„Aktiv“ trifft „Sport“ zum Skiausklang in Südnorwegen und auf Spitzbergen

Ob Skarverennet oder einfach nur über die Fjells - ein Wintertraum!

Ob Skarverennet oder einfach nur über die Fjells – ein Wintertraum!

Kürzlich rief mich eine begeisterte Skifreundin an: Sie hätte es auf unsere Spitzbergen-Skimarathonreise abgesehen, wolle aber nicht so sehr wegen des Wettkampfes dorthin. Sie liebe Skilanglauf, sei dabei nicht sonderlich ambitioniert, genieße lieber. Und das inmitten der unendlichen Eiswelten Spitzbergens – ein Traum! Der Halbmarathon auf Brettern als aktive Genussvariante also. Klasse, dachte ich, nicht gegen die Zeit, sondern mit ihr. Nicht ambitioniert, sondern genussvoll – was nicht heißen soll, dass Ambition Genuss ausschließt. Sie wissen, was ich meine …

Ganz ähnlich und gewissermaßen im Doppelpack gestaltet es sich in Südnorwegen beim Skarverennet. Mehr als 15.000 Skiläufer – darunter tausende „Ski-Genießer“ 🙂 – machen sich durch den Hallingskarvet-Nationalpark auf den Weg. Ein großartiges Volksfest auf Brettern, das man so oder so angehen kann, und das ganz ohne Massenstart und langes Warten in der Kälte auskommt. Einmalig ist dabei auch, dass Sie nur mit dem Zug zum Start gelangen, die prickelnde Spannung fängt hier schon im Zugabteil an. Wenn Ihnen ganz und gar nicht nach so vielen Zweibeinern auf Brettern ist, Ihrer besseren Hälfte aber schon, so nehmen Sie es „aktiv“ und Ihre andere Hälfte „sportlich“ – Winteraktivwoche in Geilo und/oder Skarverennet.

Wir sind gespannt auf Ihre Vorlieben bei der nordischen Kombination zum Winterausklang: www.schulz-sportreisen.de/NOR22

Schreibe einen Kommentar