Der Weg ist das Ziel – auf neuen Wegen über die Alpen

Der Klassiker unter den Alpenüberquerungen ist noch immer die Route auf dem Europäischen Fernwanderweg E5 von Oberstdorf nach Meran. Acht oder neun Tage, je nachdem ob man sich für die Hüttenvariante oder die komfortablere Tour mit Gepäcktransport entscheidet, geht es zu Fuß auf einem der beliebtesten Wege durch die Bergwelt der Alpen. Aufgrund der stetig gewachsenen Nachfrage und großen Beliebtheit – die ersten Termine für 2017 sind bereits ausgebucht! – haben wir unser Programm um zwei neue, abwechslungsreiche Touren ergänzt, die Lust auf die kommende Wandersaison und neue Herausforderungen machen.

Ihr Tourenziel - die drei Zinnen in den Dolomiten

Ihr Tourenziel – die Drei Zinnen in den Dolomiten

Klassikerpotential besitzt auch unsere neue Reise „Vom Watzmann zu den Drei Zinnen“. Ganz geruhsam geht es anfangs per Boot über den smaragdgrün schimmernden Königssee am Fuße der steilen Felswände des Watzmannmassivs, bevor Sie Ihren Weg dann zu Fuß fortsetzen. Vor Ihnen liegen sieben abwechslungsreiche und anspruchsvolle Etappen durch die Ostalpen, gespickt mit zahlreichen Highlights wie der Überquerung des Steinernen Meeres oder dem Blick auf das gewaltige Gebirgsmassiv des 3798 m hohen Großglockners, Österreichs höchstem Berg. Ein unvergessliches Erlebnis ist schließlich das Auftauchen der markanten Silhouette der Drei Zinnen in den Dolomiten – dann ist Ihr Tourenziel nicht mehr fern!

Abseits der Hauptrouten auf den Spuren Ötzis

Abseits der Hauptrouten auf den Spuren Ötzis

Unsere zweite neue Tour führt Sie abseits der Hauptwege und ganz im Zeichen des wohl berühmtesten Alpenüberquerers im wahrsten Sinne „Auf Ötzis Spuren durch die Alpen“. Früher glaubte man, dass die Alpen vor der Römerzeit kaum begangen wurden, was nicht zuletzt der Fund von Ötzi widerlegte. Er soll sich vor gut 5000 Jahren vom Vinschgau aus, dem nördlichsten Teil Südtirols, auf den Weg gemacht haben, um über die Ötztaler Alpen in den Norden zu gelangen. Keine Sorge, Ötzis Schicksal steht Ihnen nicht bevor, werden sie doch bei allen Touren von gut ausgebildeten und erfahrenen Bergführern begleitet. 🙂 Geschickt wählten die Steinzeitmenschen bei ihren Handelswegen nicht zu hohe und möglichst bequeme Übergänge, und so führt Sie diese komfortable Alpenüberquerung auf wunderschönen, einsamen Urpfaden vom Kleinwalsertal bis in den Vinschgau nach Südtirol. Ihr Gepäck wird dabei ganz bequem von Unterkunft zu Unterkunft transportiert.

Alle Infos:

Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran:
Komfort-Variante: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU56
Hütten-Variante: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU57

Vom Watzmann zu den Drei Zinnen:
www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU59

Auf Ötzis Spuren durch die Alpen:
www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU60

Gipfelgrüße vom Rinjani

Kurz vor Reisebeginn Mitte Oktober erreichten uns einige Anrufe von Teilnehmern, ob es denn überhaupt möglich sein würde, den Rinjani zu besteigen. Der Schichtvulkan auf der indonesischen Insel Lombok hatte Ende September mit kleinen Eruptionen auf sich aufmerksam gemacht. Hier nun unser „Beweisfoto“ vom Gipfel des Rinjani – mit 3726 m der zweithöchste Vulkan Indonesiens.

