Über Sophie Hensel

Produktmanagement Azoren, Baltikum, Großbritannien, Norwegen

Norwegen/Grönland – auf dem Weg zum großen Fjellski-Abenteuer

Was haben unsere Skitouren in der Hardangervidda, der Finnmarksvidda und die Grönlanddurchquerung gemeinsam?

Alexander lebte und arbeitete seit 2008 immer wieder in Norwegen (Finse). Seit 2013 lebt er fest in Oslo, guidet Skiexpeditionen und Bergtouren in der ganzen Welt.Je Tour gibt es nur einen exklusiven Termin pro Jahr unter der Reiseleitung eines waschechten Schwarzwälders. Alexander Steuerenthaler, der seit dem Kindergartenalter Skilanglauf betreibt, weiß als äußerst erfahrener Arctic Nature Guide diese Touren professionell zu führen und jeden einzelnen Teilnehmer durch ein Vorgespräch bestens darauf vorzubereiten. Seit 2008 lebte und arbeitete er immer wieder in Norwegen (Finse), seit 2013 lebt er in Oslo und führt Skiexpeditionen und Bergtouren in der ganzen Welt. In die Hardangervidda kehrt er seit der Finse-Zeit immer wieder zurück, um sich mit Gruppen auf die längeren Expeditionen vorzubereiten: „Es ist eine wunderbare Region, so wild und rau, und doch so gut zugänglich. Die Finnmarksvidda hingegen ist exotisch. Da herrschen Mitternachtssonne und Nordlichter, es gibt Rentiere und die Urbevölkerung der Samen.“

Wenn Sie Lust auf ein Abenteuer nördlich des Polarkreises haben und eine warme Stube zu schätzen wissen, dann ist Ihnen die 7-tägige Skitour in der Finnmarksvidda (Nordnorwegen) sehr zu empfehlen. Mit insgesamt vier Ski-Etappen zwischen 18–30 Kilometer pro Tag ist diese Reise auch für Skifreunde geeignet, die bisher keine oder nur wenig Erfahrung in längeren Fjellskiwanderungen haben. Die Hüttenunterkünfte bieten einen wohltuenden Kontrast und sorgen für gemütliche Abendstunden.

Wer es etwas abenteuerlicher mag, dem sei die 10-tägige Skitour in der Hardangervidda empfohlen. Machen Sie einmalige Erfahrungen bei Zeltübernachtungen und insgesamt sechs Ski-Etappen mit je durchschnittlich 25 Kilometern. Tourstart ist in Finse, das „Expeditionsmekka“ im Süden Norwegens. Beim Anblick der kargen, endlosen Weite wird es Sie nicht wundern, dass sich hier schon die großen Polarforscher auf ihre Expeditionen zum Südpol vorbereiteten. Beispielsweise Roald Amundsen, der als erster den Südpol erreichte, trainierte in der Hardangervidda.

Unsere Grönlanddurchquerung ist eine echte Herausforderung und ein Abenteuer fürs Leben. Per Ski geht es 580 Kilometer, 26 Tage, ohne technische Hilfsmittel von Ost (Isortoq) nach West (Kangerlussuaq). Werden Sie Teil eines starken Teams, das nach gründlicher Vorbereitung das mächtige grönländische Inlandeis durchquert. Im Vorfeld dieser Reise findet ein verpflichtendes 5-tägiges Expeditionstraining nahe Finse in Norwegen statt. Dieses ist neben dem Gesundheits- und Fitness-Check eine Voraussetzung, um an der Expedition teilzunehmen. Alexander durchquerte das Inlandeis bereits dreimal erfolgreich mit Reisegruppen. Er begleitet und berät Sie ab dem Tag Ihrer Buchung bis zu Ihrer Ankunft am Expeditionsziel in Kangerlussuaq. Alexander ist der festen Überzeugung, dass sich jeder, der will, gut vorbereitet und trainiert ungeahnte Tourträume erfüllen kann. Und dabei will er gerne behilflich sein!

Hat Sie die Abenteuerlust gepackt? Alle Infos zu diesen Reisen:

Azoren – die Reisesaison ist eröffnet!

Bereits zwei Reisegruppen starteten mit uns dieses Jahr auf die Azoren und in den kommenden Monaten werden ihnen weitere folgen. Ab Juni ist das Wetter auf den Atlantikinseln zudem beständiger und durchschnittliche Höchsttemperaturen von 25 °C im Juli, August und September sowie geringe Niederschläge bieten ideale Voraussetzungen für Erkundungstouren zu Fuß. Die Wassertemperaturen klettern ebenfalls auf bis zu 23 °C, so dass einem erfrischenden Bad in einem der zahlreichen Naturbadebecken nichts im Wege steht.

Aufgrund der ganzjährig milden Temperaturen blüht und grünt es auf den Azoren zu jeder Jahreszeit. Bekannt sind die Inseln insbesondere für ihre unzähligen und zum Teil meterhohen Hortensienhecken. Diese blühen von Ende Juni (Blütenanfang in tieferen Lagen) bis September (Blüte in den Bergen) in den verschiedensten Farbtönen.

Auch für Wale und Delfine bieten die Azoren einen einzigartigen Lebensraum. 24 verschiedene Walarten wie Blauwale, Buckelwale, Pottwale, Finnwale und Orcas lassen sich in den azorischen Gewässern beobachten. Einige sind hier heimisch, andere passieren die Inseln auf ihren Wanderungen.

Die herzliche Gastfreundschaft der Einwohner wird ein Übriges tun, um diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!

