Saisonauftakt in Nepal – zwischen Klassikern und versteckten Tälern

Thorung-la

Thorung La – der Pass (5416 m) ist der höchste Punkt auf der Annapurna-Umrundung

Die Wandersaison in Nepal ist eröffnet und in nur wenigen Tagen starten unsere Teilnehmer zur ca. 300 km lange Tour um das Annapurna-Massiv – ein echter Klassiker! Der Weg führt durch das tiefste Einschnittstal und den größten zusammenhängenden Rhododendronwald der Welt. Eine Region, gespickt mit landschaftlichen und kulturellen Superlativen sowie einer einzigartigen Flora und Fauna.

Unsere nächste Tour um den zehnthöchsten Berg unserer Erde startet im Frühling 2017. Dann verwandelt sich der größte Rhododendronwald der Welt in leuchtende Rottöne.

Alle Infos zur Annapurna-Umrundung finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP01

Hidden Valley – Trekkingtour zum versteckten Tal

Das Tsum Valley liegt verborgen an der tibetischen Grenze – ein Trekkingerlebnis der Extraklasse!

Das über Jahrhunderte unentdeckt gebliebene und durch seine Traditionen bestechende Tsum Valley lädt neben einem großartigen Trekking zum Staunen, Ruhe tanken und Meditieren ein. Durch ein enges und steiles Seitental des Budi Gandaki, gelangen Sie in das Hochtal an der tibetischen Grenze. Erst 2007 wurde das „Hidden Valley“ für Touristen geöffnet. Wer hier zu Fuß unterwegs ist, darf auf eine traditionelle Kultur und streng gläubige Buddhisten gespannt sein. Noch heute leben mehr als 200 Nonnen und Mönche im Tal. Die Menschen treiben Handel mit Tibet und die Felder werden in archaischer Handarbeit bestellt.

Unsere nächste Tour findet vom 25.03.17 bis 16.04.17 statt. Informationen zur Reise finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP08

Nepal zu Neujahr! – Plätze sichern!

1_dsc04715-61-kopie

Teilnehmer unserer Namasté Nepal-Silvesterreise 2015-2016.

Unsere Namasté Nepal-Silvesterreise findet vom 26.12.16 bis zum 08.01.17 statt und führt Sie ganz nah an die großartige Hochgebirgsszenerie des Himalayas heran. Die Klassiker-Tour am Annapurna-Massiv mit Besteigung des Poon Hill (3193 m) am Silvestertag ist ein Neujahresbeginn auf eine ganz andere und intensive Weise; Nur sehr wenige Reisende sind in diesen Neujahrestagen unterwegs, alles wirkt beschaulicher. Die Luft ist klar und erfüllt mit Ruhe.
Geführt wird unsere Reise von Reiseleiter Gelu Sherpa. Gelu führt schon seit einigen Jahren unsere Reise  zum Poon Hill. Er selbst stammt aus dem Solo Khumbu-Gebiet, der Heimat der Sherpas – dem Volk aus dem Osten. Obwohl Gelus nepalesische Heimat das Everest-Gebiet ist und er auch selbst schon zweimal fast auf dem Gipfel des höchsten Berges unserer Erde stand, liebt er diese Trekkingtour zum Poon Hill und er kennt die Strecke im Annapurna-Gebiet und die Menschen hier wie seine Westentasche.

Alle Informationen zur Reise finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP04

Schreibe einen Kommentar