Warum gerade … Usbekistan?

Manch einem sagt das Reiseland zunächst nicht viel, erwähnt man jedoch die Märchenstädte Taschkent, Samarkand oder Chiwa, haben die meisten ein Bild vor Augen: gewaltige Bauwerke mit türkisfarbenen Kuppeln, verziert mit prächtigen Mosaiken und kunstvollen arabischen Schriftzeichen: eine Welt wie aus Tausendundeiner Nacht.


Vielleicht trägt mancher von uns den Wunsch noch aus Kindertagen in sich: selbst einmal auf den Spuren dieser legendären Handelsroute zu reisen, die imposanten Stätten zu besuchen und die karge Weite außerhalb der fruchtbaren Inseln zu erleben. Warum also nicht … Usbekistan?

Entlang der historischen Seidenstraße tauchten die Städte in den (meist flachen) Wüsten als weithin sichtbare Stationen und Oasen für reich beladene Karawanen auf. Hier konnten sich die Händler ausruhen, ihren Durst und Hunger stillen, ihren Geschäften nachgehen. Aber nicht nur Güter, auch Erkenntnisse, Erfindungen und Ideen verbreiteten sich mit den Reisenden entlang der traditionellen Routen. Die verschiedenen Wege spannten sich wie ein Netz zwischen Mittelmeerraum, Zentral- und Ostasien.


Auch heute noch pulsiert das traditionelle Leben in den Städten: Auf Märkten preisen Einheimische ihre Waren an, Klänge, Farben und Gerüche berauschen unsere Sinne. Frauen in farbenfroher Kleidung und Männer mit typischer Kopfbedeckung begegnen den Besuchern auf Straßen und Plätzen. Junge Leute (zumeist in westlicher Kleidung) kommen lachend auf Gäste zu, fragen nach dem Woher und Wohin. Auf Spaziergängen durch die Altstädte lässt sich das muntere Treiben und die vor allem in den Abendstunden besondere Lichtstimmung genießen.

Einen interessanten Gegenpol stellt das dörfliche Leben, abseits der Seidenstraße, dar. Hier tauchen Sie in den Alltag der Landbevölkerung ein, erleben ihre Herzlichkeit und Lebensfreude. Bei Ausflügen in die Berge können Sie sich im tatsächlichen Sinne „erden“: Gerade auf Wanderungen lässt sich die Gebirgslandschaft ideal entdecken.

Usbekistan erlebt aktuell eine Phase des Aufschwungs. Ende 2016 kam es nach langer Zeit zu einem Machtwechsel in Usbekistan. Mit Shakvat Mirzioyev steht nun ein diplomatischer und weltoffener Mann an der Spitze der Regierung. Seitdem ist ein langsamer, aber stetiger Aufbruch des Landes zu beobachten, was der Bevölkerung zugutekommt und auch den Besuchern Vorteile bringt. So wurden zum Beispiel im Dezember letzten Jahres die Einreisebestimmungen geändert, so dass Touristen jetzt kostengünstiger ins Land kommen.


Wir empfehlen Ihnen unsere Kleingruppenreise Juwele der Seidenstraße, bei der wir die (Kultur-)Highlights des Landes ideal miteinander kombiniert haben. Sie übernachten zentral in (zumeist) kleinen, liebevoll gestalteten, traditionellen Hotels und Pensionen. In den Nuratau-Bergen machen Sie Stopp in einem Dorf, welches sich zu einem kleinen, aber feinen Zentrum des Ökotourismus entwickelt hat. Hier lassen Sie den ersten Teil der Reise Revue passieren. Im zweiten Teil der Reise entdecken Sie weitere Etappen der historischen Seidenstraße.

Die Sommer im Land sind heiß, zu heiß für uns Mitteleuropäer. Daher bieten sich als Reisezeiträume das Frühjahr und der Herbst mit angenehm milden bis warmen Temperaturen an. Auf den kommenden Terminen 07.04.-21.04. und 28.04.-12.05. sind noch einige Plätze frei.

Alle Infos zur Reise:
www.schulz-aktiv-reisen.de/USB12

Zusatztermin „Kleine Annapurna-Runde“ wegen hoher Nachfrage

Genießen auch Sie dieses Panorama auf unserer Reise „Kleine Annapurna-Runde“!

Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir einen Zusatztermin unserer beliebten Klassiker-Reise „Kleine Annapurna-Runde“ mit Reiseleiter Pasang Gelu Sherpa aufgesetzt. Bei einem mittelschweren 7-tägigen Trekking auf einer abwechslungsreichen Route am Annapurna-Massiv können Sie bei Sonnenaufgang auf dem Poon Hill (3195 m) gleich zwei 8000er erblicken.