Wenn Sie noch in diesem Jahr die Eilande etwa 1500 Kilometer westlich der portugiesischen Küste bereisen möchten, ist Eile geboten, denn unsere Reisen sind bereits sehr gut gebucht und teilweise sind nur noch wenige Plätze frei. Schnell sein lohnt sich – sichern Sie sich Ihre Tickets auf die Azoren!

Alle Infos:

Wales – das verborgene Juwel

Besonders bei Wanderern und Outdoor-Fans ist Wales beliebt und noch ein echter Geheimtipp.

Im Norden begeistert es durch seine prächtige Bergwelt mit tiefblauen Gebirgsseen und dem höchsten Berg von Wales, dem Mount Snowdon (1085 m). Hier trainierte schon Bergsteiger Sir Edmund Hillary für die Erstbesteigung des Mount Everest.

Außerdem hat Wales mehr Burgen pro Quadratkilometer vorzuweisen, als irgendein anderes Land der Erde. Die berühmtesten stehen ebenfalls in Nordwales. Conwy Castle und Beaumaris Castle auf der Insel Anglesey gehören beispielsweise zum „eisernen Ring“ von Festungen, die unter der Führung von König Eduard I. von England (1239–1307) erbaut wurden. Beide Burgen wurden gemeinsam mit Caernarfon Castle und Harlech Castle als UNSECO-Weltkulturerbe ausgezeichnet.

Während unserer 8-tägigen Wales-Reise in Kooperation mit dem Snowdonia-Nationalpark haben Sie die Möglichkeit, sowohl den Mount Snowdon zu besteigen, als auch die bekannte Burg Caernarfon Castle zu besichtigen, in der seit dem 13. Jahrhundert der Prince of Wales gekrönt wird. Außerdem genießen Sie während Ihrer Wanderung in den Conwy Mountains einen herrlichen Blick aus der Vogelperspektive auf das Conwy Castle. Nach dem Abstieg in die mittelalterliche Stadt haben Sie die Möglichkeit, die Burg individuell zu erkunden.

Außerdem haben wir für Sie bei dieser Reise eine standesgemäße Unterkunft ausgewählt: das Plas Tan y Bwlch ist ein 1634 errichtetes Herrenhaus, welches im 18. und 19. Jahrhundert erheblich erweitert wurde. Heute befindet sich hier zugleich das Studienzentrum des Snowdonia-Nationalparks. Auf dem etwa 14 Hektar großen, parkähnlichen Grundstück mit Sinnesgarten und Arboretum kann man herrlich die Seele baumeln lassen.

Für die Saison 2018 sind auf einigen Terminen noch wenige Restplätze buchbar, schnell sein lohnt sich! Die Termine für 2019 sind bereits in Arbeit und werden innerhalb der kommenden zwei Monate auf unserer Website veröffentlicht.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/GBR01

Wandersonntag Thüringen – die kleine Auszeit für zwischendurch

Ihr nächster Urlaub scheint noch in weiter Ferne oder Sie brauchen eine Auszeit vom Alltag? Dann ist unser Wandersonntag genau das Richtige!

Mit Gleichgesinnten und einem thüringischen Wanderleiter begeben Sie sich immer am ersten Sonntag des Monats auf abwechslungsreiche Wanderungen durch die schönste Natur des Thüringer Waldes. Beginnend entweder am Bahnhof Rennsteig (Schmiedefeld) oder dem thüringischen Wintersportzentrum Oberhof wandern Sie zu den bekannten und unbekannten Schönheiten der Region.

Am 6. Mai nimmt Sie unser Wanderleiter Marian Endres mit auf einen etwa 14 Kilometer langen, mittelschweren Streifzug durch das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald. Und am 3. Juni ist eine panoramenreiche Talsperrenwanderung mit Gerhard Köhler, mehrfacher Wettkampfleiter des Biathlon-Weltcup Oberhof, geplant.

Alle Informationen zu den Terminen und unseren Wanderleitern können Sie unter www.schulz-aktiv.reisen.de/DEU10 nachlesen.

Gern arrangieren wir auch ein entsprechendes Komplettpaket mit Anreise und Übernachtung in der Region, zum Beispiel in Oberhof. Sprechen Sie uns einfach an.

Oberhof – Wiedereröffnung unserer schulz-Filiale

Nehmen Sie Platz und lassen Sie sich von Sophie zu Ihrer nächsten Urlaubsreise beraten.Ende März war es soweit: die umfassenden Umbaumaßnahmen waren beendet und wir feierten nach etwa zwei Monaten Schließzeit die Wiedereröffnung unsere Filiale Oberhof, nun integriert ins Sportfachgeschäft Sport Luck im Oberer Hof, gegenüber der Tourist-Information. Alle Interessierten sind uns herzlich willkommen!

Sophie Hensel freut sich auf Ihren Besuch in Oberhof. Unsere Kollegin Sophie Hensel ist für Sie von Dienstag bis Samstag, von 10.00 bis 17:30 Uhr vor Ort und schmiedet gern mit Ihnen gemeinsam Reisepläne.

