Der Wandersonntag – jetzt auch im Thüringer Wald!

Mit Eröffnung unserer Filiale in Oberhof war schnell klar, dass wir den beliebten Wandersonntag in der Sächsischen Schweiz in ähnlicher Form künftig auch im Thüringer Wald anbieten werden:

Ab Januar 2018 unternehmen wir immer am ersten Sonntag des Monats stets wechselnde, eindrucksvolle Wanderungen im wunderschönen Kleinod Thüringer Wald. Selbstverständlich begleitet Sie einer unserer erfahrenen und passionierten Wanderleiter aus der Region. Abhängig vom Wetter veranstalten wir Wanderungen, Skitouren oder Schneeschuhwanderungen und veröffentlichen die entsprechenden Detailinformationen zur bevorstehenden Tour auf unserer Website.

Für den ersten Termin am 7. Januar 2018 hoffen wir auf grandiose Schneebedingungen, so dass Sie eine beeindruckende Rennsteig-Ski-Wanderung unternehmen können. Die Strecke ist etwa 18 Kilometer lang und führt vom Bahnhof Rennsteig bis nach Masserberg. Die Rückfahrt zum Bahnhof Rennsteig erfolgt mit dem Linienbus, so dass Sie entweder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen oder Ihr Auto am Bahnhof Rennsteig stehen lassen können. Falls Sie nicht über eine eigene Skiausrüstung verfügen, können Sie diese bei Sport Luck in Oberhof leihen. Sollte wider Erwarten nicht ausreichend Schnee liegen, unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Rennsteigs.

Der Wandersonntag ist ein idealer Ausgleich für Ihren Städtetrip nach Jena, Weimar und Erfurt oder eignet sich perfekt als Tagesprogramm für Ihren Aktivurlaub, zum Beispiel in Oberhof. Sollten Sie eine längere Anreise haben oder Ihren Besuch im Thüringer Wald verlängern wollen, sind wir Ihnen gern bei der Organisation eines individuellen Aufenthalts behilflich. Sprechen Sie uns einfach an und teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit.

Tipp: Wenn Sie in Oberhof übernachten, erhalten Sie vor Ort die kostenfreie „Oberhof-Card“. Für die Zeit Ihres Aufenthaltes genießen Sie damit bei zahlreichen Partnern der Region Vergünstigungen und können kostenfrei an unserem Wandersonntag teilnehmen.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU10
Eine Anmeldung ist jeweils bis Donnerstag vor der Wanderung möglich.

Fjellskitour durch die Finnmarksvidda – polare Wildnis, flackernde Nordlichter und gemütliche Hütten

Wussten Sie, dass die Finnmarksvidda vom Forbes Travel Guide zu einer der fünf besten Skilanglauf-Regionen gewählt wurde? Die Gründe hierfür sind vielfältig: äußerst gute Schnee- und Skiwanderbedingungen, hohe Chancen auf die Sichtung von Polarlichtern, frei lebende Rentierkolonien in den Kiefernwäldern der Vidda …

Die Finnmark liegt auf gleicher Höhe wie Sibirien, Grönland und Alaska und weist den nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes auf – das Nordkap. Außerdem verfügt die Finnmark dank des Golfstroms über die längste eisfreie Küste aller arktischen Regionen. Während die Temperaturen hier im Winter bei durchschnittlich 0 °C liegen, kann es im Landesinneren –40 °C oder kälter werden. In Karasjok wurde die tiefste je in Norwegen gemessene Temperatur aufgezeichnet; sie betrugt –51,4 °C. Die Durchschnittstemperaturen in der Finnmarksvidda, Norwegens größtem Hochplateau, betragen im Februar und März angenehme –8 °C.

Karasjok liegt im Osten der Finnmarksvidda, nur 20 Kilometer von der finnischen Grenze entfernt, und ist das Ziel Ihrer 4-tägigen-Skiexpedition durch die atemberaubende Wildnis Norwegens. Im Februar, wenn die Tage allmählich länger werden und die langen Polarnächte vorüber sind, ist die perfekte Zeit, um das faszinierende rötliche Winterlicht und die polare Einsamkeit zu genießen. Außerdem stehen im Februar die Chancen auf Polarlichtsichtungen besonders gut, statistisch gesehen sogar besser als im dunklen Mittwinter.