Geschafft! 11 glückliche Gipfelstürmer am Rinjani (Oktober 2016)

Geschafft! 11 glückliche Gipfelstürmer am Rinjani (Oktober 2016)

Damen, die ganz kurzfristig eine Aktivreise ins Warme suchen, können sich zum nächsten Termin noch den letzten Platz in einem halben Doppelzimmer sichern: 12.11.-03.12.16

Damen und natürlich auch Herren, die längerfristig planen möchten, stehen ab Mai 2017 weitere Termine offen. Aber auch hier sollten Sie nicht zu lange warten, denn die Reise(n) sind beliebt und erfahrungsgemäß frühzeitig ausgebucht:
Bali und Lombok aktiv erleben
Inselhüpfen auf Bali, Lombok und Flores

„Welcome to Dresden!“ Ein rundes Paket für Reisetage-Besucher

Dresden - Blick auf die Hofkirche

Am letzten Januar-Wochenende, vom 27.01. bis 29.01.17, finden unsere Reisetage statt – zum ersten Mal verbunden mit der „Reisemesse Dresden“, jedoch mit eigener Ausstellungsfläche. Reiseleiter und Partner aus über 25 Ländern sowie über 100 Reiseberichte in 6 Sälen und über 40 Infostände erwarten Sie.

Dieses Event ist nicht nur für Dresdner spannend, sondern auch für Reisefreunde von außerhalb. Für eben jene bieten wir ein ganz besonderes Arrangement an – das Welcome-to-Dresden-Reisepaket. Es vereint komfortable Übernachtungen in bester Lage mit allem, was es für ein unbeschwertes Reisetage-Wochenende in „Elbflorenz“ braucht:

  • Zwei Hotel-Übernachtungen in der Dresdner Innenstadt – zwei Hotels stehen zur Wahl.
  • Eine Dauerkarte für die Reisemesse Dresden – inkl. Zutritt zu den Reisetagen
  • Tickets für den öffentlichen Nahverkehr – für eine bequeme Verbindung vom Hotel zur Messe und zurück

Das Team von schulz aktiv reisen heißt Sie herzlich willkommen in Dresden und freut sich auf Ihren Besuch!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU25

schulz „on tour“ … bei den 13. Bergsichten in Dresden – mit Freikartenverlosung!

Andre Schuhmacher

Andre Schuhmacher


„Legendäre Bergsteiger, große Abenteuerberichte, spannende Livevorträge, eindrucksvolle Filme und Dokumentationen.”

So umschreibt Veranstalter Frank Meutzner sein Bergfilmfestival – und das zu Recht. Nach einem Jahr des Wartens ist es nun wieder soweit: Die Bergsichten gehen in ihre 13. Runde und wenn man den Vorverkaufszahlen vertrauen darf, so wird es wahrlich kein „Unglücksfestival“ werden. Mehrere Vorträge sind schon lange ausverkauft und für die die neue Multivisionsshow von Extremkletterer Stefan Glowacz wurde sogar ein Zusatztermin eingerichtet. Umso mehr freuen wir uns hier an dieser Stelle, 3x 2 Freikarten für den Vortrag von André Schumacher verlosen zu können.

Interesse? Sie müssen nichts weiter tun als an unserer Verlosung teilzunehmen.

Sollten Sie bei dieser Verlosung kein Glück haben, so können sie immer noch am Gewinnspiel des Festivals teilnehmen. Als Hauptpreis lockt unsere Wanderreise „Kreta slow …“ für 2 Personen im Wert von € 2720,–.
Alle Informationen zur Reise finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRL07.

Das Team von schulz aktiv reisen wünscht Ihnen viel Erfolg und ein erlebnisreiches Bergsichten-Wochenende!

schulz „on tour“ … in Linz – mit Freikartenverlosung

Für Sie unterwegs!

Für Sie unterwegs!

Sie möchten uns persönlich treffen, Ihre Fragen rund um unser Reiseprogramm oder zu Ihrem nächsten Urlaub beantwortet haben … aber Dresden ist zu weit entfernt? Kein Problem – wir sind auch in Österreich auf ausgewählten Messen und Veranstaltungen zugegen. Die nächste Gelegenheit bietet sich Ihnen am 12. und 13.11.16 auf der „Photo+Adventure 2016“ im Design Center Linz.

