Herbst 2015: Baikalsee, Transsib und Laufhighlight in Omsk

Start und Ziel des Marathons vor einer der schönsten Kirchen Sibiriens ...

Start und Ziel des Marathons vor einer der schönsten Kirchen Sibiriens …

Mit dem Baikal Ice Marathon und Siberian Ice Marathon sind wir bei vielen Läufern mit Hang zu außergewöhnlichen Laufereignissen schon bekannt. Auch das Männermagazin androgon ließ es sich zum 10. Jubiläum 2014 nicht nehmen, über den zugefrorenen Baikalsee zu laufen.

Natürlich lässt sich Sibirien auch bei anderen Temperaturen erlaufen. Prädestiniert hierzu ist im Herbst der International Siberian Marathon in Omsk mit 42, 10 und 6 Kilometern. Die 1,2 Millionen Einwohner zählende Stadt nahe der kasachischen Grenze ist mit fast 300 Jahren eine der ältesten Städte Sibiriens und hat eine bewegte Vergangenheit. Wladi, unser Reiseleiter vor Ort, weiß seine Gäste mit Feingefühl an diese Historie heranzuführen.
Maßgeblich beeinflusste die Transsibirische Eisenbahn die Entwicklung der Stadt Omsk. Fertiggestellt wurde sie 1895 und bis heute umweht sie eine besondere Faszination, der auch wir uns nicht entziehen können. Und so verbinden wir mit der Transsib bei dieser Sonderreise im Herbst 2015 den Baikalsee und Omsk. Der mehrtägige Baikal-Reiseauftakt lässt Sie, unter bester Obhut unserer langjährigen deutschsprachigen Reiseleiter am Baikalsee, Andrej und Tamara, den Baikal zu Fuß, mit Kajak und per Schiff erkunden. Im Anschluss begeben Sie sich 1,5 Tage lang mit der Transsib gen Westen nach Omsk, um diese Reise mit dem herbstlichen Omsker Marathon zu krönen. Für diese besondere Kombination aus Natur-/Erlebnisreise, Transsibfahrt und Laufevent freut sich bereits eine dufte Läufergruppe und begrüßt gern weitere Lauffreunde sowie Begleitpersonen mit Lust auf eine ferne, fremde und faszinierende Region.

Alle Infos: www.schulz-sportreisen.de/RUS36

Schreibe einen Kommentar