Ihr Abenteuer beginnt in Alta, im Osten der Finnmarksvidda. Nach dem Kennenlernen und einer ausführlichen Tourenbesprechung stimmen Sie sich gemeinsam auf die bevorstehende Expedition durch das Land der Samen ein. Wer nicht über eine Fjellski-Ausrüstung verfügt, kann sich diese in Alta für den Zeitraum der Reise leihen.
Und dann heißt es für vier Tage und rund 100 Kilometer: die Sorgen des Alltags, Raum und Zeit vergessen und sich vollkommen auf das Ski-Abenteuer im Hohen Norden einlassen! Während Ihrer Expedition durch das faszinierende Niemandsland verbringen Sie die kalten Nächte in gemütlichen Hütten, in denen Ihnen stets eine Sauna zum Aufwärmen und Entspannen der Muskeln zur Verfügung steht. Denn was gibt es Wohltuenderes als einen Saunagang nach bewältigten Skikilometern?

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR21
Anmeldeschluss für die nächste Tour ist der 14.01.2018 und da es sich um unsere Pilotreise handelt, beträgt die Mindestteilnehmerzahl nur 5 Personen.

Diese Reise ist ein guter Einstieg für alle, die von einer Polarexpedition träumen, und eignet sich zudem hervorragend als Vorbereitung für die große Grönlanddurchquerung, die wir zeitnah in unserem Portfolio veröffentlichen werden.

Tipp: Sie übernachten lieber in Zelten als in Hütten und suchen nach einer noch anspruchsvolleren Tour? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Ski-Expedition in der Hardangervidda mit insgesamt 6 Expeditionstagen (Gesamtstrecke: 130 Kilometer) …

schulzis on Tour: Sophie zu Gast auf den Azoren, der Wetterküche Europas

Wenn im Wetterbericht vom Azorenhoch gesprochen wird, ist die Freude bei den Festlandeuropäern meist groß. Bedeutet es doch, dass das Hochdruckgebiet für Sonnenschein und strahlend blauen Himmel sorgt. Auf den Azoren selbst herrscht ganzjährig ein ausgeglichenes ozeanisch-subtropisches Klima. Im Winter sinken die Temperaturen kaum unter 17°C und im Sommer wird es selten wärmer als 25°C, ideales Wanderwetter also.

Unsere Azoren-Reisen Wandern auf vier Atlantikinseln und Wandern auf drei Atlantikinseln haben wir bereits seit vielen Jahren im Programm (seit 2010 und 2008) und sie erfreuen sich stets wachsender Beliebtheit. Mitte Juli begleitete ich für insgesamt neun Tage zwei unserer Reisegruppen auf dem Triângulo der Azoren – Pico, São Jorge und Faial, um mich selbst von der Faszination und Einzigartigkeit der Inseln zu überzeugen.

Beide Reisen beginnen auf der Insel Faial im hübschen Horta, welches insbesondere unter Seglern bekannt ist. Seit Jahrzehnten hinterlassen Weltumsegler am Yachthafen ihre ganz persönlichen Kunstwerke. Einzigartig ist auch das 1957 an des Westspitze der Insel durch einen Vulkanausbruch entstandene Neuland Capelinhos. Es gleicht auch 60 Jahre später einer Mondlandschaft und bildet einen außerordentlichen Kontrast zur sonst überwiegend grünen Insel. Bei einer Wanderung auf dem größten Einsturzkraters Faials können Sie bei gutem Wetter die gesamte Caldeira mit einem Durchmesser von etwa zwei Kilometern und einer Tiefe von über 400 Metern überblicken.

Zweite Station der Reisen ist die Insel São Jorge, bekannt für ihre Fajãs – äußerst fruchtbare Landzungen, die durch Erdrutsche oder erkaltete Lavaströme entstanden sind. Die Wanderungen führen Sie entlang zahlreicher Panorama-, Höhen- und Küstenwege unter anderem zum 1053 Meter hohen Pico da Esperança, traumhaften Wasserfällen und zahlreichen Fajãs. Es bieten sich atemberaubende Ausblicke auf São Jorge und die umliegenden Zentralinseln. Außerdem sollten Sie unbedingt den prämierten und in Handarbeit produzierten KäseQueijo S. Jorge“ probieren!

Auf dem Triângulo ist nicht nur die blaue Blütenpracht der Hortensien allgegenwärtig, auch der, im wahrsten Sinne des Wortes, Höhepunkt der Reisen der Ponta do Pico (2351 m) ist omnipräsent. Er ist stets ein verlockendes Fotomotiv, wodurch man sich mental perfekt auf den Aufstieg am vorletzten Tag der Reise einstellen kann. Auf der Insel Pico haben Sie außerdem die Möglichkeit, an einer Walbeobachtungtour teilzunehmen und mit etwas Glück einige der insgesamt 27 Arten der um Pico lebenden Wale und Delfine zu beobachten. Zum Ausklang der Reise unternehmen Sie eine gemütliche Wanderung durch die 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannten Weinfelder von Pico. Krönender Abschluss Ihrer Wanderung ist die Verkostung des Pico-Weins in der Adega eines Weinbauern.