Franziska sagt (Jahreswechsel 2017/2018):

„(…) die Reise war fantastisch: Die Truppe hat super gepasst, Gelu und seine Jungs waren einfach klasse, die Organisation war hervorragend. Das Land, die Natur, Kultur und das Wetter… es hat alles gepasst. Großes Kompliment und Danke für die tolle Reiseorganisation.“

Reisetermin: 07.05.18 – 20.05.18
Eine kleine Gruppe freut sich bereits über Verstärkung!

Unser Reiseleiter Gelu ist durch seine jahrelangen Erfahrungen zu einem geschätzten deutschsprechenden Begleiter unserer Trekkinggruppen geworden. Er führt unsere Nepalklassiker und unseren Annapurna Circuit Trailrun. Profitieren Sie von seinem Wissen und seinen hervorragenden Gebietskenntnissen!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP02

Azoren – Sonderreise zu den fünf „Unbekannten“

Etwa 1400 Kilometer vor der portugiesischen Küste, mitten im Atlantik, liegt der Inselarchipel der Azoren. Die 9 kleineren und größeren bewohnten Inseln vulkanischen Ursprungs werden in drei Gruppen unterteilt:

  • Nordwestliche Gruppe – Inseln Corvo & Flores
  • Zentrale Gruppe – Inseln Faial, Pico, São Jorge, Graciosa & Terceira
  • Südöstliche Gruppe – Inseln Santa Maria & São Miguel

Am häufigsten besucht werden die Hauptinsel São Miguel und die Inseln des Triângulo: Faial, Pico und São Jorge. Seltener besucht, aber nicht weniger reizvoll, sind die übrigen, meist kleineren Inseln.

Im Mai bieten wir Ihnen die in diesem Jahr einmalige Gelegenheit, die fünf „Unbekannten“ der Azoren kennenzulernen. Auf einer 17-tägigen Wanderreise quer über den Archipel besuchen Sie unter anderem das UNESCO-Weltkulturerbe Angra do Heroísmo auf Terceira, erkunden die Lavahöhle Furna do Enxofre auf Graciosa, unternehmen zahlreiche Wanderungen durch die einzigartige Landschaft und entlang der beeindruckenden Steilküsten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, unter anderem in den Traumbuchten von Santa Maria ein erfrischendes Bad im Atlantik zu nehmen. Abgerundet wird Ihre Azoren-Reise mit zwei Tagen zur freien Verfügung auf der Hauptinsel São Miguel.

Schnell sein sichert die letzten Reiseplätze: aktuell sind nur noch 3 Plätze frei!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR90

Oberhof – alles neu macht der März!

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ – Franz Kafka

Getreu diesem Motto gehen wir mit unserer Filiale in Oberhof ab März neue Wege. Zugunsten eines Komplettumbaus bleibt daher die Filiale vorübergehend geschlossen.

Freuen Sie sich auf unsere große Wiedereröffnung am 24. März. Dann begrüßen wir Sie im neuen Gewand und integriert im ebenfalls umgebauten Sportgeschäft „Sport Luck“ im Event- und Shoppingcenter „Oberer Hof“. Alle Details zur Wiederöffnung erfahren Sie in unserem März-Newsletter.

Unsere Kollegin Sophie Hensel wird natürlich weiterhin für Sie per Telefon und E-Mail erreichbar sein:
Tel.: 036842 58970
Mail: sophie.hensel@schulz-aktiv-reisen.de

Zelttrekking im Altai: ausgewählte Termine mit zusätzlicher schulz aktiv-Reiseleitung

Reiseleiter Kay Ramminger

Für unser 18-tägiges Zelttrekking mit Gepäcktransport durch Packpferde haben wir den Reiseleiter Kay Ramminger gewinnen können. An ausgewählten Terminen begleitet er zusätzlich zur lokalen Reiseleitung unsere Gruppen (maximal 12 Personen).

Kay ist gebürtiger Sachse und liebt als solcher bekanntlich das Reisen. Dabei fühlt er sich auf Langstreckentouren zu Fuß durch diverse Gebirge Eurasiens am wohlsten. Alternativ ist er auch per Paddelboot, Fahrrad oder Langlaufski auf Achse. Etliche Auslandsaufenthalte führten ihn im Rahmen seines Ethnologie- und Geschichtsstudiums nach Russland sowie in die Länder Zentralasiens. Mehrere Wochen verbrachte er wandernd rund um den Baikalsee und im Altaigebirge. Sein besonderes Interesse gilt Kultur und Geschichte(n) am Wegesrand. Kay beherrscht Englisch, Russisch, Französisch und Latein.

