Zum wichtigsten religiösen Fest nach Bali

Die Balinesen begehen im Jahresverlauf viele hinduistische Feierlichkeiten, die eine wunderbare Möglichkeit bieten, tiefer in die faszinierende Kultur Balis einzutauchen. Bei unserer Bali-Lombok-Reise können Sie auf der „Insel der Götter“ das wichtigste religiöse Fest miterleben: Galungan und Kuningan.

Da der balinesische Kalender (Pawukon) nur 210 Tage hat, fallen diese Feste gleich in zwei der kommenden Termine:

  • 21.10.–11.11.17
  • 19.05.–09.06.18

Galungan markiert den Beginn des Pawukon-Jahres und wird auf ganz Bali 10 Tage lang gefeiert und mit dem Kuningan beendet. Galungan feiert die Entstehung des Universums und den Sieg des Guten (Dharma) über das Böse (Adharma). Es findet in den Familientempeln statt, wo nach balinesischer Vorstellung die Götter auf die Erde herabkommen und die Seelen der Vorfahren die Familie besuchen. Galungan wird immer an einem Mittwoch gefeiert. Die Vorbereitungen beginnen bereits am Montag mit der Herstellung von Kuchen, die als Opfergabe dienen. Am Dienstag wird das Festessen von den Männern vorbereitet (es gibt selbstgemachtes Schweinekebab und Blutwurst) und die Frauen bereiten die Opfergaben vor. Die Männer schmücken auch die Straßen: Gebinde aus Bambus, Getreideähren, geflochtenen Palmenblättern sowie gelbem und weißem Stoff werden vor jedem Haus angebracht. Die Feierlichkeiten enden mit Kuningan, das die Katharsis (Reinigung, Läuterung) feiert. An diesem Tag verlassen die Seelen der Verstorbenen ihre Familientempel wieder.

Alle Infos zur Reise finden Sie hier: Bali und Lombok aktiv erleben

Schreibe einen Kommentar