Ankündigung: Laufen an der wilden Cabo de Gata

Gata meint Katze, doch ist dies nicht die Bedeutung für die kaum erschlossene und schroffe Halbinsel vulkanischen Ursprungs in Andalusien. Der eigentliche Name lautet Cabo de Ágata, das Achat-Kap. Ähnlich wie der Halbedelstein funkeln die Lavafelsen beim sich stetig verändernden Licht: ein wunderbarer Kontrast zum überwiegend sehr klaren Himmel dieser wüstenartigen Region mit ihren bizarren Gesteinsformationen, Gipfelkratern und Windmühlen.
Schönste Naturzutaten also, um dem maritimen Naturpark und Biosphärenreservat (UNESCO) einen läuferischen Besuch abzustatten. Mit jährlich knapp 3000 Sonnenstunden ist das Klima zudem warm und trocken. In der ersten Februarhälfte 2021 erkunden wir die Trails entlang der Küste mit Jaime, einem ausgewiesenen Trailrunner (u.a. UTMB-Finisher), der Andalusien seine zweite Heimat nennt. Zu Hause ist er in der bergigen Sierra de Aitana (hier sind wir bereits wandernd unterwegs: www.schulz-aktiv-reisen.de/SPA13), die wir mit ihm im Herbst 2021 erkunden werden, dann auf sehr anspruchsvollen Trails samt einem internen Wettbewerb auf dem vertikalen Kilometer – ein Jaime-Schmankerl sozusagen … 😉
Wir freuen uns auf Südspanien 2021 mit Jaime! Voraussichtlichen Termin Andalusien vormerken: 13.-20. Februar 2021!

Polar Night Marathon – der ideale Start ins Jahr 2021!

Schon 11 Sportfreunde haben sich für unsere beliebte Reise zum Polar Night Marathon 2021 angemeldet. Im regen Kontakt mit unseren Partnern vor Ort können wir diese Reise optimistisch planen. Auch der Marathon-Organisationschef selbst zeigt sich optimistisch. Nicht zuletzt die vergleichsweise geringe Teilnehmerzahl dieses Events macht die Durchführung gut planbar. Ein Sicherheitskonzept wird es geben und garantiert wird es anders als sonst, aber im Großen und Ganzen dürfen wir uns auf einen tollen Start ins Jahr 2021 freuen. Erstmalig wird die 42,195-km-Distanz angeboten. Hieß das Event noch bis Januar 2020 Polar Night Halbmarathon, kann man sich nun erstmalig zum Polar Night Marathon anmelden! Eine besondere Herausforderung für erfahrene Marathonis.

Wie bereits 2020 haben wir Zimmer im perfekt gelegenen und komfortablen Quality Hotel Saga in Tromsø reserviert. Das Hotel liegt direkt am Domplatz und somit kann man alles fußläufig erreichen. Start- und Ziel des Marathon liegen ca. 300 Meter vom Hotel entfernt. Natürlich werden Sie auch die Stadt und das nähere Umfeld kennen lernen. Unserer Reiseprogramm bietet alles, um eine Polar-Night-Marathon-Tour zum unvergesslichen Erlebnis zu gestalten.

Angebotene Distanzen: 5 km, 10 km, 21 km, Marathon

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/NOR80

schulz Trailrunning-Serie: das Laufabenteuer geht weiter und Jahresausklang auf dem Fischland Darß

Nach einem genialen Auftakt unserer neuen Trailrunning-Serie im Osterzgebirge bei dem wir an zwei Tagen über 2000 Höhenmeter zurückgelegt und alle 14 „8000er“ erklommen haben, steht nun am ersten Septemberwochenende die zweite Etappe auf dem Programm. Es geht nach Thüringen auf spannende Trails rechts und links des Rennsteigs. Denn gerade in der Nachbarschaft des berühmten Höhenwanderweges gibt es viele versteckte Wege, die für Trailrunning-begeisterte Sportler ein wahres Paradies sind. Und genau dahin möchten wir Sie mitnehmen.

Unser Basislager schlagen wir in der Wintersporthochburg Oberhof auf und freuen uns auf zwei spannende Trailtage, die für jedermann/frau mit guter Grundkondition geeignet sind. Noch bis zum kommenden Montag (31.08.) können Sie sich dafür anmelden.

Etappe 3: Als unerwartet spektakuläres Eldorado für Trailrunner präsentiert sich das Bodetal im Harz

Spektakuläre Natur erwartet Sie ebenfalls auf unserer 3. Etappe im Oktober auf Trails im schroffsten Felsental nördlich der Alpen.
Das Bodetal im Harz, mit seinen steilen Felswänden, urwüchsigen Wäldern und blühenden Bergwiesen ist ein echtes Eldorado für Trailrunning-Freunde.
Wie immer bei unserer Trailrunning-Serie steht das gemeinsame (Lauf-) Genusserlebnis natürlich im Vordergrund.

Ein weiteren Höhepunkt und Jahresabschluss unserer Serie bildet unser winterlicher Darß-Aufenthalt am zweiten Advent-Wochenende. Wir planen mit Anreise am Mittwochnachmittag etwas mehr Zeit ein. Mit Maty Dudek, Läuferin und Yogini, gestalten wir zusammen schönste Trailläufe zwischen Küste und Bodden, ergänzen um Yoga-Einheiten am Morgen und Abend und können das WALDSPA des Hotels wohltuend nach den sportlichen Einheiten nutzen. Nach dem Motto „Nichts muss, vieles kann“ bereiten wir Ihnen Tage voller läuferischer und gesunder Möglichkeiten in wie immer sportlicher Gemeinschaft.

Alle Infos zur Trailrunning-Serie:

Oberhof: www.schulz-sportreisen.de/DEU82
Harz: www.schulz-sportreisen.de/DEU84
Darß: www.schulz-sportreisen.de/DEU86

Feinschliff für die Skisaison – Skicamp in Harrachov

Auch wenn viele den Winter noch in weiter Ferne wähnen: er kommt schneller, als man denkt! Und neben unserem traditionellen Ski-Opening am zweiten Adventwochenende in Oberhof, hat auch unser Skicamp in Harrachov inzwischen seinen festen Platz im schulz’schen Kalender gefunden. Es bietet allen Skilanglauffreunden den optimalen Einstieg in die Wintersaison.

Wie in den Vorjahren konnten wir mit unserem Langlauftrainer Christof Schor einen hervorragenden, lizenzierten Coach für unser Camp gewinnen, der das Hauptaugenmerk auf Kondition, Koordination, Balance und Technik (klassisch und Skating) legen wird. Unser Skilanglaufcamp richtet sich sowohl an Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis. Es erwarten Sie schöne und kurzweilige Skitage in wunderbarer Natur.

Um maximalen Lernerfolg zu erzielen, wird in kleinen Gruppen bis maximal 10 Personen trainiert. Unser Trainingsgebiet ist die nur 8 km entfernt gelegene polnische Seite des Isergebirges mit Jakuszyce als Hauptstadt des Skilanglaufs. Gelerntes kann dann auf den hervorragend präparierten 100 Loipenkilometern getestet werden. Wunderbare Natur, herrliches Bier, gutes Essen, gute Trainer und vor allem eine lebensfrohe „schulz’sche“ Skigemeinschaft sind die perfekten Zutaten für ebenso lehrreiche wie unterhaltsame Skilanglauftage unter Gleichgesinnten!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/CZE05

Athen-Marathon im November findet statt

Fantastische Neuigkeiten: Anfang des Monats kam vom Komitee die Meldung, dass der Athen-Marathon im November planmäßig stattfinden wird. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Teilnehmerzahl reduziert und es werden diverse Vorkehrungen getroffen.

Für einige Programmteile gibt es nur noch einige wenige Restplätze – so auch für unsere Kulturverlängerung. Diese umfasst u.a. einen Besuch der magischen Klöster von Meteora, des Orakels von Delphi und eines Weingutes inkl. Verkostung.

Alle Informationen finden Sie hier: www.schulz-sportreisen.de/GRL10

schulz Trailrunning-Serie: Etappe 3 auf spektakulären Harztrails!

Mit großer Freude haben wir den regen Zuspruch zu unserer kurzerhand ins Leben gerufenen Trailrunning-Serie vernommen. Unser Auftakt mit allen 14 „Achttausendern“ im Osterzgebirge ist bereits fast ausgebucht, auch die Anmeldungen für Etappe 2 „Rechts und Links des Rennsteigs“ flattern herein. Seit vergangener Woche steht nun auch das Ziel für unsere dritte Etappe fest, und auch diese wird ziemlich spektakulär – so viel dürfen wir schon mal verraten. Es geht in den Harz!

Im Bodetal erwartet Sie ein wunderbares Trail-Wochenende. Die Region mit ihren steilen Felswänden, urwüchsigen Wäldern und blühenden Bergwiesen ist ein echtes Eldorado für Trailrunning-Freunde. Gemeinsam mit unserem ortsansässigen Trailguide Gert Leuthäußer durchlaufen wir die fast 300 Meter tiefen schluchtartigen Talabschnitte, welche jedes Trailrunner-Herz höher schlagen lassen – garantiert! Das gemeinsame Genusserlebnis steht bei unseren beiden Laufetappen natürlich im Vordergrund.

Wir beziehen Quartier in einem idyllischen Ferienhaus in Treseburg, einem verträumten Bergdorf am Eingang des Bodetals. Wir kochen bzw. grillen gemeinsam, natürlich alles regionale Bioprodukte, ganz wie Trailrunner es lieben!

