelu und ich waren über Silvester gemeinsam auf der „Kleinen Annapurna Runde“ unterwegs, eine absolut tolle Einsteigertour, die er auch im Oktober begleiten wird. Der Silvestertermin ist seitdem mein Geheimtipp. Das Klima ist zwar deutlich kühler als im Herbst, jedoch ist man teilweise fast allein auf den Wanderwegen unterwegs. Im November kehrt Gelu dann in seine Heimat zurück und wird mit einer unserer Reisegruppen zum Everest-Basislager aufbrechen. Melden Sie sich gern an und kommen Sie mit uns nach Nepal!

Kleine Annapurna-Runde
26.10.19 – 08.11.19
26.12.19 – 08.01.20
www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP02

Durchs Gokyo-Tal zum Everest-Basecamp
09.11.19 – 29.11.19
www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP05

Informieren Sie sich gern auf unserer Website zu allen weiteren Terminen:
www.schulz-aktiv-reisen.de/Nepal

 

Komodo gesperrt ab 2020 – mit uns zu den Waranen nach Rinca!

Die kleine indonesische Insel zwischen Flores und Sumbawa ist Heimat von etwa 5000 Waranen – den letzten „Drachen“ dieser Erde. Die indonesische Regierung hat nun eine temporäre Schließung der Insel für voraussichtlich ein bis zwei Jahre veranlasst.

Zunächst war vom Forst- und Umweltministerium lediglich eine Begrenzung der jährlichen Besucherzahl geplant, nun aber steht aber die komplette Schließung ab 01.01.2020 fest. Oberste Priorität hat natürlich der Schutz der Warane. Bis zuletzt waren die Tiere bis zu 10.000 Besuchern jährlich ausgesetzt, dabei auch achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen, die einen Waldbrand auslösten, und sogar einem Waranen-Diebstahl. Das Naturparadies, welches auch Teil unserer Indonesien-Reise ist, soll sich nun vollständig erholen.

Trotzdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, die seltenen Komodowarane zu besuchen – wer weiß, wie lange dies insgesamt noch möglich sein wird.
Auf unserer neuen Reise mit Indonesien-Experte Falko FlämigSulawesi & Flores – zwischen Vulkanen und Komodowaranen“ besuchen Sie jedoch eine andere der drei Inseln, die den Komodo-Nationalpark umfassen. Neben zahlreichen kleineren Inseln gehören hauptsächlich Komodo, Rinca und Padar zum seit 1980 existierenden Park für den Schutz der seltenen Tiere. Falko führt Sie zunächst vom Hafen in Labuan Bajo per Boot zur kleinen Insel Rinca. Hier treffen Sie auf einer ca. 1,5-stündigen Wanderung mit etwas Glück auf die bis zu 3 m langen Echsen.  Diese in freier Wildbahn zu beobachten, gehört sicher zu den Höhepunkten der 22-tägigen Aktivreise auf Sulawesi und Flores. Der perfekte Tagesabschluss bietet sich Ihnen am Nachmittag: statten Sie schnorchelnd der hiesigen Unterwasserwelt einen Besuch ab. Die Gelegenheit, die schönsten und am vielfältigsten geltenden Riffe der Erde zu erleben, sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Unsere diesjährige Pilotreise (20.10.19 – 10.11.19) ist bereits seit Mai ausgebucht. Wir würden uns freuen, Sie für einen unserer Termine im nächsten Jahr begeistern zu können:
07.06.20 – 28.06.20 oder
04.10.20 – 25.10.20

Alle Infos zur Tour: www.schulz-aktiv-reisen.de/IDO04

Seit 1. August 2019: Sri Lanka visafrei!

Wanderungen führen Sie oft an und durch die typischen Teeplantagen

Wanderungen führen Sie oft an und durch die typischen Teeplantagen

Gute Nachrichten aus Sri Lanka: Die Regierung des Inselstaates hat sich entschlossen, ab 01.08.2019 das kostenpflichtige Visum zur Einreise nach Sri Lanka für u.a. EU-Bürger auszusetzen. Dies gilt zunächst für 6 Monate, um Sri Lankas Tourismus nach den Anschlägen zu Ostern wieder zu beleben. Seit 22.08.2019 ist zudem offiziell auch der Ausnahmezustand aufgehoben, die öffentliche Sicherheit hat nach wie vor große Priorität.