Damit Sie den Weg zu uns leichter finden, verlosen wir am kommenden Montag 5 Freikarten! Sie müssen dazu nichts weiter tun, als uns bis Sonntag eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift an marketing@schulz-aktiv-reisen.de zu schreiben, damit wir Ihnen Ihr Ticket rechtzeitig zustellen können. Sollten mehr Einsendungen eingehen als Freikarten vorhanden sind, entscheidet das Los. Wir wünschen viel Erfolg!

Warum Sie uns u.a. auf der „Photo+Adventure“ finden? Diese Messe bietet gleich drei spannende Themenfelder im Rahmen eines einzigartigen Events: Fotografie, Reise und Outdoor. Auf der Messe treffen Sie Hersteller und Experten mit neuesten Trends und Themen an, Sie können alles anfassen und ausprobieren – und Ihre nächste Reise planen. Lassen Sie sich inspirieren von Ausstellungen, Vorträgen und Brancheninsidern! Wir selbst werden mit dem Vortrag „Bolivien-Peru: Wunder der Anden“ von unserem in Bolivien lebenden Reiseleiter Bastian Müller am Samstag um 11:30 Uhr und am Sonntag um 15:15 Uhr aufwarten.

Alle Infos zur „Photo+Adventure 2016“:
www.photoadventure.at

Auch Linz ist weit entfernt? In unserem Messekalender finden Sie alle Termine und Orte, wo Sie uns persönlich antreffen:
www.schulz-aktiv-reisen.de/Messen

Noch freie Plätze auf Weihnachts-/Silvesterreise nach Chile

Reiseleiterin Mara ist im Süden Deutschlands geboren und aufgewachsen. Schon in jungen Jahren erkundete sie Europa mit ihrer Familie im VW-Bus. Die Reisetradition setzte sie dann alleine fort, sobald sie durfte – so reiste sie, ausgestattet mit einem Rucksack und viel Abenteuerlust, durch Europa, Südostasien, Neuseeland, Australien, die USA und schließlich auch durch Mittel- und Südamerika. Einmal in Südamerika angekommen, faszinierten sie vor allem die weiten Landschaften Patagoniens. So entschied sie sich, Chile während der Sommermonate (also unserem Winter) zu ihrem neuen Zuhause zu machen und zeigt unseren Gästen seitdem mit großer Begeisterung ihr geliebtes Patagonien!

Maras nächste Reise führt auf den „Spuren des Kondors“ durch den Süden Chiles bis in den Nationalpark Torres del Paine. Einige Plätze sind noch frei – sichern Sie sich rechtzeitig den Ihren auf dieser Reise, die Sie vom 18.12.16 bis 06.01.17 Weihnachten und Silvester mal in wirklich anderer Umgebung erleben lässt!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/CHI02

Neu im Team: Rico Büchner und Markus Protze

Unser Team hat Verstärkung bekommen! Ab sofort unterstützen uns Rico Büchner und Markus Protze in ihren jeweiligen Spezialgebieten – und stellen sich hier kurz vor:

Rico auf Kuba

Rico auf Kuba


Rico Büchner

Mein Name ist Rico Büchner und ich verstärke nun das Team im Reisebüro von schulz aktiv reisen. 2006 begann ich eine Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann in meiner Heimatstadt Görlitz.  Danach zog es mich für ein paar Jahre nach Köln im wunderschönen Rheinland.  Nun aber lebe und arbeite ich hier in Dresden und bin seit Oktober 2016 dabei. Durch meine langjährige Tätigkeit im Reisebüro habe ich einige Erfahrung in der Vermittlung von Pauschal- und Individualreisen sowie im Bereich der Flugtickets und Hotelreservierungen.

In meiner Freizeit bin ich oft unterwegs zum Geocachen und entdecke dabei immer wieder tolle Ecken in und um Dresden.

Egal ob unterwegs in Vietnam, Thailand, La Réunion, Oman oder Kuba – überall war ich dem Besonderen auf der Spur. Ich freue mich nun, Ihr Ansprechpartner rund ums Thema Reisen im Reisebüro (im Ausrüstergeschäft „Die Hütte“) zu sein und freue mich auf Ihre Anfragen.