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/DEU84

Filmtipp: Daniel Jung – Trailrunning Nonstop auf dem Tiroler Höhenweg

Für alle Bergfreunde und Trailrunner haben wir heute einen ganz besonderen Filmtipp – „Der Tiroler Höhenweg“ erzählt von einem außergewöhnlichen Laufabenteuer: Der Vinschgauer Trailrunner Daniel Jung läuft den kompletten Tiroler Höhenweg (mit über 200 km und 14.000 hm) am Stück! Ein Filmerlebnis mit spektakulären Aufnahmen.

Hier geht’s zum Film: „Der Tiroler Höhenweg“ auf Servus TV.

Wer Lust auf mehr bekommt und Daniel Jung einmal persönlich kennenlernen möchte, dem sei unser Trailrunning-Camp Ende April 2021 in Südtirol ans Herz gelegt. Es erwartet Sie eine ideale Kombination aus malerischen Trails im Vinschgau, gesunder und lokaler Südtiroler Kost sowie einem der momentan besten Trailrunner der Welt als  Coach und Reiseleiter – Daniel Jung.

Alle Infos zur Reise: www.schulz-sportreisen.de/ITA22

Schon mal vormerken: Ski-Opening am 2. Adventswochenende!

Auf der ca. 2 km langen Schleife in der Oberhofer Skihalle können Skifreunde ganzjährig ihre Runden drehen

Alle Jahre wieder (und in diesem Jahr bereits zum 11. Mal) stellen wir bei unserem traditionellen Ski-Opening in Oberhof die Weichen auf Winter und starten durch in die Skisaison! Hierzu möchten wir alle Skifreunde am zweiten Adventswochenende (04.–06.12.) in die Thüringer Wintersporthochburg Oberhof einladen: Vom Anfänger über den Genussläufer bis hin zum ambitionierten Skilangläufer sind alle herzlich willkommen!

Das Besondere: Im Rahmen unseres Ski-Openings können Sie nach Herzenslust hochwertiges und neuestes Skimaterial (Ski, Stöcke, Schuhe) renommierter Skifirmen testen – in diesem Jahr übrigens bereits wieder ab Freitagnachmittag.

Zudem bieten wir Ihnen kostenfreie Skilanglaufkurse sowohl für klassische Technik als auch für Skating an. Mit etwas Glück liegt bereits Naturschnee entlang des Rennsteigs und Sie können die unzähligen Loipenkilometer voll auskosten.

Sowohl der Eintritt in die Skihalle als auch das umfangreiche Testen sind bereits im Reisepreis inklusive. Jeweils Freitag- und Samstagabend ist gemütliches Fachsimpeln unter Gleichgesinnten angesagt, mit Infos und Interessantem aus der Welt der Skimarathons und Skiabenteuer. Es erwartet Sie ein (Winter-)sportliches Wochenende mit Schneegarantie!

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/DEU01

gotorun bietet tolle Alternative zum Berlin-Marathon | Marathon-Wochenende in Potsdam

www.gotorun.de

Der Berlin-Marathon 2020 findet nicht statt … und nun?
Unser langjähriger guter Partner in Fragen Training und Ernährungsberatung gotorun.de aus Potsdam hat eine sehr gute Lösung!
gotorun macht Marathon. Und zwar genau dann, wenn sich unter normalen Umständen die Marathon-Welt in Berlin trifft. Da in diesem Jahr der Berlin-Marathon Ende September nicht stattfindet, bietet gotorun Euch eine Alternative: ein Marathon-Wochenende in Potsdam!
Vom 25. bis 27. September 2020 wird euch in einem Trainingsworkshop vermittelt, was es heißt, sich auf einen Marathon vorzubereiten. Sechs gemeinsame Trainingseinheiten stehen dafür auf dem Plan – Dauerläufe, eine Einheit mit Lauf-ABC und Motorik, ein Intervallprogramm, dazu 2x 60 min mit Übungen zur Kräftigung und Fasziendehnung. Ein Fußworkshop ist inklusive.

Piet Könnicke von gotorun

Bei einem italienischen Pastaabend stellt die Firma diadora ihre neuesten Laufschuh-Modelle vor, ein hochwertiges diadora-Laufshirt gibt es als Geschenk.
Im gotorun-Laufladen habt ihr zudem die Möglichkeit, die neuesten Laufschuhe von On, Brooks, Mizuno, Hoka, Altra oder New Balance auszuprobieren. Bei Gefallen erhaltet ihr beim Kauf als Teilnehmer des Workshops einen Rabatt.
Den Abschluss des dreitägigen Workshops bildet ein Team-Marathon; ihr könnt in Vierer-Teams gemeinsam einen Viertel-Marathon und in Zweier-Teams einen Halbmarathon laufen – die Zeiten addieren wir zu einer gemeinsam gelaufenen Marathon-Zeit.