Doch wir organisieren nicht nur Ihre nächste Urlaubsreise, wir möchten auch im Thüringer Wald mit Ihnen aktiv werden: Jeden ersten Sonntag des Monats findet unser Wandersonntag statt. Sie erleben auf den abwechslungsreichen Wanderungen und wechselnden Routen die zahlreichen Facetten des Thüringer Waldes, begleitet durch passionierte thüringische Kenner der Region.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU10

In 11 Tagen per Rad durchs Baltikum

Die Vielfalt der baltischen Staaten lernen Sie am besten während unserer kompakten Reise „Das Baltikum sportlich per Rad“ kennen. Auf Ihrer Tour von Tallinn über Riga und die Kurische Nehrung bis nach Vilnius genießen Sie unverbaute Weitblicke auf die schier endlosen Sandstrände. Mit Ihrem (Leih)-Rad fahren Sie teils über befestigte Straßen und Radwege, teils auf Waldwegen durch die faszinierende, unberührte Natur des Baltikums. Begeistern wird Sie außerdem die Gastfreundschaft und Offenheit, mit der die Balten Besucher wilkommen heißen.

Mit sieben Radetappen zwischen 55 und 90 km ist diese Reise durchaus anspruchsvoll. Wunderbar wohltuend für Körper und Geist ist daher der abendliche Saunagang. In Käbi erwartet Sie eine Sauna der besonderen Art: eine originale Rauchsauna. Erleben Sie diese estnische Tradition hautnah!

Ein besonderer Höhepunkt ist für viele Reisende der Besuch der Kurischen Nehrung, die auch liebevoll als „Sahara des Nordens“ bezeichnet wird. Es handelt sich um eine insgesamt 98 Kilometer lange Halbinsel, über die beinahe mittig eine Landesgrenze verläuft: Die nördlichen 52 Kilometer gehören zu Litauen, die südlichen 46 Kilometer der russischen Oblast Kaliningrad.
Am 9. Tag der Reise haben Sie Zeit für individuelle Erkundungen auf der Kurischen Nehrung. Lassen Sie sich von der einzigartigen Landschaft beeindrucken, die auch schon Thomas Mann in ihren Bann zog – nicht ohne Grund ließ er sich hier ein Sommerhaus bauen.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/BLT01

Azoren – Sonderreise zu den fünf „Unbekannten“

Etwa 1400 Kilometer vor der portugiesischen Küste, mitten im Atlantik, liegt der Inselarchipel der Azoren. Die 9 kleineren und größeren bewohnten Inseln vulkanischen Ursprungs werden in drei Gruppen unterteilt:

  • Nordwestliche Gruppe – Inseln Corvo & Flores
  • Zentrale Gruppe – Inseln Faial, Pico, São Jorge, Graciosa & Terceira
  • Südöstliche Gruppe – Inseln Santa Maria & São Miguel

Am häufigsten besucht werden die Hauptinsel São Miguel und die Inseln des Triângulo: Faial, Pico und São Jorge. Seltener besucht, aber nicht weniger reizvoll, sind die übrigen, meist kleineren Inseln.

Im Mai bieten wir Ihnen die in diesem Jahr einmalige Gelegenheit, die fünf „Unbekannten“ der Azoren kennenzulernen. Auf einer 17-tägigen Wanderreise quer über den Archipel besuchen Sie unter anderem das UNESCO-Weltkulturerbe Angra do Heroísmo auf Terceira, erkunden die Lavahöhle Furna do Enxofre auf Graciosa, unternehmen zahlreiche Wanderungen durch die einzigartige Landschaft und entlang der beeindruckenden Steilküsten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, unter anderem in den Traumbuchten von Santa Maria ein erfrischendes Bad im Atlantik zu nehmen. Abgerundet wird Ihre Azoren-Reise mit zwei Tagen zur freien Verfügung auf der Hauptinsel São Miguel.

Schnell sein sichert die letzten Reiseplätze: aktuell sind nur noch 3 Plätze frei!

Alle Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR90

Oberhof – alles neu macht der März!

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ – Franz Kafka

Getreu diesem Motto gehen wir mit unserer Filiale in Oberhof ab März neue Wege. Zugunsten eines Komplettumbaus bleibt daher die Filiale vorübergehend geschlossen.

Freuen Sie sich auf unsere große Wiedereröffnung am 24. März. Dann begrüßen wir Sie im neuen Gewand und integriert im ebenfalls umgebauten Sportgeschäft „Sport Luck“ im Event- und Shoppingcenter „Oberer Hof“. Alle Details zur Wiederöffnung erfahren Sie in unserem März-Newsletter.

Unsere Kollegin Sophie Hensel wird natürlich weiterhin für Sie per Telefon und E-Mail erreichbar sein:
Tel.: 036842 58970
Mail: sophie.hensel@schulz-aktiv-reisen.de

Madeira und Algarve – ausgezeichnete Reiseziele

Wussten Sie, dass Portugal das erste europäische Land ist, das mit dem „World Travel Award“ als World’s Leading Destination ausgezeichnet wurde? Mit diesen „Oscars der Tourismusbranche“ werden bereits seit 1994 jährlich die besten touristischen Leistungsträger und Reiseziele geehrt.

Portugal räumte in diesem Jahr sowohl auf europäischer als auch globaler Ebene so viele Auszeichnung ab, wie nie zuvor. Prämiert wurden zum Beispiel Lissabon mit dem „führenden europäischen Kreuzfahrthafen“, Portugals Tourismusorganisation gewann auf europäischer und auch globaler Ebene die Auszeichnung als „führender Tourismusverband“ und darüber hinaus wurde Portugal insgesamt als das beste Reiseziel Europas und der gesamten Welt gekürt.

