Vodoo und Feuertanz: neue Reise nach Togo und Benin

Die grenzübergreifenden Atakora-Berge laden zu Wanderungen ein

Die grenzübergreifenden Atakora-Berge laden zu Wanderungen ein

Bunte Märkte, Regenwald, weite Savannen und natürlich atemberaubende Traditionen – dies alles wird Ihnen auf unserer neuen Reise durch Westafrika begegnen. Togo und Benin gelten als die Heimat des Voodoo. Während Sie in Togo dem dörflichen, gelebten Glauben begegnen, warten in Benin die großen Tempel und Königspaläste auf Sie. Aber nicht nur kulturell sondern auch landschaftlich haben diese Länder einiges zu bieten – hügeliges Gelände und üppige Wälder laden zu Wanderungen ein. Somit erreichen Sie auch die Dörfer der entfernt lebenden Stämme der Somba bzw. Tamberma, die noch sehr traditionell leben.

Typische Gehöfte der Tamberma

Typische Gehöfte der Tamberma

Natürlich fahren Sie auch in einer Piroge zum Stelzendorf Ganvié, wo Sie auch übernachten. Eine „alltägliche“ Voodoozeremonie und ein Feuertanz lassen Sie erahnen, wie sehr sich diese Völker in Trance versetzen können.

Da das Klima in Togo und Benin ganzjährig tropisch-feucht ist, gibt es keine Jahreszeiten, sondern nur den Unterschied zwischen Regen- und Trockenzeit (Trockenzeit: ca. von November bis März). Tendenziell ist das Klima im Landesinneren trockener und heißer mit durchschnittlichen Temperaturen von 30 °C, an der Küste im Süden beträgt die Jahresdurchschnittstemperatur 27 °C. Somit kann die Reise praktisch das ganze Jahr über durchgeführt werden. Seien Sie dabei, lassen Sie sich von der Kultur verzaubern und reisen Sie mit uns in das ursprüngliche Westafrika!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/TOG01

Im Stelzendorf Ganvié ist alles nur per Piroge erreichbar

Im Stelzendorf Ganvié ist alles nur per Piroge erreichbar

Schreibe einen Kommentar