Im Preis von 400,00 Euro pro Person sind sechs Trainingseinheiten, der Pasta-Abend sowie drei Mittagsmahlzeiten enthalten.

Anmeldungen für den dreitägigen Workshop bitte per Mail an: info@gotorun.de

Ablauf:

Freitag, 25.09.2020
Vormittag: Begrüßung; kurzer Dauerlauf, Lauftechnik & Motorik
Nachmittag: gemeinsamer Dauerlauf 10 bis 12 km
Abend: Fußworkshop (Kräftigung, Fußgymnastik, Fußpflege)

Samstag, 26.09.2020
Früh: Morning Run + Stabi kompakt
Vormittag: Intervalltraining
Nachmittag: kurzer Dauerlauf und Faszientraining
Abend: Laufschuhtest im gotorun-Laufladen; diadora-Pastaparty

Sonntag, 27.09.2020
Früh: Team-Marathon – 4x 10,5 km oder 2x 21,1 km

schulz Trailrunning-Serie: Letzte Chance für den Auftakt zu allen 14 „Achttausendern“!

Annapurna 1 (8091 m), oder?

Am ersten August-Wochenende ist es soweit: Unsere beliebte Trekking-Tour im Osterzgebirge wird erstmalig überhaupt als Trailrun durchgeführt. Anders als bei großen Events wird es keine Startnummern geben, es wird auch niemand zum schnellsten Läufer gekürt. Vielmehr geht es darum, die schöne Strecke in kleiner Gruppe gemeinsam zu erleben und zu erlaufen.

Zwei Tage Trailrunning auf die 14 Achttausend-Dezimeter-Berge des Osterzgebirges, das ist keinesfalls etwas für Anfänger – Profi muss man aber auch nicht sein. Wer einen Halbmarathon problemlos im Training läuft und etwas Erfahrung auf Trails mitbringt, ist hier genau richtig!

Ulf – unser zweiter Guide

Ich freue mich sehr, dass „Trailjackson“ Ulf Kühne (Salomon-Ambassador, Finisher von Tor des Geants und UTMB sowie Racedirektor des METM Everest-Treppenmarathon) mich als zusätzlicher Guide unterstützt. Spannende Geschichten sind dadurch garantiert!

Momentan haben sich bereits 9 Teilnehmer/innen angemeldet. Die bisher gemeldeten Sportler/innen kommen aus Bayern, Berlin und Sachsen. Wir freuen uns auf Sie!

Wer noch dabei sein möchte, darf sich noch bis Freitag, 24.07.2020 anmelden. Noch haben wir 6 Zimmer in dem gemütlichen Hotel frei.

Trailrunning-Serie: Alle 14 „Achttausender“
Termin: 01.08.–02.08.2020

Wer von weiter weg anreist oder einfach einen Tag eher kommen möchte:
31.07.–02.08.2020 (Wir Reiseleiter werden bereits ab 31.07. vor Ort sein) Verlängerungstage sind natürlich auch kein Problem.

Alle Infos und Buchung unter: www.schulz-sportreisen.de/DEU80

Annapurna Circuit Trailrun 2020 – die Vorbereitungen laufen!

Ideale Balance zwischen körperlicher Herausforderung und mentaler Ruhe

Schon 15 Teilnehmer/innen haben sich für unseren Annapurna Circuit Trailrun 2020 angemeldet. Das freut uns sehr. Somit sind nun noch genau 5 Reiseplätze frei.

Es ist eine Reise für ambitionierte Läufer und Läuferinnen, welche einen Halbmarathon ohne allzu große Anstrengungen laufen können. Beim Annapurna Circuit Trailrun geht es nicht darum, der oder die Schnellste zu sein, vielmehr, dass Sie in Ihrem Wohlfühltempo eine der bekanntesten Trekkingrouten der Welt laufen.

In der Annapurna Conservation Area offenbaren sich mit unzähligen Gletschern sowie hunderten fünf-, sechs- und siebentausend Meter hohen Bergen die Urgewalten unserer Erde. Dieser Etappen-Trailrun führt Sie durch das tiefste Einschnittstal und den größten zusammenhängenden Rhododendronwald der Welt: eine Region, gespickt mit landschaftlichen und kulturellen Superlativen sowie einer einzigartigen Flora & Fauna.

Nepal war stark vom Lockdown betroffen. Doch es tut sich was. Touristenvisa können wieder beantragt werden und das Land bereitet sich auf den Tourismus im Herbst vor. Somit können wir diese Reise mit viel Optimismus vorbereiten.

Alle Infos zum Annapurna Circuit Trailrun 2020 finden Sie unter: www.schulz-sportreisen.de/NEP22

Im Hohen Norden läuft’s! Tallinn- und Reykjavik-Marathon – das wird!

