Zu Ostern auf die Azoren!

Der Kraterkomplex Sete Cidades

Der Kraterkomplex Sete Cidades


Osterzeit ist natürlich Frühlingszeit! Die ersten Blüten sind an den Sträuchern und die Tage werden spürbar länger und wärmer. Ostern fällt in diesem Jahr bereits auf Anfang April. So bleibt nur zu hoffen, dass der späte Winter nicht auch noch für einen späten Frühling sorgt …

Wer auf Nummer Sicher gehen will, dem sei ein Kurzurlaub auf den Azoren empfohlen. Denn hier entstehen nicht nur die berühmten Hochdruckgebiete, die uns einen warmen Sommer bescheren. Das portugiesische Archipel inmitten des Atlantiks überrascht mit einem traumhaften Frühling, der bereits im März zur Höchstform aufläuft!

Die gebirgigen Inseln sind berühmt für Ihre ganzjährig üppig-grünen Landschaften. Im Frühling allerdings dominieren die leuchtenden Blüten der Azaleen, Lilien, Klivien und vieler anderer, teilweise endemischer Pflanzen. Die milden Temperaturen von 15 bis 20 °C laden zu ausgiebigen Wanderungen durch diese Blütenwelt ein.

Darüber hinaus ziehen Anfang April die größten Lebewesen des Planeten – die Blauwale – an den Azoren vorbei und machen oft ein paar Tage rund um den Archipel Rast, um sich für die Reise in die Arktis zu stärken. Walbeobachtungen sind das ganze Jahr über auf den Azoren möglich, doch die Sichtung von Blau, Finn- und Buckelwalen ist ein echtes Highlight, für das Sie nur im Frühjahr wirklich gute Chancen haben.

Nicht nur die Natur steht zu Ostern in voller Blüte. Auf den streng katholisch geprägten Inseln sind die Ostertage natürlich einer der wichtigsten Momente im Jahr. Die ganz eigenen Osterbräuche werden auf den Inseln ausgiebig gefeiert. Die Farbenpracht der Prozessionen ist selbst für südeuropäische Verhältnisse enorm.

São Miguel ist die ideale Insel, um die „Blütezeit“ der azoreanischen Natur und Kultur am intensivsten zu erleben. Ponta Delgada ist der Hauptort des Archipels und hier finden die größten Zeremonien statt. Zudem verfügt São Miguel über eine unglaubliche natürliche Vielfalt. Es ist die vulkanisch aktivste Insel der Azoren. In den Kratern von Sete Cidades und am Lagoa do Fogo („Feuersee“) tri­fft man auf blau und grün schimmernden Seen. Heiße Quellen und dampfende Fumarolen schufen im Inselinneren kleine Paradiese.

Unsere Reise São Miguel – Zeit für die „grüne Insel“ wird Sie vom 03. bis 12.04.2015 zu den blühenden Berghängen und den schönsten Prozessionen führen. Auf unserem Ostertermin sind noch einige Plätze frei. In 10 Tagen erkunden Sie die facettenreichste Insel des Archipels tiefgründig und aktiv. Bei einem Bad in den heißen Quellen von Furnas finden Sie Erholung. Denjenigen mit etwas mehr Zeit empfehlen wir eine 5-tägige individuelle Verlängerung im traditionellen Ferienhaus und mit Mietwagen auf der beschaulichen Nachbarinsel Santa Maria.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR09

Schreibe einen Kommentar