Markus auf dem Gipfel des Kilimanjaro

Markus auf dem Gipfel des Kilimanjaro


Markus Protze

Mein Name ist Markus Protze und ich komme gebürtig aus Leipzig. Nach dem Abitur 2005 entdeckte ich die Faszination des Reisens und lebte knapp 1,5 Jahre in Neuseeland und Australien sowie ein halbes Jahr in Laos. Durch mein Geographie-Studium an den Universitäten Leipzig und Heidelberg mit dem Schwerpunkt Hochgebirgstourismus konnte ich schon zahlreiche Hochgebirgsregionen der Erde bereisen und detaillierte Kenntnisse von Land und Leuten erwerben.

Besonders gerne erlebe ich die Welt zu Fuß – egal ob bei Trekkingtouren und Bergbesteigungen im indisch/nepalesischen Himalaya, den südamerikanischen Anden oder den neuseeländischen Alpen. In meiner Freizeit zieht es mich jedoch immer wieder in die Sächsische Schweiz zurück, wo ich das nächste große Abenteuer plane.

Während meiner Reiseleitertätigkeit am Kilimanjaro und weiteren umfassenden Reisen auf dem „Schwarzen Kontinent“ habe ich auch Afrika zu lieben gelernt und betreue für Sie ab sofort alle Destinationen in Ostafrika. Für Ihre Fragen und Anliegen zu unseren Reisen in Tansania, Uganda oder Ruanda bin ich gern Ihr Ansprechpartner.

Warum gerade … Russland im Winter?

Winter ist nicht gleich Winter. Und schon gar nicht in Russland. Dort ist dieser ein wahrlich echter und noch ist auf ihn dort Verlass. Russland und Winter sind einfach unzertrennlich, nicht zuletzt umfasst Sibirien fast drei Viertel des Landes. Und wer an Sibirien denkt, denkt automatisch an Winter …

Drei besondere Regionen Russlands lassen sich hervorragend und mit einzigartigen Erlebnissen im Winter bereisen:

Russisch-Karelien, das noch im europäischen Teil Russlands liegt, bietet beste Möglichkeiten zum Skilanglauf. Sie lernen das karelische Dorfleben kennen, genießen hausgemachte Speisen und die herzliche Atmosphäre bei den Gastgebern Mischa und Nadeschda. Täglich steht die russische Sauna zur Verfügung – im Winter ein besonderes Vergnügen! Die Museumsinsel Kischi mit ihren berühmten Holzkirchen wird Ihre Gruppe im Winter sicher für sich allein haben und in aller Ruhe besichtigen können. Da die Reise in St. Petersburg startet und endet, bietet sich eine individuelle Verlängerung in dieser wunderschönen Stadt an – im Winter locken oft günstigere Hotel- und Flugpreise!
Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS35

Der legendäre Baikalsee ist im Winter besonders reizvoll: Unvorstellbare Wassermassen – die fünf größten Seen Nordamerikas würden gemeinsam in den Baikalsee passen – sind mit einer meterdicken Eisschicht bedeckt, die sogar für Autos befahrbar ist! Der See „lebt“ auch im Winter und schafft erstaunliche Eisformationen und -muster. Bei unseren Wanderreisen erleben Sie den winterlichen Baikalsee hautnah und werden sicher noch jahrelang davon schwärmen. Sie können zwischen einer leichteren Wandertour, dem Eistrekking oder einer expeditionsartigen Seeüberquerung wählen.
Wanderreise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS07
Eistrekking: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS08
See-Überquerung: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS09

Wenn Sie von der Kälte nicht genug bekommen können, empfehlen wir Ihnen, nach Jakutien zu reisen. Hier befindet sich der kälteste bewohnte Ort der Erde, Oimjakon, in dem 1926 die Rekordtemperatur von -71,2 °C gemessen wurde. Im Winter erleben Sie, wie die Menschen hier unter extremen Bedingungen leben und arbeiten. Die endlosen unberührten Weiten, in Weiß gekleidete Gebirgszüge und vom Eis gezähmte Flüsse sind schlicht atemberaubend.
Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS60