Als eines der ersten Länder öffnete Estland bereits am 1. Juni seine Grenzen und aktuell ist die erste schulz aktiv reisen-Wandergruppe nach der Pandemie unterwegs auf unserer Naturreise über die estnischen Ostseeinseln. Das macht uns natürlich jede Menge Mut und Hoffnung auf die Durchführung des Tallinn-Marathons. Auch die Veranstalter des Laufs sind sehr optimistisch, dass am 13. September der Startschuss wie geplant erfolgen kann.

Selbst wenn der Lauf kurzfristig doch nicht stattfinden sollte, werden wir unsere Reise dennoch durchführen und Tallinn und seine wunderschöne Umgebung entlang der Ostseeküste laufend und sportlich aktiv erkunden: ob beim Altstadt-Spaziergang mit einer Kennerin der Stadt oder bei einer Radtour an der Ostsee-Küste auf eine vor Tallinn gelegene Halbinsel, bei der wir alte Sperrgebiete streifen, die heute Naturschutzgebiete sind. Mal wandernd, mal laufend oder per Rad – stets queren wir aktiv Abschnitte der Marathonstrecke. Bestes Briefing also für den Marathontag!

Und nicht zuletzt erwartet Sie mit Tallinn eine moderne, westeuropäisch orientierte Hauptstadt mit einem guten Mix aus Geschichte und jugendlicher Frische samt interessanter Musikszene und exzellenter Küche.

Ebenso gute Nachrichten erhielten wir ganz frisch aus Island vom Veranstalter des Reykjavik-Marathons: auch dieser Lauf im August wird stattfinden! Es wird lediglich minimale Änderungen geben, wie z.B. Starts aus mehreren Startgruppen.

Für beide Reisen gibt es noch Restplätze, bei Island auch für unsere Verlängerungsreise.

Alle Infos zu den Reisen unter:
Tallinn Marathon: www.schulz-sportreisen.de/EST09
Reykjavik Marathon: www.schulz-sportreisen.de/ISL10

Coming soon: schulz-Trailrunning-Serie

Trailrunner und Laufsportfreunde aufgepasst: da es auf absehbare Zeit – zumindest für die Sommermonate – schwierig sein wird, sportliche Großveranstaltungen, wie Marathons durchzuführen, rufen wir kurzerhand die schulz Trailrunning-Serie ins Leben.

Alle vierzehn 8000er erklimmen wir laufend beim Auftakt im Osterzgebirge

Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Lauferlebnisse in grandioser Natur auf schönen Trails unseres Landes, die wir besonders gut kennen.
Den Auftakt bildet ein Trail-Wochenende gemeinsam mit Stefan inmitten schönster Osterzgebirgs-Kulisse, bei dem wir alle 14 „Achttausender“ laufend erklimmen.

Weitere Events sind rechts und links des Rennsteigs, rund um den Königssee, im Harz und auf der Halbinsel Darß geplant. In kleinen Gruppen erlaufen wir uns wunderbare Natur.

Unsere Trailrunning-Serie richtet sich an jedermann & jederfrau mit gute Grundkondition und erster Trailrunning Erfahrung. Im Vordergrund steht das Zusammenkommen unter Gleichgesinnten und das gemeinsame Erlebnis. Am Abend wird es gemütlich: gesund essen, locker plauschen und optimistisch planen … 😊.

Alle Infos zum Auftakt im Osterzgebirge unter:
www.schulz-sportreisen.de/DEU80
Termin: 01.08.–02.08.2020 (bereits 2 Buchungen)

NEU: schulz’sches Skimarathon-Triple in Italien

Im Januar 2021 fallen drei grandiose Skimarathon-Events terminlich so optimal, dass uns gar keine andere Wahl blieb, als daraus eine einmalige Kombinationsreise zu gestalten. Unser schulz-Skimarathon-Triple ermöglicht Ihnen die Teilnahme an 3 oder sogar 4 Skimarathon-Events innerhalb von nur 9 Tagen!

Los geht’s mit dem Klassiker von Toblach nach Cortina d’Ampezzo. Hier können Sie am Samstag den Lauf über 42 km klassisch und am Sonntag den Freistil-Wettbewerb (über 32 km) in Angriff nehmen, beide Läufe sind absolute landschaftliche Leckerbissen. Unser Hotel und Basislager des ersten Reiseabschnitts befindet sich zunächst in der nordischen Langlaufhochburg Toblach direkt neben dem Startgarten.

Nach etwas Ruhe und individuellem Training auf den perfekt gespurten Loipen rund um Toblach geht es dann auf die Seiser Alm zum Nachtlauf, dem Moonlight Classic. Glitzernder Schnee im Mondlicht, mit Fackeln gesäumte Loipen und die zauberhafte Winterlandschaft der „Alm“, eingerahmt von den majestätischen Gipfeln der Dolomiten, lassen die Herzen von Langlauffreunden höher schlagen.