Bei der Reise Wandern auf vier Atlantikinsel besuchen Sie zusätzlich zu den Zentralinseln Faial, São Jorge und Pico die wildromantische Blumeninseln Flores, die westlichste Insel Euopas. Flores besticht durch eine einzigartige Pflanzenvielfalt und atemberaubende, urwüchsige Natur. Die blau und schwarz schimmernden Kraterseen, bizarre Felsformationen und Küstenabschnitte, unzählige verwunschene Wasserfälle und nicht zuletzt der endemische Lorbeerwald zeichnen Flores als Wanderparadies aus.

Für 2017 gibt es nur noch wenige freie Termine, um sich von der Einzigartigkeit der Azoren zu überzeugen. Kurzentschlossende können vom 26.08. bis zum 08.09. auf den drei Zentralinseln wandern. Alternativ haben Sie noch die Möglichkeit, vom 30.09. bis zum 13.10 das Triângulo zu bereisen. Aktuelle Informationen sowie die Termine für 2018 finden Sie unter: www.schulz-aktiv.reisen.de/AZR06

Unsere Reise auf vier Atlantikinseln erfreut sich besonders großer Beliebtheit, so dass bereits frühzeitig alle Termine 2017 ausgebucht waren. Sichern Sie sich bereits jetzt einen Reiseplatz für Ihren Wunschtermin 2018: http://www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR07

Wenn Sie Azoren-Vielfalt ganz ohne Inselhopping erleben möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Reise auf São Miguel. Während dieser 10-tägigen Wander- und Genussreise erkunden Sie farbenfrohe Kraterseen sowie paradiesische Vulkanlandschaften und entspannen in den heißen Quellen des Terra Nostra Thermalparks. Erleben Sie die Insel außerhalb des Trubels der Hochsaison vom 26.10. bis zum 04.11. Detailinformationen zur Reise erhalten Sie auf: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR09

Alle Jahre wieder – der GuthsMuths Rennsteiglauf

Deutschland - Rennsteiglauf - Logo

„Durch Buchen, Fichten, Tannen, so schreit ich in den Tag,
begegne vielen Freunden, sie sind von meinem Schlag.
Ich jodle lustig in das Tal, das Echo bringt’s zurück.
Den Rennsteig gibt’s ja nur einmal und nur ein Wanderglück.“

aus: Herbert Roth – Das Rennsteiglied, 1981

Deutschland - Rennsteiglauf - In Neuhaus am Rennweg - Start des MarathonsEr ist nicht nur Wander-, sondern auch Läuferglück – der Rennsteig. Den Höhepunkt der thüringischen Laufsaison bildet alljährlich der GuthsMuths Rennsteiglauf, der 2016 zum dritten Mal in Folge zum europäischen „Marathon des Jahres“ gekürt wurde. In diesem Jahr findet der 45. Rennsteiglauf am 20. Mai statt und lockt auch dieses Mal etwa 15.000 Laufverrückte zum größten Crosslauf Europas in den Thüringer Wald. Doch nicht nur Marathonis und Halbmarathonis kommen am 20. Mai auf Ihre Kosten, auch Wanderer und Walker können sich zum Rennsteiglauf anmelden. Angeboten wird jeweils eine Wander- und Nordic-Walking-Strecke über 17 km und sogar ein Marathon in beiden Disziplinen.

Reisen&Events OberhofNatürlich sind wir auch dieses Mal mit einem Team für Sie vor Ort. Neu in diesem Jahr ist, dass Sie uns zusätzlich zu unseren Ständen – zu finden auf den Läufermessen Oberhof und Neuhaus am Rennweg (Freitag) und im Ziel in Schmiedefeld (Samstag) – auch an beiden Tagen in unserer neuen Filiale „Reisen & Events“ in Oberhof (Oberer Hof, Crawinkler Str. 1, gegenüber dem Haus des Gastes) treffen können. Kommen Sie vorbei auf ein nettes Gespräch, eine kompetente Reiseberatung oder einfach, um sich die neue Filiale anzuschauen.

Wir freuen uns auf den 20. Mai, Ihren Besuch bei uns am Stand oder in der Filiale und wünschen allen Teilnehmern einen erfolgreichen Lauf!

