Neue Reisebausteine in Tansania: Heiliger Berg der Massai, Ostküste und Usambara-Berge

Die Hochsaison in Tansania ist in vollem Gange und gerade am Kilimanjaro oder im „achten Weltwunder“ Ngorongoro-Krater kann es schon mal etwas voller werden. Da wir darauf bedacht sind, immer wieder neue Wege einzuschlagen, haben wir für Sie zwei neue Reisebausteine kreiert, die Sie in zwei besondere Regionen im Norden und Nordosten von Tansania führen. Beide Touren sind schon ab einer Person buchbar und lassen sich ideal mit weiteren Bausteinen wie einer Safari oder einer Besteigung des Mt. Meru oder Kilimanjaro ergänzen.

1. Ol Doinyo Lengai – heiliger Berg der Massai
Dieser Baustein ist für wahre Outdoor-Enthusiasten bestimmt: Fokus der Reise ist die vollständige Durchquerung der Ngorongoro Highlands mit dem Ziel Ol Doinyo Lengai, dem „heiligen Berg der Massai“. Auf abgelegenen Pfaden und nur in Begleitung eines Massai-Guides wandern Sie in mehreren Etappen durch die mystische und kaum begangene Welt des Schutzgebietes. Dabei passieren Sie u.a. den Olmoti- und den Empakaii-Krater – zwei Kleinode inmitten unberührter Wildnis. An idyllischen Camps schlagen Sie Ihr Lager auf, bevor Sie abschließend mit einem grandiosen Blick vom „Götterberg“ belohnt werden. Natürlich darf auch ein umfassendes Safari-Erlebnis nicht fehlen: Feste Bestandteile sind Pirschfahrten im Ngorongoro-Krater und Lake-Manyara-Nationalpark mit der Option einer dreitägigen Verlängerung im Geländewagen durch die tierreichen Savannen der weltberühmten Serengeti.

Alle Infos:
www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN14

2. Von den Usambara-Bergen zur Ostküste
Das Usambaraveilchen ist nicht nur für Hobbybotaniker ein Begriff. Doch haben Sie schon einmal von den Usambara-Bergen gehört? Diese mystisch anmutende Region liegt abseits der touristischen Hauptrouten und etwa 5 Stunden Fahrzeit entfernt von Moshi, dem Ausgangspunkt der Kilimanjaro-Besteigung. Tauchen Sie ein in die immergrünen Bergregenwälder, wo Sie die Pfade noch weitgehend für sich allein haben und das ursprüngliche Leben der ländlichen Bevölkerung kennenlernen. Nach den Wanderungen bietet sich ein Bad im Indischen Ozean an – lassen Sie sich verzaubern von Sand, Wellen und Ihrer wunderschönen Lodge an der Ostküste. Den krönenden Abschluss bildet eine Safari im Saadani-Nationalpark – Tansanias einzigem Nationalpark, der direkt ans Meer grenzt. Das Programm der Tour eröffnet Ihnen zudem einen ausgiebigen Blick auf die Geschichte Tansanias, speziell die koloniale Vergangenheit in Lushoto und Bagamoyodie.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN15

Schreibe einen Kommentar