Den krönenden Abschluss Ihrer Reise bildet mit dem Marcialonga das längste klassische Skilanglaufrennen in Mitteleuropa. Hier genießen Sie unsere gewohnten Vorteile wie Wachsgarage, Infobriefing vor dem Lauf, Start- & Zieltransfers oder einen beheizten Bus direkt am Startbereich.

Die Anmeldung zu unserem „Dreier“ ist ab sofort möglich.

Alle Infos zur Reise unter: www.schulz-sportreisen.de/ITA13

Finlandia Hiihto 2021 mit neuer Distanz – 65 km

Start und Ziel des Finlandia Hiihto: die WM-Arena in Lahti

Nach etwas Pech in diesem Jahr und der wegen Schneemangels abgesagten Wettbewerbe wartet der Finlandia Hiihto in der finnischen WM- und Weltcupstadt Lahti 2021 mit einer neuen Distanz auf. Erstmals werden die Hauptläufe sowohl im klassischen als auch im freien Stil über 65 km durchgeführt.

Somit erwartet die Athleten eine ganz besondere Herausforderung auf der ohnehin schon recht anspruchsvollen Strecke. Zudem werden aber auch Distanzen über 32 und 20 km angeboten.

Start und Ziel der Wettbewerbe befinden sich direkt in der WM-Skiarena mit ihren berühmten drei Sprungschanzen, und unser zentral gelegenes Hotel (mit extra aufgestelltem Wachscontainer!) liegt gegenüber des Bus- und Zugbahnhofes, ca. 10 Fußminuten vom Skistadion sowie den angeschlossenen Loipen entfernt. Seit vielen Jahren sind wir jeweils mit einer Gruppe von etwa 15 bis 20 Skifreunden (und BegleiterInnen) beim Finlandia Hiihto vor Ort und freuen uns nun auf 15 km Verlängerung im Jahr 2021.

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/FIN21

Neue Normalität? Was Corona mit dem Reisen macht …

Wie ein Krake streckte Corona seine Tentakel in alle Lebensbereiche – das war für alle in den letzten Monaten eine außergewöhnliche und noch niemals dagewesene Situation. Was die gesamte Menschheit auf fast allen Kontinenten heimsuchte, war uns völlig fremd und sorgte deshalb in vielen Ländern für sehr strikte Maßnahmen und teils für einen bis heute in einigen Ländern andauernden Lockdown.
In Deutschland hat uns der Alltag (fast) wieder, Corona blieb. Mit zunehmendem Wissen über das Virus haben wir gelernt, damit umzugehen und uns zu arrangieren – das Leben hat uns zurück, und das ist gut so. Trotz vieler uns anfangs unliebsamer neuer Verhaltensweisen sind es am Ende gar nicht so viele und komplizierte Dinge, die wir zur eigenen Gesundheit und der unserer Nächsten beachten müssen. Wir brauchen also die Suppe nicht heißer essen, als sie gekocht wird, auch wenn uns der notwendige Abstand im Umgang mit Eltern, Freunden, Nachbarn durchaus schwer fallen mag. Mund-/Nasenschutz in öffentlichen Bereichen, Bus und Bahn und gute Handhygiene sind die grundlegenden Elemente, um uns selbst und andere Menschen zu schützen. Und mit nüchternem Blick darauf lässt sich auch entspannt reisen: Naturverbundenes, aktives Unterwegssein, viel frische Luft, gesundes Essen, ab und zu vielleicht ein guter Tropfen und Frohsinn unter Gleichgesinnten – das können wir dem Coronavirus entgegensetzen.

Aller Anfang ist schwer, und so ist es gerade keinem Land aufgrund der ganz eigenen Corona-Historie zu verübeln, wenn es mit jeweils eigenen Regeln versucht, „Normalität“ für die eigene Bevölkerung und für die Besucher herzustellen, die in den Startlöchern stehen für den ersehnten Tapetenwechsel beim Erkunden eines fremden Landes. Solidarität und Selbstverantwortung aller Akteure sind die besten Voraussetzungen für gelungene und gesunde Reisen. Egal, wo es uns hinzieht: mit den uns schon bekannten Grundregeln sind wir bestens auf Reisen beraten.

