Annapurna Circuit Trailrun 2018 – Laufreise zum „Dach der Welt“

Annapurna Circuit Trailrun by schulz sportreisen © Photo by The Walking Giant

Im November 2016 umrundeten wir die Annapurna (8091 m) zum ersten Mal läuferisch. Schon dabei passte einfach alles zusammen: das Träger- und Guide-Team, die kleine Reisegruppe und das stabile Wetter. Jeder Teilnehmer lief oder ging in seinem persönlichen Tempo die Tagesetappen und konnte somit die Pracht, Schönheit und Kraft dieser faszinierenden Landschaft und Kultur in vollem Umfang für sich genießen. Unsere Erfahrungen und das hinzugewonnene Know-how haben wir nun in unsere Planung für den Annapurna Circuit Trailrun 2018 einfließen lassen.

Auf unserer Laufreise in Nepal ist der Himmel zum Greifen nah, und das werden Sie spüren. Erleben Sie die frische Bergluft, die atemberaubende Aussichten auf die sechs-, sieben- und achttausend Meter hohen Berge, die kleinen urigen Bergdörfer, Yaks, Ziegen, Languren und Blauschafe sowie die spirituelle und kraftvolle Stimmung, ausgelöst durch die unverfälschte traditionelle Lebensart der Einheimischen beim Annapurna Circuit Trailrun 2018.

Fakten zum Annapurna Circuit Trailrun:

  • Nur bei uns: der schönste Trek der Welt als Etappenlauf!
  • Reise mit idealer Balance zwischen körperlicher Herausforderung und mentaler Ruhe
  • 236-km-Strecke in 13 Tagesetappen (6 bis 25 km täglich)
  • Überquerung des Thorung-La-Passes (5416 m) – für ausreichend Akklimatisation sorgen Ihre Guides
  • Vollpension während der Tage auf dem Annapurna Circuit!
  • Übernachtung in landestypischen Lodges und Hotels
  • Ausblicke auf die 8000er Manaslu, Annapurna und Dhaulagiri
  • Heiße Quellen in Tatopani
  • mind. 3 Guides: Gelu Sherpa, Furba Sherpa und Stefan Utke

Nächster Termin: 09.11.–28.11.2018 (erste Buchungen haben uns bereits erreicht)

Alle Infos zu dieser einzigartigen Reise: www.schulz-sportreisen.de/NEP22

Ihre Fragen zur Reise beantworten wir gerne unter: stefan.utke@schulz-sportreisen.de oder telefonisch: +49 (0)351 266 25 23

Schreibe einen Kommentar