Infos zur Filiale Oberhof: http://filialen.schulz.reisen/reisen-events/
Rennsteiglauf-Reisepaket: www.schulz-sportreisen.de/DEU38

schulz goes Oberhof – Sophie bezieht höchstgelegene schulz-Filiale

Reisen&Events: Crawinkler Str. 1, 98559 Oberhof

Reisen&Events: Crawinkler Str. 1, 98559 Oberhof

Bereits im Sommer des vergangenen Jahres haben wir unsere neuen Räumlichkeiten im Herzen Oberhofs eingeweiht – mitten im mitteldeutschen Wintersportzentrum. Wegen fehlenden Personals konnten wir jedoch bisher unsere vorgesehen Öffnungszeiten nicht komplett abdecken. Doch nun können wir endlich verkünden: Unsere schulz-Filiale „Reisen&Events“ in der Einkaufspassage Oberer Hof hat ab sofort durchgehend für Sie geöffnet!

Vor Ort berät Sie nun unsere Thüringer Kollegin Sophie – von Mittwoch bis Sonntag und von 11:00 bis 17:00 Uhr – zum gesamten Portfolio von schulz aktiv reisen und schulz sportreisen. Sie steht Ihnen unter 036 842-589 70 bzw. per E-Mail an reisen-events@schulz.reisen ab sofort mit Rat und Tat zur Seite.

Tipp: Einen Besuch unserer Filiale können Sie perfekt mit der Teilnahme an einer unserer Reisen nach Oberhof verbinden. Als nächstes Highlight lockt der 45. GuthsMuths Rennsteiglauf am 20. Mai in die Region: Am größten Crosslauf Europas nehmen jährlich etwa 15.000 Läufer teil. Eine Anmeldung zum diesjährigen Lauf ist bei uns zur Zeit noch möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.schulz-sportreisen.de/DEU38

Auch im weiteren Verlauf des Jahres gibt es spannende Events in Oberhof – unter anderem:

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: schulz aktiv reisen, schulz sportreisen und Oberhof haben zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sportlich per Rad durch die drei baltischen Staaten

Unsere 11-tägige Radreise „Das Baltikum sportlich per Rad“ mit täglichen Radetappen zwischen 55 und 90 km ist durchaus anspruchsvoll. Doch nicht nur das Radfahren steht im Vordergrund – auch die einzigartige Landschaft, Musik, Saunabesuche und das Kennenlernen baltischer Kultur und Tradition prägen diese aktive und vielseitige Reise.

Scheinbar endlos: die Dünen der Kurischen Nehrung

Scheinbar endlos: die Dünen der Kurischen Nehrung

Landschaft: Die Route führt Sie teils über befestigte Straßen und Radwege, teils auf Waldwegen u.a. in die Hauptstädte Tallinn und Riga, auf die selten bereiste, traditionell geprägte Insel Kihnu und auch zu den schier endlosen Sandstränden der Kurischen Nehrung. Aufgrund der Modernisierungsarbeiten des Flughafens Vilnius endet die Reise bis Anfang August in Litauens alter Hauptstadt Trakai, die der heutigen aber in nichts nachsteht: Trakai fasziniert durch holzbetonte Architektur und die Innenstadt ist eine der vier staatlich geschützten litauischen Altstädte. Als Highlight ist außerdem die einzigartige Wasserburg zu erwähnen, welche Sie am 10. Tag der Reise besichtigen können.

Konzert auf Rigas Marktplatz

Konzert auf Rigas Marktplatz

Musik: Ob Musikfestival am Strand, kleines Konzert in einer städtischen Bar oder öffentliche Aufführung auf dem Marktplatz: Wann immer möglich, versuchen wir in Absprache mit den Reiseteilnehmern Besuche von Konzerten, Musikfestivals und kulturellen Veranstaltungen in die Reise zu integrieren.

Traditionen: Saunieren gehört im Baltikum seit mehr als 800 Jahren zur Tradition. Insbesondere in Estland und Lettland ist der Saunabesuch Teil der regelmäßigen Hygiene. Während der Reise haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Saunen zu besuchen und neue Kräfte für die nächste Radetappe zu sammeln. In Käbi erwartet Sie zudem eine Sauna der besonderen Art: Besuchen Sie eine originale Rauchsauna und erleben Sie estnische Traditionen hautnah!
Die traditionelle baltische Küche ist rustikal, oft mit deutschem und russischem Einfluss. In Estland wird vorzugsweise Fisch angeboten. Lettlands Spezialität ist dunkles, selbstgebackenes Brot, und in Litauen sollten Sie unbedingt Zeppelinai probieren: Eine nach Originalrezept zubereitete Portion soll angeblich für vier Litauer oder 1000 Ausländer reichen! Außerdem behaupten die Litauer, die schönsten Frauen und das beste Bier der Welt zu haben …

Tipp: Die Termine 08.07.–18.07.17 und 22.07.–01.08.17 stehen kurz vor der Durchführungsgarantie!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/BLT01