Wir haben ihn einfach mal gefragt: „Kay, was gefällt Dir am besten am Altai?“

Der Blick aus der Banja (russische Sauna) am See Akkem auf die imposante vergletscherte Wand der mächtigen Belucha hat sich tief in mein Gedächtnis eingebrannt. Die botanische Vielfalt sowie das abwechslungsreiche Landschaftsbild mit tief eingeschnittenen Canyons, weiten Hochebenen, glasklaren Gebirgsseen vor gletscherbedeckten 4000ern finde ich sehr beeindruckend. Interessant für mich als Historiker sind natürlich die spannenden archäologischen Entdeckungen der letzten Jahrzehnte, insbesondere die Ausgrabungen auf dem Ukok-Plateau in den 1990ern und die Kontroversen um die sogenannte sibirische Eisprinzessin.

Reisetermine:
14.07.–31.07.2018: Eine kleine Gruppe freut sich auf Verstärkung!
04.08.–21.08.2018: Erste Anmeldungen liegen vor.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS22

Australien von Nord nach Süd

Down Under: einmal ans andere Ende der Welt reisen! Entdecken Sie mit uns den australischen Kontinent mit all seinen Facetten, verschiedenartigsten Naturräumen und Klimazonen.

Unsere naturkundlich geführte Erlebnisreise startet im tropischen Norden am weltberühmten Great Barrier Reef mit seinen bunt-schillernden Korallen. Kennen Sie das herzförmige Atoll der Whitsundays? Bei einem Segeltörn werden Sie diese paradiesische Inselwelt vom Wasser aus kennenlernen. Mit dem Geländewagen fahren Sie anschließend über die Sandpisten von Fraser Island mit kristallklaren Seen wie dem Lake McKenzie. Zurück auf dem Festland erwandern Sie mystisch anmutende Nebelwälder und dichten, grünen Dschungel, bevor Sie ins Rote Zentrum Australiens fliegen – zum sagenumwobenen Ayers Rock. Für die Anangu, die lokalen Aborigines, ist der „Uluru“ ein heiliger Berg von immenser spiritueller Bedeutung. Sie verlassen das Outback südwärts und passieren auf Ihrem Weg Coober Pedy, wo Sie in einem Hotel übernachten, das unter der Erdoberfläche liegt! Ihr Ziel ist die tierreiche Insel Kangaroo Island; ihre Bewohner – unzählige Kängurus – sind genauso putzig wie zutraulich. Krönender Abschluss Ihrer Reise ist die schöne Metropole Sydney mit ihrer weltberühmten Oper.

Unsere Tour „Australien von Nord nach Süd“, bei der Sie die Höhepunkte des australischen Kontinents besuchen, führen wir zu vielen Terminen das ganze Jahr über durch.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/AUS03

Unsere Reisebausteine: Darf’s ein wenig individuell sein?

Individuelle Reisebausteine sind als Vor- oder Anschlussprogramm gedacht. Sie sind eine ideale Verlängerung Ihrer aktiven Gruppenreise und lassen sich wunderbar mit anderen Bausteinen kombinieren. Mitunter lassen sich diese auch privat geführt, d.h. mit eigenem, Deutsch sprechenden Reiseleiter (gleichzeitig Ihr Fahrer), organisieren – häufig sogar mit täglicher Abreise. Das Bausteinprinzip lässt sich auf Reisen ins östliche und südliche Afrika mit Tansania und Sansibar, Lesotho, Mosambik und Südafrika anwenden. Vielleicht steht Ihnen der Sinn danach, Sansibar einmal per Fahrrad zu erkunden oder eine Fußsafari im südafrikanischen Greater Kruger Nationalpark zu unternehmen? Unsere Reisebausteine haben viele Gemeinsamkeiten: exklusive Naturerlebnisse, ein feststehender Programmverlauf, keine Mindestteilnehmerzahl, flexible Reisedaten und vielseitige Kombinationsmöglichkeiten.

Beispielsweise ist der Mosambik-Baustein „Exklusive Dhow-Safari“ die optimale Verlängerung zu unserer Gruppenreise „Outdoor-Paradies Western Cape und Kapstadt“. Und eine Kilimanjaro-Besteigung lässt sich perfekt mit einer Safari in der weltberühmten Serengeti und ein paar erholsamen Strandtagen auf Sansibar ergänzen (www.schulz-aktiv-reisen.de/Tansania). Wir haben viele neue Afrika-Bausteine konzipiert – sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern!

