Die Azoren – vielseitiges Inselarchipel zwischen Europa und Amerika

Die Azoren sind nicht nur bekannt für das Azorenhoch, welches mildes Wetter nach Kontintaleuropa bringt, sondern auch für die einzige Teeplantage Europas, Wein von den Basaltfeldern der Insel Pico (UNESCO-Welterbe), außerordentlich gute Chancen für die Sichtung von Walen und Delfinen und nicht zuletzt für den höchsten Berg Portugals. Die Gründe sind vielfältig für einen Besuch auf dem Archipel weit draußen im Atlantik.

Die Insel Faial, auf der unsere Wanderreise auf drei der Atlantikinseln beginnt, verfügt über den jüngsten Vulkan der Inselgruppe, Capelinhos, und beeindruckt weiterhin durch sanfte grüne Hügel, durchzogen von blau leuchtenden Hortensienhecken. Dagegen dominieren auf Pico, der zweitgrößten Azoren-Insel, Weinterrassen aus Lavagestein und der höchste Berg Portugals das Landschaftsbild. Auf São Jorge sind die meisten der einzigartigen Fajãs (fruchtbare Landzungen) nicht mit dem Auto, sondern nur zu Fuß erreichbar. Außerdem sollten Sie hier unbedingt den köstlichen Hartkäse „Queijo S. Jorge“ probieren.

Sollten Sie sich für unseren Klassiker Wandern auf vier Atlantikinseln entscheiden, besuchen Sie zusätzlich die westlichste Azoreninsel Flores. Hier am Westende Europas können Sie bunte Blumenvielfalt, unzählige Wasserfälle, atemberaubende Steilküsten und zahlreiche Kraterseen erleben.

Einige Reisetermine für 2018 sind bereits jetzt in der Durchführung gesichert!

Wenn Sie die Azoren-Vielfalt abseits des Trubels der Hauptsaison erleben möchten, empfehlen wir Ihnen unsere 10-tägige Wander- und Genussreise auf São Miguel, der größten und zugleich vielfältigsten Insel des Archipels. Ohne Inselhopping tauchen Sie in das Leben der Insulaner und ihre Traditionen ein, besuchen die einzigartige Teeplantage, unternehmen Wanderungen, zum Beispiel zum Kraterkomplex Sete Cidades, und entspannen im Thermalpark Terra Nostra.

Die Durchführung unserer Reise über Ostern ist bereits gesichert (29.03.–08.04.2018). Für diesen Termin gelten zwei Besonderheiten: Sie fliegen per Direktflug von Frankfurt/M. nach Ponta Delgada und zurück. Außerdem beträgt die Reisedauer insgesamt 11 Tage (Donnerstag bis Sonntag). Somit haben Sie auf São Miguel einen zusätzlichen Tag zur freien Verfügung mit Zeit für individuelle Erkundungen.

Außerdem sucht unsere (noch) kleine Reisegruppe für die Tour vom 01.02. bis 10.02.2018 Verstärkung, um São Miguel in der Nebensaison zu erkunden.

Sind Sie neugierig geworden? Alle Informationen zu unseren Azoren-Reisen erhalten Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/Azoren

TIPP: Zu unseren schulz-Reisetagen im Januar ist auch unser langjähriger Reiseleiter und Azoren-Kenner Peter Schnur in Dresden und freut sich darauf Sie mit Insider-Wissen zu „seinen“ Inseln zu beraten.

Schreibe einen Kommentar