Wichtig zu wissen: Wenn Sie sich in das Reich von Väterchen Frost begeben, müssen Sie sich natürlich entsprechend ankleiden. Denn ein richtiger Sibirier ist nicht derjenige, der die Kälte nicht fürchtet, sondern der, der sich warm anzieht …

Silvesterreise auf den Kilimanjaro gesichert, noch freie Plätze verfügbar

Auf dem Dach Afrikas

Auf dem Dach Afrikas


Starten Sie das Jahr mit einer aktiven Herausforderung: Mit unserer Tansania-Reise „Mt. Meru, Safari und Kilimanjaro“ vom 27.12.2016 bis 08.01.2017 können Sie sich sich einen persönlichen Traum erfüllen.

Nicht erst seit Ernest Hemingways „Schnee auf dem Kilimandscharo“ ranken sich Mythen um diesen außergewöhnlichen Berg. Auf Ihrer Reise müssen Sie weder auf den Winter noch auf den Sommer verzichten. Der höchste Berg Afrikas vereint nahezu alle Vegetations- und Klimazonen und garantiert fantastische Naturerlebnisse. Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Kilimanjaro-Besteigung zu erhöhen, „trainieren“ Sie im Vorfeld am nicht minder schönen Mount Meru, von dem Sie wunderbare Bergsichten auf Ihr großes Ziel, den „Kili“ genießen können. Und als i-Tüpfelchen gibt es zudem die Möglichkeit, beim Abstieg vom Mount Meru auf einer Safari noch einen Einblick in die artenreiche Tierwelt Afrikas im Arusha-Nationalpark zu bekommen.

Sind Sie neugierig geworden? Unsere erfahrene afrikanische Begleitmannschaft mit Guide Frankie freut sich auf Ihr Kommen! Seit heute ist unser Silvestertermin gesichert und findet zudem mit deutscher Reiseleitung statt. Freie Plätze sind noch vorhanden!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN08

Vortragstipp: Paddeln auf der Czarna Hancza im Nordosten Polens

Sonnenuntergang am Wigrysee in Podlasie.

Sonnenuntergang am Wigrysee in Podlasie.


Zugegeben: Paddeln im Nordosten Polens kurz vor der Grenze zu Litauen kommt nicht gleich jedem in den Sinn. Um dies zu ändern und sich von der Schönheit der Landschaft sowie der ganz eigenen Kultur inspirieren zu lassen, empfehlen wir Ihnen diesen Reisebericht in der Reise-Kneipe Dresden:

Mittwoch, 07.11.2016
Polen – Seenlandschaften der Suwalszczyzna

Wenn Sie selbst einmal den Fluss Czarna Hancza und die umliegende Gegend kennenlernen möchten, bietet sich unsere Reise Paddeltour auf der Czarna Hancza an, denn hier brauchen Sie nur anzureisen – um den Rest kümmern wir uns. Auf Wunsch organisieren wir natürlich auch gern Ihre Anreise …

Alle Infos zum Vortrag: www.reise-kneipe.de
Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL03

„Sizilien aktiv“ – Trailer und Video-Rückblick zur Reise 2016

Unsere neue Reise „Sizilien aktiv – von Ätna bis Vulcano“ lief dieses Jahr grandios an. Davon berichten nicht nur begeisterte Teilnehmer und beeindruckende Bilder, sondern (ganz neu) auch ein Trailer zur Reise! Aus kleinen Videomitschnitten des letzten Reisetermins (30.09. bis 09.10.16) hat unsere Partnerin und Reiseleiterin Theodora Weck ganz frisch ein kleines Filmchen zusammengebastelt, das ganz wunderbar das Lebensgefühl auf Sizilien und die verschiedenen Erlebnisse der Reise zeigt. Viel Spaß beim Anschauen!

Übrigens Theodora Weck wird uns zu den Reisetagen vom 27.01. bis 29.01.17 in Dresden besuchen und u.a. von dieser Reise berichten.

