„Eine ganze Sammlung zauberhafter Momente …“ Ein Reisebericht zum Trekking in Peru.

Auf verborgenen Inkapfaden über Choquequirao bis Machu Picchu führt unsere 21-tägige Trekking- und Erlebnisreise mitten durchs Herz der peruanischen Anden. Erst seit 2018 im schulz-Programm, genießt Sie schon jetzt außerordentlich viel Zuspruch. Stolz dürfen wir berichten, das bereits unsere dritte Reisegruppe in Folge unterwegs und auch der letzte Termin im September gesichert ist. Besonders eindrücklich berichtet Wolfgang Liß, der im Juni auf Entdeckertour ging:

„Alle fünf sind wir uns einig, dass es eine ganz tolle Reise war! Es gibt wirklich nichts zu bemängeln. Die Verpflegung auf beiden Trekkings war fürstlich und an allen anderen Abenden waren wir sehr gut essen.

Unser Aufenthalt in Huaraz und der Santa Cruz Trek waren ganz wunderbar. Wir hatten alle Tage perfektes Wanderwetter, blauen Himmel, Sonnenschein und fantastische Sicht. Die Nächte waren nicht so kalt wie gedacht, zwischen +5 und zuletzt -2 Grad. Die durchwanderte Landschaft ist überaus vielfältig und abwechslungsreich. Ganz entscheidenden Anteil am sehr positiven Eindruck unseres ersten Reiseteils hat auch unser Guide Virgilio! Wir sind uns alle einig, dass es gut war, dass wir nur zu fünft waren und dadurch die englische Reiseführung hatten. 2 Leute mehr und wir wären nicht auf Virgilio getroffen. Er ist ein wunderbarer Mensch und ganz toller Bergführer. Die Verständigung war perfekt. All seine ausführlichen Erläuterungen unterwegs zu Natur, Pflanzen etc. waren sehr gut zu verstehen. Wir haben aber auch über gesellschaftliche, wirtschaftliche Dinge in Peru und nicht zuletzt auch über Privates mit ihm geredet. Also zusammengefasst ein ganz dickes Lob für den Huaraz-Teil der Reise!

Ab Cusco waren wir mit Judy unterwegs, Sie ist eine ganz liebenswerte Person. Sie hat sich genau wie vorher Virgilio intensiv um unser Wohl gekümmert. Der Choquequirao-Trek selbst ist landschaftlich ganz anders als zuvor in Huaraz. Die Wanderungen sind, obwohl in geringerer Höhe, anspruchsvoller. Mehr Höhenmeter am Tag, steiler … Sehr gut, dass die Reihenfolge so gewählt ist. Besonders gefallen hat mir der Tag mit der Besichtigung der Anlage Choquequirao. Wir hatten herrliches Wetter, haben uns Zeit genommen, waren weitgehend allein dort.

Die Organisation beider Trekkings muss lobend erwähnt werden. Es hat nie an etwas gefehlt. Immer waren die Zelte fertig, wenn wir ankamen und früh wurden wir mit heißem Coca-Tee geweckt.

Sehr schön fand ich persönlich auch die Wanderung durchs Urubamba-Tal entlang der Bahnstrecke nach Aguas Calientes. Auch der Ort selbst, wenn auch voller Touristen, ist etwas Besonderes. Sehr gefreut haben wir uns natürlich auf die nach 6 Tagen durchaus notwendige Dusche 🙄. Machu Picchu selbst ist natürlich einer der Höhepunkte. Wir waren sehr früh dort, sind zuerst auf den Berg Machu Picchu gestiegen und danach haben wir die Anlage selbst besichtigt.

Ein weiterer Höhepunkt war auf jeden Fall das Rafting! Das hat allen sehr viel Spaß gemacht. Mit unserem „Bootsführer“ David sind wir am nächsten Tag ja auch auf den Regenbogenberg gestiegen. Ich habe ihm und Judy auch schon gesagt, dass es auf jeden Fall richtig ist, bereits um 3 Uhr aufzustehen. So waren wir zum Sonnenaufgang vor den Massen oben – absolut sehenswert. Unser Abschiedsabend war ausgelassen und sehr schön.

Alles in allem eine ganz tolle Reise, die ihr da ins Programm genommen habt. Für mich gibt es nicht den einen Höhepunkt, sondern die 3 Wochen sind eine ganze Sammlung zauberhafter einzelner Momente, die ich nicht mehr missen möchte. Vielen Dank an dieser Stelle schulz aktiv reisen und dir persönlich.“ (Wolfgang Liß, Juni 2019)


Tipp für Kurzentschlossene und Langzeitplaner

Für unseren letzten Reisetermin 2019 haben wir noch wenige Restplätze frei (14.09. – 05.10.19) und je nach Wunsch steht u.a. ein halbes Doppelzimmer (w oder m) zur Verfügung. Auch für die Langzeitplaner gibt es Positives zu berichten: Für 2020 liegen die ersten Buchungen vor und die Termine 2021 sind bereits online einzusehen! Details zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER05