Leben und lieben: Das war der 35. Athen-Marathon

Das gut gefüllte alte Olympiastadion hat über 50.000 Läufer empfangen und frenetisch gefeiert!

Über 50.000 Teilnehmer haben am 35. Athen-Marathon am 12. November teilgenommen. Soviel wie noch nie in seiner 35-jährigen Geschichte! Nahezu optimale Laufbedingungen und ein enthusiastisches Publikum, vor allem ein gut gefülltes Panathinaiko-Stadion, haben den Marathon erneut zu einem unvergesslichen Lauferlebnis werden lassen. Die Griechen „leben und lieben“ ihren Marathon. Der Marathon verkörpert ihre Geschichte, ist ihre Identität und ihr Stolz. Die Organisation ist perfekt und den Läufern fehlt es vor, während und nach dem Lauf an nichts.

schulz sportreisen war in diesem Jahr wieder mit über 40 Läufern am Start und stellte damit wie im vergangenen Jahr eine der größten ausländischen Läufergruppen. Als Service-Dienstleister waren wir unmittelbar hinter der Ziellinie auch als Fotoreporter für unsere ankommenden Läufer da. Die Lauf-App vom Veranstalter macht es möglich, jederzeit per GPS über den Standort unserer Läufer informiert zu sein und Ihnen schließlich Ihr ganz besonderes Zielfoto zu überreichen.

Wir haben den Lauftag in einer urigen Taverne in der Plaka (Altstadt) unweit der Akropolis bei gutem Essen, Wein und griechischer Musik ausklingen lassen. Einige unserer Teilnehmer unternahmen am Folgetag noch eine Kreuzfahrt zu den Inseln im Saronnischen Meer – Hydra, Poros und Aegina. Unsere Reiseteilnehmer sind sich einig: Diese Marathon-Reise „zur Mutter aller Marathons“ war ein ganz besonderes Lauferlebnis!

Die Reise zum 36. Athen-Marathon 2018 am 11. November ist bereits buchbar und erste Anmeldungen liegen vor! Verschiedene Tourvarianten stehen zur Wahl, so z.B. zu den sagenumwobenen Klöstern von Metéora (UNESCO-Weltkulturerbe). Begleiten Sie uns zum 36. Athen-Marathon – Ihre beiden Reiseleiter Tino Lietsch und Eckard Krause freuen sich schon auf Sie!

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/GRL10

Schreibe einen Kommentar