Alle Informationen zu unseren Reisebausteinen finden Sie unter dem jeweiligen Land auf unserer Website: www.schulz-aktiv-reisen.de

Kreta: Silvester unterm Vollmond

Kein einziger Knaller begleitete unseren Silvesterabend im Süden Kretas, dafür der Mond, so magisch und überwältigend, dass es uns an den Strand zog und wir spontan Rilke-Gedichte rezitierten …

Berge, die Stille der Dörfer und das Meeresrauschen boten den Rahmen unserer ersten Winterreise auf Kreta im milden Süden, „dazwischen“ Olivenernte mit einer kretischen Familie, selbst zubereitetes Wildgemüse, Wanderungen, nette, offenherzige Begegnungen, stets wunderbares, typisch kretisches Essen und fantastisches Sonnenlicht, an dem es in unseren Breitengraden gerade so fehlt. Und das Meer lud mit gut 18 Grad durchaus noch zum Baden ein!

Ausblick auf den Jahreswechsel 2018/2019: Auf die Silvesterreise freuen sich bereits erste Teilnehmer (max. 8 Gäste gehen auf diese Reise). Der aktuell geplante Advent-Reisetermin verschiebt sich auf Ende November. Werfen Sie daher gern in Kürze einen Blick auf unsere Webseite: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRL17.

Warum gerade … zu den Reisetagen?

Warum verreisen Sie eigentlich – und wonach sind Sie auf der Suche, wenn Sie reisen?
Welche Reise ist die „richtige“ für Sie, um das zu finden, wonach Sie suchen, und wie finden Sie diese, „Ihre“ Reise?

Fragen, auf die es Antworten gibt: während unserer Reisetage vom 26. bis 28. Januar in Dresden. So verschieden Ihre Reisewünsche und -ambitionen sind, so breit gefächert sind unsere mehr als 370 Kleingruppenreisen, gut 70 Sportreisen sowie zahlreiche ergänzende Reisebausteine. Durchforsten Sie mit uns an diesem Reisetage-Wochenende unser gesamtes Reise-Repertoire – und finden Sie Ihre Wunschreise! Dabei spielen Ihre Fragen für uns die größte Rolle, und im besten Fall nähern Sie sich mit unseren Antworten auf kürzestem Weg Ihrem Ziel. Denn das gesamte schulz-Team, zahlreiche Reiseleiter und Partner unserer Vorort-Agenturen sind für Sie da.

Selbst wenn es noch keine Fragen gibt, nur eine leise Sehnsucht, eine vage Absicht: Auch unsere gut 100 Reise-Kurzvorträge  können inspirierend und wegweisend sein, und nicht selten entwickelt sich Gehörtes oder Gelesenes zu einem konkreten Reisewunsch. Und wie oft brechen wir letztlich zu einer Reise auf, die uns anfangs nie in den Sinn gekommen wäre! Wenn Vorfreude und erste Glücksmomente Sie packen – dann haben Sie Ihre Reise gefunden …

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen und bereits gemachten Erfahrungen. Seien Sie herzlich willkommen bei unseren Reisetagen am letzten Januar-Wochenende in Dresden!

Madeira und Algarve – ausgezeichnete Reiseziele

Wussten Sie, dass Portugal das erste europäische Land ist, das mit dem „World Travel Award“ als World’s Leading Destination ausgezeichnet wurde? Mit diesen „Oscars der Tourismusbranche“ werden bereits seit 1994 jährlich die besten touristischen Leistungsträger und Reiseziele geehrt.

Portugal räumte in diesem Jahr sowohl auf europäischer als auch globaler Ebene so viele Auszeichnung ab, wie nie zuvor. Prämiert wurden zum Beispiel Lissabon mit dem „führenden europäischen Kreuzfahrthafen“, Portugals Tourismusorganisation gewann auf europäischer und auch globaler Ebene die Auszeichnung als „führender Tourismusverband“ und darüber hinaus wurde Portugal insgesamt als das beste Reiseziel Europas und der gesamten Welt gekürt.

Auch die Atlantikinsel Madeira gewann einen der begehrten Preise und wurde als „führendes Inselreiseziel Europas“ ausgezeichnet. Bereits seit 1998 ist Madeira bei uns im Programm und seit jeher eine unserer beliebtesten Reisen. Überzeugen Sie sich  selbst von der Schönheit und Einzigartigkeit des immergrünen Wanderparadieses im Atlantik! Egal, für welche unserer Reisevarianten Sie sich entscheiden, für 10 Tage Wandern und Genießen oder für eine komplette Inseldurchquerung in 12 Tagen: auf beiden Touren erleben Sie die einmalige und vielfältige Landschaft der Insel – Levadas, Steilküsten, Lorbeerwälder und die wilde Bergwelt im Inselinneren.

Alle Infos zu unseren Madeira-Reisen: www.schulz-aktiv-reisen.de/Madeira

Weiterhin gewann die Algarve die Auszeichnung als „Europas führende Stranddestination“. Dieser Bewertung können wir nur beipflichten. Doch nicht nur die schier endlosen Sandstrände und die bizarren Felsen an der Küste machen die Algarve einzigartig; die südlichste Region Portugals vereint faszinierende Küstenabschnitte mit Traumstränden und einem reizvollen, traditionsreichen Hinterland.

Zwei Fernwanderwege prägen die Algarve: die Rote Vicentina führt entlang der eindrucksvollen und kontrastreichen Küste und die Via Algarviana durchzieht das bergige Hinterland. Auf unserer 10 tägigen Wander- und Genussreise am Südwestzipel Europas erleben Sie beide Facetten der Algarve. Auf insgesamt 7 abwechslungsreichen Wanderungen erkunden Sie schroffe Küsten und grüne Berge, Sie nächtigen in traditionellen Unterkünften, zum Beispiel einem restaurierten Bauerndorf, und genießen lokale Produkte bei Ihren täglichen Picknicks. Ein Großteil der Wanderungen endet an einem der zahlreichen Strände, so dass Sie den Tag bei einem erfrischenden Bad inmitten einer Traumkulisse ausklingen lassen können.

Alle Infos zu unserer Algarve-Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR02

Neu: Pakistan-Reise mit zwei Terminen für 2018 ab sofort buchbar

Vielleicht haben Sie es über den Jahreswechsel schon auf unserer Homepage entdeckt: Im Sommer und Herbst 2018 führen wir Sie in eine der spektakulärsten Hochgebirgsregionen der Erde. Unsere neue Pakistan-Reise ist seit wenigen Tagen online und bietet Ihnen die einmalige Chance, auf zwei Terminen in den „Thronsaal der Berggötter“, vom Nanga Parbat in das vergessene Paradies Hunza zu gelangen.

Sichern Sie sich bis Anfang Februar noch den Frühbucherrabatt für unsere Pilotreise (04.08.–22.08.2018), die vom Pakistan-Experten und Buchautor Moritz Steinhilber geleitet wird. Ein zweiter Termin (06.10.–24.10.2018) ist im „Goldenen Herbst“ unter der Führung unseres Mitarbeiters Markus Protze geplant.

Einen detaillierten Einblick zur Reise erhalten Sie im Pakistan-Vortrag „Im Thronsaal der Berggötter“ von Moritz Steinhilber und Markus Protze am 17.01.2018 in der Reise-Kneipe. Auch auf unseren Reisetagen werden die Höhepunkte der Reise in einer Präsentation näher vorgestellt:

  • 27.01.2018: 16:00 Uhr
  • 28.01.2018: 12:00 Uhr

Wir freuen uns darauf, Sie bald auf dieser Reise in eine der großartigsten und unberührtesten Regionen unserer Erde zu begrüßen!

Alle Infos zu unserer neuen Pakistan-Reise finden Sie auf: www.schulz-aktiv-reisen.de/PAK01

Eintauchen ins peruanische Farbenmeer mit Reiseleiterin Bibiana

Zum Saisonstart wird es bunt in den Anden! Skurille Regenbogenberge, saftig grün leuchtende Hochlandfelder und angenehmes Reisewetter erwartet die Gäste. Und das Beste: unser erster Peru-Reisetermin im April ist bereits gesichert!

Neben traumhaft schönen Landschaften und einer unvergleichlichen Historie darf sich die Gruppe auf eine ganz besondere Führung freuen. Eingeplant ist Bibiana Ugarte, unsere beliebte schulz aktiv-Reiseleiterin aus Lima, die bereits seit 1989 ihre Gäste begeistert: „Richtig glücklich bin ich, wenn ich in den Anden ab 2000 Meter Höhe unterwegs bin. Die Landschaft und die Leute geben mir das Gefühl, die schönste Zeit auf dieser Erde erleben zu dürfen. Die Begeisterung für die Berge habe ich von meiner Mutter, eine waschechte Münchnerin, die die Alpen liebte. Mein erster Berg war der Vulkan Misti (5822 m) in Südperu bei Arequipa. Das war 1974 und ich war 11 Jahre alt – der Schlüssel zu meiner Leidenschaft.“

Wer Bibi persönlich treffen oder wiedersehen möchte, der hat auf unseren Reisetagen Glück. Zudem sind für unsere Peru-Interessierten Vorträge in der Reise-Kneipe, auf den Reisetagen und auf der Stuttgarter Messe geplant.

