Kuba reloaded!

Das Kapitol, Wahrzeichen der Hauptstadt Kubas

Das Kapitol, Wahrzeichen der Hauptstadt Kubas

Die Versöhnung der Amerikaner mit der sozialistischen Karibikinsel beschert dieser seit Beginn des Jahres eine nordamerikanische Begeisterungswelle. Das an sich nahe, doch bis dato so ferne Land offenbart den US-Amerikanern den (angeblichen) Reiz des „Verbotenen“, so schreibt es die New York Times.

So ganz spurlos wird diese Versöhnung an Kuba nicht vorbeigehen, denn schon jetzt wird der verständliche Ruf nach touristischer Infrastruktur laut. Licht und Schatten nah beieinander? Die Befürchtungen, dass der alte Charme, gerade in der Hauptstadt Havanna, den angestrebten Veränderungen weichen müsse, ist sicher nicht ganz von der Hand zu weisen. Andererseits sind die Engpässe aber auch enorme Hürden dafür, dass sich das touristische Potenzial dieses Landes entfalten kann.

Einmalig: Das Flair in den Gassen von Havanna

Einmalig: Das Flair in den Gassen von Havanna


Sowohl im Hause schulz aktiv reisen als auch mit schulz sportreisen sind wir Kuba schon lange auf der Spur. Läuferisch setzen wir in diesem Jahr ganz neu an: Mit einer 6- und 13-Tage-Variante kommen wir Kuba und dem Havanna-Marathon ganz nah. Es ist eben nicht nur ein Marathon in einer Hauptstadt. Es ist ein Lauffest besonderer Art, denn mit dem Havanna-Marathon finden zeitgleich im ganzen Land über 3000 Volksläufe statt.

Wer sich also auf den altem kubanischen Charme freut, ist auf unserer (gesicherten) Reise nach Kuba im November herzlich willkommen. Wie sich Kuba in den nächsten Jahren entfalten wird und vor allem, ob es seiner eigenen Identität treu bleibt, werden wir gespannt verfolgen. In diesem Jahr reisen und laufen wir nochmals zurück in die Vergangenheit …

Alle Infos: Havanna-Marathon

Schreibe einen Kommentar