Auch die Atlantikinsel Madeira gewann einen der begehrten Preise und wurde als „führendes Inselreiseziel Europas“ ausgezeichnet. Bereits seit 1998 ist Madeira bei uns im Programm und seit jeher eine unserer beliebtesten Reisen. Überzeugen Sie sich  selbst von der Schönheit und Einzigartigkeit des immergrünen Wanderparadieses im Atlantik! Egal, für welche unserer Reisevarianten Sie sich entscheiden, für 10 Tage Wandern und Genießen oder für eine komplette Inseldurchquerung in 12 Tagen: auf beiden Touren erleben Sie die einmalige und vielfältige Landschaft der Insel – Levadas, Steilküsten, Lorbeerwälder und die wilde Bergwelt im Inselinneren.

Alle Infos zu unseren Madeira-Reisen: www.schulz-aktiv-reisen.de/Madeira

Weiterhin gewann die Algarve die Auszeichnung als „Europas führende Stranddestination“. Dieser Bewertung können wir nur beipflichten. Doch nicht nur die schier endlosen Sandstrände und die bizarren Felsen an der Küste machen die Algarve einzigartig; die südlichste Region Portugals vereint faszinierende Küstenabschnitte mit Traumstränden und einem reizvollen, traditionsreichen Hinterland.

Zwei Fernwanderwege prägen die Algarve: die Rote Vicentina führt entlang der eindrucksvollen und kontrastreichen Küste und die Via Algarviana durchzieht das bergige Hinterland. Auf unserer 10 tägigen Wander- und Genussreise am Südwestzipel Europas erleben Sie beide Facetten der Algarve. Auf insgesamt 7 abwechslungsreichen Wanderungen erkunden Sie schroffe Küsten und grüne Berge, Sie nächtigen in traditionellen Unterkünften, zum Beispiel einem restaurierten Bauerndorf, und genießen lokale Produkte bei Ihren täglichen Picknicks. Ein Großteil der Wanderungen endet an einem der zahlreichen Strände, so dass Sie den Tag bei einem erfrischenden Bad inmitten einer Traumkulisse ausklingen lassen können.

Alle Infos zu unserer Algarve-Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR02

Die Azoren – vielseitiges Inselarchipel zwischen Europa und Amerika

Die Azoren sind nicht nur bekannt für das Azorenhoch, welches mildes Wetter nach Kontintaleuropa bringt, sondern auch für die einzige Teeplantage Europas, Wein von den Basaltfeldern der Insel Pico (UNESCO-Welterbe), außerordentlich gute Chancen für die Sichtung von Walen und Delfinen und nicht zuletzt für den höchsten Berg Portugals. Die Gründe sind vielfältig für einen Besuch auf dem Archipel weit draußen im Atlantik.

Die Insel Faial, auf der unsere Wanderreise auf drei der Atlantikinseln beginnt, verfügt über den jüngsten Vulkan der Inselgruppe, Capelinhos, und beeindruckt weiterhin durch sanfte grüne Hügel, durchzogen von blau leuchtenden Hortensienhecken. Dagegen dominieren auf Pico, der zweitgrößten Azoren-Insel, Weinterrassen aus Lavagestein und der höchste Berg Portugals das Landschaftsbild. Auf São Jorge sind die meisten der einzigartigen Fajãs (fruchtbare Landzungen) nicht mit dem Auto, sondern nur zu Fuß erreichbar. Außerdem sollten Sie hier unbedingt den köstlichen Hartkäse „Queijo S. Jorge“ probieren.

Sollten Sie sich für unseren Klassiker Wandern auf vier Atlantikinseln entscheiden, besuchen Sie zusätzlich die westlichste Azoreninsel Flores. Hier am Westende Europas können Sie bunte Blumenvielfalt, unzählige Wasserfälle, atemberaubende Steilküsten und zahlreiche Kraterseen erleben.

Einige Reisetermine für 2018 sind bereits jetzt in der Durchführung gesichert!

Wenn Sie die Azoren-Vielfalt abseits des Trubels der Hauptsaison erleben möchten, empfehlen wir Ihnen unsere 10-tägige Wander- und Genussreise auf São Miguel, der größten und zugleich vielfältigsten Insel des Archipels. Ohne Inselhopping tauchen Sie in das Leben der Insulaner und ihre Traditionen ein, besuchen die einzigartige Teeplantage, unternehmen Wanderungen, zum Beispiel zum Kraterkomplex Sete Cidades, und entspannen im Thermalpark Terra Nostra.

Die Durchführung unserer Reise über Ostern ist bereits gesichert (29.03.–08.04.2018). Für diesen Termin gelten zwei Besonderheiten: Sie fliegen per Direktflug von Frankfurt/M. nach Ponta Delgada und zurück. Außerdem beträgt die Reisedauer insgesamt 11 Tage (Donnerstag bis Sonntag). Somit haben Sie auf São Miguel einen zusätzlichen Tag zur freien Verfügung mit Zeit für individuelle Erkundungen.

Außerdem sucht unsere (noch) kleine Reisegruppe für die Tour vom 01.02. bis 10.02.2018 Verstärkung, um São Miguel in der Nebensaison zu erkunden.

Sind Sie neugierig geworden? Alle Informationen zu unseren Azoren-Reisen erhalten Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/Azoren

TIPP: Zu unseren schulz-Reisetagen im Januar ist auch unser langjähriger Reiseleiter und Azoren-Kenner Peter Schnur in Dresden und freut sich darauf Sie mit Insider-Wissen zu „seinen“ Inseln zu beraten.

Das ultimative Abenteuer: Grönlanddurchquerung auf Ski

„Hast du das große Schweigen erlebt,
hast du gewagt, das Unbekannte aufzusuchen,
unbekannte Wege begangen,
die weißen Flecke der Karte gekreuzt,
hast du entbehrt, gedürstet, gesiegt,
bist du aufgegangen in der Größe des Alls?
Hast du Gott in seiner unendlichen Größe gesehen,
den Text gehört, den die Natur dir predigt?
Dann lausche auf die Weite, sie ruft dich zurück!“

Diese Zeilen schrieb der norwegische Polarforscher Fridtjof Nansen (1861–1930) in seinem 1894 erschienen Buch „Auf Schneeschuhen durch Grönland“. Er war es auch, der in den Jahren 1888 und 1889 als erster Mensch Grönland durchquerte und somit den Beweis dafür lieferte, dass die größte Insel der Erde vollständig mit Eis überzogen ist. Seitdem steht dieses Abenteuer auf der To-Do-Liste eines jeden modernen Polarforschers.

Unsere Reise führt Sie über 580 Kilometer an mindestens 26 Skitagen durch die polare Wildnis Grönlands. Diese Expedition ist ein einzigartiges Erlebnis: Wenn Sie die Moräne hinter sich lassen und beginnen den Gletscher hinaufzusteigen, begeben Sie sich in die große Welt der Natur, wo Himmel und Land grenzenlos sind und ewige Stille herrscht. Das Spiel der Farben und des Lichts regt Ihre Sinne an und die Reinheit der Umgebung gibt Ihnen ein Gefühl des Friedens.

Die körperlichen Strapazen sind nicht die einzige Herausforderung während dieses Abenteuers. Ihr Teamgeist, Ihre positive Einstellung und Ihre Willenskraft sind ebenso wichtige Triebfedern wie Ihre Muskelkraft. Diese ganz besondere Unternehmung bedarf einer sorgfältigen Vorbereitung. Deshalb werden Sie ab dem Tag Ihrer Buchung bis zu Ihrer Ankunft am Expeditionsziel von unserem Expeditionsleiter Alexander Steurenthaler begleitet und fachkundig beraten. Alexander hat bereits drei Mal erfolgreich mit Reisegruppen das grönländische Inlandeis durchquert, und es zieht ihn immer wieder aufs Neue in den Bann. Er ist fest davon überzeugt, dass jeder, der will, sich mit guter Vorbereitung und Training ungeahnte Tourträume erfüllen kann.

Verpflichtend für die Teilnahme an der Grönlanddurchquerung ist ein Expeditionstraining in Norwegen im Vorfeld der Reise. Hier lernen Sie die wichtigsten Grundlagen für ein erfolgreiches Absolvieren Ihres Abenteuers.

Kommen Sie mit uns auf eine der sagenhaftesten Skiexpeditionen der Welt und lassen Sie sich auf Grönland vom arktischen Fieber packen!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRO19

Die Sonne, ein wohltuender Begleiter

Ideal geeignet für die Vorbereitung der großen Expedition ist auch unsere „Fjellskitour durch die Hardangervidda“, bei der Sie ebenfalls in 2-Personen-Zelten übernachten. Wenn Sie etwas mehr Komfort genießen möchten, empfehlen wir Ihnen unsere „Fjellskitour in der Finnmarksvidda“mit Übernachtungen in gemütlichen Hütten, die zudem über hauseigene Saunen verfügen.

TIPP: Wir freuen uns sehr, dass Expeditionsleiter Alexander Steurenthaler im Januar zu unseren schulz Reisetagen zu uns nach Dresden kommt und Sie fachmännisch zu all diesen Skitouren (Grönlanddurchquerung, Skitour in der Hardangervidde und in der Finnmarksvidda) berät. Besuchen Sie uns vom 26.-28.01.2018 in der Messe Dresden und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Hohen Nordens.

Der Wandersonntag – jetzt auch im Thüringer Wald!

Mit Eröffnung unserer Filiale in Oberhof war schnell klar, dass wir den beliebten Wandersonntag in der Sächsischen Schweiz in ähnlicher Form künftig auch im Thüringer Wald anbieten werden:

Ab Januar 2018 unternehmen wir immer am ersten Sonntag des Monats stets wechselnde, eindrucksvolle Wanderungen im wunderschönen Kleinod Thüringer Wald. Selbstverständlich begleitet Sie einer unserer erfahrenen und passionierten Wanderleiter aus der Region. Abhängig vom Wetter veranstalten wir Wanderungen, Skitouren oder Schneeschuhwanderungen und veröffentlichen die entsprechenden Detailinformationen zur bevorstehenden Tour auf unserer Website.

Für den ersten Termin am 7. Januar 2018 hoffen wir auf grandiose Schneebedingungen, so dass Sie eine beeindruckende Rennsteig-Ski-Wanderung unternehmen können. Die Strecke ist etwa 18 Kilometer lang und führt vom Bahnhof Rennsteig bis nach Masserberg. Die Rückfahrt zum Bahnhof Rennsteig erfolgt mit dem Linienbus, so dass Sie entweder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen oder Ihr Auto am Bahnhof Rennsteig stehen lassen können. Falls Sie nicht über eine eigene Skiausrüstung verfügen, können Sie diese bei Sport Luck in Oberhof leihen. Sollte wider Erwarten nicht ausreichend Schnee liegen, unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Rennsteigs.

Der Wandersonntag ist ein idealer Ausgleich für Ihren Städtetrip nach Jena, Weimar und Erfurt oder eignet sich perfekt als Tagesprogramm für Ihren Aktivurlaub, zum Beispiel in Oberhof. Sollten Sie eine längere Anreise haben oder Ihren Besuch im Thüringer Wald verlängern wollen, sind wir Ihnen gern bei der Organisation eines individuellen Aufenthalts behilflich. Sprechen Sie uns einfach an und teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit.

Tipp: Wenn Sie in Oberhof übernachten, erhalten Sie vor Ort die kostenfreie „Oberhof-Card“. Für die Zeit Ihres Aufenthaltes genießen Sie damit bei zahlreichen Partnern der Region Vergünstigungen und können kostenfrei an unserem Wandersonntag teilnehmen.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU10
Eine Anmeldung ist jeweils bis Donnerstag vor der Wanderung möglich.

Fjellskitour durch die Finnmarksvidda – polare Wildnis, flackernde Nordlichter und gemütliche Hütten

Wussten Sie, dass die Finnmarksvidda vom Forbes Travel Guide zu einer der fünf besten Skilanglauf-Regionen gewählt wurde? Die Gründe hierfür sind vielfältig: äußerst gute Schnee- und Skiwanderbedingungen, hohe Chancen auf die Sichtung von Polarlichtern, frei lebende Rentierkolonien in den Kiefernwäldern der Vidda …

Die Finnmark liegt auf gleicher Höhe wie Sibirien, Grönland und Alaska und weist den nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes auf – das Nordkap. Außerdem verfügt die Finnmark dank des Golfstroms über die längste eisfreie Küste aller arktischen Regionen. Während die Temperaturen hier im Winter bei durchschnittlich 0 °C liegen, kann es im Landesinneren –40 °C oder kälter werden. In Karasjok wurde die tiefste je in Norwegen gemessene Temperatur aufgezeichnet; sie betrugt –51,4 °C. Die Durchschnittstemperaturen in der Finnmarksvidda, Norwegens größtem Hochplateau, betragen im Februar und März angenehme –8 °C.

Karasjok liegt im Osten der Finnmarksvidda, nur 20 Kilometer von der finnischen Grenze entfernt, und ist das Ziel Ihrer 4-tägigen-Skiexpedition durch die atemberaubende Wildnis Norwegens. Im Februar, wenn die Tage allmählich länger werden und die langen Polarnächte vorüber sind, ist die perfekte Zeit, um das faszinierende rötliche Winterlicht und die polare Einsamkeit zu genießen. Außerdem stehen im Februar die Chancen auf Polarlichtsichtungen besonders gut, statistisch gesehen sogar besser als im dunklen Mittwinter.

Ihr Abenteuer beginnt in Alta, im Osten der Finnmarksvidda. Nach dem Kennenlernen und einer ausführlichen Tourenbesprechung stimmen Sie sich gemeinsam auf die bevorstehende Expedition durch das Land der Samen ein. Wer nicht über eine Fjellski-Ausrüstung verfügt, kann sich diese in Alta für den Zeitraum der Reise leihen.
Und dann heißt es für vier Tage und rund 100 Kilometer: die Sorgen des Alltags, Raum und Zeit vergessen und sich vollkommen auf das Ski-Abenteuer im Hohen Norden einlassen! Während Ihrer Expedition durch das faszinierende Niemandsland verbringen Sie die kalten Nächte in gemütlichen Hütten, in denen Ihnen stets eine Sauna zum Aufwärmen und Entspannen der Muskeln zur Verfügung steht. Denn was gibt es Wohltuenderes als einen Saunagang nach bewältigten Skikilometern?

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR21
Anmeldeschluss für die nächste Tour ist der 14.01.2018 und da es sich um unsere Pilotreise handelt, beträgt die Mindestteilnehmerzahl nur 5 Personen.

Diese Reise ist ein guter Einstieg für alle, die von einer Polarexpedition träumen, und eignet sich zudem hervorragend als Vorbereitung für die große Grönlanddurchquerung, die wir zeitnah in unserem Portfolio veröffentlichen werden.

Tipp: Sie übernachten lieber in Zelten als in Hütten und suchen nach einer noch anspruchsvolleren Tour? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Ski-Expedition in der Hardangervidda mit insgesamt 6 Expeditionstagen (Gesamtstrecke: 130 Kilometer) …

schulzis on Tour: Sophie zu Gast auf den Azoren, der Wetterküche Europas

Wenn im Wetterbericht vom Azorenhoch gesprochen wird, ist die Freude bei den Festlandeuropäern meist groß. Bedeutet es doch, dass das Hochdruckgebiet für Sonnenschein und strahlend blauen Himmel sorgt. Auf den Azoren selbst herrscht ganzjährig ein ausgeglichenes ozeanisch-subtropisches Klima. Im Winter sinken die Temperaturen kaum unter 17°C und im Sommer wird es selten wärmer als 25°C, ideales Wanderwetter also.

Unsere Azoren-Reisen Wandern auf vier Atlantikinseln und Wandern auf drei Atlantikinseln haben wir bereits seit vielen Jahren im Programm (seit 2010 und 2008) und sie erfreuen sich stets wachsender Beliebtheit. Mitte Juli begleitete ich für insgesamt neun Tage zwei unserer Reisegruppen auf dem Triângulo der Azoren – Pico, São Jorge und Faial, um mich selbst von der Faszination und Einzigartigkeit der Inseln zu überzeugen.

Beide Reisen beginnen auf der Insel Faial im hübschen Horta, welches insbesondere unter Seglern bekannt ist. Seit Jahrzehnten hinterlassen Weltumsegler am Yachthafen ihre ganz persönlichen Kunstwerke. Einzigartig ist auch das 1957 an des Westspitze der Insel durch einen Vulkanausbruch entstandene Neuland Capelinhos. Es gleicht auch 60 Jahre später einer Mondlandschaft und bildet einen außerordentlichen Kontrast zur sonst überwiegend grünen Insel. Bei einer Wanderung auf dem größten Einsturzkraters Faials können Sie bei gutem Wetter die gesamte Caldeira mit einem Durchmesser von etwa zwei Kilometern und einer Tiefe von über 400 Metern überblicken.