Auf den Spuren der Inka eintauchen ins Farbenmeer der Anden
21-tägige Erlebnisreise vom 08.04. bis zum 28.04.2018 mit Bibiana Ugarte
Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER03

Sie haben Fragen zu Ihrer nächsten Peru-Reise? Ich stehe Ihnen gern zur Verfügung:
Sophie Streck, Tel.: 0351 266 25 31
sophie.streck@schulz-aktiv-reisen.de

Radreise Bolivien – machen Sie sich ein Bild!

Wir präsentieren voller Stolz unser brandneues Video zur Bolivienreise: „Vielfalt per Rad entdecken“. Für passionierte Mountainbiker hält Bolivien spektakuläre Landschaften bereit, die es unter die Reifen zu nehmen gilt!

Ein Team von vier begeisterten Mountainbikern hat mit unserem langjährigen Partner vor Ort mit großer Sorgfalt die schönsten Radstrecken Boliviens für Sie zusammengestellt. Bei mittlerem Energieeinsatz stehen dabei maximaler Fahrspaß und landschaftliche Höhepunkte im Vordergrund.

Mit Hilfe unserer detaillierten Etappenbeschreibungen mit Kilometer-, Zeit- und Höhenmeterangaben können Sie sehr gut einschätzen, was Sie an den 14 Radeltagen erwartet.

Wer nicht sein eigenes Rad mit ins Flugzeug nehmen möchte, greift vor Ort auf hochwertige Mieträder zurück. Es handelt sich dabei um 29-Zoll-Mountainbikes, ausgestattet mit 27-Gang-Shimano-Altus-Schaltung, Vorderradfederung und Hydraulic-Bremsen. Die eigenen Pedalen und der eigene Sattel dürfen gern mitgebracht werden. Gewartet und auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden die Räder übrigens von einem passionierten aktiven Downhiller, der in Cochabamba seine eigene kleine Werkstatt führt.

Unsere deutschsprachige Reiseleiterin, Katty aus der Schweiz, freut sich schon darauf, mit Ihnen die faszinierenden Landschaften ihrer Wahlheimat unter die Räder zu nehmen!

Treten Sie mit uns in die Pedale: www.schulz-aktiv-reisen.de/BOL04

Wüstenabenteuer Trekking Larapinta Trail 2018 – Frühbucherrabatt jetzt sichern!

West MacDonnell Ranges im Roten Zentrum, höchstes Wüstengebirge Australiens mit traumhaften Weitblicken und Heimat des Fernwanderweges „Larapinta Trail”

Sonnig-heiße Weihnachts- und Neujahrsgrüße erreichten uns in den letzten Tagen von unserer Vor-Ort-Agentur aus Outback-Australien. Bei 39 Grad Celsius im Schatten lässt es sich derzeit am besten im kühlen Nass oder an einem schattigen Plätzchen aushalten. Der nächste Winter von Juni bis August mit angenehmeren Temperaturen wird schon herbeigesehnt. Denn dann ist ideale Wander- und Trekkingzeit im Outback: milde, sonnige Tage und angenehm kühle Nächte.

Badegelegenheit im eiskalten Pool der Redbank-Schlucht

Abendliche Lagerfeuer-Romantik beim Wüstentrekking

Nur mehr gut 6 Monate also (langsam aber sicher steigt die Vorfreude!), und unser Wüstentrekking-Abenteuer auf dem Larapinta Trail geht in eine neue Runde (Reisetermin 20.07.–14.08.18). Auf 223 km können Sie dann zu Fuß das höchste Wüstengebirge Australiens durchqueren, die Mac Donnell Ranges, und Ihre innere Uhr auf Wüstenzeit umstellen! Sie haben die Gelegenheit, einmal komplett zu entschleunigen (unsere Reise beinhaltet nur wenige Fahrkilometer und keine Inlandsflüge). Unterwegs beobachten Sie seltene Tiere, nehmen eiskalte Bäder in den Pools tiefer Schluchten, besteigen Gipfel und Bergkämme, werden Zeuge überwältigender Farbspiele und lüften einige Geheimnisse dieser einzigartigen Bergkette, Heimat der Aranda-Aboriginies … Hier gelten Honigtopf-Ameisen als Leckerbissen, ist eines der ältesten Flusssysteme der Welt die Lebensader grüner Oasen und ein spektakuläres Felsentor sagenhaftes Zuhause einer Gruppe von Riesen. Eine Allrad-Camping-Safari zu weltbekannten Höhepunkten des Roten Zentrums – Ayers Rock, Olgas und Kings Canyon – rundet unser Wüstenabenteuer ab.