Die ersten Buchungen für 2017 liegen bereits vor … wenn auch Sie nun Reiselust verspüren, versäumen Sie nicht, sich rechtzeitig Ihre Plätze zu sichern!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA18

Warme Grüße von der Halbinsel Sinai

Seit dem „Arabischen Frühling“ sind fast alle nordafrikanischen Länder von der Landkarte vieler Reisefreunde verschwunden – so auch Ägypten und dies zum großen Bedauern, denn für viele Einheimische war und ist der Tourismus die einzige Einnahmequelle. Umso erfreulicher ist es für uns, dass wir diesen Herbst wieder mehrere Gäste zu unserem Sam und „seiner“ Beduinenmannschaft auf die ägyptische Halbinsel Sinai schicken konnten. Und diese sind begeistert zurückgekehrt. Auch wenn wir die „Lobeshymnen“ für diese Reise und insbesondere für Reiseleiter Sam seit über 10 Jahren gewohnt sind, wird es uns dennoch jedes Mal warm ums Herz. 🙂

Eine Reiseteilnehmerin hat uns freundlicherweise sogar einen Foto-Gruß von der Reise gesendet. Vielleicht wird Ihnen dieser an den kühlen Herbsttagen auch etwas wohlige Wärme schenken:

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/EGY01

Silvester ist gesichert – auf dem Poon Hill in Nepal!

Stupa von Bodnath

Stupa von Bodnath

Das Ende des Jahres rückt mit erstaunlich großen Schritten näher und vielleicht fragen auch Sie sich: wo ist das Jahr 2016 schon wieder geblieben? Habe ich mich dieses Jahr genügend erholt? Die Zeit effektiv genutzt? Mir Wünsche erfüllt?

Unser Deutsch sprechender Reiseleiter Gelu wird Ihnen Nepal zeigen.

Unser Deutsch sprechender Reiseleiter Gelu wird Ihnen Nepal zeigen.

Wie auch immer die Antworten auf diese Fragen lauten: Mit einer Silvester-Reise nach Nepal erleben Sie einen ganz besonderen und einzigartigen Jahresausklang – bei dem keine Fragen offen bleiben! Wir freuen uns, dass unsere „Namasté Nepal – Silvesterreise“ vom 26.12.16 bis 08.01.17 gesichert ist! Eine kleine Gruppe freut sich bereits darauf, den Sonnenaufgang auf dem Poon Hill (3195 m) mit dem „Zwei-8000er-Blick“ zu genießen, am gewaltigen Annapurna-Massiv interessante Trekkingtage zu erleben und in authentischen Gurung-Dörfern zu Gast zu sein.

Das besondere an diesem Reisezeitraum? Sie reisen zur Nebensaison und erleben Nepal so auf eine ruhigere und beschaulichere Art und Weise. Außerdem sehen Sie Weihnachtssterne in freier Natur blühen, die Sie vielleicht zu diesem Zeitpunkt auf Ihrem heimischen Fensterbrett zurück gelassen haben.

Unser langjähriger Reiseleiter Gelu führte schon zahlreiche unserer Gruppen durch seine Heimat Nepal. Er selbst stammt aus dem Solo-Khumbu-Gebiet, der Heimat der Sherpas – dem „Volk aus dem Osten“ – und freut sich darauf, auch Ihnen seine Heimat zeigen zu dürfen.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP04

Aufgepasst: Silvesterreise in Polen mit freien Plätzen!

An der Mufflonhütte

Wohnhütten mit gemütlichem Kamin

Für unsere Reise Silvester in der Mufflonhütte in Polen gibt es noch einige freie Plätze! Wer dabei sein und den Jahreswechsel im idyllischen Bober-Katzbach-Gebirge verbringen möchte, sollte mit der Planung nicht länger warten. Wir freuen uns auf Sie! 🙂

Tipp: Diese Tour wird gern von Freunden genutzt, um das Jahresende gemeinsam zu verbringen.

Termin: 27.12.16 bis 02.01.17

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL12