Go East (!) einmal um die Welt …

Wenn in gut zwei Wochen Frank Schulz unsere Reisetage eröffnet, setzt er den ersten Orientierungsmarker direkt in unserer Heimat Dresden und nimmt seine Zuhörer über einen Abstecher mit ins Baltikum und auf den Balkan – immer Go East!

Mit ganz frischen und eiskalten Impressionen vom Baikalsee und aus Omsk geht es auf diesem langen Weg bis Fernost. Und irgendwie sind wir auf dieser Strecke auch selbst immer mit dem Herzen ein wenig zu Hause, ob in Estland, Polen, Rumänien, Georgien, Azerbaidschan, über den Baikal bis auf die entlegene Halbinsel Kamtschatka: Mit all unseren Reiseregionen verbinden sich persönliche Geschichten, Begegnungen, wunderbare Menschen, mit denen wir seit Jahren oder gar Jahrzehnten verbunden sind. Und so manche noch ganz frische Story, wie jene über die Jamal-Halbinsel, die wir ab März 2019 bereisen, wird die Reisetage ausschmücken.

Immer Go East ziehen wir an den drei Tagen große Kreise, machen Halt in Pakistan und Nepal, setzen über nach Neuseeland und überwinden den Pazifik, um in Kolumbien zu stranden. Quer durch Südamerika, vorbei an der Atacama, zieht es uns ins menschenleere Patagonien. Von dort aus lassen wir das tiefe Blau nochmals hinter uns, um am westlichsten Zipfel Afrikas anzulanden, in der Metropole Dakar, wo die Route über Senegals Hinterland nördlich bis in die algerische Sahara führt. Über Gibraltar begrüßt Sie schon bald Andalusien, und ist Ihnen vielleicht noch nach einer Paddeltour in den Kanälen von Venedig …?

Bleiben Sie ganz ruhig, Sie können an diesem Wochenende mehrmals um die Welt tingeln und werden nicht alles gesehen haben. Es bleibt noch etwas Zeit, um die ganz eigenen Marker für dieses Wochenende zu setzen, an dem wir die Welt nach Dresden holen. Wir freuen uns auf Sie!