Zweite Station der Reisen ist die Insel São Jorge, bekannt für ihre Fajãs – äußerst fruchtbare Landzungen, die durch Erdrutsche oder erkaltete Lavaströme entstanden sind. Die Wanderungen führen Sie entlang zahlreicher Panorama-, Höhen- und Küstenwege unter anderem zum 1053 Meter hohen Pico da Esperança, traumhaften Wasserfällen und zahlreichen Fajãs. Es bieten sich atemberaubende Ausblicke auf São Jorge und die umliegenden Zentralinseln. Außerdem sollten Sie unbedingt den prämierten und in Handarbeit produzierten KäseQueijo S. Jorge“ probieren!

Auf dem Triângulo ist nicht nur die blaue Blütenpracht der Hortensien allgegenwärtig, auch der, im wahrsten Sinne des Wortes, Höhepunkt der Reisen der Ponta do Pico (2351 m) ist omnipräsent. Er ist stets ein verlockendes Fotomotiv, wodurch man sich mental perfekt auf den Aufstieg am vorletzten Tag der Reise einstellen kann. Auf der Insel Pico haben Sie außerdem die Möglichkeit, an einer Walbeobachtungtour teilzunehmen und mit etwas Glück einige der insgesamt 27 Arten der um Pico lebenden Wale und Delfine zu beobachten. Zum Ausklang der Reise unternehmen Sie eine gemütliche Wanderung durch die 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannten Weinfelder von Pico. Krönender Abschluss Ihrer Wanderung ist die Verkostung des Pico-Weins in der Adega eines Weinbauern.

Bei der Reise Wandern auf vier Atlantikinsel besuchen Sie zusätzlich zu den Zentralinseln Faial, São Jorge und Pico die wildromantische Blumeninseln Flores, die westlichste Insel Euopas. Flores besticht durch eine einzigartige Pflanzenvielfalt und atemberaubende, urwüchsige Natur. Die blau und schwarz schimmernden Kraterseen, bizarre Felsformationen und Küstenabschnitte, unzählige verwunschene Wasserfälle und nicht zuletzt der endemische Lorbeerwald zeichnen Flores als Wanderparadies aus.

Für 2017 gibt es nur noch wenige freie Termine, um sich von der Einzigartigkeit der Azoren zu überzeugen. Kurzentschlossende können vom 26.08. bis zum 08.09. auf den drei Zentralinseln wandern. Alternativ haben Sie noch die Möglichkeit, vom 30.09. bis zum 13.10 das Triângulo zu bereisen. Aktuelle Informationen sowie die Termine für 2018 finden Sie unter: www.schulz-aktiv.reisen.de/AZR06

Unsere Reise auf vier Atlantikinseln erfreut sich besonders großer Beliebtheit, so dass bereits frühzeitig alle Termine 2017 ausgebucht waren. Sichern Sie sich bereits jetzt einen Reiseplatz für Ihren Wunschtermin 2018: http://www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR07

Wenn Sie Azoren-Vielfalt ganz ohne Inselhopping erleben möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Reise auf São Miguel. Während dieser 10-tägigen Wander- und Genussreise erkunden Sie farbenfrohe Kraterseen sowie paradiesische Vulkanlandschaften und entspannen in den heißen Quellen des Terra Nostra Thermalparks. Erleben Sie die Insel außerhalb des Trubels der Hochsaison vom 26.10. bis zum 04.11. Detailinformationen zur Reise erhalten Sie auf: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR09

Alle Jahre wieder – der GuthsMuths Rennsteiglauf

Deutschland - Rennsteiglauf - Logo

„Durch Buchen, Fichten, Tannen, so schreit ich in den Tag,
begegne vielen Freunden, sie sind von meinem Schlag.
Ich jodle lustig in das Tal, das Echo bringt’s zurück.
Den Rennsteig gibt’s ja nur einmal und nur ein Wanderglück.“

aus: Herbert Roth – Das Rennsteiglied, 1981

Deutschland - Rennsteiglauf - In Neuhaus am Rennweg - Start des MarathonsEr ist nicht nur Wander-, sondern auch Läuferglück – der Rennsteig. Den Höhepunkt der thüringischen Laufsaison bildet alljährlich der GuthsMuths Rennsteiglauf, der 2016 zum dritten Mal in Folge zum europäischen „Marathon des Jahres“ gekürt wurde. In diesem Jahr findet der 45. Rennsteiglauf am 20. Mai statt und lockt auch dieses Mal etwa 15.000 Laufverrückte zum größten Crosslauf Europas in den Thüringer Wald. Doch nicht nur Marathonis und Halbmarathonis kommen am 20. Mai auf Ihre Kosten, auch Wanderer und Walker können sich zum Rennsteiglauf anmelden. Angeboten wird jeweils eine Wander- und Nordic-Walking-Strecke über 17 km und sogar ein Marathon in beiden Disziplinen.

Reisen&Events OberhofNatürlich sind wir auch dieses Mal mit einem Team für Sie vor Ort. Neu in diesem Jahr ist, dass Sie uns zusätzlich zu unseren Ständen – zu finden auf den Läufermessen Oberhof und Neuhaus am Rennweg (Freitag) und im Ziel in Schmiedefeld (Samstag) – auch an beiden Tagen in unserer neuen Filiale „Reisen & Events“ in Oberhof (Oberer Hof, Crawinkler Str. 1, gegenüber dem Haus des Gastes) treffen können. Kommen Sie vorbei auf ein nettes Gespräch, eine kompetente Reiseberatung oder einfach, um sich die neue Filiale anzuschauen.

Wir freuen uns auf den 20. Mai, Ihren Besuch bei uns am Stand oder in der Filiale und wünschen allen Teilnehmern einen erfolgreichen Lauf!

Infos zur Filiale Oberhof: http://filialen.schulz.reisen/reisen-events/
Rennsteiglauf-Reisepaket: www.schulz-sportreisen.de/DEU38

schulz goes Oberhof – Sophie bezieht höchstgelegene schulz-Filiale

Reisen&Events: Crawinkler Str. 1, 98559 Oberhof

Reisen&Events: Crawinkler Str. 1, 98559 Oberhof

Bereits im Sommer des vergangenen Jahres haben wir unsere neuen Räumlichkeiten im Herzen Oberhofs eingeweiht – mitten im mitteldeutschen Wintersportzentrum. Wegen fehlenden Personals konnten wir jedoch bisher unsere vorgesehen Öffnungszeiten nicht komplett abdecken. Doch nun können wir endlich verkünden: Unsere schulz-Filiale „Reisen&Events“ in der Einkaufspassage Oberer Hof hat ab sofort durchgehend für Sie geöffnet!

Vor Ort berät Sie nun unsere Thüringer Kollegin Sophie – von Mittwoch bis Sonntag und von 11:00 bis 17:00 Uhr – zum gesamten Portfolio von schulz aktiv reisen und schulz sportreisen. Sie steht Ihnen unter 036 842-589 70 bzw. per E-Mail an reisen-events@schulz.reisen ab sofort mit Rat und Tat zur Seite.

Tipp: Einen Besuch unserer Filiale können Sie perfekt mit der Teilnahme an einer unserer Reisen nach Oberhof verbinden. Als nächstes Highlight lockt der 45. GuthsMuths Rennsteiglauf am 20. Mai in die Region: Am größten Crosslauf Europas nehmen jährlich etwa 15.000 Läufer teil. Eine Anmeldung zum diesjährigen Lauf ist bei uns zur Zeit noch möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.schulz-sportreisen.de/DEU38

Auch im weiteren Verlauf des Jahres gibt es spannende Events in Oberhof – unter anderem:

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: schulz aktiv reisen, schulz sportreisen und Oberhof haben zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sportlich per Rad durch die drei baltischen Staaten

Unsere 11-tägige Radreise „Das Baltikum sportlich per Rad“ mit täglichen Radetappen zwischen 55 und 90 km ist durchaus anspruchsvoll. Doch nicht nur das Radfahren steht im Vordergrund – auch die einzigartige Landschaft, Musik, Saunabesuche und das Kennenlernen baltischer Kultur und Tradition prägen diese aktive und vielseitige Reise.

Scheinbar endlos: die Dünen der Kurischen Nehrung

Scheinbar endlos: die Dünen der Kurischen Nehrung

Landschaft: Die Route führt Sie teils über befestigte Straßen und Radwege, teils auf Waldwegen u.a. in die Hauptstädte Tallinn und Riga, auf die selten bereiste, traditionell geprägte Insel Kihnu und auch zu den schier endlosen Sandstränden der Kurischen Nehrung. Aufgrund der Modernisierungsarbeiten des Flughafens Vilnius endet die Reise bis Anfang August in Litauens alter Hauptstadt Trakai, die der heutigen aber in nichts nachsteht: Trakai fasziniert durch holzbetonte Architektur und die Innenstadt ist eine der vier staatlich geschützten litauischen Altstädte. Als Highlight ist außerdem die einzigartige Wasserburg zu erwähnen, welche Sie am 10. Tag der Reise besichtigen können.

Konzert auf Rigas Marktplatz

Konzert auf Rigas Marktplatz

Musik: Ob Musikfestival am Strand, kleines Konzert in einer städtischen Bar oder öffentliche Aufführung auf dem Marktplatz: Wann immer möglich, versuchen wir in Absprache mit den Reiseteilnehmern Besuche von Konzerten, Musikfestivals und kulturellen Veranstaltungen in die Reise zu integrieren.

Traditionen: Saunieren gehört im Baltikum seit mehr als 800 Jahren zur Tradition. Insbesondere in Estland und Lettland ist der Saunabesuch Teil der regelmäßigen Hygiene. Während der Reise haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Saunen zu besuchen und neue Kräfte für die nächste Radetappe zu sammeln. In Käbi erwartet Sie zudem eine Sauna der besonderen Art: Besuchen Sie eine originale Rauchsauna und erleben Sie estnische Traditionen hautnah!
Die traditionelle baltische Küche ist rustikal, oft mit deutschem und russischem Einfluss. In Estland wird vorzugsweise Fisch angeboten. Lettlands Spezialität ist dunkles, selbstgebackenes Brot, und in Litauen sollten Sie unbedingt Zeppelinai probieren: Eine nach Originalrezept zubereitete Portion soll angeblich für vier Litauer oder 1000 Ausländer reichen! Außerdem behaupten die Litauer, die schönsten Frauen und das beste Bier der Welt zu haben …

Tipp: Die Termine 08.07.–18.07.17 und 22.07.–01.08.17 stehen kurz vor der Durchführungsgarantie!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/BLT01