Eintauchen ins peruanische Farbenmeer mit Reiseleiterin Bibiana

Zum Saisonstart wird es bunt in den Anden! Skurille Regenbogenberge, saftig grün leuchtende Hochlandfelder und angenehmes Reisewetter erwartet die Gäste. Und das Beste: unser erster Peru-Reisetermin im April ist bereits gesichert!

Neben traumhaft schönen Landschaften und einer unvergleichlichen Historie darf sich die Gruppe auf eine ganz besondere Führung freuen. Eingeplant ist Bibiana Ugarte, unsere beliebte schulz aktiv-Reiseleiterin aus Lima, die bereits seit 1989 ihre Gäste begeistert: „Richtig glücklich bin ich, wenn ich in den Anden ab 2000 Meter Höhe unterwegs bin. Die Landschaft und die Leute geben mir das Gefühl, die schönste Zeit auf dieser Erde erleben zu dürfen. Die Begeisterung für die Berge habe ich von meiner Mutter, eine waschechte Münchnerin, die die Alpen liebte. Mein erster Berg war der Vulkan Misti (5822 m) in Südperu bei Arequipa. Das war 1974 und ich war 11 Jahre alt – der Schlüssel zu meiner Leidenschaft.“

Wer Bibi persönlich treffen oder wiedersehen möchte, der hat auf unseren Reisetagen Glück. Zudem sind für unsere Peru-Interessierten Vorträge in der Reise-Kneipe, auf den Reisetagen und auf der Stuttgarter Messe geplant.

Auf den Spuren der Inka eintauchen ins Farbenmeer der Anden
21-tägige Erlebnisreise vom 08.04. bis zum 28.04.2018 mit Bibiana Ugarte
Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER03

Sie haben Fragen zu Ihrer nächsten Peru-Reise? Ich stehe Ihnen gern zur Verfügung:
Sophie Streck, Tel.: 0351 266 25 31
sophie.streck@schulz-aktiv-reisen.de

PERU – 11 Jubilierende am 1. April in Machu Picchu

Die Wanderungen im Heiligen Tal belohnen mit traumhaften Ausblicken

Nein, es war kein Aprilscherz als die 11 Teilnehmer unserer Jubiläumsreise „Auf den Spuren der Inka“ erfuhren, dass der Besuch von Machu Picchu am 01.04.2010 klappen würde. Im Februar hatte ungewöhnlich viel Regen, Teile der Eisenbahnstrecke nach Aguas Calientes zerstört, sodass es nicht möglich war die Inkastadt zu besuchen. Als eine der ersten Gruppen konnten sie dann einen ganzen Tag in der Ruinenstadt verbringen und dies bildete den krönenden Abschluss für eine insgesamt wunderschöne Reise. In Erinnerung bleiben sicherlich viele Orte und Begegnungen in Peru – meine persönlichen Höhepunkte waren die Wanderung mit Sonnenuntergang an der Pazifikküste, die Beobachtung der Kondore im Colca Canyon, ein Bad im Titicacasee, die Zugfahrt von Puno nach Cuzco, der Besuch der Inkafestung Sacsayhuamán, ein typisches Pachamanca-Essen und die Wanderungen im Heiligen Tal.

Erleben Sie selbst das Land der Inkas auf unserer Klassikerreise mit einer optimalen Mischung aus Kultur, Natur und Wandern. Freie Plätze gibt es noch zu folgenden Terminen:

05.06-26.06.10
07.08-28.08.10
09.10.-30.10.10
06.11.-27.11.10

Hier geht´s zum detaillierten Reiseverlauf.

DRESDEN – Vortrag zu unserer Peru-Trekkingtour in der Reise-Kneipe

Am 07.04. wird Tina Henker einen Vortrag zu unserer Peru Trekkingreise „Von der Wiege des Inkagoldes zum schönsten Berg der Welt“ halten.

Im Juli 2009 war sie mit auf der Pilotreise und kam so begeistert wie alle anderen Teilnehmer zurück. Die Reise ist eine sehr gute Mischung aus zwei Trekkingtouren (einmal nach Choquequirao, der noch ursprünglichen „Schwester Machu Picchus“ und einmal zum Santa Cruz-Pass in der Cordillera Blanca) sowie dem Aufenthalt bei Einheimischen am Titicacasee. Ein Besuch von Cuzco und Machu Picchu runden die Reise ab. Auf beiden Terminen im Juli und August gibt es noch freie Plätze.

Von der Wiege des Inkagoldes zum schönsten Berg der Welt