Schulz aktiv reisen und unsere Partner vor Ort blicken positiv und erwartungsvoll in die Zukunft. Beinahe täglicher Kontakt zu unseren Reisegruppen und eine wunderbare, aufmerksame und gastfreundliche Agentur vor Ort sorgen dafür, dass Sie sich rundum wohl und sicher fühlen können, wenn Sie die landschaftlichen und kulturellen Schönheiten der Insel kennen lernen.

Wir freuen uns über den sehr guten Buchungsstand für unser Herbst-/Winter-Saison:

16.11.19 – 03.12.19: Dieser Termin mit Reiseleiter Christian Hertel und voraussichtlich einer Mitarbeiterin von schulz aktiv reisen ist seit Monaten ausgebucht.

26.12.19 – 12.01.20 ist mit aktuell 7 Personen schon in der Durchführung garantiert. Sichern Sie sich noch einen der Restplätze und profitieren Sie für dieses Reisedatum vom kostenfreien Visa-Programm!

Unsere aktive Erlebnisreise zwischen Dschungel, kulturellem Dreieck und exotischer Tierwelt mit Badeabschluss können Sie buchen unter:
www.schulz-aktiv-reisen.de/SRI13

Sehnsuchtsziel Neuseeland – nur noch wenige Plätze frei!

Neuseeland ist …

Neuseeland ist Lebensgefühl, und das wird auch in der Grußformel „Kia Ora“ zum Ausdruck gebracht. Kia Ora hat eine lange Geschichte. Es stammt ursprünglich aus der Sprache der Māori und wird heute als Gruß in ganz Neuseeland verwendet. Ora verweist auf einen Zustand der Lebendigkeit und Kia bedeutet „leben“. Mit Kia Ora wünschen Sie sich mit anderen Worten in Neuseeland die Essenz des Lebens.

Neuseeland ist ein Natur- und Outdoorparadies und für viele ein Sehnsuchtsziel am anderen Ende der Welt. Auch mich und viele meiner Kollegen hat das Land mit seinen schneebedeckten Gebirgen, rauchenden Vulkanen, urzeitlichen Wäldern, glasklaren Seen und einem mal tropischen, mal rauen, aber stets nahen Ozean bereits vor vielen Jahren in den Bann gezogen. Die Möglichkeiten eines aktiven Unterwegsseins sind fast unbegrenzt und wecken auch in mir immer wieder das Fernweh.

Passend zu dieser natürlichen Vielfalt haben wir für Junge und Junggebliebene eine abwechslungsreiche Reise kreiert, in der wir unsere absoluten Lieblingsorte und ‑aktivitäten kombiniert haben. Herausgekommen ist eine wahrhaft multiaktive Reise, von der unsere Gäste seit einigen Jahren begeistert zurückkehren. Auf stets abwechselnden Wanderungen, Kajaktouren, Segeltörns und Radetappen geht es vom nördlichsten Punkt zum südlichsten Zipfel. Neben grandiosen Klassikern zeigen wir Ihnen teils sehr versteckte Orte mit besonderem Flair und bringen Ihnen Neuseelands Lebensgefühl näher. Wie es sich anfühlt? Wir zeigen es Ihnen auf unserer Reise Kia Ora – Neuseeländische Abenteuer.

Sichern Sie sich noch einen der begehrten Plätze zu folgenden Terminen:

Taupo Point, Südinsel

02.11.–29.11.19: Nur noch 3 freie Plätze
14.12.–10.01.20: Über Weihnachten und Neujahr und mit 3 Feiertagen im Gepäck – nur noch  bis Ende September buchbar!
08.02.–06.03.20: Bereits ausgebucht

Nächste Saison
07.11.–04.12.20
12.12.–08.01.21
06.02.–05.03.21

Bei Fragen zur Reise bin ich gern für Sie da.

Kia Ora!
Tina Henker