Das Laufen bekam während des Lockdowns eine ganz neue Dimension – zahlreiche neue Anhänger gewann es sowieso. Mit der Absage des Rom-Marathons begann für uns der sportliche Lockdown, und ihm folgten viele, viele weitere Sportevents bis hin zum populären Medoc-Marathon, die bekanntlich längste Weinprobe der Welt. Sportevents bringen Menschen zusammen – das ist es ja, was ein solches Ereignis ausmacht. Gemeinsam fiebern, gemeinsam kämpfen, gemeinsam über die Ziellinie … Corona entzog den großen Sportevents den Rahmen, denn große Menschenansammlungen sind nun einmal die „Keimherde“ für COVID-19. Und so sind an die Umstände angepasste Konzeptionen gefragt, wie sie u.a. der Swissalpine 2020 für sich gefunden hat, um diesem Traillauf-Event in diesem Jahr eine Chance zu geben. Auch unsere neue Traillauf-Serie, beginnend im August, setzt auf Laufspaß in der Natur und in kleiner Gruppe. Die Natur schenkt uns viel Raum für Abstand, und dennoch erleben wir Sport gemeinsam, genießen und haben Freude dabei.

Mit Blick auf unsere Laufsport-Reisen setzen wir auf Reykjavik und Tallinn. Island und Estland sind gerade auch die beiden Länder, in denen wir nach dem weltweiten Lockdown wieder mit unseren Wandergruppen unterwegs sind. Viele offene Grenzen seit dem 15. Juni einerseits, viele verschiedene Hygieneregeln in unseren Reiseländern andererseits: wir werden (Sport-)Reisen in jene Länder realisieren, deren Hygienevorschriften uns umfänglich bekannt sind und die durch unsere Partnerhotels, Agenturen vor Ort, Reiseleiter und zahlreiche andere Akteure gewährleistet werden können. Mit zunehmender Erfahrung in der sich wieder drehenden Reisewelt werden sehr wahrscheinlich die Länder ihre Regelwerke anpassen und im besten Fall Stück für Stück zurückfahren, wenn die Situation dies zulässt. Und so können wir mit der „Normalität Corona“ dennoch die Welt in ihrer Einzigartigkeit und Schönheit erkunden. Sportlich bleibt es abzuwarten, ob und in welcher Form größere Events wieder ohne Risiko durchgeführt werden können.

Je nach aktuellem Stand lassen wir Sie auf unserer Website wissen, in welche Länder wir unter welchen Bedingungen reisen können und wie sich die Organisatoren der sportlichen Events aufgestellt haben. Bei unseren Natur- und Erlebnisreisen blicken wir mit viel Zuversicht neben Deutschland, Estland und Island nach Finnland, natürlich auf den Alpenraum, auf die Kanaren, Azoren und Algarve, nach Kreta, Italien, Polen, Montenegro, Madeira, Korsika, Costa Rica, Tansania und auf die Seychellen … Sportlich starten wir nun durch mit unserer Traillaufserie, beginnend im Osterzgebirge, und setzen auf den Reykjavik-Marathon im August (COVID-19-Test bei Einreise in Island).

Aufbruchstimmung macht sich breit und wir machen uns startklar, um mit Ihnen baldmöglichst wieder laufend unterwegs zu sein.

NewsTicker: Wenige freie Reiseplätze beim Spitzbergen Skimarathon

Unsere Reise zum Svalbard Skimarathon vom 23. bis zum 28.04.20 auf Spitzbergen bietet aktuell nur noch ein Doppelzimmer/Twin und ein Einzelzimmer für unsere Kurz- oder Langversion. Alle Skifreunde unserer kleinen Arktisgruppe haben sich bisher für die Langvariante der Tour entschieden, die nach dem Skimarathon per Schneemobil zur russischen Siedlung Barentsburg führt – Sport und Geschichte des Archipels also hautnah erlebbar.

Alle Informationen zur arktischen Herausforderung und zum mystischen Reiseerlebnis unter: www.schulz-sportreisen.de/NOR23

Neu im schulz’schen Worldloppet Programm – Sapporo Ski Marathon 2021

Start und Ziel der Wettkämpfe am berühmten Sapporo Dome

Skilanglauffreunde und Worldloppet-Sammler aufgepasst! Im nächsten Winter erweitern wir das schulz sportreisen- Skilanglaufprogramm um einen weiteren Leckerbissen. Am 7. Februar 2021 werden wir an der Startlinie des größten japanischen Ski-Events stehen, dem Sapporo International Ski Marathon.

Im Olympiaort von 1972 können entweder Distanzen von 50 km oder 25 km klassisch gelaufen werden. Die Wettkämpfe finden zum großen Teil auf der Olympiastrecke statt.

Die Anzahl ausländischer Teilnehmer ist überschaubar – wie bei kaum einem anderen Worldloppet werden Sie sich mit den ca. 500 Finishern dieses kleineren Events der Worldloppet-Serie verbunden fühlen. Natürlich stehen bei unserer Reise auch Japan mit Sapporo und Tokio auf dem Reiseplan, so dass der eigene Erfahrungsschatz nicht nur um das sportliche Ereignis, sondern auch um so manche japanische Besonderheit bereichert wird.

