Die Eisläufer werden wach …

"Eislauf" zur Russischen Weihnacht, stets am 7. Januar

„Eislauf“ zur Russischen Weihnacht, stets am 7. Januar

Es kommt Bewegung in die Schar der dem Winter und eisigen Temperaturen zugeneigten Läufer. So erregt neben einem fast ausgebuchten Baikal Ice Marathon auch „Der Kälteste“, der Siberian Ice Marathon im sibirischen Omsk, ambitioniertes Interesse. Die Frage nach den zu erwartenden Temperaturen am Lauftag können wir nie beantworten. Es ist Russische Weihnacht und wir lassen uns überraschen – bei Temperaturen von –6 bis –28 °C absolvierten bisher unsere Eisläufer (und auch wir) den sibirischen Halbmarathon, der als 6-Runden-Kurs im Zentrum der Stadt ausgetragen wird. Es sind auch 7 km möglich oder eine ganz individuelle Rundenzahl; weihnachtlich gefeiert wird davor und danach.

Lauftraining in Blumenfeld – nicht nur Männersache ...

Lauftraining in Blumenfeld – nicht nur Männersache …


Und wenn Ihnen nach sibirischer Taiga ist, dann kommen Sie einfach vor der Jahreswende mit nach Blumenfeld – in ein Dörfchen, das mit herzlich-familiärer Gastfreundschaft, Ruhe pur und außergewöhnlichen Trainingsläufen auf Sie wartet. Eine etwas andere Reise …

Übrigens: Alle Visa-Angelegenheiten nehmen wir gern für Sie in die Hand.

Alle Infos zu …

Baikal Ice Marathon:
www.schulz-sportreisen.de/RUS80

Siberian Ice Marathon:
www.schulz-sportreisen.de/RUS83

Schreibe einen Kommentar