NEU: Mit Reiseleiter Christian Hertel von Ladakh bis Kashmir quer durch den indischen Himalaya

Typisch: bunte LKW auf dem Khardun La – dem höchsten befahrbaren Straßenpass der Welt (5359 m)

Typisch: bunte LKW auf dem Khardun La – dem höchsten befahrbaren Straßenpass der Welt (5359 m)

Es ist das Tibet Nordindiens und wird nur von wenigen Reisenden aufgesucht. Ladakh und die nur in den Sommermonaten zugängliche Zanskarregion ist für die Schönheit seiner Natur, seine tiefen Schluchten und hohen Pässe sowie für seine jahrhundertealte lebendige tibetische Kultur bekannt. Hier stehen, eingebettet zwischen schneebedeckten Bergen des Himalaya, einige der ältesten tibetischen Klöster. Mancherorts sind es stille Zeitzeugen, größtenteils aber noch Zentren des frei gelebten tibetischen Buddhismus. Lernen Sie zusammen mit Reiseleiter Christian Hertel die Schönheit des indischen Himalaya in all seinen Facetten kennen!

Die Sonne scheint meist von einem dunkelblauen Himmel, dazu schweben äußerst fotogene weiße Wolken über die schneebedeckten Sechstausender. An den Hängen der Berge ist kaum ein Grashalm zu finden, denn Ladakh ist trockener als viele andere Wüsten der Erde. Der Grund ist die Lage im Regenschatten des Himalaya-Hauptkammes, der die regenbringenden Monsunwolken fernhält. Die Hauptreisezeit in Ladakh ist Juli bis September. Lebensader der Region ist der Indus, an dessen Ufern einige der berühmtesten Klöster und die Hauptstadt Leh liegen. Leh ist der wichtigste Ort Ladakhs und Ausgangspunkt zahlreicher Trekkingrouten im indischen Himalaya. Beim Landeanflug auf die Stadt zischen kahle Felswände vorbei, bevor der Flieger in eine steile Linkskurve auf das Rollfeld in 3500 m Höhe einbiegt.

Wandern, Trekking, Kultur und Entspannung mit deutschsprachiger Reiseleitung
Den besonderen Reiz dieser Tour macht die Durchquerung des Bundesstaates mit mehreren Pässen über 4000 Metern Höhe aus. Ein traumhaftes 3-tägiges Trekking und zahlreiche Wanderungen führen Sie durch die grandiose Berglandschaft des indischen Himalaya. Bei einem Rafting auf dem Indus passieren Sie kleine Dörfer mit Jahrhunderte alten Klöstern, gesäumt von spektakulärer Landschaft. Ihr Weg führt über einige der höchsten Straßenpässe der Welt durch den westlichen Himalaya in die benachbarte Region Zanskar, welche erst seit einigen Jahren durch eine Straße mit der Außenwelt verbunden ist.

Seele baumeln lassen: Hausboot auf dem Dal Lake in Srinagar
Zum Abschluss Ihrer Reise fahren Sie nach Srinagar, im Herzen von Kaschmir. Auf dem Dal Lake, eingebettet zwischen hohen Berggipfeln, übernachten Sie zwei Nächte auf einem komfortablen Hausboot und können die entspannte Lebensweise Kashmirs genießen.

Reiseleiter Christian

Reiseleiter Christian

Die Pilotreise vom 06.08.16 bis zum 25.08.16 begleitet Tibetexperte- und Reiseleiter Christian Hertel selbst. „Chris“ ist vollblut-Asienliebhaber, studierte in Hongkong und spricht neben Chinesisch auch etwas Tibetisch. Seit 2003 bereist Chris buddhistische Kulturen Asiens, u.a. in Indien, China, Tibet, Sri Lanka, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien und Kambodscha. Seine größte Hingabe gilt dem tibetischen Kulturkreis, den er durch zahlreiche Trekkingtouren im Himalaya – sowohl allein als auch mit Reisegruppen – in den letzten knapp 10 Jahren intensiv erforschte. Freuen Sie sich auf eine faszinierende Tour und erkunden Sie mit ihm Orte abseits der üblichen Pfade!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/IND02

Schreibe einen Kommentar