Wir freuen uns, mit dem Sapporo Ski Marathon einen weiteren Übersee-Worldloppet in unser Programm aufgenommen zu haben. So können Sie nun bis zum Jahr 2025 mit uns zu allen 20 Worldloppet-Läufen weltweit reisen!

Alle Infos unter: www.schulz-sportreisen.de/JAP01

Zweite Verlängerungstour für Reykjavík-Marathon ab sofort buchbar

Nachdem unsere erste Verlängerungstour in den Nordosten Islands ziemlich schnell ausgebucht war, haben wir eine zweite Reise aufgelegt. Diese ist nun für alle Interessenten (max. 12 Teilnehmer!) buchbar. Reiseleiterin der Tour ist Katharina Ruppel, welche seit über 20 Jahren auf der Insel lebt und für uns schon viele Touren führte. Schwerpunkte der fünftägigen Verlängerung werden die Regionen um die Halbinsel Vatnsnes und Borgarfjörður sein. Eine abwechslungsreiche Mischung aus den bewährten isländischen Zutaten Meer, Berge, Thermalquellen, Wasserfälle und Sandstrände wird Sie erwarten. Doch lassen wir diesbezüglich einfach noch ein paar Bilder sprechen …

Details finden Sie unter www.schulz-sportreisen.de/ISL10 unter „Detailverlauf zweite Verlängerungsvariante“ bzw. können Informationen gern per E-Mail angefragt werden.

Die 12. WM im Winterschwimmen – ein frostiges Vergnügen!

Freude und Spaß sieht man den Teilnehmern an

Sportliche (Reise-)Aktivitäten kennen keine Grenzen. Auch das ist schulz sportreisen: Vor fünf Jahren wurden wir auf der Läufermesse zum Elbdeich-Marathon in Tangermünde (Sachsen-Anhalt) von Heike Gose (Potsdam) gefragt, ob wir nicht ein Reiseprogramm zu den 10. Weltmeisterschaften im Winterschwimmen in Tjumen (Sibirien) 2016 anbieten könnten. Schwimmen im eiskalten und nur bis zu 5 °C „warmen“ Wasser – eine unglaubliche Vorstellung, dies nur in einfacher Badebekleidung (kein Neoprenanzug erlaubt!) und in Wettkampfform zu betreiben. Doch gesagt, getan: bei den 10. Weltmeisterschaften in Tjumen wie auch 2018 in Tallinn waren wir dabei und nun auch vor zwei Wochen mit 25 Teilnehmern in Bled/Slowenien!

1050 Teilnehmer aus 36 Ländern haben sich fast eine Woche lang in 17 Disziplinen im Bleder See, darunter 1000 m und 450 m Schwimmen im Freiwasser, bei einer Wassertemperatur von + 5°C, sprichwörtlich „vergnügt“. Für alle standen dabei der Spaß und die Freude an diesem Sport im Vordergrund.

Schon in Bled kam die Anfrage: „Macht ihr das auch 2022 zu den 13. Weltmeisterschaften wieder?“ Auch nach diesen Erfahrungen der letzten drei WM – wir haben nicht lange überlegt: diese doch sehr spezielle Sportreise wird auch 2022 wieder Bestandteil unseres Programms sein.

Die International Winter Swimming Association (IWSA) hat die 13. Weltmeisterschaften zwar noch nicht vergeben, doch Ende März 2020 ist eine Entscheidung hierzu angekündigt. Dann werden sich wieder über 1000 Winterschwimmer aus nahezu 50 Ländern treffen und eine Woche lang in 17 Schwimmdisziplinen ihre Weltmeister küren. Aber auch Winterschwimmen für jedermann auf kurzen Strecken ohne Wettkampfcharakter wird angeboten – ein perfekter „Schnupperkurs“ für Einsteiger.

Wichtig für die Teilnehmer an unserer Reise 2022 – wir organisieren für Sie ein Komplettpaket aus einer Hand: Flug, Wettkampfanmeldung, Hotel, Rahmenprogramm und selbstverständlich eine örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung durch schulz sportreisen.

Wie sagte Dr. Stefan Hummel von den Rostocker Seehunden so treffend: „Winterschwimmen ist die Kraft, die aus der Kälte kommt“. Das versteht man wohl nur, wenn man bei diesem einzigartigen Erlebnis erstmalig hautnah dabei sein durfte, wenn auch nur als Reiseleiter und Zuschauer.
Haben wir Ihre Neugierde an dieser frostigen Herausforderung geweckt? Wollen Sie sich auch als Einsteiger in einem neuen sportlichen Metier versuchen? Dann erwarten Sie mit Spannung unser Reiseprogramm zur 13. WM im Winterschwimmen!

Alle Infos in Kürze unter www.schulz-sportreisen.de/Ice-Swimming