Nepal zur Rhododendronblüte – Grüße mit besonderem Charme

Traumhafte Farbkontraste können die Gäste unserer Frühjahrestouren in Nepal erleben, denn dann verwandeln sich die Berghänge vor den schneebedeckten Bergen des Himalaya in ein rosafarbenes Blütenmeer. (Hier: Blick vom Poon Hill auf den Dhaulagiri, 8167 m)

Am 24. und 25. März sandten wir gleich zwei volle Reisegruppen nach Nepal: Während die ersten zwölf Wanderlustigen mit Nepalspezialist und Reiseleiter Ray Hartung unsere neue Reise im Langtang Himal und die Einsamkeit der Tamang-Region erkundeten, machten sich zwölf weitere Teilnehmer mit unserem hoch geschätzten Gelu Sherpa zu unserer Klassiker-Reise „Kleine Annapurna-Runde“ in die beliebte Region auf.

Mit Reiseleiter Ray Hartung ging es zunächst über die einsamen Pfade des Tamang Heritage Trails. Insbesondere die tiefen Einblicke in die traditionelle Lebensart der Bergvölker, abseits der vielbegangenen Treks, begeistern und sorgen zugleich für das sanfte Anpassen an die Höhe. Die Tamang-Region bietet Wanderstrecken im Schatten von Baumriesen mit atemberaubenden Ausblicken auf die Schneegipfel und Hochtäler.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP20

Darüber hinaus haben die Monate März und April in Nepal ein besonders schönes Naturschauspiel zu bieten. Der größte zusammenhängende Rhododendronwald unserer Erde befindet sich in Nepal und entfaltet zu dieser Jahreszeit seine ganze Pracht. Rosa und rot leuchtende Rhododendronbäume verwandeln ganze Berghänge in ein leuchtendes Blütenmeer! In solch traumhafter Kulisse machen nicht nur Wanderungen, sondern auch genussvolle Ruhepausen und Yoga Spaß.

Übrigens: Schon am 07.05.18 gibt es den nächsten, gesicherten Reisetermin für die „Kleine Annapurna-Runde“. Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP02

Ihre Ansprechpartnerinnen für die Touren in Nepal stehen Ihnen gern beratend zur Seite:

Schreibe einen Kommentar