Sichern Sie sich Ihren Frühbucherrabatt bei einer Reiseanmeldung bis 20.01.18! Alle Details zur Reise finden Sie hier: www.schulz-aktiv-reisen.de/AUS01

 

Wandertouren am Baikalsee: unsere „Renner“ unter Russland-Reisen 2018

Tamara (Toma), unsere Reiseleiterin vom Baikalsee, kommt zu den Reisetagen nach Dresden!

Eine gute Botschaft von unserer Reiseleiterin Tamara vom Baikalsee: sie hat ihr Visum vor einigen Tagen bekommen und jetzt steht ihrer Teilnahme an unseren Reisetagen nichts mehr im Wege! Gern wird sie Sie am Russland-Stand über alle unsere Wander- und Kajak-Reisen am Baikalsee beraten. Ebenso lohnt es sich, ihren Vorträgen zu lauschen:

  • Am Samstag, 27.01.18 um 17 Uhr
  • Am Sonntag, 28.01.18 um 16 Uhr

Unsere Reisen zum Baikalsee erfreuen sich gerade großer Beliebtheit und werden fleißig gebucht – seien es Winter- oder Sommertouren. Einige Termine sind bereits seit Wochen ausgebucht oder haben nur noch wenige Restplätze.

Wer doch noch kurzfristig in den sibirischen Winter entfliehen möchte, ist zu den folgenden Terminen herzlich willkommen:

Und wenn Sie doch lieber im Sommer wandern, dann empfehlen wir Ihnen diese beiden Touren:

schulz „on tour“ … 50 Jahre CMT Stuttgart

Seit nunmehr 50 Jahren präsentiert die Messe Stuttgart im Januar „Urlaub“ und alles, was dazugehört. In dieser Zeit durchlief die Messe einige Veränderungen – besonders, was das Angebot angeht – und sie hat sich zu einer der wichtigsten Leitmessen im Bereich Tourismus entwickelt. Dazu gratulieren wir herzlich und werden selbst natürlich auch im Jubiläumsjahr wieder vor Ort sein. Besuchen Sie uns in Halle 8 am Stand B26.

Um nicht nur mit Worten zu überzeugen, werden wir in diesem Jahr auch ein paar Bilder mitbringen. Bitte besuchen Sie uns zu folgenden Vorträgen und folgen Sie – getreu unserem Motto „Dem Besonderen auf der Spur“ – unseren Reiseleitern und Referenten.

Vortragsprogramm

18.01.2018, 16:00–16:30 Uhr
Die Traumlandschaften der Sahara
Frank Schulz & Seddik Meheri
Vortragsraum: C4.1

18.01.2018, 17:00–17:30 Uhr
Kamtschatka – feurig und bärenstark
Conni Hauf
Vortragsraum: C4.1

19.01.2018, 11:00–11:30 Uhr
Perus Höhepunkte zu Fuß
Sophie Streck
Vortragsraum: C6.2

19.01.2018, 12:00–12:45 Uhr
Spitzbergen – mystische Faszination
Ines Schmitt
Vortragsraum: C6.2

Myanmar – der versteckte Schatz Asiens: Pilotreise erfolgreich zu Ende gegangen

Mitte November kehrte unsere Pilotreisegruppe aus Myanmar zurück. Danach erreichten uns nicht nur zahlreiche tolle Fotos, sondern auch Rückmeldungen der 10 Teilnehmer: Diese zeigen, dass dieses Land, das bis vor wenigen Jahren noch ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte war, wirklich der versteckte Schatz Asiens ist. 3 Wochen voller faszinierender Kulturerlebnisse und einzigartiger Naturschönheiten prägen diese Tour. Auf unseren Reisetagen wird Ihnen Reiseleiterin Theodora Weck davon berichten, was sie auf der Pilotreise neben goldglänzenden Pagoden, tiefgläubigen Menschen und köstlichem Teeblattsalat sonst noch besonders beeindruckt hat (Vortragstermin: Sonntag, 28.01.18 um 17 Uhr).

Alle Infos zu unserer Myanmar-Reise finden Sie hier: www.schulz-aktiv-reisen.de/MYN01

„Bilder der Erde“: Reisevorträge im Januar


Ein Tipp für Reisefreunde, speziell im Raum Dresden: Im Januar können Sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe Bilder der Erde die folgenden Live-Reportagen gebündelt in einem Festival erleben. Dafür begibt sich der Veranstalter in eine neue Location. Austragungsort des Festivals wird der „Alte Schlachthof“ an der Leipziger Straße sein.

