Oman: Neue Visaregelung & Ausblick auf die Saison 2018

Im Mai wurde eine neue Visaregelung für Reisen in den Oman bekanntgegeben: das Kurzvisum, welches bisher für Reisen bis 10 Tage galt, wird nicht mehr ausgegeben. Aber keine Angst: Oman ist trotzdem einfach zu bereisen, denn das Visum gibt es nach wie vor bei Einreise – einziger Unterschied ist, dass es ab sofort nur noch ein einziges Visum gibt: das 30-Tage-Visum zum Preis von 20 omanischen Rial, umgerechnet ca. 50 Euro.

Wir finden: nicht schlimm! Warum? Weil Reisende auf längeren Touren die einheimische Wirtschaft mehr stärken und ein längerer Aufenthalt anteilig weniger CO2 produziert, als ein Kurzaufenthalt. Zudem hat das Land immer dieselben Aufwendungen für die Visaausstellung, egal, wie lange Sie als Reisegast bleiben. Ohnehin führt Sie die Mehrheit unserer Oman-Reisen länger als 10 Tage in das schöne Land des authentischen Orients:

Und ein kleiner Ausblick auf die neue Saison bringt gleich zwei weitere Touren:

  • NEU: 15 Tage Wüstenwandern in der Rub al-Khali, der größten zusammenhängenden Sandwüste der Erde
  • NEU: 15 Tage Trekking durch das spektakuläre Hajar-Gebirge

Diese finden Sie ab Juli online auf www.schulz-aktv-reisen.de/Oman

Schreibe einen Kommentar