Festivalprogramm

Freitag:

  • 19.01.18, 20:00, „Grönland“ von Markus Lanz (ja, DER Markus Lanz :-))

Samstag:

  • 20.01.18, 11:00, „Willis Wilde Wege“ von Willi Weitzel ( von „Willi will’s wissen“)
  • 20.01.18, 14:00, „Sagenhafte Alpen“ von Berndt Römmelt
  • 20.01.18, 17:00, „Wildnis vor der Haustür“ von Klaus Elche
  • 20.01.18, 20:00, „Transsib“ von Holger Fritzsche (anschließend Party mit KMS)

Sonntag:

  • 21.01.18, 13:00, „Das große Bulli-Abenteuer“ von Peter Gebhard
  • 21.01.18, 16:00, „Kanada Alaska“ von Thomas Sbampato
  • 21.01.18, 19:00, „Island“ von Stefan Erdmann & Isgaard

Während des Festivals haben sie auch die Möglichkeit, an zwei Workshops teilzunehmen: Am Samstag geht es um das Foto- und Videoshow-Programm von m.objects in einem Workshop mit Steffen Richter und am Sonntag um „Reise- und Naturfotografie“ in einem Workshop mit Thomas Sbampato. Für alle Veranstaltungen erhalten Sie Tickets über die Website des Veranstalters von Bilder der Erde.

Auf allen Vorträgen in Dresden sind wir persönlich vor Ort. Wir beraten Sie gern in den Pausen sowie nach den Vorträgen fachkundig zu unseren Reisen in die vorgestellten Länder – und natürlich zu weiteren Reisen weltweit.

Alle weiteren Infos zur Vortragsreihe finden Sie unter: www.bilder-der-erde.de

Gute Unterhaltung wünscht das Team von schulz aktiv reisen!

Ostertipp Nepal: Trekkingreise um den Manaslu (8163 m)

Sie gilt als eine der spektakulärsten Trekkingrouten Nepals durch eine Region, die auch gern als hidden gem (versteckter Edelstein) bezeichnet wird. Landschaftlich der Annapurna-Runde ebenbürtig, sticht sie insbesondere durch ihre überwältigende Nähe zum Manaslu hervor. Sie wandern mit herrlichen Ausblicken – unter anderem auf die Annapurna, den Lamjung Himal, den Himal Chuli, den Ganesh und natürlich auf den Manaslu selbst. Zudem ist der Start unterhalb der 1000er Grenze ideal für eine optimale Höhenakklimatisation. Abgerundet wird die Tour durch einen Abstecher ins idyllische Pokhara und zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten Bhaktapur und Boudhanath.

Kaum im Programm, findet die Tour bereits Anklang bei unseren Gästen, so dass der erste Termin (17.03.–06.04.2018) schon gesichert ist: genau passend zur Rhododendron-Blüte und ideal angepasst an die Osterfeiertage. Zudem ist sie für alle mit nur 2-Wochen-Urlaubsbudget + Feiertage zum genannten Termin als verkürzte Variante möglich (18 Tage).

Alle Details zur Reise finden Sie hier: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP23

Pheri Bhetaula – bis bald in Nepal!
Ansprechpartnerin: Sophie Streck, Tel.: 0351 266 25-31
E-Mail: sophie.streck@schulz-aktiv-reisen.de

Kleiner Wordloppet-Exkurs: Estnisch-Finnisches Duo 2018

Am 30. Dezember bricht Frank mit Gruppe zum ersten Worldloppet des Jahres 2018 auf – zum Vasaloppet China. Inzwischen betreut der Worldloppet-Skiverband 20 Läufe auf den Kontinenten Europa, Amerika, Asien und Ozeanien. Zu mehr als der Hälfte dieser herausragenden Ski-Events reisen wir jährlich bis zweijährig.
Alle vier Jahre wechselt die Gesamtadminstration des Verbandes; so liegt diese seit 2016 in estnischer Hand mit Sitz in der ältesten Stadt im Baltikum, Tartu. Der Tartu-Skimarathon (seit 1994 Worldloppet) gehört mit zu den traditionsreichen Skimarathons – 2018 findet er zum 45. Mal statt, wie auch der Finlandia Hiihto, und ganz wunderbar lassen sich beide kombinieren (Kombination Tartu & Finlandia). Es erwarten Sie unverwechselbare Streckenführungen und Umgebungsbedingungen: Während der Finlandia Hiihto in der WM Stadt und Region Lahti ausgetragen wird, läuft man beim Tartu durch eine sanft hügelige Naturlandschaft im Süden des Landes mit Start im altehrwürdigen Stadion in Otepää. Mit einem kulturhistorischen Auftakt in Tallinn startet dieses nordische Worldloppet-Duo und endet mit einem fulminanten Stadioneinlauf in Lahti. Es lohnt sich!